Die blonde Frau………

Neulich  beim Training

 

Moinsen.

 

„Du machst BDSM????DU???“ [das ich  augenscheinlich  etliche kg abgenommen habe, verschob sich  sonstwohin 😉 ]Auf mein ungewollt//ungeplantes bekanntmachen beim Sport, d ich  eine Sub bin. Alles nur, weil d Mitsporlterin sooooooooo begeistert und vernebelt//verklärt von FSOG erzählt. Wie toll das be(ge)schrieben ist. Man doch  merken würde, wie es beim BDSM doch zugeht . Wie??? ZUGEHT???? Auf meinem Einwand, d diese Buchreihe soviel gemein hat mit BDSM, wie eine Kuh als EishockeySpieler, kam der Einwand : „Doch!! Doch, das ist aus dem wahren Leben  geschrieben.“

[das gute an einem freiem Land ist ja d Freiheit an eigener Meinung und diese zu äussern oder für sich  zu behalten; letzteres klappt bei mir nicht immer, immer öfter ja, aber nicht immer]

Ich hing auf der römischen Liege in halber Strecke nach oben, als mich  dieses Blablabla urplötzlich  nervte. Mein Einwand, d BDSM nixaberauchgarnichts mit vielen Mainstream so called bestseller ging unter, unter weil sie sooooooo v Ch. GREY schwärmte. So wie in den 1990er Kreischalarm wegen NKOTB//TT//BSB……. Also, kam ich  in in die vertikalen Position (alles angespannt, nicht nur um d Position zu halten), und stelle die Frage, wie denn das SAFEWORD bei den beiden lautet. Nöööööö, das sei ihr zu langatmig gewesen, sich  d Passagen über den vollständigen Contract durchzulesen. Das käme sicherlich  noch.

Aus Erfahrung weiss ich  jetzt, das SAFEWORD steht im Contract auf Seite 3. Deckblatt Seite 1; Präambel Seite 2; Die Rechte der Sub SEITE 3. 2 Zeilen. Unterbrechungssafeword, um Sub sich  erholen zu lassen & das ABBRUCHSAFEWORD!!! (was wirklich kein Dom hören  will//ER schonman fünfmal nicht)

Dann verlautbare ich, das MEIN SAFEWORD im Vertrag auf Seite DREI steht, Ampelwort! GROSSE AUGEN sehen mich  an………..

Es folgt das, was ich  schon einge Male gehört habe

  1. DAS IST DOCH KRANK!!!
  2. Das gehört angezeigt!!
  3. DU?????
  4. DU lässt Dich freiwillig VERPRÜGELN???  [Pardon…verprügeln??? NEIN Verprügelt werden wehrlose Personen von A…….. Besoffene arme Männer vergreifen sich  verprügelnd an ihre Frauen!!! ICH werde NICHT verprügelt *wutschnaub*]
  5. Was für eine krankhafte Art von Sex
  6. Ich, also, ich könnte das ja nicht……….

Und und und und……………..

Auf mein „Was könntest Du nicht?“ folgt nur ein hilfloser Augenblick, Schulterzucken, ein „Naja…..DAS….“  – „Ja……was??“ – „Diese Art von …….drucks……Du weisst schon….“ Da kenn ich  jetzt nichts und antworte „NÖ!!“ „Wie die Frau behandelt wird. Geschlagen. Unterwerfen. Kein Mitspracherecht und so……..drucks……räusper…..“ Aber, sie habe ja jemanden im Bekanntenkreis auch aus DIESEM Kreis. „Halsband?“ Nööööö, der würde komplett in Leder gekleidet sein…..und hätte beim letzten treffen für eine Gesprächsrunde gesorgt, im Restaurant mit dem Nachbartisch, das ihr hören und sehen vergingen. JAKLAR……….so einer ist bestimmt BDSMler…..*SARKASMUSMODUS*

Mir rutscht dann tatsächlich raus, dass ich Sub bin. Augenhöhe. Hingabe//Unterwerfung aus mir selber kommen. Meinem Verlangen dies geschieht. Ich NICHT verprügelt werde. Sondern gezielt bespielt werde in Sessions. Was auch mit Sex zutun hat, unserer beider Erregung dient. Unterstützt. Dies der SEX ist den ich  will!!! Ich will!!! Nicht bekomme, weil ER es so will. Meine Hingabe nichts mit Verlust meiner zutun hat. Ich mich IHM aus freiem Stücken, aus vollem Herzen unterwerfe. ER mein UrVertrauen hat. ER mir nichts antut, was mich  schädigt. D in unserem Manifest festgehalten wird, das nur ER bei mir Atemkontrolle ausübt und kein anderer oder gar fremder. Nicht mal jemand dem ER vertraut oder den ER kennt. Das mich  mein Subsein in anderen alltäglichen Belangen stärkt. Mir sein Halsband u der Ring Stärke geben. ER dadurch partiell bei mir ist. Abgesehen vom  gedanklichen.

Stille im Raum. Eine Mitsporlterin hob den Daumen und strahlte mich  an. Mit diesem Blick !! Hob ihren Ärmel und offenbarte mir ein Tattoo. Zog eine Kette aus dem Tshirt. Mit DEM Anhäger. Das keltische Sonnenzeichen. Beim Sport kann ich  leider weder das Halsband noch den Ring tragen.

Da ich  dieses FSOGBuchreihe nicht gelesen habe, aber die Vorschauen quergelesen und Filmbekanntmachungen gesehen. Mir angehört habe, wie A. Steele Ch Grey kennenlernt. Als Jungfrau sich  direkt ihm ….. Ähnlich  wie in einer anderen Buchreihe. Ich lese andere BDSMRomane//Bücher.

So hat ja jeder seins ^^ 😉 😉

Und bis dato dachte ich  von mir, unvoreingenommen zu sein. Tja.Nun.

Vielleicht reizte es mich  aber auch, weil wieder im www Gespräche auftauchen, wo devote Frauen auf der Suche nach IHREM Dom sind. Dann an so called „GEEKS//NERDS“ ( also, Dumpfbacken wie sie im Buche stehen// diese „pseudo“Doms) geraten, die den Frauen wochenlang via wa//kik//twitter//telegram und weisste nicht was vormachen. Sie damit hinhalten. Von ihnen die volle Kontrolle abverlangen. Ihr Leben diesen Typen in die Hand geben sollen. Die sich  dann als NICHTDom rausstelllen, sondern als Typ, der mal eben eine HARTE SEXNUMMER mit einer Frau suchen//haben wollen. Hart ficken und wegwerfen. Praktiken ausüben, die sie bei ihrer eigenen Partnerin niemals ausüben dürfen//würden. Ich  rede hier noch nicht einmal von der angelehnten FSOG Nr.  Diese Typen, die den Ruf der echten//wahren Doms zerstören. Esseidenn dieser ist gefestigt in der Szene. Die ein allgemeintypisches GesellschaftsBild auf BDSM werfen, was unter aller Kanone ist. Was von „yellowpressmedia“ suggeriert wird. In sogenannten ScriptDocumentions. BDSM darf für mich  ruhig nicht „in die breite Masse“ untergebracht werden, so´n büschen Nische ist doch  toll 😉 😉 ^^

 

Auf die Gefahr mich  zu wiederholen…….mit IHM das glückslos gezogen zu haben. Ja, habe ich. Bis zu IHM habe ich  am Rande mitbekommen, was BDSM ist. Ja, d Existens dessen war mir bewusst. Nur ausgelebt? Nein. Bis zu IHM. Und jetzt? Jetzt fehlen mir öfter aus bekannten Gründen die speziellen Zuwendungen. Ich habe mich  mit IHM wochenlang via wa und elefon unterhalten. Mir so schon ein Bild von IHM gemacht. Mein erstes Treffen mit IHM gecovert. Mich IHM auch  nicht direkt beim ersten, zweiten oder gar dritten Treffen nackt präsentiert//hingegeben. Fand ER gut. Sehr gut sogar. Findet ER immer noch ^^ Auch mein covern. Das beeeindruckt IHN.

Falls der Eindruck entsteht IHN auf einem Sockel zu stellen, weitgefehlt ^^ Würde ER auch nicht wollen.

Wir unternehmen ja auch Alltagskram. Profanes.

Zum Beispiel wegen meiner einzigen Apfelsorte, die ich  roh knabbern kann, ins benachbarte Land fahren. Und dann dort einen echt wunderschönen Tagesausflug geniessen. Danach das Auto an der Tanke säubern und durch  die Waschstrasse fahren. Danach bei IHM zusammen kochen…..SofaSymbiose….HyggeBetriebszustand, reden…miteinander reden!! Sich  gemeinsam geniessen. Sich  geniessen. Hier schweigt die Dame in der Sub ^^

Die einzige Einschränkung bei mir IHM gegenüber: mit Wunschäusserung äusserst vorsichtig umgehen und IHN nicht durch mein manchmal VanillaVerhalten  aufffem Zünder gehen. Dadurch mir eine Sanktion einhandeln.

Ansonsten, übe ich mich  weiterhin in GEDULD (habe ich  in die Suchmaschine eingegeben und befunden, nicht immer das was mich  ausmacht ^^ 😉 😉 LOL) und Zurückhaltung meiner Äusserungen//Meinung gegenüber unwissenden.

 

Und jetzt freue ich mich  auf UNSER baldiges Treffen und die Reise 🙂 🙂 🙂

 

Jou

 

Vi ses vi hörs

4 Gedanken zu “Die blonde Frau………

  1. Hallo du. Super geschrieben und genau auf den Punkt gebracht, denn diejenigen die sich so aufregen und behaupten wir lassen uns „verprügeln“, kann man entweder aufklären oder – wenn sie es nicht hören wollen wie es wirklich ist – sie in der eigenen Dummheit sterben lassen. Meistens sind es aber die Frauen die in dem Irrglauben leben das wir dabei zu etwas GEZWUNGEN werden.

    Gefällt 1 Person

  2. Moinsen 😀

    Ja, ich versuche gaaaaanz geduldig//ruhig diesen//unseren Lebensstil zu erklären. Sonst müde lächeln. Klappt meistens. Nicht. Meistens 😉😉
    Ich bin schon ruhiger „diesen“ Mitmenschen gegenüber geworden.
    Öfter hilft dann nur tiefes seufzen und umdrehen//weggehen.
    Ich probiere es mal mit „müdes totlächeln“ und müdes nicken. 😉😉😉

    Das Ding issja (wäre n Thema für’n Blog 😉😉😉), dass durch Trivial Literatur diese Mitmenschen tatsächlich „denken“ so „geht’s ab“ bei uns BDSMler. Dann sollten diese mir gegenüber bitte die Sabbelsnuut halten.
    Oder wie Du sagst, an ihrer Dummheit sterben. 😎😎😏😏😉😉😉

    Danke für die Lorbeeren 😊😊😊

    Liken

  3. Aus dem Leben gegriffen … da geht’s Dir als sub noch besser. Als Mann erzählen, dass ich Frauen mit der Peitsche züchtige … auwei, da gehen schlagartig alle, die schon beim vierten grauen Schatten feuchte Träume bekommen, auf Distanz …

    Liken

    1. Es war nicht geplant 😉😉
      Es gibt nicht viele in meinem sozialen Umfeld mit dieser Kenntnis, über meinen neuen Lebensstil.
      Es gibt auch die „Herren der Schöpfung“, die dann durch Unkenntnis denken, ich lasse mich von jedem „besession“ Das darf nur ER.
      D Buchreihe ist im Punkt BDSM qua eine Einleitung für die DummDoms dieser Welt. U für DummFrauen,d denken was A.S. kann..,….
      😉😉
      Als Dom//Mann beim nächsten „Kaffedate“ einfach mal was „Fesselendes“ mitbringen 😂😂😉😉😉

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s