Die blonde Frau…..

…war in HAMBURG 🙂 🙂

 

Moinsen
Vor ein paar Tagen habe ich es trotz des Sturms nach Hamburg geschafft.
Mein Hotel war das ibis City Hamburg, Amsinckstr
Ein auf Geschäftsleute//Kurzzeitreisende konzipiertes Hotel
Ibis ist in drei Kategorien eingeteilt
budget
City
styles

http://www.ibiscom/deutschland

http://www.ibis.com/gb/city/hotels-hamburg-v1601.shtml

 

Mein Zimmer war in der 6. Etage, mit einem für mich phänomenalen Ausblick über das Viertel St Georg
Gegenüber befindet sich das ho(s)tel a&o und ein Teilstück der DB.
Die Amsinckstr ist mit einer Autobahn innerhalb d Stadt zu vergleichen.
Die Geräusch Kulisse werden von den Verdunkelungsvorhängen in den Zimmern geschluckt.
Die Ausstattung: ein Einzelbett ca 120 x 200 cm (Boxspring), ein kl Tisch, ganz viele Steckdosen im Zimmer verteilt, TV, FNTelefon [dies an der Rezeption freischalten], offene Garderobe
Badezimmer: Haartrockner, hochqualitative Ausstattung, Steckdose für Rasierer & Co, geräumige Duschkabine mit einer Nische für Duschutensilien, Stein Optik Platten, Ablage für Kosmetik Beutel & Co
Frühstück: in Buffett Form, es fehlt an nichts. Falls doch etwas nicht sichtbar ist, einfach fragen, es wird organisiert. Kaffeespezialitäten & Säfte > Automaten
Rührei// hart gekochte Eier
Waffelstation, KINDER leicht zu bedienen
Sitzgelegenheiten: Tische & Stühle, bzw, „Barhocker“ an Hochtischen

Die Zimmer Karte ist gleichzeitig für d Fahrt im Lift nach oben erforderlich. Runter gehts ohne Karte

Im ganzen Hotel Gebäude ist d WLAN kostenlos zugänglich
24 h ( reicht aus, da man im besten Fall tagsüber draussen ist) [ auch hier: an der Rezeption freischalten, AGBs bestätigen, läuft]
Im EG befindet sich vor dem FrühstücksRaum die Bar.
Und ein hoteleigener PC zur Nutzung d Gäste.

Mir hat der Aufenthalt im Hotel mehr als gut gefallen. Das Personal 1A und das Gästeklientel hat mir zugesagt, vom Geschäftsmann bis…..

Der Hbf und die Innenstadt ist fussläufig sehr gut//schnell erreichbar. Über einen „Schleichweg“: direkt hinterm Hotel befindet sich ein Weg, diesen nutzen, links d Str hoch. Schräg rechts, über d grosse Strasse rüber (im Blick der Hbf//Hbf Süd, Steindammtor). Entweder links zur Mönckebergstraße oder rechts ins Viertel St Georg (Steindamm// Die lange Reihe)
Fußweg so: ca 10 min
Sonst wie vom Hotel beschrieben ca 25 min. Nicht zur UBahn gehen. Sondern raus dem Hbf, links runter. Auf die DeichTorHallen zu, aber nicht d Straßenseite wechseln. Durch d Unterführung, links bleiben. Die Eingänge//Häuser“budget“ und „city“ sind voneinander getrennt. BUDGET => BLAU// CITY => ROT.

Mir gefiel St Georg//Steindamm und “ Die lange Reihe “ mehr als gut. Multikulti. Das pure, echte Leben. Keine Touris.

Ich bin diesmal andersblickend durch Hamburg gegangen. Viele versteckte Innenhöfe entdeckt.*

Einen Tag mit der SBahn zur „Sternschanze“ gefahren. Mir das Schanzenviertel angesehen. Natürlich auch über St Pauli gelaufen. Weniger d Reeperbahn. Eher d Wohnviertel.
Einen kl Teil vom Karoviertel mir angesehen. Touren gibts erklärt von Kiezbewohner. Empfehlenswert. Wer kann besser über den Kiez erzählen als ein Bewohner eines solchens

> Da ich Halbschwedin bin und wir das jante lag (JederMannsRecht) verinnerlicht haben, war es für mich  als wissbegierige Frau nicht leicht keine Fotos von den wunderschönen Innenhöfen zu machen oder nicht einen solchen betreten zu dürfen. Überall hingen Zettel//Schilder: NO PICS//No TREPASSING. Einerseits mehr als verständlich. Ich habe mir die Durchgnge//Innenhöfe auf meine celebrale Speicherkarte appliziert, das kann mir keiner mehr nehmen. Diese schönen Eindrücke. <

Von St Pauli aus runter zum Portugiesen4tel. -Mit Zwischenstop auf der Aussichtsplattform hinter dem HAFEN HOTEL.- Ins Café SUL. Für mich den besten Galao getrunken. Das SUL bietet portugiesische Küche an.
In der Dietmar Koel Str (das Portugiesen4tel) befinden sich die 4 nordischen Kirchen. Besucht einfach mal die Finnen. Dort gibt es eine gr Nische mit finnischen Leckereien//Spezialitäten……. Bücher//Beutel…..und so´n Kram 😉 😉 In einem gr Käfig befindet sich  eine kl GrauPapageiDame, die ausschliesslich nur finnisch versteht und plappert!!! Hat auch nicht jeder 😉 😉 😉

Der Michel ist nicht weit entfernt. Von dort zurück Richtung Rathaus und Innenstadt.

Beim Stadt Bäcker eine Pause einlegen. Sich dort stärken. Z.B. mit Franzbrötchen
Kaffee//Tee
Belegte Brötchen
Warme & kalte Küche

So gestärkt kann Hamburg „erobert“ werden

Immer wieder einen Besuch wert: das Rathaus

Zum empfehlen: ein Tagesticket der HVV, die gelten auch für die Wasser Linien 60….
Einsteigen. D Elbe und das Hafengelände geniessen. Zwischendurch aussteigen und die Vororte besuchen. Und retour.

http://www.hvv.de/

[Es gibt auch Hotels , die bieten die HAMBURG-CARD an. Oder hier:

http://www.hamburg-tourism.de/hamburg-card ]

Unter anderem habe ich bei „budni“ mir Kosmetika und Co gekauft. Da es „budni“ nur in und um Hamburg als Drogerie gibt.

Ich habe die Zeit sehr genossen
Hamburg ist einfach eine wunderschöne Stadt. Dass dort 1,8Mio Menschen leben…..mir nicht aufgefallen 😉

Ich bin tatsächlich in den EntschleunigungsModus geraten. Herrlich 🙂 🙂

Ich werde wieder hin fahren. Dann in der 2. Klasse der DB. Diesmal kam ich den Genuss der 1. 🙂 Toll. Beide Wartezeiten in den jeweiligen Wartebereichen, pardon, Lounges verbracht. In meiner Heimatstadt wurde mir das kl Frühstück serviert. 🙂 🙂 In Hamburg gabs Getränke Automaten. Tja. 😉 Andere Stadt, anderer Komfort 😉

Mir tat es auch  gut, wieder plattdeutsch zu schnacken. Sogar Gebärdensprache konnte ich  anwenden 🙂 🙂 🙂 Die ca 10 – 15 Gebärden, die ich drauf habe. Jetzt kenn ich  auch die Gebärde für HH. 🙂 🙂 🙂

 

*Bei Anblicken von Durchgängen//Treppenhäusern ging bei mir das Kopfkino los, mit dem Hintergrund meines Lebensstil nachvollziehbar. (s. unter anderem: „Die blonde Frau“ bdsm….) Diverse Fotos wurden IHM in die Heimatstadt via wa geschickt. Was IHM gefiel. Und prompt honoriert wurde 😉 😉      Nicht nur Durchgänge//Treppenhäuser(verläufe) lösten bei mir das Kopfkino aus, auch harmlose Gürtel. Nunja. 😉 😉

 

Hamburg har så bra. Jag kommer snart tillbaka. Hamburg, mach´s gut. Ich komme bald wieder.

vi ses vi hörs

 

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s