Endlich…

Erdbeerseele - eine submissive Reise! "Ich bin nicht perfekt, aber wenigstens Dein!"

Bald Wochenende, Urlaub vorbei und die damit verbundene Belagerung durch dich Kinder geschafft. Es war wirklich schön, aber ich verzehre mich sehr nach IHM! Er fehlt mir. Seine Nähe, also die tiefe wirklich intensive Nähe. Seine Dominanz, seine Härte und auf der anderen Seite Fähigkeit zur grenzenlosen Zärtlichkeit und Fürsorge – das macht diesen Mann einfach so wunderbar, einzigartig und perfekt für mich!

Ich bin sehr gespannt, freudig und auch ein wenig ängstlich. Er sagte, er wolle die Gerte benutzen, darauf freue er sich schon sehr. Bein Antesten habe ich schnell festgestellt, dass sie in der Intensität weit über dem Flogger liegen kann, je nach dem wie man sie nutzt.  Am meisten freue ich mich aber ehrlich gesagt einfach aufs Warten.

Warten auf ihn, wenn er sich wieder einmal bewusst viel Zeit nimmt und mir aber schon aufgetragen hat was genau er dann vorfinden möchte. Warten, wenn ich spüre, er…

Ursprünglichen Post anzeigen 85 weitere Wörter

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s