IKEA + ChaosBewĂ€ltigung in mehreren Schritten đŸ’ȘđŸ»

Oder

GedankenGĂ€nge, nĂ€h? 🙄😑

Moinsen.

Wir waren gestern bei IKEA. Auf dem Weg zum Auto kam der PaketMensch. Mit meiner (vorerst) Letzten WollBestellung. đŸ€žđŸ»

Oben fĂŒr BĂŒddel. GehĂ€kelt. Unten fĂŒr je 1 Tuch und passende MĂŒtze. So der Plan. Oben links hab ich farblich zusammen gestellt.

Erst LÄGGA essen. Dann ins Paradies. 😁😁 Also, fĂŒr mich.

Einige Boxen mit Deckel gekauft. Den SchwedenShop geentert. Obligatorische Warm Korv.

Ab zurĂŒck zu mir.

Erstmal ein Kaffee. Dann frohgemut ran ans Tun. Sarah hat KartonInhalte kompremiert in Boxen umgefĂŒllt und ich ging an die WollKisten, BĂŒcher, …..

Als ich dann allein war, ging’s weiter. Ich habe mir die virtuelle StoppUhr gesetzt, damit ich nicht ĂŒbers Ziel hinaus schieße. DVDs wanderten in die kleinen Boxen. Poncho und Co + WEPlĂŒnnen bekamen ein neues ZuHause. Gemeinsam in einer der richtig großen Boxen. Meine WollFarbUtensilien sind jetzt auch in einer Box, gut einsehbar.

MĂŒllChaos beseitigt. Dann war bei mir die Luft raus. Objektiv betrachtet, ist einiges geschafft. Trotzdem hat sich in mir das IchHabeNixGeschafftGefĂŒhl breitgemacht.

Auch weil mir einfiel, dass ich mit Sarah mein Bett + diesen AntiAllergieSchutzBezug fĂŒr die Matratze neu beziehen wollte. 😐😑🙁â˜čïžđŸ™„

Die Matratze wiegt gute 25kg. Momentan etwas zu schwer fĂŒr mich. Das hab ich nach der Lieferung bemerkt.

TJANUN

Wer mich kennt, weiß ich frage nicht oder sehr ungern andere um Hilfe. Ich tat es. Im WAStatus bat ich um Hilfe. Mein soziales Umfeld. Also, jene welche in Reichweite wohnen. Ich bat um Hilfe, weil heute meine ChaosBewĂ€ltigung in die nĂ€chste Runde ging. Ich habe bis jetzt 2 große Kartons mit BĂŒchern fĂŒr öffentliche BĂŒcherSchrĂ€nke gepackt. Ich habe kein Auto. Bin quasi die Frau aus der Löslichen Kaffee Werbung. Nur ohne italienschen Akzent.

Es haben sich bis jetzt ganz genau NIEMAND gemeldet. Noch nicht einmal die Frage „Wie? Wann? Wo? Was?“ kam.

Wie sagte mir wer neulich? Erwarte nix von anderen. Dann ist die Fallhöhe der EnttÀuschung nicht zu hoch.

Sollte ich mir unbedingt immer wieder vor Augen halten. ¯\_(ツ)_/¯

Heute ging’s in die nĂ€chste Runde: ChaosBewĂ€ltigung 2.0

Nochmals virtuelle StoppUhr gesetzt. Diesmal 2 Stunden.

Heute ging’s einigen BĂŒchern zu Leibe. Die wanderten in 2 große Kartons. FĂŒr öffentliche BĂŒcherSchrĂ€nke. Mal sehen, wie die es dahin schaffen. ÂŻ\_(ツ)_/ÂŻ

GefĂŒhlt sind 5kg AltPapier, exklusive Kartons, in die Tonne gelandet. MĂŒllsĂ€cke, gefĂŒllt mit „AchWasBistDuDenn?“ gefolgt von „AchGuck„, wurden direkt in die Tonne entsorgt. Erstaunlich, was sich so findet. đŸ€”

Ich weiß jetzt, Kerzen und TeeLichter sind genĂŒgend vorhanden. 😁😉

Gestern Nacht war nix mit Schlaf. Mal Wieder. Mein GedankenKarussell lief auf HochTouren.

Zum einen hab ich mich kolossal geĂ€rgert. Die HausÄrztin mit ihrer nicht gut durchdachten Informationen. Statt sich zu erkundigen, was genau geplant ist, erzĂ€hlt sie mir was von meiner SchilddrĂŒse und derer Unterfunktion + erhöhter Wert hier……..die entscheidende Information ist jedoch nicht weitergegeben worden: Herzlichen GlĂŒckwunsch, Sie haben 5 Injektionen VitB22 gewonnen. #SarkasmusModus đŸ˜đŸ™„đŸ€ŠđŸŒâ€â™€ïž

Mir ging auch der Gedanke nicht mehr in meinem Leben sich befindene MitMenschen und deren Verhalten mir gegenĂŒber durch die HirnWindungen.

Kennt//wisst ihr was „#euphemistischesdegradieren“ ist?
==>wenn wer mit höflichen, freundlichen (meist humorig geprĂ€gten) Ton Euch niedermacht. Euer Wissen//Können runtermacht. Es zertrĂŒmmert.
Es ist nicht direkt offensichtlich. Bei wiederholten Male dann doch. So sind einige mit mir umgegangen. Meist mĂ€nnliche Partner in meinem (frĂŒheren) Leben. Aus diesem Grund reagiere ich heute offensichtlich merkwĂŒrdig auf die ein oder andere Bemerkung in meiner Richtung, was Äußerungen meinerseits betrifft. Oder Ergebnisse meines Tuns. Solch Verhalten prĂ€gt ungemein. Es verletzt. Es nagt grĂŒndlich und gewollt vom GegenÜber am SelbstVertrauen.

So etwas möchte ich nicht mehr erleben. NieMalsNieNich mehr.

WĂ€hrend im BDSMKonsens diese Art der Kommunikation sehr erwĂŒnscht und gelebt wird, vom Devoten//Submissiven GegenÜber, inklusive der gewĂŒnschten Reaktion darauf; ist es außerhalb der BDSMBLASE alles andere als Toll bis…..Im Gegenteil.

NunDenn.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s