Ich bin dann man bereit für die Hallig

Oder

Kompliment und Wirkung

Moinsen.

Gestern hatte ich nach 1 Woche Pause meine Therapie Stunde. Ein Thema: die Klasse Gewordenen GutGeformten HaferFlockenKekse. 😕😭🙄😑 Mein Therapeut meinte, ich hätte irgendwie eine Nische gefunden und den 7XLer prima so ans Volk bringen können. Verdammich…..so habe ich das gar nicht betrachtet. 😉

Ein anderes Thema: die PlayParty. Ob sich die Bedenken als begründet darstellten.

Ich wurde auch von ihm gelobt. Mich aus gewissen Situationen rauszunehmen und//oder tief durchatmend abzuwägen.

Nicht immer leicht, ich bin jedoch auf einem guten Weg. NaJa, wenn es nicht ZwischenDurch den StörFaktor Mensch im Allgemeinen geben würde. Diese ganz spezielle Spezies, die stets und ständig die rote Linie überschreitet und sich keinerlei Schuld bewusst ist. TJANUN 🤷🏼‍♀️🙄

Mir wird auch Besserung ausgesprochen. Ich lasse meinen Unmut an den Auslöser aus. Atme tief ein. Inklusive jener HandHaltung: Daumen an Mittel- & RingFinger gepresst. Handteller nach oben. Das ist schon ein Fortschritt. Und dabei lächeln. Ganz wichtig. Lächeln. Gut, es sieht manchmal aus wie das von Jack Nicholson, aber ich lächel!! 🙏🏻☝🏻

Ich war beim Friseur ✂️✂️🥳🥳🥳. Gut 6!!! cm sind im Nacken der Schere zum „Opfer“ gefallen. Gefallen im wahrsten Sinne des Wortes. Auffem Boden. 6 cm 😕😭😱😱 Dafür habe ich jetzt endlich meinen Bob in etwas länger. 🥳🥳

Den meisten gefällt das. Die meisten: 🤩🤩🤩🧡🧡🤩🤩 Nur 1 Person verpackte ihr Kompliment in einer verletztenden Art. Erst kam, wie gut mir die kürzeren Haare doch stehen. Gefolgt von einem sehr fragwürdigen „Kompliment“

Tiiiiiiiiiiefeinatmen Oooooommmmm

Was zur Folge hatte, dass ich mich mit „bösen“ LebensMittel getröstet habe. Dieses Panzer anlegen…..werde ich wieder lernen. Irgendwie.

Kann ja nicht sein, immer einstecken zu müssen und das//die Gegenüber merken nichts von der Wirkung.

Oder??

Und es ist mir langsam, aber sicher egal wer was wie verpackt.

Andererseits……..

Wieso soll ich man wieder lernen mit sowas umzugehen? Sehe ich auch nicht mehr ein. IssDochWahr.

TrotzAlleDem……. eine Hallig wäre jetzt schön. Ruhe. Stille. Kein WLAN. MeeresRauschen. WindGeräusche. Einsamkeit!!!

TJANUN

Jo

QualityTime, inklusive….

Oder

Wie aus 15!! HaferFlockenKekse 1 7XLer wird 🙄😑

Moinsen.

Die UnsZeit stand an. QualityTime, inklusive der privaten PlayParty.

Tage vorher habe ich mir ein neues OutFit im virtuellen Katalog bestellt. Eine schwarze LederJeans und die LongBluse, transparent. Beides passte auf Anhieb. Wegen der Opiate hatte ich die Befürchtung meine KörperForm hätte sich GrößenTechnisch nach oben verändert. Üff. Nope. Ausser die hübschen definierten Muskeln, die haben sich auf Werkseinstellung zurück gebildet. 🙄😑 GRMPF

Am Tag vorher meinen kleinen Koffer auf Rollen gepackt. Outfit + Stiefelletten (inklusive der neuen Taschen) vom Merchandising Laden + OutFit für ein persönlichprivates Treffen mit einem Twitter SMGefüge Paar. Unweit von der Partyräumlichkeit.

Früh morgens bin ich zu Sarah los. Zuerst rein in den SuperMarkt 5Ecken von ihr entfernt. Brötchen und RestZutaten für das Backen besorgt.

Sarah arbeitete noch. Ich zog mich hyggelig um. Packte die Zutaten und Brötchen aus. Bereitete alles vor.

Dann ging’s los mit dem Mischen der Zutaten. Alles mit dem HolzRührLöffel vereint. Backblech mit BackPapier präpariert. Die neuen AusstechRinge in Formation positioniert. Um den Abstand und so……so gedacht und geplant. Klecks für Klecks in die Ringe rein. Einige mit SchokoStreusel gekrönt. Ab in den Ofen. Masse neu verrührt. Blick in den Ofen. 🙄😑😱😱😲 Aus 15!!! Keksen ist 1 7XlKeks entstanden. Menno ☹️

Das wäre mir ein wenig…..🤏🏻….oder ein μ egal….najaaaaa, so ungefähr, Wumpe, wenn ich nicht für das K(ecks)&K(affee)Treffen gebacken hätte. Oooooorrrrrrr

Im noch warmen Zustand mit dem PizzaRoller die Kekse von 7XL zu handliche auseinander gedröselt. Dem Geschmack tat es nix. Trotzdem. 🙄🙄

Kekse in Dosen vom amerikanischen und deutschen DosenVertreiber gepackt. Noch etwas auskühlen lassen. Ich sag mal so: es roch super LÄGGA 😋😋😋

Kleines Spätstück. Frisch gemacht. Inklusive Haare gewaschen. OutFit für die PlayParty in die größere der beiden Taschen eingepackt. Die kleine mit Zeugs, was Frau halt so braucht. 😂😉😁

Unser Plan: 1,5 Stunden vor K&KTreffen losfahren; Tankstelle inbegriffen.

Merkwürdig….. Den Gedanken hatten gefühlt 1085 andere AutoMenschen auch. Ob’s am Freitag lag? 🤔🤓🤓

Wie das so ist, kurz vor Ziel: Stau 🙄🙄

Kurze WA losgeschickt, dass wir +//-15min eintrudeln. Gehört sich ja so.

Wir trafen 2 sehr entspannte, humorige, charmante Menschen. Es waren super tolle ~2 Stunden. Mit tollen GesprächsStoff. Cooler Austausch. KlönSchnack. Er hat auch Kekse//Plätzchen gebacken. 1A*. LÄGGA 😋 Ich kannte seine Kekse schon. Bei Twitter hab ich mich vor Zeiten über einen „Marzipan Kuchen“ ausgeheult. Da bekam ich seine 1A* MarzipanKekse mit Bunten Flachen SchokoDings Dekoration. Ein anderes Mal schickte er mir als „Cookies & Muffins für gute Gedanken„. Ein Surprise Paket. Aufgrund meines BlogBeitrags. HACH.

Ich entschuldigte mich ob der nicht so hübsch geformten Kekse. Was mit „AchWas, die sehen gut und lecker aus“ honoriert wurde. Danke 😌☺️

Was mir auch sehr gefiel: die Siedlung. Kein ChiChiVorOrt. Herrlich. Eine wunderbare, ältere Siedlung. Mit Geschichte. Was mich sehr anrührt und gefällt.

Die Zeit verflog. Logisch, immer wenn es gut läuft. Wenn sich der HyggeModus und WohlFühlFaktor einstellt.

Also, durch die fast nächtliche Stadt Richtung PartyRäumlichkeit. ParkPlatz direkt vor dem Gebäude 👍🏻🥳 Koffer und Taschen geschnappt. Rein ins Haus. Treppen hoch. Freitag kam mir das wie die Besteigung eines 1500er vor. Begrüßung wie beim letzten Mal. Familiär und so. Ab ins Zimmer. Taschen auspacken und alles parat legen. Augen geschminkt. Haare kopfüber geschüttelt.. Rein ins AbsatzStiefelleten an. Kleine Tasche gefüllt mit Kleine Geldbörse, StrickJacke, Tabletten…… (Die Tasche brachte ich dann doch nach kurzer Zeit zurück ins Zimmer)

Ich hatte mir schon Gedanken gemacht, wie es wohl diesmal wird. Mein „Einstand“ war aus meiner Sicht nicht der Beste im Sommer. Auf der GästeListe standen auch TwitterFrauen, wir folgen uns gegenseitig. Kommen gut auf der Blauen Vogel Seite super miteinander aus. Ich habe mich auf das Treffen mit jenen gefreut. Gleichzeitig auch einen Kopf gemacht. Ich halt. KlingoRomulanerin

Mit dem Gemisch aus Gefühlen gesellte ich mich zu Sarah an den KassenTresen. Was eine gute Idee war. So war ich auch beim Eintreffen der Gäste dabei. Wurde so schon wahrgenommen und begrüßt.

To make the long Story Short: ich bin diesmal wirklich richtig gut angenommen und einbezogen worden.

Die Twitter Damen waren auch der Knaller. Eine der Damen erkannte ich an ihren Augen. Sie erkannte meine Stimme. Vom PodCast. SnuutenPullis waren beim Eintreffen und Bezahlen ein Muss. Die Begrüßung: HACH. Toll. Dankeschön an Euch. 😌☺️

Es wurde viel gelacht. Super Gespräche. Das Buffet war ein Kulinarischer Traum.

Während der Gespräche kam mir die Erkenntnis „Däh, die Enklave//Szene is’n Dörp“.

Etliche sind in die SpielRäume. Zack wurde es etwas stiller. Ich bin AusGründen nicht in die KellerRäume. Ein Sub unterhielt sich mit mir weiter über die Segel Erfahrungen und diversen Regatten. Wir sprachen über die Klassifizierung der SegelBoote und Örtlichkeiten.

Sarah gesellte sich wieder zu mir. Gefolgt von einem SMPaar. Als das Gespräch Richtung Frühe Vergangenheit vom ExMännlichen AlterEgo ging, zog ich mich raus aus dem Gespräch. [Irgendwie//wann soll es auch für mich Mal Gut Sein. Sonst kommt es nicht bei mir zum Abschluss. Ob mein Aufstehen und Entfernen Verständnis erzeugte beim Pärchen ist mir Wumpe. Ich buche mein Verhalten unter 8samkeit//SelfCare.]

Am FolgeMorgen gab es Frühstück. Brötchen, Kaffee, Käse, Eier, ………mit den TwitterFrauen. Es wurde viel gelacht. Ein toller Austausch. Ein RunningGag „geboren“. Einfach schön. Es kam zum Gespräch, dass Waschmaschine und Co immer am WE//Feiertag FehlerMeldungen angezeigen. Ratet. Genau, die KaffeeMaschine zickte plötzlich. „Wasser“. Aufgefüllt. „KaffeeBohnen“. Auch die nachgefüllt. Die Maschine vollzog erstmal das FingerBallett. Zeigte uns den Finger. Sorgte für Lacher.

Auch dann kam hier die Verabschiedung und der Heimweg.

Kurz vor Wohnung schnell LebensMittel eingekauft. Dann aber. SofaSymbiose mit HyggeModus.

Während Sarah sich ins Bett legte, um Schlaf nachzuholen, fing ich an, etwas aufzuräumen. Mit MikroFaserPuschen Staub vom Laminat befreit. GeschirrSpüler leise leer geräumt. Dann mich in SofaSymbiose mit HyggeModus begeben.

Wir haben für unser Verhältnis recht früh unser AbendEssen zubereitet und gegessen.

Viel gelacht. Den Abend genossen. Die Ruhe.

Unseren letzten Tag mit Spätes Frühstück und SofaGespräch genossen.

Jo

Die schönste Blase und …..

Aufräumen, näh? 🙄🙄

Moinsen.

Neue Stiefeletten und deren Tücken. Dieses „wer schön sein….“//“wer gutaussehen will…“ stimmt irgendwie. 🙄 Keine 100 m gelaufen und Zack. Aber, ich habe wunderschöne blaugraue Augen und auch sonst kann ich mich zeigen. 😂😂

Dafür gab’s richtig gutes Sushi und auch andere Leckereien vom Buffet, im Stamm chinesischen Restaurant. Am WochenteilerTag war ich im BraveTochterModus. Inklusive Kaffee und Kuchen bei meinen Eltern. Inklusive der für mich schlimmsten Macarons. 😫😫

Statt grosser OrganzaBeutel für die WollSerien hab ich die Mehrzweck Frische Netze entdeckt. Die, wo Obst und Gemüse reingepackt wird. Im SuperMarkt der 2 Brüder, aufgeteilt in Süd und Nord für €0,49//2erPack „geschossen“. Plus 2 8er BoxenSets.

Es sieht besser aus, als in den Reißverschluss Beuteln und die Wolle kann atmen.

Ich dachte, dass sich mein Sortiment an Wolle in einem kleinen Rahmen hält. Ääääähhhhmmmmm……… Ja. 😱😲😲

Jetzt kann ich jedenfalls behaupten, mit mir wohnen ~300+ Bücher (gelesen und ungelesen) und WollGarne. 😂😂😂 In einer 1RaumWohnung.

Meine Garne und Zubehör sind in den Boxen mit Deckel untergebracht. Die noch ungefärbten WollGarne in einer großen Box und 1 StoffBüddel.

Momentan räume ich in Etappen auf. Stelle mir die virtuelle Eieruhr. Damit es ein ErfolgsErlebnis ist und kein Frust auftaucht.

Am Bett etliche ältere Zeitschriften, PapierGedöns in den großen Schwarzen Sack befördert. Den SuB neu geordnet. Ui. 😲😁😁 Alles innerhalb der gestellten Zeit. Inklusive Gang zur Tonne. 😁😁 Vielleicht fällt es anderen nicht auf. Für die mach ich es ja auch nicht. Für Mich. Unter anderem fliegen hier auch Proben in jeglicher Form in die Tonne. Und HUCH …. Platz 😱😲😉😉 Jedoch auch hier gilt mein Motto MäuseSchritte ☝🏻

Es dient neben dem Stricken und Häkeln zur Ablenkung.

Akropolis, stricken. Zur Zeit stricke ich für meine Mamma ein Dreieckstuch. Und weil ich sooooo klukkkkk bin, näh, ist die Entscheidung für den 3fädigen Bobbel gefallen. Es geht voran. So weit es geht jeden Tag ~2 Stunden+//20 Reihen insgesamt stricken.

*Schräger🎈TagSchal*

Heute ist Reihe 136 + ↕️80 cm + ↔️67 cm erreicht. Mittags gute 2 Stunden gestrickt. 13 Reihen mehr geschafft. Mit Nadel 4. Meine Geduld wird ordentlich durchgerüttelt. 😉

AchJa, Geduld.

Ich war in einem anderen NagelStudio. Den roten Schellack runter, die rosa Gelfläche flacher, die künstlichen Nagelspitzen ab. Handbad in warmen Öl. Fast so wie Bei Tilly. „In Spülmittel???😲😲“ Es gab erst einmal ein sprachliches Missverständnis. 🙄 Der Typ dachte ich sei so gar nicht zufrieden mit seinem Tun oder der Leistung. Dann muffte er mich kurz an. Ich habe geatmet. 😌😌 Dann streng geblickt. Dann funktionierte alles. Ich habe mir die Farbe ausgesucht. Einen StiNo NagelLack, den ich selbst nach Gusto ZuHause ändern kann. Das war eine gute Idee. Das war eine völlig blöde Idee. Meine frischlackierten Nägel wurden unter einem NagelTrockner geparkt. Gut ist, dass ich ja sooooooo geduldig bin. NICHT!! BoahEy 🙄🙄 hat das gedauert. In der Zwischenzeit hätte ich mir eine neue Frisur verpassen lassen können. Mindestens.

Sein Kollege, eine Spur charmanter, kontrollierte den Zustand. Meinte „Vorsichtig sein ….noch nicht so ganz trocken“ HmmHmmHmm

Dieses „Vorsichtig“ rächte sich im SuperMarkt der Brüder. 1 Nagel gut sichtbar angeditscht, 2 nunja. 🙄🙄🙄 Wenn mich jemand fragt, das gehört so!! GRMPF. Es ärgert mich natürlich, noch gut 3 Minuten unter dem Trockner hätten nicht geschadet.

https://youtu.be/mHmSlgy_Liw

Läuft im Radio. Mein GedankenChaos kommt ein bisschen zur Ruhe.

Es hat sich aber auch wieder einiges angestaut. Ärger mit dem PaketDienst. Verkäufer kontaktiert. KEIN Kommentar erhalten. Den grossen Handel erneut kontaktiert. Diesmal mit einer deutlich genervten MAin am Telefon. Ich bin wohl durch die letzten 4 charmanten verwöhnt. 🤷🏼‍♀️

Dann meine ÜberMir 😫🤦🏼‍♀️🙄

Was mir auffällt, ich war der Meinung jetzt hätte jede Person in meinem Sozialem Umfeld oder medial mitbekommen, was #DERVorfallundDieFolgen bedeutet. Oder warum ich ein Opiat einnehmen muss. NOPE. Mein Soziales Umfeld ist jetzt nicht ausschweifend. Hmmmmmm

Dann mache ich mir auch Sorgen, wegen einer Freundin. Ihr WAStatus, neeeeee, ihre Online Anzeige, besagt, dass sie am 08.09.21 das letzte Mal online war. Bei WA. Auch meine Nachrichten wurden natürlich nicht als gelesen markiert. Meine Sprachnachricht auch nicht. Wenn sie eine neue Nummer hätte, würde ich das am grauen//leeren Bild sehen oder durch die Nachricht. Da sie täglich, minütlich online ist, selbst irgendwo an der Küste, mach ich mir einen Kopf. Ihre FestNetzNummer hab ich seit dem Umzug nicht. Nur ihre MobilNr. Hmmmmmmmm

Dieses EmpathieWesen hier, die KlingoRomulanerin hat vor ab Heute das Antidepressivum einzunehmen. Zum Einen, wieder Mein Ich zu spüren. Zum Anderen gegen die Schmerzen. Ich habe mich so f**** hell lange gegen die Einnahme gewehrt. Gesträubt. Mit Händen und Füßen. Mit guter Argumentation. Nur …..jetzt ist ein Punkt erreicht, wo ich es nicht mehr ohne spezielle chemische Hilfe packe. Ich gehe mir ja mitunter selbst auffem Keks. Mag mich nicht, nicht diesen Zustand. Dieses Ich. Das bin ich nicht. Nicht nur. Mir fehlen mein Training und die Stammis. Der andere soziale Kontakt. Dieses zwischenmenschliche. Der Austausch. TJANUN.

Mir fehlt auch Sarah richtig zu BeSpielen.

Momentan bin ich keine Dominanz. Was mich auch ausmacht.

Mir fehlen auch KuschelEinheiten. Nicht unbedingt Sex. Nö. Kuschelig gehalten zu werden. Oder so. Beim Einschlafen. Oder so. Sarah weiss das. Sie weiss und honoriert auch, dass ich ihr Freiräume lasse. Quasi in einigen Fällen die lange Leine. Sonst wäre es ZuEnde. Oder es stünde ein ernstes Wort an. Auch andersrum. #Vertrauen.

Wir haben ein beidseitiges UrVertrauen. Und ein Agreement.

Dann gibt’s immer wieder auf Blue Bird die geteilten Mitteilungen der anderen SMler, die völlig stolz & glücklich ihre Erlebnisse der Welt mitteilen. Püh. Manchmal schwierig für mich. Zu ertragen. Ein GrundGefühl. Ich gönne es ja. Es tut mir ZwischenDurch ……weh. …..nicht gut. Ja sagen wir das so. Dann bleibe ich kurzfristig draussen.

Sarah und ich haben uns darüber unterhalten, wie ein Geburtstag bei der #Twagesschau reinschafft. Welche Kriterien dafür gegeben sein müssen. Mir ist aufgefallen, meist sind es so called GrossAccounts. Oder die richtig ins Auge fallen. Keine Ahnung. Ich kann mich natürlich auch irren.

Dieses „jetzt bloss nicht persönlich nehmen“ übe ich noch. Nicht nur das.

TJANUN

Jo

Ich, Wahlhelferin, näh?

Oder

Vergesst DatingApp & Co

Moinsen.

In der Nacht zum Sonntag habe ich gebündelt ca 2 Stunden „geschlafen“ . So in Etappen und so. War dem Wecker egal 🤨😕 Punkt 6:00 Uhr jagt er mich aus dem Bett…..ich habe das Endgerät mit Wecker nicht am Bett, sondern auf dem Schreibtisch. Abends vorher hab ich mir Brote geschmiert und die kleine French Press für die schnelle Zubereitung hingestellt. Meinen ThermosBecher parat gestellt.

Mehr müde als wach aufgestanden, mich parat gemacht. French Press mit Kaffee befüllt, Wasser zum Kochen gebracht. Mich angezogen. Den Rest in die Tasche. Wasser zum Beispiel und die BrotDose.

7:15 Uhr. Auf geht’s. Die Morgen Grüße und WhatsApp Status abgeschickt.

Dieses Jahr war ich in einer anderen Schule. 5!!! Minuten FussWeg 🥳😁

Den Raum gesucht. Es war nur 1 Beisitzer da. 🤨😳 Kein Stift Mensch mit dem Wichtigsten Ordner. Sie kam 10 Minuten später. Hat leicht verschlafen. Wir haben die Pause eingeteilt und alles vorbereitet. Wahlbehälter geschlossen. Öhem Hüstel. Es war wohl ein MontagsProdukt oder schon zu lange im Dienst. TJANUN

Weil Stifte fehlten, rief ich beim WahlAmt an, bestellte Stifte und berichte von dem Zettel Behälter. Es war wohl erschreckend „Ich muss mitteilen, es war ihr letzter Einsatz. Danach Recycling oder so“ zu sagen. Anders kann ich mir das hörbare Schlucken nicht erklären. TJA FrechGrins

Punkt 8:00 ging es los. Bis zu meiner Pause trudelten 400+ wahlwillige ins Zimmer. Oder soll ich besser „stürmten“ den Klassenraum. Die MobilitätsMenschen hatten viel zu tun. Die Leute knäulten sich vor der Schule, Raucherecke, Fahrradstellplätze und bis auf die Strasse, ums Eck….irre. 😲😯

Ich habe schon viele Wahlen mit gemacht, aber das!!?? Neeee.

Es ergaben sich lustige Gespräche mit der Nachbarschaft. Mit dem Team. Denen aus den anderen Zimmern.

Najaaaaa. Nicht mit allen. Passiert.

Es wurde trotz der ernsten Lage gewitztelt, geflirtet, ……was so beim Wahlsonntag halt so kommunikativ und sozial gesehen passiert. ^^

Einer Beisitzerin wurde von einem Wähler die MobilNr gegeben. DochDoch. Wir haben uns darüber nachher unterhalten. Zum Beispiel, dass er nur ihre Augen von Gesicht gesehen hat.

Sie war völlig erstaunt darüber.

Ich habe irgendwie das Gefühl es ist eine Nische. Statt DatingApp einfach wählen gehen.

Alle 11 Stimmen verliebt sich ein Wähler. Oder so als Slogan…..😂😂😂

Der Vorgang mit dem Auszählen ging flott. Morgens hab ich in den anderen Zimmern gefragt, ob wer mit Auto vor Ort ist. Derjenige welcher kam dann zu uns und half den Müll [ nicht die ausgezählten StimmZettel 🤪😂😂] in den Beutel zu befördern, den 20kg+ schweren Koffer zu befüllen. Über 600 Stimmzettel und so wollen gut verstaut sein.

Ab ging’s raus auf den provisorischen Hof. Rein ins Auto, hin zum BezirksRathaus. Es gab sogar einen freien Parkplatz neben dem Gebäude. Ein freier Parkplatz!!

Rein ins Gebäude. Wir durften uns Wasser im TetraPac und Süßes (mit diesem goldig aussehenden Bären) nehmen. Die Erdnüsse waren schon leer. Kein Ding, weil wir um 20:40 da ankamen. (Was mich stutzig macht, es waren keine vor dem Gebäude. Wann waren die denn fertig? 🤔🤔🤔)

Es wurde alles für gut befunden. Ich musste noch was unterschreiben. Und Tschüss.

21:15 Uhr war ich ZuHause. Müde und aufgedreht.

Zum runterkommen, gehäkelt.

Tags drauf war ich bei meiner 🏠 Ärztin. Ich bin weiterhin oder verlängert krank geschrieben. 3 neue Medikamente verschrieben bekommen. Eins, damit mein Magen nicht kaputt geht. Ein Antidepressivum, was in der SchmerzTherapie eingesetzt wird. Ein kompatibel wirkendes SchmerzMittel gegen die Entzündung in der Schulter.#DERVorfallundDieFolgen

GRMPF

Ich war irre müde. Konnte mich nicht hinlegen, weil ein Paket angekündigt war und ich mich schon darauf freute. Von der WollMarke, die Mützen spezieller Art richtig trendy gemacht hat, inklusive der eigenen Anleitung…., habe ich mir vor Wochen 2 MiniKnollen gekauft und eingefärbt. Ich habe mich verlesen bei der Mengen Angabe. 🙄🤦🏼‍♀️

Jedenfalls, ich bekam kurz vor knapp die EMail „Sorry Sorry, wird heut nix“ 🙄🙄😒😒 Heute kam es an. 5 (noch) Weisse Knäuel BaumwollGarn. Die 2 schon eingefärbten erhalten zeitnah FarbGeschwister. Ich habe die Fläschchen noch nicht zu den anderen gesellt. Wassen Glück. 😉

Erhalten bald ihre FarbGeschwister. Nicht im Muster.

Heute ist auch eine andere Bestellung geliefert worden. Ein dickes Päckchen voll mit BaumwollGarne 👇🏻👇🏻👇🏻👇🏻

Ich denke, dass reicht für gefühlt Dröllfzig Wochen 😂😂😂

Ich bin auf der Suche nach diesen riesigen OrganzaBeutel. In klein hab ich die überall und nirgends gesehen. Oder …..🤔🤔🤔

Es findet sich schon etwas. 😌😉

Beim Serien&FilmeAnbieter hab ich mir „Die Köchin von Castamar“ angesehen. Ich dachte ja in der MiniSerie „Bridgerton“ ging’s mit Bettszenen und so hochher.

Weit gefehlt. Neeeeee. Gefühlt alle 15 Minuten wurde gesexelt. Nicht nur im Bett. Sonst gefiel mir die Serie auch sehr gut. Hatte was von Schillers „Räuber“. Intrigen, Liebe, Affären, Gossip…alles was eine gute Serie ausmacht dabei.

Es fügte sich zusammen, was zusammen gehört. Mein RomantikZentrum hachzte und freute sich.

Die Serie erinnert mich auch ein bisschen an Gefährliche Liebschaften. Ein bisschen. Nur, dass 🤐🤫🤫

https://wp.me/pavZwO-2he Haben mich auf ein spezielles Eis hungrig und neugierig gemacht. Der EisHersteller ist mein Das Gönn Ich Mir für Ich Tu Mir Was Gutes. Danke für die Empfehlung 💐💐😌

Jetzt versuch ich dieses schlafen.

Jo

Ich lebe….

Oder

Mein Körper hat sich für diverse Schmerzen entschieden 🙄🙄🤦🏼‍♀️

Moinsen.

Kurzer Blick auf die Uhr: irgendwas mit „Schlafen wäre toll“ & „Staubsauger anwerfen würde für Kontakte sorgen“ 🙄🤷🏼‍♀️

Zur Schulter hat sich jetzt seit ein paar Tagen ein Schnellender Finger dazu gesellt. Braucht kein Mensch!!! Oooorrrrr Mein linker Ringfinger hat sich dazu entschlossen, dies mal durchzuführen. Ganz Toll. Nicht! Es ist doppelblöde: ich schreibe linkshändisch, stricke & häkel rechtshändisch und „führe“ den Faden…… richtig: links. Was auch doppelblöde ist: Messer zum Essen halte und benutze ich links. Yeah 🙄🙄🤡😑😐 Zur Zeit ist meine Linke Hand meine dominant ausführende im Haushalt & Co. 😑😐🤡

Mensch lernt dann halt minütlich …..ach was…..stets und ständig sich neu kennen. Neues einstellen auf Situation ist meine neue Herausforderung//per Diem. Jo.

Ich habe auch schon einen Termin beim Orthopäden. Ende Oktober. 🤡🥴😬

Wird schon. DochDoch.

In der Zwischenzeit wird mein MassageIgel sehr beansprucht. Ich massiere den Finger. Beugen und Dehnen. Die YouTubeUniKlinik bietet auch Videos dazu an. Eine Übung: Hand auf eine Stuhlsitzfläche legen, aber quasi verkehrt rum: Fingerspitzen zeigen zur Rückenlehne. Wenn ich es noch in Erinnerung habe: Dehnen war die Übung. Ich bekam beim zusehen Schmerzen (mental), entschloss mich mir süsse Tier Videos anzusehen. Ich bin auch nur Mensch, näh?

Meine Hausärztin darf sich das auch ansehen. Den Finger. Vielleicht kann sie mir irgendwie Abhilfe schaffen. Spritze wäre toll.

Und die Physiotherapie Menschen. Quasi 2:1.

Es ist nervig. Schmerzen beim „zurück Federn“. Nicht ordentlich schreiben können. Etwas festhalten. Die Liste derer ist lang.

Für meine Mamma habe ich ein 3ecksTuch angefangen zu stricken. Ich habe extra einen Bobbel dafür bestellt. Im Normfall stricke ich pro Tag 2 Stunden oder so. Über den Tag verteilt. Oder auch mal eine gute Stunde am Stück. Jetzt verteilt sich die Zeit anders. GRMPF Ich habe es geschafft 85 Reihen zu stricken. 😁💪🏻🥳 Und das bei der superdünnen Wolle, Pardon diesem Garn. 😉

3fädig//für Nadel 4,5//Farbverlauf

Ob es vielleicht doch GhostKnitters gibt? 🤔 Ältere oder Jüngere Menschen, die gerne stricken und UFOs beenden. 🤔🤔 Mein MarthaTuch weilt mit einer DuftSeife im Büddel. Wartet auf die Fertigstellung. Mir ist die Wolle und die fertige Menge auf der Nadel momentan zu schwer. TJA.

Unsere PostBotin erzählte mir, sie hat sich am Daumen die schnellende Sehne ambulant per MiniOP „reparieren“ lassen. Konnte nicht mehr sagen, wie lange es gedauert hat, bis alles wieder gut war.

Mich nervt der Zustand. Wie Sarah während unserer WirZeit schon anmerkte, ich bin zur Zeit nicht ich selbst. Nur ein kleiner Teil meiner selbst. Zum Training gehen ist leider nicht. Wegen der Schulter und dem Arm. Der Orthopäde hat mir leider kein grünes Licht dafür gegeben. 🥺😟😔 Im Gegenteil.

Der ein oder andere StammTisch fehlt mir auch. Vorallem, die mit SpielMöglichkeit. Aber nutzt ja nix.

Bei Twitter flaxe ich mit einem weiblichen Acc immer rum. Sie verkauft über die virtuelle VersteigerungsPlattform Kleidung, Schuhe, Stiefel und Co. Leider nix in meiner Größe. Wir machen uns schon einen riesen Spaß daraus. Aber Jetzt!!! Sie hat einen Espresso Kocher zum Verkauf……..MEINS!!!!! 🥳🥳🥳🥳🥳🥳🥳🥳 Kurz im privaten Bereich darüber geschrieben. Virtueller Handschlag: MEINS!!! Yeah. Spätestens nächste Woche, zum Anfang, überreicht mir der Paketler das Päckchen. Meine kleine FrenchPress erhält Unterstützung. 😉

Im November ist die nächste PlayParty von Sarah. Es ist auch unser WE. Ich wäre eh mitgefahren. In der selben Stadt wohnen 2 TwitterMenschen. Wir planen ein Kaffee und Kuchen Treffen bei ihm. Er hat mir auch schon via Paket selbstgemachte Muffins und Cookies geschickt. Auch letzte Woche. Sarah und ich haben die beim Kaffee genossen. Lägga. Ich habe vor auch was zu backen. Als Mitbringsel. Jetzt planen wir. Wir haben die Zeit schon „geblockt“. Laut Virtueller Stadtplan ist es zum Veranstaltungsort ~ 30 min AutoFahrt. Genial. Ich freue mich schon darauf. Endlich die Menschen hinterm Acc kennenlernen. Hat doch was.

So sehen Lägga Muffins aus. DoppelLägga, weil ich nicht damit gerechnet habe. Surprise.

Zwischenzeitlich ist mein Pappa am linken Auge gelasert worden. Sieht wieder scharf. Braucht nur eine Lesebrille. Darf demnächst auch wieder selbst Autofahren. Zur Zeit kutschiert meine Mamma beide von A nach…..

Eine Sorge in dem Fall weniger.

In unserem Haus wohnt wer, mit einem UnWissen über dosieren und einfüllen von Waschmittel Pulver ins Fach. Es werden Mengen reingeschüttet, umgerechnet ein 2JahresVerbrauch an Pulver. Logo, die Maschine kann nicht die ÜberMenge irgendwie auflösen. Atmen. Einatmen Ausatmen. Mein Nachbar hat mir die aktuelle Version von „Pulver und wie es sich verteilt in Räumen und verklumpt…“ gezeigt. Meine Idee doch einfach einen neuen Zettel an die Wand zu kleben, mit entsprechenden Text, kam zwar gut an………. seufz….wollte auf mich …..NÖ!!!!! Ganz einfache Rechnung: Du ärgerst Dich darüber. Du unternimmst was dagegen. Ganz einfach. Ich würde auch gerne wissen, welcher Mensch gefühlt die ¼ Packung so gekonnt verteilt. Aber☝🏻 Nicht meine Sache. Ausser das hinterher säubern. Ich lerne ja.

Sarah hat sich was einfallen lassen: wir 2 im NagelStudio. Füsse und Hände//Finger verwöhnen lassen. Das war eine sehr schöne Idee. Ich war überrascht. Samstag hin und Füsse in ein blubberndes Wasserbad. Tooolllllllll. Hach. Dann nahm der junge Mann meine Füsse in die Hand. Einen nach dem anderen. Das Ding ist: ich bin kitzelig an den Füßen. Massage erhalten. Hach. Nagellack ausgesucht. Für die Füsse und Finger. Ein etwas dunkleres altrosa ziert meine FussNägel. Meine FingerNägel kamen am Tisch dran. Massage. Nägel gestutzt. Gel drauf. Künstliche Spitze drauf. Die wurde abgeklippst. In die gewünschte Länge. Dann kam diese rosa Masse auf die FingerNägel drauf. UVLampe. Eine Hand. Im Loop. Gewünschte Farbe drauf. Eine Hand: UVLAMPE. Loop. Ich hatte gar kein Zeitgefühl mehr. Sarah war bedeutend schneller fertig. Arm zurück in die Schlaufe//Ostheotese. Eisdiele. Eisbecher und Eiskaffee Celebration.

TaaaDaaaa. 💅🏻

Ich weiß jetzt nicht, wann die Nägel „refresht“ werden (müssen). 🤔

Meine 2 💊 habe ich diesmal verhältnismäßig später eingenommen, wegen Schlafen und die Wirkung dessen. Ich denke, das werde ich jetzt mal testen.

tbc

Jo

Ablenkung…..

*enthält ProduktInformation, unbezahlt* *unbezahlte Werbung,alles selbst gekauft und bezahlt* *Buttinette ™*

Moinsen.

Die letzte Nacht war auch eher semi. Nicht durch die ÜberMir. Diesmal meinte PartyTyp gegen 1:00 Uhr Morgens seinen Hunger zu bekämpfen. JaNeeKlar seeeeeeufz

Heute Morgen war ich beim Orthopäden. Er hat mich sehr positiv überrascht. Heute war er tatsächlich Empathisch. DonnerKnispel. Unser Gespräch fing merkwürdig an, da die MFA die falsche Doku geöffnet hat. Seufz. Oooooorrrrrrr. Andere Patientin, gleicher Familien Name. Jedoch nicht verwandt, verschwägert oder so. Jedenfalls weiß ich by accident ihre Diagnose. TJANUN 🤷🏼‍♀️🙄

Zu meiner Diagnose der Schulter wurde noch meine Depression dazu geschrieben. Was nicht unerheblich ist. Ich wurde prompt gefragt, welche Antidepressiva ich einnehme. Sehr erstaunt wurde ich angeschaut, als ein „Nehme keine“ meinerseits kam.

Dafür bekam ich die Erlaubnis//Order Ibuprofen zusätzlich zum Opiat einzunehmen. Damit es ZuEnde geht mit der Entzündung. Nebenbei kam die Information, noch etwas mehr als nur ein paar Wochen von den Schmerzen was zu haben. Roundabout 12 Wochen, wenn nicht sogar länger. 😳🙄🙄

Physio ist immer noch nebst der SchmerzMittel drin und notwendig. Mein Training leider noch nicht. 😔😔 Es ist ja nicht nur das Training als solches, es ist auch der soziale Kontakt. Das soziale Netzwerk mit den anderen. Menno ☹️

Hhhhmmmmmja

Das ist für mich keine prickelnde Aussicht. Nicht wirklich. Neeeeee.

NunDenn. Dann ist Ablenkung angesagt. TiefSeufz. Hilft ja nix.

Gestern hat mein BrasilienNachbar ein Paket für mich angenommen. Wir nehmen gegenseitig an. Ein irrer Austausch von Päckchen & Co.

Letztes Wochenende habe ich mir einen RiesenSchwung an BaumwollGarne und SockenWolle bestellt. TopfLappen & Tücher coming…..

Wolle ohne Ende. Fast. 😂😉

Hier sieht sich, vom stricken//häkeln von TopfLappen habe ich noch nicht so die RiesenAhnung. Was die Menge Knolle//TopfLappen angeht. Meine Denke: pro TopfLappen 1 Knäuel a 50gr//85 mLL+. Die Reaktion von 2 aus meinem Sozialem Umfeld: 😳😳😳😳 😱😱😱. Inklusive: Du kannst locker 2 TopfLappen aus 1 Knolle stricken oder häkeln. Ich sag jetzt mal so: äääääähhhhhhmmmmmmm *hüstel Morgen kommt noch ein Paket mit …… richtig BaumwollGarne und einem Bobbel an. Aus dem Bobbel möchte ich für meine Mutter ein 3ecksTuch stricken. Weil, das kann ich. 🙂🤓

Über die Unterschiede der BaumwollGarne wurde ich ja informiert.

Wolle, Wolle 😂😂🧶🧶🧶

Deshalb habe ich GefrierBeutel und WäscheSäcke vorbereitet.

Hübsch eingetütet

Die Weissen Knollen sind in der Tasche mit den anderen Knollen und Stränge, die ich färben möchte.

Damit ich nicht ins tiefe Loch der dunklen Gedanken versinke, ist Ablenkung angesagt. TagesOrdnung quasi.

Per Fernunterricht 😉 mithilfe der internationalen Lehrstelle YT, mir einige Videos angesehen. Einige Blögge gelesen. Anleitungen durchforstet. Für Anfänger. Keine (für mich) komplizierte Muster//Anleitungen. Es soll mir Spaß machen.

TopfLappen in Process. Wollbutt TopfLappen Garn: Altrosa und Flieder. Partie: 0211 Farbe: 14222 + 14223

Ich habe 33 Maschen auf die 5er Nadel gebracht. Stricke glatt rechts. Es soll ein 20 x 20 cm TopfLappen werden. Sollte ich tatsächlich noch je 2 daraus schaffe: dann je 1farbig. 🤔

Ablenkung wird auch durch neuorganisieren einiger Möbel//Innenleben gewährleistet. Ganz oben auf meiner Liste steht ja noch der Einkauf beim international verbreitete 🇸🇪 MöbelHaus. Keine Teelichter 😂😂 Boxen mit Deckel. Verschiedene Größen. Ich liebäugel auch mit einem hübschen RollContainer mit Schubladen. 👀🤔

Geht’s mir heute (etwas) besser? Ein My. Ich bin immer noch angeschlagen.

Dieses um Hilfe bitten//fragen wird von mir auch gestrichen. Was meine Nachbarn und hier und so angeht.

Meine Nachbarn unterhalten sich sehr gerne von Balkon zu Balkon. Oder Balkon zu Garten. Ich vergleiche dies hier mit dem AmphiTheater. Nicht umsonst. Scherzhaft beschreibe ich die Lage meiner Wohnung so: ein bisschen indisch: am Ende des Ganges. 🤣😂😁

Was bedeutet, was die vorderen sich so erzählen, bekomme ich 1:1 mit. AmphiTheater. So bekomme ich dann auch mit, wie sich 2 unterhalten und sich gegenseitig für die Hilfe bedanken. Das Vorhaben in Fortsetzung bringen wollen. Direkt wurde ein Termin ausgemacht. Ach……schauan. Plötzlich ist ein Sprinter verfügbar, der Rücken SoWasVon in Ordnung und es Laune hat Kerl dann auch dazu.

Ahjaaaaaa

Dies ist auch dieses Bedürfnisse und Wünsche äußern. Wie gesagt, mach ich nicht mehr. Warum auch???

Sowas macht mich auch unfassbar müde.

Mir fällt gerade ein……ich habe vergessen den Orthopäden in puncto SchmerzTherapie und Einsatz der spezifischen Antidepressiva zu fragen. GRMPF Ich wollte auch darum bitten, mir eine Spritze zu verpassen. Mit SchmerzMittel und SchmierMittel für das SchulterGelenk.

Schreib ich halt ne EMail. Besser ist es.

Mein Lichtblick: QualityTime und WirZeit mit Sarah. Bei ihr. Runterfahren. Mich verwöhnen lassen. Das volle Programm. Abschalten. Oooooommmmm

Solange werde ich zusehen, den Vorrat an BaumwollGarne zu dezimieren. TopfLappen und so für Alle. 😂😁😉

Mein ChaosTuch ™ habe ich gestern Abend fertig bekommen. Abgekettet. Bis zum Spannen in einem StoffBüddel eingepackt.

Meine nächsten Projekte: *DasBlaueWunderTuch* & *TopfLappenfürGuteLaune* + das Tuch für meine Mamma.

Wenn das keine Ablenkung höchster Güte ist, weiss ich es auch nicht. ^^

Eine gute Nachricht habe ich zum Schluss: gestern hatte ich für einen kurzen, übersichtlichen Moment, mich zwecks Überweisung an meiner HausÄrztin zu wenden. Einzig und allein, weil ich das Gefühl habe//hatte „iss n büschen too völ

TJANUN

Jo

Mein Erlebnis der besonderen Art

#DERVorfallundDieFolgen

Moinsen.

Heute morgen kam ich mit meiner Nachbarin kurz vor dem SuperMarkt ins Gespräch. Sie arbeitet dort. Hat vom Vorfall nichts mitbekommen. Während des richtig kurzen Gesprächs kam urplötzlich der FilialLeiter raus. Beorderte sie rein. Sofort!! Sie ging rein und ich weiter.

Meine Erledigungen so schnell wie möglich hinter mich gebracht.

Paket im Kiosk zur Retoure abgegeben. Rechnung via Überweisung bei meiner Sparkasse erledigt. Ab zum Supermarkt der Brüder Albrecht.

Den Tag gut überstanden. Heute die kleinen WollKnollen gefärbt. Mit TextilFarbe in kleine QuetschFlaschen. Gefärbte Wolle zum Farbe fixieren 7 Stunden in einer Tüte im Garten deponiert.

Viel telefoniert. Gute Gespräche. Ein sehr schönes Gespräch mit Sarah.

Eben kommt mir das erlebte vom Morgen in den Sinn. Eventuell sollte ich da nichts bis nicht soviel hinein interpretieren, hhhhmmmmmm, merkwürdig war es aber schon. Kann natürlich Zufall gewesen sein, dass der FilialLeiter justamente dann raus kam als wir uns kurz unterhielten. Wohlgemerkt, sie hat ihre Arbeit nicht aufgehört. Nee, während sie die Blumen goss, quatschten wir. Urplötzlich erschien der FilialLeiter. Merkwürdig. Hmhmhm. Mir kam es fast vor, als würde mir doch das Hausverbot indirekt ausgesprochen werden. *Grübel.

Aber Nein, kann ja nicht. Näh? Das wäre ja nochmal ein Schlag ins Kontor. Neeeeee. Oder doch? 😬😳😲😯😳

Ich denke mal positiv, wirklich und wahrhaftig. Jedenfalls versuche ich es.

Wie gesagt, es war echt merkwürdig komisch.

Nach dem Einkauf bin ich huschhusch kurz zum Blauen Vogel//Twitter rein. Und tatsächlich, jetzt wurde meine Entschuldigung und sogar mein Tweet mit 🧡 versehen. DonnerKnispel.

Das Verhalten auf meinem Kommentar und die Verspätung dies zu bemerken, hat dazu geführt, dass dieser Acc stummgeschaltet wurde. Auch als Selbstschutz für mich.

ZwischenDurch habe ich die Knäuel etwas von überschüssiger Farbe unter Wasser befreit. 😲😯Der DunkelLilaTon hat ordentlich an Farbe abgegeben. 😳😬 Irgendwie ist auch ein PinkTon entstanden. Die gelben Sprenkel hab ich auch noch nicht entdeckt. Jetzt trocknet die bunte Wucht im Bad. Bis jetzt habe ich die 2 Knäuel HappyDay genannt. Wegen dem fröhlichen Gelb. Dem sonnigen Orange. Die beiden BlauTöne. Ich bin so gespannt auf das Ergebnis in trocken. 🤭😁

TJANUN

Jo

Was für ein Start in die Woche

Üff

Moinsen.

Der WochenAnfang war für mich persönlich eher semi bis für die Tonne.

Eine Negation jagte die Nächste. Ich war kurz vor knapp alles hinzuschmeißen und nach mir die Sinnflut. Warum noch so weiter machen?

Aus meinem Sozialen Umfeld (logisch XXkm weg) haben sich 2 die Zeit genommen und mich etwas aufgebaut. Mir wurde der Tipp mit Der Weisse Ring™ gegeben. Einfach dort Kontakt aufnehmen und hören wie es weitergeht.

Dienstag sollte ich zur Physio. Mein PhysioMann hat sich krankgemeldet und der Kollege ausgelastet. Blöd. Nicht zu ändern. Dieser Termin wird im September irgendwann dran gehangen.

Also, ich habe mich mit 2en beim Weissen Ring via Telefon unterhalten. Der erste gab mir die TelefonNummer seiner Kollegin aus meiner Region. „Ruhig auf dem AB sprechen. Kann sein, sie meldet sich erst in den nächsten Tagen“ + „Ich möchte keine leere Phrase zur Verabschiedung aussprechen. Geht das?“ Und Wie. 👍🏻👍🏻

Der Dame auf dem AB gesprochen und in der Zwischenzeit mein Essen vorbereitet.

Keine 30 Minuten später rief sie mich an. Hat sich alles angehört. War zwischen durch schwer am atmen. Fassungslos. Meine Stimme kippte öfter. Die ganze Anspannung legte sich breit auf die Stimme.

Dann habe ich mir angehört, was mir vonseiten des Weissen Rings gutes und hilfreiches zuteil wird. Ich erhalte per Post einen dicken Umschlag mit Formulare. Gelb und Blau ist für mich. Der Rest geht im mit Porto versehenden Umschlag zurück.

Formulare verfolgen mich 🤓😉

Die Dame meinte, ich soll jetzt schon zeitnah den Anwalt meines Vertrauens kontaktieren. Weil etwas in der Post für ihn ist. (Ich weiß was es ist) Er könnte jetzt schon in Media Res gehen.

Meine Angst, dass der Aggressor meine Adresse und Daten erhält, versteht sie. Sie hat mir gesagt, der Anwalt kann das in die Wege leiten. Es wird ein Adhäsion Verfahren in die Wege geleitet. Ein 2:1Verfahren. Strafrecht und Zivilrecht.

Ich darf jederzeit mich bei ihr melden. Ich kann gar nicht so ausdrücken, was das für mich bedeutet.

Zusammen gerechnet sind es dann 6 Menschen, die mir beiseite stehen. 2 werden bezahlt. Anwalt und Therapeut.

Das ist unter anderem die Art von Hilfe, die ich brauche. Die ich benötige. Ja, das kann man als Brandbrief an den Rest meines Sozialen Umfeldes ansehen.

Ich verstehe es irgendwie auch. Auf Dauer will kein Mensch sich mit Gegenüber befassen, wo eine Katastrophe die Nächste jagt.

Trotzdem.

Sprüche klopfen, die Kraft oder so nicht dafür aufbringen zu sagen „So, wie was wo…..?“ ist semi.

Heute war ich bei meinem PsychoDr. Es war super emotional. Es liefen Tränen. Er war still. Hörte vermehrt zu. Als ich unter Tränen meinte keine Energie mehr zu haben, rollte der TeeWagen mit den TaTüs zu mir. Ich bekam unter anderem zuhören „Sie sind eine treue Seele. Nach der langen Pause sind Sie wieder bei mir“ & „Es ist zur Zeit zuviel.“ & „SIE sind ein toller wertvoller Mensch.“

Irgendwo in meinem tiefsten Inneren schlummert meine Stärke. Sie schlummert sehr tief. Diese Stragenz, Klarheit, Bestimmtheit, Kongruenz…… Irgendwie im Dornröschen Schlaf.

Meine Schwäche Gefühle zu zeigen ist auch meine Stärke. KlingoRomulanisch halt.

Mir haben 3 Menschen das jetzt so und in etwa ausgesprochen. Ich denke, dann ist da was auch dran. Es tut gut, sowas ZwischenDurch zu hören. Dann, wenn es auch so gemeint ist. Kein Blablabla.

Ich soll mir was Gutes tun hiess es. Habe ich. Bei einem DrogerieLaden mir einen richtig hübschen KulturBeutel gekauft. Für meine Wolle und das StrickStück. Maritim mit einem Anker ⚓. Ein großer und kleinere.

Ich habe meine ZuErledigenListe aufgestockt, um 4 Erledigungen.

Mit diesem Quentchen Energie//Zuversicht blicke ich nach vorne. Atme.

Mal sehen, was noch so passiert.

TJANUN

Jo

Darf Dominanz dazu stehen AusGründen nicht SMsig zu sein?

Bin ich noch Dominanz?

#DERVorfallundDieFolgen

Moinsen.

Eher höre ich von Submissiver Seite, wie sehr doch dieses BeSpielt//Dominiert werden fehlt, weil der GegenPart nicht verfügbar ist oder es keine Dominanz zur Zeit im Leben gibt. Aus diversen Gründen.

Mir wurde letztes Mal in einer UnterHaltung mitgeteilt, aufgrund von Corona hätte es die Lösung zwischen Submissiven GegenPart und Dominanz gegeben. Hmmmmmm. Wegen Corona? Hmmmmmmmm. Klar, wenn 300+km zwischen der SMBeziehung liegen. Das eigene Leben neu definiert wird. Nicht mehr ins Büro, sondern 💯 ZuHause arbeiten. Die Familie. Und und und. Die Liste ist unendlich. Für mich merkwürdig, ausschließlich CoVid als solches als Grund zu nennen. Ich bin jedoch nicht dabei. Ich halte nicht die Kerze.

Dann gibt es den berühmten Drop. Dieses Tiefe Gefühl, nach dem Treffen//ZusammenSein//Bespielt worden sein. Dieses Gefühl, was öfter ein oder zwei Tage später auftaucht. Das Gefühl, was wie eine Achterbahn der Gefühle ⁹⁹ ist.

Mir ist aufgefallen, Der Drop wird meistens nur Submissiven zugeteilt. Anders gesagt, bei Submission als „gegeben und gehört dazu“ ausgesprochen.

Merkwürdig, oder?

Darf Dominanz nicht auch Den Drop spüren oder sich nicht SMsig fühlen?

Doch!

Ich bin (bekanntermaßen) zur Zeit nicht in der (gewohnt geliebten) Lage mein SM auszuleben. Es fehlt mir.

Darf Dominanz dann die Stärke zeigen und verlauten „Zur Zeit fühl ich mich nicht SMsig, eher undominant“? DOCH! Dies ist stark.

Ich öffne eine Schublade der KlischeeKomode: wahrscheinlich ist es bei FemDom „leichter“ dies zuzugeben, als bei der männlichen KollegenBasis. Dieses „Dann bin ich wohl kein richtiger Kerl“Syndrom. Männer werden sich sehr wahrscheinlich eher einen SchlagBohrer gegen das Knie schlagen, als dies sich einzugestehen und es mitzuteilen. „Was soll mein Submissiver GegenPart denn dann von mir denken? Vertrauen ist dann weg….“

Ich bin der Meinung: Nein! Denn nur mit Ehrlichkeit kann eine SMBeziehung leben und bestehen. Nur so!! Nicht anders. Ehrlichkeit ist ein großer Teil des gegenseitigen Vertrauens! Wenn das nicht mehr vorhanden ist, stimmt in der SMBeziehung etwas nicht. Dann ist KlärungsBedarf angesagt.

Wenn Dominanz nur für Submissiven GegenPart sich in diese Rolle zwingt, geht über kurz oder lang die Beziehung in die Brüche. Zu Recht.

Wie soll Submissiver Mensch dem Gegenüber denn vertrauen, respektive sich im Spiel fallenlassen können? Gar Nicht! Vom Hingeben rede ich jetzt nicht.

Also, ich fühle mich zur Zeit nicht mehr so dominant. Mir ist im tiefen Inneren klar, das ist temporär. Ich muss mich wieder hinbekommen. Auf vielen Ebenen.

Deswegen bin ich im schriftlichen Gespräch mit MSubs beim JC ehrlich und teile mit, zur Zeit ist nix mit BeSpielt werden und dergleichen. Corona spielt auch eine Rolle.

Mir kann jeder sagen geimpft zu sein oder nur wenig Kontakt zu haben. Das weiss ich nicht. Deswegen treffe ich mich nur mit einer HandVoll MitMenschen. Die Secret Night war eine Ausnahme.

Wer mir aufgrund der Ehrlichkeit einen Korb erteilt, ist in Ordnung. Kann ich mit umgehen. Wer jedoch den Hinweis „zur Zeit nicht aktiv suchend“ nicht bemerkt und mir dann blöde kommt, dem kann ich auch nicht weiterhelfen. 🚪🧹🗑️

Ich werde mir und niemanden eine DeadLine bezüglich der Rekonstruktion//Rekonvaleszenz aussprechen. Ich setz mich für keinen Menschen so unter Druck. Das hat was mit Achtsamkeit und SelbstWertGefühl zu tun.

TJANUN

Jo