Dieses Einsicht zeigen, näh?

Moinsen.

Nach langer Zeit habe ich mich heute wieder mit meinen Eltern getroffen. Hier in meinem Kiez. Zum Kaffee trinken und kurz plaudern.

Soweit….. so gut.

Es war wirklich gut verlaufen. Abgesehen davon, dass meine Mutter ihre Aufmerksamkeit nicht immer (innerhalb von roundabout 65 Minuten) auf mich und meinem Pappa fokussiert hielt, lief es geschmeidig. Ja, so kann ich das sagen. Geschmeidig. Ich erzählte, einige Bücher in verschedene BücherSchränke verteilen zu wollen. Damit ein kleines bisschen weniger BücherChaos erledigt ist. Ob ich die schon parat hätte, dann könnte man die direkt mitnehmen. Hatte ich nicht. Also sagt meine Mutter: dann lassen wir das.

Raus aus der Bäckerei mit Café. Rüber zur EisDiele.

Währenddessen sagt mir meine Mutter nochmal, es mit den Büchern zu lassen. Richtet dann ihre Aufmerksamkeit auf einen öffentlichen Karton mit Bücher & Kram „zu verschenken//bitte mitnehmen“ und bekommt dann nicht mit, dass mein Pappa mir sagt: AchWas, Bring die Bücher schnell raus. Nehmen wir mit. Möchte das auch meiner Mutter sagen, aber der Karton ist echt wichtig für sie. Heißt: bekommt nichts mit.

Ich holte schnell die 10 Bücher. Meine Mutter stand schon an der Haus Tür. Mit einem extrem ungehaltenen Blick. Um nicht zu sagen: wütend ⁵⁰.

Ich wollte mich gerade entschuldigen, da Schritt mein Pappa ein und versuchte zu vermitteln bis beenden ihres Monologs der besonderen Art.

Später rief sie an. Natürlich, um mich noch einmal runterzuziehen und runter zumachen. Mich als das personifizierte Böse hinzustellen. Mein Pappa bekam auch einiges ab. In einem durch.

Sie wunderte sich, dass mein Pappa im Garten sich hin setzte, um mal tief durchzuatmen. Zeigte keinerlei Einsicht ob ihres Verhaltens. Nix. Im Gegenteil. Immer weiter druff.

Um mit dem Worten „So habe ich mir das nicht vorgestellt“ aufzulegen.

Inklusive „Wenn die Lage in Schweden nicht so schlimm wäre……“

Es hatte seinen Sinn, mich nicht mit beiden zu treffen. Wirklich.

Den Plan mit Pappa zu IKEA ™ zu fahren, habe ich geknickt und vorgeschlagen, allein hinzufahren. Ist er mir nicht undankbar für.

Meine Mutter hat da noch eins drauf gesetzt: er sei ja nicht mehr so belastbar.

Ich habe auch langsam keine Lust mehr zu hören „Du bist ja ganz klar auf seiner Seite. VaterTochter. Auf mich nimmst Du keine Rücksicht“

Ich habe hier die ein oder andere persönliche Baustelle. Bin wieder dünnhäutiger. Bemerkung, die mich in Schutz nehmen, kommt nicht so bei mir an.

Mir macht (auch nach dem Ausrutscher auf der Treppe) die Schulter schwer zu schaffen. Die OP weiter hinaus zögern ist keine gute Idee. Den Orthopäden diese Woche anrufen, Termin ausmachen. Überweisung erhalten. 😔😔

Das macht ordentlich was mit mir. Ich habe Schiss. Ich habe Angst. Angst vor der OP und dem Ergebnis. Dem wieder außer Gefecht gesetzt zu sein. Jedoch wissend: da ist ein Ende in Sicht.

Die andere Baustelle: täglich auf die Vorladung vom Gericht zu warten. Rein theoretisch sollte ich in den letzten Tagen den Brief schon erhalten haben.

Noch eine Baustelle: das Abnehmen funktioniert nicht 🥺😨. Ernährung umgestellt. Weniger bis nichts naschen. Keine SüßGetränke. Radieschen und ZitrusFrüchte besorgt. Radieschen zum Knabbern. MiniReisWaffeln. Nicht die Süßen. Es gibt sogar welche mit SourCreamAndOnions Geschmack. Im BioSuperMarkt. Mit dem italienisch//spanischen Namen 😉 Al Natura.

Unglaublich…,… LÄGGA 😋😋😋😋😋

Wenn ich EisKaffee trinke: dann friere ich mir in einem kleinen Becher etwas Kaffee ein. Kipp das in einem Becher, Milch drüber, LÄGGA

Der Kaffee sieht mich an 😨😨😨😨🤓🤓🤓 Gefrorener Kaffee in Fusion mit Milch 😋😋

Keine Ahnung, warum die verfluchten Kilos sich nicht auflösen. Ob es an der neuen Batterie an Medikamente liegt? 🤷🏼‍♀️🥺😔

Zum anderen, finde ich es letztlich auch extrem unhöflich, sich nicht bei mir zu melden, wenn meinerseits eine Einladung ausgesprochen wurde. Das sich Person dann öffentlich lieber mit Sarah darüber erkundigt, wie es denn so war. Sich dann äußert, mit einer Aufgabe könnte man sich das schon vorstellen hinzukommen. Ob nicht Bedarf an gutaussehende Frau als Aushilfe Bedarf herrscht.

Ehrlich gesagt, ist das mir gegenüber unhöflich und respektlos und unsensibel. Wirklich.

Sich nicht zeitnah bei mir melden und gegebenfalls absagen. Was völlig legitim ist.

Sich jedoch auch einige Zeit danach nicht mehr bei mir zu melden und fragen, ob die Einladung ernst gemeint ist oder …,.. überhaupt.

Nee, bei allem Verständnis. Nee.

Ich bin auch nicht die LückenFüllerin, weil soziale Netzwerke nicht funktionieren und mich dann kontaktieren. Nein. Einfach Nur Nein. Tjaaaaaa, dann werden Menschen halt stummgeschaltet, aus meinem WAStatus einsehen rausbefördert und und und und und…..

Das ist 8samkeit. Extrem wichtig, im nicht mehr aus der eigenen Balance zu fliegen.

Irgendwann ist es auch mal gut mit dem Verständnis zeigen und Mitgefühl meinerseits.

Ist Doch Wahr!!!

TJANUN

Jo

Und wieder Medis 😕😑🙄😒

Moinsen.

Gestern fand ich im BriefKasten einen Umschlag mit Rezept und der Bitte mich bei meiner HausÄrztin telefonisch zu melden.

VitB12Mangel NaToll 🙄😑😒. Noch eine NebenWirkung meiner Depression 🙄🙄. Was SchlafMangel//Defizit ausmachen kann 🙄 und natürlich noch andere Faktoren.

Also, Praxis angerufen. HausÄrztin kam ans Telefon, erklärt mir empathiebefreit noch 2 andere Ergebnisse von der BlutAbNahme. Unter anderem, dass meine Schilddrüse eine Unterfunktion aufweist. „Dafür gibt’s ja Medikamente. Ist doch gut, in diesem Fall Hilfe zu bekommen“ JaNeeKlar 😤 Ist ja nicht so, dass in meinem Körper seit Monaten Chemie reinging. Beziehungsweise noch reingespritzt wird.

Ich kann das andere Rezept in der Praxis abholen. Wo sich mir die Frage stellt: warum war dieses Rezept nicht mit im Umschlag??!! Inklusive dem Zettel „Bitte melden Sie dich telefonisch“. ¯\_(ツ)_/¯

Es gibt Fakten zwischen Erde und den Galaxien, die sich mir nicht erschließen. Dieser Fakt gehört dazu.

So ein Glück, dass ich morgens mir MilchReis nach schwedischer Art zubereitet habe. Der unter meiner BettDecke vor sich hin aufquoll. Ohne anzubrennen im Topf. 🤓 [Verdammich, vergessen ein Foto vom extrem LÄGGA MilchReis zu machen 😳🤭😂]

Ich tat das, was letzter Zeit mir hilft, nicht zu brüten und gedanklich abzudriften : KompaktWollKnäuel & HäkelNadel geschnappt. Ein neues, leichtes ½GrannyTuch angefangen zu häkeln.

Mit MultiColorBlingBling oder
Glitzer muss sein

Während einige mir bei WA „Boah 😲🤩🤩“ oder „…..ist das schön 🤩“ und so Komplimente machten, dachte ich mir „….bist doch in noch was gut“.

Mir wurde aber auch gezeigt, dass etwas nettes nicht dankenswert ist. Im Gegenteil. Es wurde sich rausgenommen sich (in meinen Augen) unhöflich und respektlos mir gegenüber zu äußern.

Was soll ich sagen? Auf solche Leute kann ich gut verzichten. Bei WA wen zu blockieren ist nur im Extremfall für mich eine Option. Stummschaltung funktioniert auch sehr gut. Und den WAStatus sperren. Das ist eine famos gute Einstellung. Im wahrsten Sinne des Wortes.

Natürlich hätte ich ganz TwitterGleich einen Spruch schreiben können. Dann wäre das Niveau das gleiche.

Eine andere Option//Lösung, um mich nicht runterzuziehen: Die Schnecke//den EinsiedlerKrebs geben.

Mir hilft’s.

Was die Medikamente angeht, ich habe die Faxen SoWasVon dicke. Endlich die Opiate aus dem Körper „eleminiert“ und dann kommen Neue dazu. Eins länger bis unendlich lang.

Wenn mir die Schilddrüsen Präparate helfen, mich KiloTechnisch „in Spur“ zu bringen, wird mir klar, warum ich NullKommaNichts abgenommen habe. Obwohl ich darauf achte, was für Lebensmittel in mich gelangen. Außer 2x//monatlich.

Ich sehe ja den Vorteil der Präparate, keine OP ☝🏻

NieMalsNieNich

Hinter der Schilddrüse befinden sich die StimmBänder. Bei meinem Glück hat Chirurgischer Mensch einen echt blöden Tag. 😑🙄

Jetzt erstmal Ooooooooooooommmmmmm 🧘🏼‍♀️🙏🏻🧘🏼‍♀️

Warum mir nicht die Chance geben „Nein, Danke“ zu sagen?

Oder…..

Ach, da ist das Gefühl „nicht bedeutend“ zu sein wieder……..

Moinsen.

Ich bin momentan in der TwitterPause. Es tut mir unheimlich gut. Es wurde mir einfach zuviel. Der LichtBlick für mich dort: Die HundeBlase. Tatsächlich Hunde und ihre Menschen. Wirklich die felligen 4Beiner. Wuffs. Ich wurde aufgenommen und plausche mit. Verteil virtuelle Kekse. Virtuell Snapps und Kaffee.

In „meiner Bubble“ lese ich öfters von den tollen Treffen zwischen den Submissiven und ihren Dominanten GegenÜber. Was für wunderschöne Sessions und überhaupt stattfand. Einige mit Fotos. Ich gönne es Euch. Bis zu einem gewissen Grad. Der Grad ist Limited. Dies ist jetzt angekratzt.

So Sorry. Not. Mein ZauberWort heißt: 8samkeit. Jetzt. Und Sofort.

Man mag es schon mitbekommen haben: ich bin seit gut 2 Jahren „Außer Betrieb“ was aktiv, manuell und so, meine Dominanz ausspielen zu können. Im wahrsten Sinne des Wortes ausspielen. Ausleben. Erleben.

Erst der Rücken. Jetzt die Schulter. Gepaart mit der f**** Depression. Oder anders gesagt: es fördert selbige. Ich wiederhole mich: ich mag diesen Zustand nicht.

Ich bin so unsagbar müde.

Dieses Gefühl „Mit mir irgendwohin….bin ich nicht wert“ ist zur Zeit extrem stark. Klar, ich Igel mich AusGründen ein. Möchte mich schützen. Vor diesem Virus, der mein Leben gravierend umgeworfen hat. Nicht nur meins. Klar.

Mein sozialer persönlicher Kontakt ist geschrumpft. Mir fehlt es, Tasche packen und weg.

Den Sonnenuntergang an der NordSee genießen. Überhaupt die See.

Dieses unbeschwert wegfahren und……..es fehlt mir.

Nicht nur das Reisen. Mir fällt auf, etliche aus meiner „Bubble“ treffen sich. Gehen aus. Kneipe und Co. Wie ich das mitbekomme? WhatsApp Status und Social Media.

Es ist für mich ein DeJaVu.

Juli2020: der #WasserRohrBruchUndDieFolgen

Ich habe tatsächlich um Hilfe gebeten. Wie es ausging, ist bekannt. NeuroLumbalesTrauma.

März2021: #DERVorfallundDieFolgen

Ich kann es bis zu einem gewissen Punkt verstehen, mich nicht mehr zu fragen :“Wie sieht es aus…..Zeit und Lust….?“ Oder einfach:“Komm doch bitte mit….“

Ich kann es auch soviel 🤏🏻 verstehen, mich irgendwo nicht mehr kräftig zu umarmen. Ist ja eh nicht mehr drin. Der Virus, näh?

Sich jedoch nicht mit mir zu unterhalten oder mir zu sagen:“ Fertig machen und das wird toll“ …..NaJa

Heute ist nicht mein Abend.

Zur Krönung bin ich jetzt absolut und total von der PlattForm „An- und Verkauf“ gesperrt worden. Ich dachte ja völlig blond und Hmmmm, vielleicht könnte man das noch irgendwie hinbiegen. Auf Twitter diejenigen welche angetextet. Inklusive der Hinweis: Mein LogIn funktioniert nicht mehr. ¯\_(ツ)_/¯ Also, schrieb ich der besagten PlattForm eine EMail. Nachdem ich die Adresse irgendwo tief unten gefunden habe. Tolkien, ich hätte Frau Frodo sein können und den Ring……näh?

KurzUm: meine EMail wurde durch ein ÜbersetzungsTextBauSteinGedöns gejagt. Ergo: der Sinn meiner Original EMail ging verschütt.

Hier der Grund der Sperrung. 🤦🏼‍♀️🙄

Im NormFall kein Ding. NormFall ist jetzt aber nicht. Ganz und Gar Nicht. SoWasVon Nicht.

Ich bin so f**** froh diese Woche wieder bei meinem PsychoDr zu sitzen und einiges loszuwerden. EchtWahr.

In meinem Kopf manifestiert sich der Gedanke ob einer OP. Eventuell sollte ich mit meiner HausÄrztin und dem PsychoDr auch über eine längst fällige ReHa sprechen?

TJANUN

Könnte doch bitte etwas besser laufen…..

Büschen tovöl, näh?

Moinsen.

Mir wird immer mehr bewusst, was der Typ letzten März angerichtet hat. Nicht nur meine Schulter zerstört, sondern auch mein Selbstvertrauen + Selbstbewusstsein hat er angegriffen. Ich weiche Menschen aus. Im wahrsten Sinne des Wortes. Wenn mir wer entgegen kommt, wird eine Lücke von mir gefüllt.

Ich reagiere etwas gereizter zum Beispiel auf (aus meiner Sicht) unhöflich wirkende Menschen. Mütter, die sich nicht bedanken, wenn Platz gemacht wird. Weil ist ja selbstverständlich, näh?

Schlaf???? 🤔🤔🤔 Mit viel Glück ~3Stunden. Nicht am Stück. Tsssssss. 😑😐😔

Da spielen viele Faktoren mit. Meine Depression an Erster Stelle. DerÜberMir. Der PartyTyp. Inklusive seine Freundin, die Trulla. Immer laut. Stimmlich und überhaupt. Rücksicht?? Ist für die beiden in der Tat ein Fremdwort. Die aktuelle Lage. Corona und Co. Der Virus hat mich auch verändert im Umgang mit RausGehen, Öffis fahren, Reisen (???), Soziale Persönliche Kontakte (an einer Hand abzählbar)……und und und…….

Ich habe hier Schlaftabletten. Damit sich endlich auch der Schlaf einstellt. Nutzt nur nix, wenn ich nicht zur Ruhe komme. Da nützt nichts gegen.

Intus habe ich die 2. Spritze vom Orthopäden. Ging diesmal super flott. Rein ins BehandlungsZimmer. Begrüßung. Nachfrage was die Schulter macht. Spritze. Fertig. Dr raus aus dem Zimmer. MFA direkt nach Fertigstellung des Berichts auch. Ich allein im Zimmer. Wieder Shirt und KapuzenJacke anziehen. Hhmmmmmmmmmmmm Mir ging durch den Kopf, wann es eventuell auffällig wäre, wenn ich evtl umgekippt wäre? Bin ich nicht. Trotzdem. 🤔🤔🤷🏼‍♀️

Momentan komme ich mir etwas unnütz bis überflüssig vor. Nicht zu gebrauchen für Nix. Die Opiate taten ihres dazu. Die negative Seite: ich nehme nicht ab. Ich fühle mich nicht wohl in meinem Körper. Meine hübschen, definierten Muskeln: futsch. 😔😔

Vor #DERVorfallundDieFolgen habe ich auf unhöflich wirkende Menschen müde lächelnd reagiert. Selbst im selben Raum. Platz schaffen und raus aus der Situation, ist mehr denn je mein Motto. Ignorieren ¹⁰⁰. Geht auch nur bedingt. Limited, näh? Vorallem auf ProfilNeurotischen Menschen geh ich in den sehr tiefen AtemModus. Vielleicht hilft mir da auch meine schwedische Erziehung in der Öffentlichkeit. Lächelnd Menschen entgegen treten, keine Szene machen. Wer weiß?!? Hab ich darauf (immer) Lust? Nein. Faust in der (sprichwörtlichen) Tasche//hinterm Rücken machen, atmen und am besten raus aus der Situation. Wumpe, was das GegenÜber davon hält. Wenn GegenÜber denkt „Yes, hab ich es wieder geschafft“, sagt das mehr über GegenÜber aus. Prig bleibt Prig. Smug Stays Smug. ¯\_(ツ)_/¯

Machste Nix Gegen. Ist auch nicht meine Tasse Tee, dies zu ändern.

TJANUN

Letzter Zeit habe ich viel unvermittelt geweint//geheult. Versucht, es nicht immer mir anmerken zu lassen. Frei nach dem Motto: bloß niemand auffem Nerv deswegen gehen…..

Im Garten steht der Eimer, gefüllt mit EssigWasser und den WollSträngen, die ich schon seit längerem färben will//wollte.

Meine Ablenkung: Häkeln und Stricken. Mit Pausen, weil meine Schulter das nicht mehr so dufte findet, wenn ich länger als ~>45 Minuten die Nadeln in den Händen hab. Inklusive dem StrickStück oder HäkelObjekt. Dann dauert ein einfaches, schnelles Tuch jetzt gut 3 Tage, wegen der Pausen. ¯\_(ツ)_/¯

Tagsüber schlafen ist nicht. Dann geht’s nachts erst recht nicht. ¯\_(ツ)_/¯

Gestern Abend haben in meinem Kiez alle KirchenGlocken geläutet. Ab 20:00 Uhr. Erst eine, dann andere. Das war mehr als bewegend. Auch weil hier plötzlich hörbar jede Unterhaltung aufhörte. Es war GrabesStille. Einige Lichter gingen in den Wohnungen aus. Als das GeLäute vorbei war, blieb es noch einige Minuten still.

Heute Mittag. Punkt 12:00 Uhr wieder KirchenGlocken zu hören. Sogar die Ganz Große Bekannteste Glocke. Wie gestern Abend.

Die aktuelle Lage macht mir Angst. Ich bin im Frieden groß geworden. Für mich etwas nichtangreifbares. Die Solidarität weltweit ist schon bewegend und beeindruckend.

Stadion und Gebäude 🔵🟡 illuminiert. 🇺🇦hängt aus den Fenstern. FriedenDemos, friedliche Demonstration.

#ChaosBewältigung und einiges liquidieren. Hah!! Ich bin tatsächlich von einem virtuellen „Supermarkt“ gesperrt worden. Jo. Ich. Erst kam o nicht mit meinem LogIn rein, Neues klappte auch nicht. Also, neues Konto eröffnen. Nachdem ich die VerkaufsAnzeige fertig hatte, ploppte „Erzähl uns von Dir und Deinen Daten“ Fenster auf. Ich bin keine DatenSchleuder. Schon gar nicht, was meine Bankverbindung angeht. Dafür habe ich doch PayPal. Tjjjjjaaaaaaaa……..was soll ich sagen?? „Du kommst hier nicht rein“ war die Antwort. 🤦🏼‍♀️🤷🏼‍♀️🙄

So ähnlich. In etwa. 🙄🤷🏼‍♀️

Ich wollte ein ResteWollPaket liquidieren. Etwas harmloses.

Ich bin nicht mit dem F***itGen ausgestattet. Diese Sperrung und einiges mehr ……..😔

Dieses „Mich ausgeschlossen fühlen“. 😔

Mir geht folgender Spruch immens auffem Nerv: Du bist//Sie sind eine Starke Frau. Du schaffst//Sie schaffen das. Der Spruch ist anmaßend und übergriffig. NonEmpathisch⁸⁰. Unnütz. Brauchbar//Erwünscht wie ein Fleck Senf auf weißem OberTeil.

TJANUN

Bekloppt der Tag endet bekloppt

Moinsen.

Ich war im #BraveTochterModus. Der Plan war: eine neue Matratze muss her.

MöbelHaus1.0 gab mir den NichtMADesMonats Anders gesagt, älterer Mann trifft auf jüngere Frau und kehrt seinen schlimmsten UmgangsTon nach oben. Von anmassend zu OberLehrerTon. Mag ich ja total. NICHT. 🤡😐😕🙄🤦🏼‍♀️

Gefolgt vom schlechtesten Essen, was Lokal so auf der Karte hat. 😐😕🙄😤

MöbelHaus2.0 hat es wieder wett gemacht. Ich bekomme in ein paar Tagen meine FlammNeue Matratze. 🥳🥳🥳 H4!!

Während ich im AtemModus ging, versuchte den Blöden MA zu vergessen, ging es meinem Pappa nicht so einfach aussem Kopf.

Zur Beruhigung gab es dann Kaffee und leckeren DinkelBratapfelKuchen. Mea Culpa. Foto vergessen ¯\_(ツ)_/¯

Ich wurde mit meinem Einkauf nach Hause gefahren. Thema: das Essen und… richtig…..der Verkäufer aus MöbelHaus1.0.

ZuHause erstmal meine Ausbeute einsortiert. Eingeräumt. TKWare in den Froster rein. Mich in meinen ComfyPlünnen eingepackt. ZitronenTee getrunken.

Fernseher an……wwds? Tee…..und es klingelt. 🙄😕

Es steht ein Typ im langen Flur. Will angeblich für den Guten Zweck Spenden einsammeln. Natürlich nicht des Geldes wegen. Ich bat ihn höflich sachlich das Haus zu verlassen. Tat er nicht.

Ich fühlte mich nicht wohl. Im Gegenteil. BauchGefühl ⁹⁹.

Ich rief die Polizei an. Eine Frau am Telefon. Yes. 💪🏻

Sie verstand mich und mein Gefühl. Einige kurze Momente waren 2 Polizei Menschen hier.

Übrigens, der Typ auch noch. Er hat Bekanntschaft mit dem MiniWuff aka FussHupe aka KläffTöle gemacht.

Bevor er bei meiner Nachbarin Geld und Daten bekam, waren die Polizei Menschen da.

Die Polizistin kam zu mir. Ihr Kollege (eine Kante 😯😮😱) blieb beim Typen.

Die Nachbarin machte ihre Tür zu.

Der Typ wurde belehrt. Hausrecht, näh? Ob er Papiere dabei hat? Nein. Alles im Druck. Weil neu in der Organisation. NaKlar.

Er stellte sich ein wenig wie der verkannte Kerl dar. Verdrehte die Worte und meinte, er hätte doch als freier Bürger das Recht sich hier aufzuhalten. Fand die Polizei nicht so.

Ich bin in meiner Wohnung rein. Tür zu. GEATMET. Getextet mit Sarah und Freundlichen MitMenschen.

Mein Nachbar rief mich später noch an.

Der SpendenTyp war in der Ersten Etage. Erzählte mir mein Nachbar. Eine Nachbarin ist darauf reingefallen. Der HuskyMann nicht.

Ich bin froh, dass die Polizei mich nicht mit meinem Namen ansprach. Daß der SpendenTyp mittig im langen Flur stehenblieb.

Jedenfalls ging bei mir der Puls.

Ich mag auch langsam nicht mehr. EchtNicht. Stets und ständig was Neues Blödes.

TJANUN ¯\_(ツ)_/¯

Physio, die Letzte 👋🏻

Inklusive des fast KaffeeDates Adliger Art

Moinsen.

Das war ein Tag……..erst bekomme ich die EMail vom großen gelben Paket Dienst, dass mein Päckchen doch nicht wie erwartet eintrifft. Wegen technischer Störung….Stau……Blaaaaaaaaa

NaJa, also entspannt einkaufen gehen.

Zuerst KontoAuszug ziehen.

Ich hole jetzt kurz aus, warum dieser Auszug wichtig ist. Letzten SpätHerbst bin ich in einen MobilFunkVertrag reingestolpert. Ich war beim Anbieter, um mich zu erkundigen, welcher Tarif für mich infrage kommt, als Kundin mit Internet, Fernsehen und Telefon Bundle bei diesem Anbieter. Was zunächst wie ein reines InfoGespräch ablief, entpuppte sich als VertragsFalle. Ich lerne und werde wieder misstrauischer. Ich schwöre. Es wäre kein Thema, wenn ich hier VorOrt alles hätte wieder bereinigen können. Da ich im Laden war, sollte es genau nur in jenen Laden vollbracht werden sollen!! Ich schrieb einen Brief. Der Anbieter erhielt den mit Fristsetzung der Kündigung und Rückzahlungen der abgebuchten Euros + Rückschein Einschreiben. Ehrlich gesagt, habe ich damit gerechnet erstmal keine Antwort zu erhalten. Ich erhielt eine EMail. Bestätigung der Kündigung. Fristlos. Inklusive „….. zahlen wir Ihnen die abgebuchten Beträge zurück…“. Wann genau stand jetzt nicht drin. Aber immerhin. Jedenfalls konnte ich es nicht glauben und heulte erstmal eine Runde. ¯\_(ツ)_/¯

TJANUN

Hurrrraaaaaaaaaa 🥳🥳🥳🥳🥳🥳🥳

Ich habe die Euros zurück gezahlt bekommen 🥳🥳🥳🥳🥳

Dann etwas erleichtert einkaufen. Direkt nach Hause.

Der Termin für die Physio sollte erst um 15:10 stattfinden. Mein Plan war dann, zum arabischen Imbiss hin und mir ein Shawarma. Ist es „ein“ oder „eine“? 🤔 Egal. LÄGGA 😋.

Tage vorher wurde ich angerufen, ob es möglich ist erst um 19:00 zu erscheinen, weil……..Klar. Gedanklich den arabischen Döner gestrichen.

Nach dem Einkauf und dem Verstauen, gab es Kaffee und Müsli. Mit Blick auf die Uhr wäre eine Runde Augenpflege drin gewesen. Wäre!!! Die PhysioPraxis rief an………ob es möglich wäre, schon um 18:10 zu erscheinen. Ich bekomme auch einen Kaffee. Wer kann da schon Nein sagen??? Ich nicht. 😂

Nix Augenpflege. TJA.

Der Kaffee war echt gut.

Während mein PhysioKerl mir Aua zufügte, durch Strecken und Dehnen des Arms…….. Moment Mal fürs AuaZufügen bin ich doch…..🤨🙄😒😂 …. unterhielten wir uns übers Färben mit Natürlichen Mitteln. Woher dieses und jenes Sprichwort kommt.

ZwischenDurch knurrte ich beim Passiv Bewegen.

Dann waren die 20 Minuten vorbei.

Kleine Verabschiedung. Bis März. Ich brauche die Zeit, um Energie zu tanken. Danke, Depression, Danke. 🙄🤨😑

Übrigens, das verspätete Päckchen habe ich heute erhalten. 🥳🥳 Was drin ist? Was wohl? 😏 Richtig, Wolle. 😂 ¯\_(ツ)_/¯

Beinahe hätten Sarah und ich adligen Kaffee trinken können. Oder anders gesagt, ich wurde im Portal angeschrieben. Erst wortlose Komplimente wegen der Fotos. Dann kurzer Plausch, inklusive der Einladung zum persönlichen Kennenlernen mit Kaffee und Kuchen. Ich habe mich bedankt. Schöne Feiertage gewünscht. Und………….. keine Antwort mehr erhalten. ¯\_ಠ_ಠ_/¯

Abgewartet. Weil Feiertage und so. Und weil Leben eben, näh?

Meine Antwort wurde zeitnah nach meinem „Danke und sehr gerne erscheinen wir“ gelesen. Gelesen, sonst nix. Hmmmmmmmm. Not the berühmte feine Art. Finde ich. NunJa, kann passieren. Das Blöde ist halt, es ist ersichtlich, ob wer online ist oder nicht. Und jene Person war online. NunGut.

Wo wir uns nicht willkommen fühlen, soll uns auch nicht persönlich treffen.

Ich habe mich sehr höflich schriftlich ausgedrückt, dass es sich für uns erledigt hat. Keine Antwort – Keine Möglichkeit uns kennenzulernen. Basta.

Das Portal ist nicht die einzige Fundgrube schlechten Benimms im Umgang miteinander. Es ist mir verstärkt auch beim Blauen Vogel 🐦 aufgefallen.

Dieses lesen und interpretieren und dann noch voll daneben zu antworten, ist Gang und Gäbe letzter Zeit.

Ob unter meinen Tweets oder unter anderen Accs.

Blöd nur, wenn ein und der selbe sich erst bei mir völlig daneben ausdrückt und dann 2 Tage später bei einem anderen (auch weiblichen) Acc. Mich softblockt, weil ihm wieder die Antwort nicht passt.

BlockiDiBlock.

Twitter, näh?

TJANUN

Jo

Mein Einstieg ins Jahr 2022 🪔🪔

Oder

Wie ein Satz meine Stimmung 👎🏻😐😑😕😟

Oder

Schlimmer geht’s nimmer …..

Moinsen.

Die letzten Stunden des Jahres 2021 hab ich mit meinen Eltern verbracht. Gutes Essen. Gute Stimmung.

Meine Mutter hat ZwischenDurch ihre HörDinger immer wieder rausgenommen und so kaum bis nix mitbekommen. Inklusive mich stets zu unterbrechen. Das bin ich schon gewohnt. Ich bin es gewohnt meine Sätze nicht mehr bis letzten Punkt auszusprechen.

Training, näh? 😐😑😕

Das GeburtagsTuch *Schräger🎈TagSchal* war auch Thema. Das es ja zu lang und so ist. Jaaaaaaaa, habe ich verstanden. 😕😑😐🙄

Irgendwann fing mein Pappa an mir FamilienGeschichten zu erzählen. Wie gesagt fing an. Meine Mutter unterbrach ihn auch stets und ständig. Er würde das ja verdrehen und es stimmt ja so nicht.

Ich glaube hier kam schon langsam der StimmungsKnacks rein. Ich fing an sehr tief zu atmen.

Ich versuchte das Thema zu ändern. Nutzte nichts.

Bis ich sagte „Fahren wir?“

Ab in die Küche, mir ein „CarePaket“ gepackt.

Rein in die Schuhe. Jacke. Schlaufe. Dann drängelte meine Mutter, weil die Nachbarn draussen standen. Ich war etwas „zu lahm“. Nachbarn futsch. Klar, meine Schuld. Logo. 🙄🙄

ToMake The Story Short: meine Mutter war erst deswegen beleidigt und dann im Auto, weil sie nix nix mitbekommen hat.

Am NeuJahrsTag rief ich meine Eltern an, um einen Guten Start zu wünschen. So der Plan.

Meine Mutter hat es fertig gebracht, mir diesen Tag zu verderben, in dem sie loslegte über die Ereignisse sich auszulassen. Inklusive, dass ich eh zu meinem Pappa halten würde.

Prima ☹️😧😦😟😑😔

Es gibt 350 Tage im Jahr, wo die Stimmung nieder gemacht werden kann. Aber nicht an besondere.

Wie immer hat mein Pappa sich für dieses Verhalten entschuldigt. Nicht meine Mutter.

Das war Part1

Es gibt exakt 3 Sorten Äpfel, die ich roh knabbern und geniessen kann. Weil Allergie 😑😐🙄

Die eine Sorte hab ich mir in einem SuperMarkt zugelegt. Die andere im BioSuperMarkt.

Gestern Abend schnibbel ich mir einen halben Apfel und begebe mich wieder in die SofaSymbiose mit HyggeModus. ApfelStücke parat. Und……Zack. Reaktion im negativen. 😤

Das Ding ist: ich habe kein NotFallSet (mehr). Ich achte dermaßen darauf, was ich wo esse. Es ist für andere schon latent nervig.

TJA. Es war kein AllergikerFreundlicher Apfel. Falsches Etikett.

Das ist mein teuerster Apfelmus. 😤😤🙄🙄

Weiss ich wenigstens was nicht drin ist. SarkasmusModus.

Um mich in einer ruhigen Lage zu bringen, bin ich bei Twitter ins #twitterrudel eingetaucht. War auf fröhliche Tweets vorbereitet. Aber, ich las, dass ein sehr junges HundeMädchen von jetzt auf gleich verstorben ist. 😥😢 Erst kurz vor Weihnachten ist ein anderer Hund verstorben. Nach Krankheit. Trotzdem.

Zu HeiligAbend kam auch bei Twitter die traurige Nachricht über den vermissten Jungen aus Berlin. Anfang Dezember kam der Tweet des Vaters, dass sein Sohn nicht die Schule erreicht hat. Es sind viele davon ausgegangen, er ist evtl abgehauen. Ich bin eher vorsichtig und misstrauisch bei solchen Tweets, was das Teilen und Beteiligen angeht. Als die Polizei auch darüber twittert, teilte ich die SuchMeldung. Taggte mir bekannte Berliner, das Fernsehen, Polizei, und…….. Das Ergebnis ist bekannt 😥😢

Das Jahr ist Superjung und schon einigermaßen für die Tonne.

Vorhin rief mich meine Mutter an, um sich wegen der neuen Kopfhörer zu beklagen. Das sie zurück in den Laden sei. Geld zurück bekam. Dann werde ich gefragt, wie mein Befinden ist. Ich erzähle von der allergischen Reaktion auf den Apfel und…….wieder kommt das Thema auf die Kopfhörer. Empathie,näh? Kann auch nicht jeder🙄🙄😤

¯\_(ツ)_/¯

TJANUN

Jo

AchJa, Gott Nytt År 🪔🪔🧧🪅🥂🍾🍀🍀

Ich bin dann man bereit für die Hallig

Oder

Kompliment und Wirkung

Moinsen.

Gestern hatte ich nach 1 Woche Pause meine Therapie Stunde. Ein Thema: die Klasse Gewordenen GutGeformten HaferFlockenKekse. 😕😭🙄😑 Mein Therapeut meinte, ich hätte irgendwie eine Nische gefunden und den 7XLer prima so ans Volk bringen können. Verdammich…..so habe ich das gar nicht betrachtet. 😉

Ein anderes Thema: die PlayParty. Ob sich die Bedenken als begründet darstellten.

Ich wurde auch von ihm gelobt. Mich aus gewissen Situationen rauszunehmen und//oder tief durchatmend abzuwägen.

Nicht immer leicht, ich bin jedoch auf einem guten Weg. NaJa, wenn es nicht ZwischenDurch den StörFaktor Mensch im Allgemeinen geben würde. Diese ganz spezielle Spezies, die stets und ständig die rote Linie überschreitet und sich keinerlei Schuld bewusst ist. TJANUN 🤷🏼‍♀️🙄

Mir wird auch Besserung ausgesprochen. Ich lasse meinen Unmut an den Auslöser aus. Atme tief ein. Inklusive jener HandHaltung: Daumen an Mittel- & RingFinger gepresst. Handteller nach oben. Das ist schon ein Fortschritt. Und dabei lächeln. Ganz wichtig. Lächeln. Gut, es sieht manchmal aus wie das von Jack Nicholson, aber ich lächel!! 🙏🏻☝🏻

Ich war beim Friseur ✂️✂️🥳🥳🥳. Gut 6!!! cm sind im Nacken der Schere zum „Opfer“ gefallen. Gefallen im wahrsten Sinne des Wortes. Auffem Boden. 6 cm 😕😭😱😱 Dafür habe ich jetzt endlich meinen Bob in etwas länger. 🥳🥳

Den meisten gefällt das. Die meisten: 🤩🤩🤩🧡🧡🤩🤩 Nur 1 Person verpackte ihr Kompliment in einer verletztenden Art. Erst kam, wie gut mir die kürzeren Haare doch stehen. Gefolgt von einem sehr fragwürdigen „Kompliment“

Tiiiiiiiiiiefeinatmen Oooooommmmm

Was zur Folge hatte, dass ich mich mit „bösen“ LebensMittel getröstet habe. Dieses Panzer anlegen…..werde ich wieder lernen. Irgendwie.

Kann ja nicht sein, immer einstecken zu müssen und das//die Gegenüber merken nichts von der Wirkung.

Oder??

Und es ist mir langsam, aber sicher egal wer was wie verpackt.

Andererseits……..

Wieso soll ich man wieder lernen mit sowas umzugehen? Sehe ich auch nicht mehr ein. IssDochWahr.

TrotzAlleDem……. eine Hallig wäre jetzt schön. Ruhe. Stille. Kein WLAN. MeeresRauschen. WindGeräusche. Einsamkeit!!!

TJANUN

Jo

Anerkennung ist eine Zier……frei nach….

Moinsen.

Was ist denn mit den Menschen los? Nur noch Aggro. Kein Umgangston. Benimm, schon gar nicht.
Was nehmen sich (einige) Männer raus? PöbelTon, anmassend. Übergriffe verbaler Art.

Anwesende helfen nicht.
Keine Ahnung.

Eine Hallig wäre toll.
Ruhe
Stille
Keine Menschen
Ja. Das wäre super.

Corona hat das übelste Verhalten im Menschen hochgespült. Nicht bei allen. Bei vielen. Wie ein Verstärker.

Bezeichnend finde ich ja, es scheint eine Art VolksSport zu sein. Nach dem Motto „Popcorn raus und zusehen“ 😔😡😤🤬

Irgendwie kenne ich das anders. Typ bedrängt verbal massiv Frau, Leute springen ein. Der Frau zur Hilfe. Scheint wohl nicht mehr so uptodate zu sein. Ich weiß es nicht.

Gestern wurde ich angepöbelt. Ich bin in Gedanken zur PostTür, hingestellt, gewartet. Noch in Gedanken vom Telefonat mit meiner Frau Mutter. Plötzlich werde ich von der Seite angeschnautzt. Das ignoriere ich. Wenn mich jemand auf etwas aufmerksam machen möchte, geht es auch im ruhigen höflichen Ton. Ich bin nicht der nicht funktionierende LeerGutAutomat. Etliche anwesende bemerken daß und………NIX.

Hatte ich noch ein Thema für die Therapie Stunde. Ironie

Ich fange am Anfang des Fadens an.

*Schräger🎈TagSchal* fertig geworden. Ruhen lassen. Tag vorher hübsch eingepackt. Die Gerberas (farblich passend zum Tuch) ins Wasser gestellt. Der Geburtstag kann kommen.

Tage vorher habe ich alternativ Ohrringe für meine Mutter gekauft, die sie im Schaufenster sah und begeistert war.

Ich kam super pünktlich an. Glückwunsch ausgesprochen. Die Blumen wurden ins Wasser gestellt und sich über die Farben gefreut. Bis hierhin…….alles im Grünen Bereich.

Das eingepackte Tuch und die OhrRinge + Karte gesellten sich auf dem Tisch zu andere Geschenke und Karten. Meine Blumen wanderten irgendwie knapp aus dem Bild. 🙄🤷🏼‍♀️😑. Mir wurde die Hülle und Fülle an Geschenke gezeigt. Wäre mir so auch sonst nicht aufgefallen. 🙄

Mein Pappa macht meine Frau Mutter auf mein Geschenk aufmerksam, weil er die ganze Zeit geschwiegen hat. Es für sich behalten hat, daß ich was stricke zum 🎈 Tag. Er platzte förmlich vor Neugier.

Das Tuch kommt endlich zum Vorschein. „Hübsche Farben. Genau meine Farben. Hübsch“

Tuch wird BeiSeite gelegt.

Die OhrRinge (gekauft ☝🏻) hingegen bekamen die vollste Aufmerksamkeit + Freude. Sie wurden gezeigt. Direkt an die Ohren gelegt. Sie war ausser sich vor Freude. Gekaufte OhrRinge.

Meinem Pappa fiel auf, dass ich sehr still wurde. Stand auf. Nahm sich das Tuch. Betrachtet es ausgiebig. Sah das Muster. Fing an mich zu loben und bemerkte die „Arbeit“, die ich investierte. Und die Zeit. Immerhin 3 Wochen plus paar gequteschte Stunden. Wer achtet da schon aufs ZeitFenster? 🙄😑🙄

Wir sind dann essen gewesen. Später zurück. Beendeten die Stunden. Ich fuhr nach Hause.

ZuHause mich in meinen ComfyPlünnen und aufs Sofa begeben. Emotional gesehen InBeTween sauer und sehr traurig.

Abends rief mich meine Mutter an. Bedankte sich für die Stunden. Und……. richtig für die OhrRinge.

Gut 40 Std später telefonieren wir nochmal. Da fiel ihr sich auch fürs Tuch zu bedanken. Wie leicht es ist. (Kein schweres Garn) Tolle Farben. Sie würde es gleich zum Spaziergang anziehen.

Die Woche ist//war bis jetzt merkwürdig bis schwierig.

Nur 1x Physio gehabt. Die Praxis informierte mich telefonisch über die Krankmeldung meines Physio Kerls. Das deshalb die Physio ausfällt. Was ich mit „Ja Gut“ kommentiere. Daraufhin wurde ich angepampt. Es sei ja wohl nicht in Ordnung wem Krankheit zu wünschen. Ähm…..What?!?!

Dann kam meine Frau Mutter auf die Idee, mir mitzuteilen, dass das Tuch geändert wird. Weil die langen „Zipfel“ stören. 🤔😳🥺 Es sei aber keine Kritik. NeeNee. Logo. 😑😑

Endlich beim PsychoDr. Als erste habe ich den spezifischen Atmer getätigt. Begrüßung. Hingesetzt. Meine erste Frage: „Haben Sie zufällig eine Hallig oder kennen wen?“

Mein Therapeut hat das sofort verstanden. Sich zurück gelehnt und mich atmen lassen.

Vom Post Typen erzählt. Von meiner Mutter und dem Tuch. Wie Aussage am Telefon rüberkommt. Meinen Albträumen. (Wenn ich denn man schlafe). Neues Rezept für die neuen MachMichGlücklich Tabletten. Vom Plan für die ReHa. Und und und……

Nach dem Gespräch ging’s mir besser. Ich habe in der Metzgerei meines Vertrauens mir das TagesGericht geholt und ZuHause im Öfchen warm gemacht.

Scheinbar hat mein Pappa mit meiner Frau Mutter gesprochen. Jetzt wird das Tuch doch nicht geändert. Die Enden leicht verknotet und so.

Es war das letzte Mal ihr was selbstgestricktes zu schenken. Es gibt nur noch Gutscheine. PunktUm.

Mich hat das „PostGeschehen“ nicht kalt gelassen. Ich bin keine LotusBlüte. Aber irgendwann ging es mir heute Morgen wieder besser.

Es sollte aber nicht abreißen. Dieses Aggro.

Ein Gebrüll in einer NachbarWohnung kurz nach 8:00 Uhr. 😳😕😔

Ich habe hinter meiner Tür durchgeatmet und dann raus. AugenDr Termin

Plötzlich steht einer hinter mir und brüllt.

Blöder Fehler. Meine dominante KnastStimme kam zum Vorschein. Ermahnte. Komplementierte den Brüller raus aus dem Haus.

Was ich verstanden habe, irgendein BeziehungsDrama. Geht mich bis hierhin nix an. Ab dem mich anbrüllen schon.

Der Brüller ist raus. Ich auch, wollte weiter. Er stellt sich vor brüllend vor mir hin. Ein Nachbar kam und stand mir bei. Der Brüller stellt sich nochmal sehr nah vor mich. GegenBrüllen nützt nix. Ihm gesagt „Geh weg!!!! Ich kenn Dich nicht und Du machst mir Angst!!! Hau ab!!“

Auftritt Nachbar. Er blieb solange bei mir, bis Brüller weg war.

Sagte noch, er würde die Polizei anrufen, ich kann beruhigt gehen.

So eine Woche ist das. Die Woche ist noch nicht zu Ende.

Mir kam tatsächlich der Gedanke, wenn ich endlich meinen Pass in der Hand halte, nicht mehr in den Zug nach Hause zu fahren, sondern…………weit weit weg. Es muss ja auch mal gut sein. So im Ganzen und Überhaupt.

Eine Hallig wäre schön.

TJANUN

Jo

Ich bin so unfassbar müde

Oder

Wie sich meine Energie von mir verabschiedet

Moinsen.

Müde…..soooo unfassbar müde. Im wahrsten Sinne des Wortes und sinnbildlich.

Zum SchlafDefizit verhilft mir unter anderem meine ÜberMir Nachbarin. Langsam kommt mir der Gedanke, sie kann einfach nicht allein sein und ist in Wirklichkeit ein Hamster. Nachtaktiv ⁹⁹. GRMPF

Ich merke nach meiner Rückkehr NachHause, wie sich peu a peu meine Energie von mir loslöst. Sich schleichend liquide von mir löst.

Geplant war von mir, das ganze Wochenende noch zu entspannen. Den HyggeModus einläuten. Sonntag war ich dann doch im BraveTochterModus. Kaffee und Kuchen mit meinen Eltern hier in einem Café. Gute 2 Stunden. Im Nachhinein betrachtet, eher semioptimal. Passiert. TJANUN 🤷🏼‍♀️🙄

In einigen Bereichen kommt das Gefühl in mir hoch, nicht mehr wertgeschätzt zu werden. Ein kleines bisschen anerkannt. Ein bisschen nur. Das Gefühl nicht mehr für so ganz voll genommen zu werden. Quasi mich hinten anstellen. Das macht mich auch unfassbar müde. Unfassbar.

Angeblich ist das meine Denke.

Es sind die berühmten, vielen Kleinigkeiten, die zu einem riesigen Grossen werden. Es ist kein mimimimimi, wie heute mein Psychotherapeut meinte: eher ein Signal auf das Geschehen und was sich daraus ergeben hat.

Alles aufgestaute. Runter Geschlucktem.

Ich habe vom Empathie Gen wahrscheinlich etliche Dosen abbekommen. Manchmal wünsche ich mir auch gerne das Vulkan Gen zu haben. Mehr sachlich, denn mitfühlend zu sein. Mehr LotusBlüte. Aber…….das wäre nicht ich. TJANUN 🤷🏼‍♀️

Die Physio tat mir heute auch sonderlich gut. Vom SchmerzLevel gesehen. „Da muss mehr Beweglichkeit rein“ ACH!!??

In den gut 1,5 Stunden „Schlaf“ hat sich der Arm blöde bewegt. War steif und schmerzhaft beim Aufwachen. Aber, es soll mehr Beweglichkeit rein.

Eventuell ist eine kleine Pause von der Physio gar nicht so verkehrt. Abgesehen vom Zuschlag. €26+

Übungen kann ich auch so ZuHause tätigen. Bis ich wieder zu meinem Training kann. Das fehlt mir wie bekloppt.

Nach der Physio habe ich mir gedacht, mir ein BelohnungsTrösteEis zu holen. In der Eisdiele. Im Becher. Nicht der für die Tonne. Der EisVerkäufer will mir nicht den Nachhaltigen Becher befüllen. „Zu groß“ „Kann sein, ich möchte diesen und nicht den Papp Becher“ Er setzt nochmal an. Greift zum PappBecher. Mehr sachlich gestimmt bitte ich um den anderen. Geht’s Noch??!! 🙄🙄 Aber passte irgendwie zum Tag.

Von dieser Art Übergriffigkeit und Anmassung habe ich die Faxen dicke. Aber SoWasVon ☝🏻

Ich habe es auch satt, meistens bis immer wieder aufs neue auf eine NeinWand zu stoßen. Oder eine WA, die klar zeigt, es ist ziemlich logisch und davon ausgegangen wird, das es völlig normal ist, bei mir Päckchen und Co abzugeben…….. natürlich braucht es da kein Danke vom Empfänger. Warum auch??!!

Wünsche und Bedürfnisse äussern, ist auch von meiner Liste gestrichen. Werden eh nicht erfüllt. Also, warum sollte ich selbige äussern?

Es wird nicht auf mich eingegangen. Wichtige, persönliche Termine werden beschnitten.

Da wundert sich mein Soziales Umfeld, warum ich partiell still bin//werde.

Mir wurde heute mitgeteilt: eigene Bedürfnisse klar äußern. Sachlich. Offen. Nicht klagend.

Mach ich vorerst nicht mehr.

TJANUN