Ein anders gedachtes Zeit miteinander mit Sarah

Oder….

Es kommt anders als wie gedacht

Moinsen.

Es sollten 10 Tage miteinander werden. Diese geplanten Tage miteinander waren Sarahs Geschenk an mich. „Zeit. Ich schenke Ihnen Zeit mit mir.“ So der Plan. Wir haben wunderbare 5,5 Tage miteinander verbracht. Während sie gearbeitet hat, bin ich einkaufen oder anders in Aktion getreten……. Sachen eingeräumt……uswetcppa…… Inklusive Abend Programm…..Serien angesehen (oder wie es auf neudeutsch heisst: binged 😉) mit Pizza oder anderer Speisen. (Was so ohne Herd//Ofen machbar ist 😉)

Wie bei Twitter und Co bekannt…..Sarah ist ins Krankenhaus gebracht worden vom RTW. Weil….. plötzlich hat sie übel gehustet und es ging ihr nicht besser. Kurz vorher haben wir ferngesehen. Was zu essen bestellt und viel gelacht. Das Tränen liefen. Wir haben gescherzt, dass unsere ZwerchFelle wehtaten. Dann fing plötzlich dieser Husten an…… inklusive Blut spucken.

112 angerufen. Nach paar Minuten waren 2 Kerle in rotgelb in der Wohnung.

Meine Ratio verstand: Corona ≠ kein Begleiten im RTW. Meine KlingoRomulanerin: 😤😡🥺😳 ich lass Sarah jetzt doch nicht so einfach ohne mich…….

Im NormFall hätte ich den Koffer sofort gepackt und wäre mitgefahren. Im NormFall. Wir haben jetzt keine NormFallZeit. Nix mit mitfahren.

Am nächsten Morgen hab ich ihr den kleinen Koffer gebracht. Das heißt, an der Anmeldung abgegeben und Retoure in die Wohnung. Vorher schnell in den SuperMarkt um die Ecke vom Khs. Was feines für Sarah geholt. Mir was zum Essen.

Hier mich durch Feudeln, weiter einräumen, HausArbeit und so mich weitgehend abgelenkt. Den Tisch endlich so hinstellen können, wie er soll. Nur soviel, wie ihre Waschmaschine und Trockner funktionieren hab ich raus. Aber Psssssst 😉

Was echt blöde war, sie nicht besuchen zu dürfen. Wegen C. Ich bin auch nicht ganz sicher, ob ich überhaupt zu ihr ins Zimmer ohne C……🤔🤔

Wir haben telefoniert. Am Abend vor ihrer Entlassung informierte sie mich darüber, dass ihr häusliche Quarantäne verordnet wurde. Da hat’s dann Pling bei mir gemacht. Nix mit sie in Empfang nehmen und so.

Für mich hiess das: Tasche packen mit meinem Kram. Wecker stellen für den nächsten Morgen.

Klar, ich bin vor dem Wecker wach geworden. Aufgestanden. Den Rest in meinem RuckSack gepackt. Heizungen angestellt. Rollos runter. Fenster zu. Um Herd und Co brauchte ich mich kümmern, weil noch nicht da ^^

Auf zum Bus. Bei mir ZuHause RuckSack etwas ausgepackt. RatzFatz zum SuperMarkt des Vertrauens. Wäsche in die Maschine. Runterfahren. Ankommen.

Wir holen das nach 😎😉


Qub-chIl
bahng-WI’ shokh

Jo

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s