Die blonde Frau……

….ER//die langanhaltende Episode 2.0 ( diese brauch ich echt nicht)

 

Moinsen.

Suutje suutje fang ich mich. Komm langsamer als „gewohnt“//gewöhnlich auf die Beine. Zu Kräften. Bekomm meine Energie suutje suutje wieder.
Bin jedoch immer noch extrem sensibel.
Ich habe mein „dickes Fell“ eingebüßt. Extrem an Haut abgenommen.
Ich merke, es dauert. Für mich zu lange. Diesen Zustand hasse ich. Hass. Ein starkes, zerstörendes Wort. Dem iss nu so.

[Ich komme mir zwischendurch wie ein isländischer Vulkan vor, man weiss nie wann diese ausbrechen. So erlebe ich meine Depresssion. Eine Mischung aus isländischer Vulkan und einem GigaLiner, der ungebremst auf mich  zu rast. Ein furchterregendes Bild, ich  weiss.]

Wir beide hatten wieder eine kurze, intensive und sehr schöne Zeit miteinander. Einkauf. Zusammen kochen. Das Essen bei Kerzenschein in der Küche genossen. Dabei ungestört miteinander gesprochen//geredet. Nichts schweres. Über die gemeinsame Reise. ER plant. Ich lasse es auf mich zukommen.

Nach dem Essen Hygge Betriebszustand auf dem Sofa. In SEINEM Arm liegen. Kuscheln. Schmusen. Knutschen. Küssen. Sich einfach so spüren//fühlen//schnuppern. Das!
Kurzum, wir hatten es sehr schön.

……bis……….mich ein Schub einholte. Diesmal bin ich in IHN fast reingekrochen.
ER hielt mich sehr fest. Drückte mich an sich. Sprach nicht dabei. „Nur“ dieser körperliche Kontakt//Schutz. DER!
Ich heulte SEIN TShirt voll. Bekam ein „hilf mir“ raus und „lass es bitte vorbei gehen“. SEIN mich halten wurde intensiver.

Es war das 2te Mal in SEINER Gegenwart. Beim ersten Mal war ER …….hhmmm….ja, etwas überfordert. Hilflos. Auch aufgrund der Info an IHN „lass mir Raum. Nicht in die Arme nehmen. Nicht reden“ Erst als ich signalisierte „Arme bitte“ umklammerte ER mich. Fest. DAS!!

Bei der aktuellen Situation//Episode kommen 2 mir bekannte Auslöser ins Spiel.
Über einen davon möchte ich mit IHM sprechen. Ausserhalb der Komfort Zone. In der Zeit, wo wir uns im Zeitraum einer Woche sehen. Nicht bei einem ÜFDate.
Wenn ich gefestigt bin.

Was mich immer wieder an IHM erstaunt, d ER nicht
-darauf pocht, wenn ich etwas anspreche, es aber nicht formulieren kann
-‎nicht weg rennt//läuft
-‎sich mit mir „auseinander“setzt
-‎mir zuhört
-‎nicht wegen einem angekündigten Gespräch d Reissleine zieht
-‎die Fähigkeit besitzt auch in stressigen Situationen ruhig zu bleiben
-‎mich so nimmt wie ich bin ( mit all meinen Macken//Ecken//Kanten

Das bin ich so nicht mehr gewohnt.
Im Spass meint ER dann „tja, entschuldige bitte, d ich Deinem bisherigen Männerbild nicht entspreche“ 😉😉😉😂😂😂
~ und das ist auch gut so ~ 😉😉

Nach längerer Zeit war ich beim Therapeuten, dem ich via EPost ein „Update“ meiner Vorkommnisse//Episoden lieferte.
Hauptthema: die Episoden über diesen langen Zeitraum//Trigger und NichtTrigger
Thema 2: wieso ich nicht als Sub bei der letzten Session (die ER abbrach) nicht das Safeword aussprach
Th 3 – 7: dazu kommen wir das nächste Mal
Mein Therapeut nahm mich in d Arme, ob der Info in welchem Zeitraum ich NICHT geheult habe. U d mein Jahr so „🚮“ anfing.
Er merkte auch an, d es sichtbar ist. Ich habe wieder abgenommen. Klar, mein Körper reagiert. Meine skinny Jeans ist zur Slim Jeans geworden.
Meine Augen leuchten momentan nicht so. Meine Haare …… gggrrrmmmpppff…….
Zu Th2: das nicht ausgesprochene Safeword. U.a. lag es an SEINER WhatsApp Nachricht, die ich völlig missverstanden habe. Zum anderen, bekam ich sowieso kein Wort raus.
Ich wollte nichts falsch machen als Sub. Ich wollte zeigen, in der Lage zu sein alles „auszuhalten“ und wollte IHN noch stolzer auf mich machen.
Diese berühmte Kette der Aneinanderreihung ……..seufz

( Im Nachhinein betrachtet, kam ein altes Verhaltensmuster wieder hoch. Und überhaupt….. )

Während der Sitzung erfuhr ich, d wir nur noch 20 Stunden haben und diesmal keine Verlängerung bewilligt wird. Ich aber KrisenInterventionsSitzungen bekomme. Deswegen strecken wir jetzt d Termine.
Werde ich wohl etwas intensiver trainieren. 🚴⛹🏃💪💪💪🚲⚽🏀
Mehr Yoga//QiGong.
Tagesausflüge
Kl Reisen
Aussortieren von Kontakten, die mir nicht gut tun. Die sich nicht um MICH bemühen. [U.a. die denen TVSendungen wichtiger sind als ich am Telefon, zB]

Erstmal versuch ich so richtig auf d Füsse zu kommen.
Gefestigt werden.
Zu mir kommen.

Im sozialen Netzwerk bekam ich ne Menge Zuspruch. Das finde ich 😊😊😊😊
Danke😊☺😀😀

 

Jou.
Vi ses vi hörs

Werbeanzeigen

2 Gedanken zu “Die blonde Frau……

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s