Warum Dummheit und Übergriffe nicht zum ersehnten Ziel führen

Moinsen.

Es ist ja nicht so, dass mich nicht auch übergriffige, anmassend klingende oder anders ausgedrückt: dumme Zeilen erreichen. Ob im CM vom JC oder im PNFach bei Twitter ™.

Inklusive der maximalen Überraschung doch keine superwillige, devote, Submissive Frau anzutexten. Immer wieder sehr beliebt: „Hi….geiles Profil 🤤🤤🤤 „Hi, Du ….💧💧“. „NaaaaaaaDu? F****?? 🤤🤤🤤

Auch ganz oben in meiner Beliebtheitsskala: „Auf die Knie, geile Schlampe….“ Das,näh? 🤦🏼‍♀️🙄 Gefolgt von:„Zeig Titten,ich zeig was Du brauchst!“ Jaaaaaa, genau!! Ähm…… NOPE!! Da kommt der Spruch mit der Aussage über gekonntes Lesen zum Einsatz.

Hallo, Anwärter auf den DummDom 🏆. Hallo, Kerl, der Du wahrscheinlich sehr allein und absolut needy bist. Lasst Euch nichts sagen, dass Frauen im allgemeinen und Submissive insbesondere direkt ihre Kleidung vom Leib reissen, ob solcher Sätze. *SarkasmusModus*

Schade, dass es nicht zum speziellen Gespräch mit der Mutter oder Schwester(n) kam. Schade, es hätte echt gut laufen können bei Dir.

Jetzt handelst Du Dir eine Abfuhr nach der nächsten ein, bist sehr verwundert darüber. Ärgerst Dich. Nicht über Dich, das ist ja klar. Du ärgerst Dich maximal auf das Verhalten der Frauen Dir gegenüber. Was fällt denen ein?? Wo Du Dich doch mit Büchern und Filme beschäftigt hast. Wo doch in den Pornos Kerle mit genau diesem Verhalten ans Ziel kommen??!! Da stimmt doch was nicht 🤨☹️

Du bist schon auf den Deinem richtigen Weg…….zur ersten Stufe des Podest. Zur SiegerTreppe der DummDoms und Anmassung, durch dumme Sprüche.

Hallo, DummDom 🏆 Anwärter. Die Zeiten haben sich zu Deinem maximalen Bedauern geändert. Frauen wehren sich. Sagen Dir was sie von Deinem Übergriff und den Hohlen Sätzen halten. Vorbei die Zeiten,wo Frau dankbar für solch Aufmerksamkeit war. (Weil sie es nicht anders vorgemacht bekommen hat. Erziehung ändert sich 🤷🏼‍♀️🤷🏼‍♀️)

Vorbei die Zeiten, wo die Submissiven Personen ad hoc sich gefügt haben. Wahrlich bedauerlich. Für Dich!

Dann kommt ja auch noch die Verwirrung dazu. Auch Submissive Frauen haben in ihrem Namen „Miss“ oder „Lady“ oder „Dame“ stehen. Da soll der „dominante“ Mann noch durchblicken.

Herrjemineh.

Es ist echt bedauerlich, dass ihr keinen LernWert aus Abweisung und Hinweise mitnehmt. Schade. Euer Leben könnte endlich das Ziel erreicht haben, endlich die Eine an der Seite zu haben. Glückliche Zeiten erleben.

Aber NEIN. In Euch fängt es an zu Brodeln. Ein Hass steigt auf. Der bringt Euch maximal vor Gericht und von dort in einer der schicken JVA//StVA. Alles nur, weil Du nicht verstanden hast, dass Dein Verhalten nicht gut ankommt. Also, bei mir, die Frau und bei mir, die Domme sowieso nicht.

Hallo, DummDom. Von 9 angeschriebenen Frauen Deiner Wahl, triffst Du ausgerechnet an einer starken, in Deinem Blick, unwillig geprägten Frau. Die nicht sofort klatschnass, ob Deiner Worte wird. Nein…….sie gibt Dir Paroli. Zu Recht!! Wie kommst Du darauf, virtuell und völlig anonym im Internet, egal wo, Frauen übergriffig, sexistisch und mehr als dumm anmassend anzutexten und davon ausgehen, dass diese Art und Weise zieht? NEIN. NEIN. NEIN.

„Aber in diesen Büchern, wo er stinkreich ist …… klappt es doch??!!??“ Ja, richtig in der Fiktiven Welt der Bücher und Filme. In den meiner Meinung nach schlechten Open.

Auch das unverlangt eingesandt 🍆📸 handelt Dir eine Anzeige ein. Wenn dann die Durchsuchung stattfindet, Dein Laptop oder andere Elektronische Geräte auseinander genommen werden, öffnet es Dir hoffentlich die Augen. Spätestens dann.

Vielleicht bist Du im Grunde schüchtern. Introvertiert. Hast halt die schlechte Informationen mitbekommen. Wer weiss es schon?

Der Punkt ist: mit Höflicher Manier, Eloquenz, Freundlichkeit und ein wenig Zurückhaltung könnte es bei Frau, ob Submissiver Natur oder im allgemeinen, klappen.

Wer Frau (jetzt insbesondere) kennenlernen möchte: Sei kein Idiot.

Ich gebe die Hoffnung nicht auf. NeinNein.

Oder?? 😳

Mit Freundlichen, Dominanten Grüßen

*Dieser Text enthält Spuren von Sarkasmus und Ironie.*

Darf Dominanz dazu stehen AusGründen nicht SMsig zu sein?

Bin ich noch Dominanz?

#DERVorfallundDieFolgen

Moinsen.

Eher höre ich von Submissiver Seite, wie sehr doch dieses BeSpielt//Dominiert werden fehlt, weil der GegenPart nicht verfügbar ist oder es keine Dominanz zur Zeit im Leben gibt. Aus diversen Gründen.

Mir wurde letztes Mal in einer UnterHaltung mitgeteilt, aufgrund von Corona hätte es die Lösung zwischen Submissiven GegenPart und Dominanz gegeben. Hmmmmmm. Wegen Corona? Hmmmmmmmm. Klar, wenn 300+km zwischen der SMBeziehung liegen. Das eigene Leben neu definiert wird. Nicht mehr ins Büro, sondern 💯 ZuHause arbeiten. Die Familie. Und und und. Die Liste ist unendlich. Für mich merkwürdig, ausschließlich CoVid als solches als Grund zu nennen. Ich bin jedoch nicht dabei. Ich halte nicht die Kerze.

Dann gibt es den berühmten Drop. Dieses Tiefe Gefühl, nach dem Treffen//ZusammenSein//Bespielt worden sein. Dieses Gefühl, was öfter ein oder zwei Tage später auftaucht. Das Gefühl, was wie eine Achterbahn der Gefühle ⁹⁹ ist.

Mir ist aufgefallen, Der Drop wird meistens nur Submissiven zugeteilt. Anders gesagt, bei Submission als „gegeben und gehört dazu“ ausgesprochen.

Merkwürdig, oder?

Darf Dominanz nicht auch Den Drop spüren oder sich nicht SMsig fühlen?

Doch!

Ich bin (bekanntermaßen) zur Zeit nicht in der (gewohnt geliebten) Lage mein SM auszuleben. Es fehlt mir.

Darf Dominanz dann die Stärke zeigen und verlauten „Zur Zeit fühl ich mich nicht SMsig, eher undominant“? DOCH! Dies ist stark.

Ich öffne eine Schublade der KlischeeKomode: wahrscheinlich ist es bei FemDom „leichter“ dies zuzugeben, als bei der männlichen KollegenBasis. Dieses „Dann bin ich wohl kein richtiger Kerl“Syndrom. Männer werden sich sehr wahrscheinlich eher einen SchlagBohrer gegen das Knie schlagen, als dies sich einzugestehen und es mitzuteilen. „Was soll mein Submissiver GegenPart denn dann von mir denken? Vertrauen ist dann weg….“

Ich bin der Meinung: Nein! Denn nur mit Ehrlichkeit kann eine SMBeziehung leben und bestehen. Nur so!! Nicht anders. Ehrlichkeit ist ein großer Teil des gegenseitigen Vertrauens! Wenn das nicht mehr vorhanden ist, stimmt in der SMBeziehung etwas nicht. Dann ist KlärungsBedarf angesagt.

Wenn Dominanz nur für Submissiven GegenPart sich in diese Rolle zwingt, geht über kurz oder lang die Beziehung in die Brüche. Zu Recht.

Wie soll Submissiver Mensch dem Gegenüber denn vertrauen, respektive sich im Spiel fallenlassen können? Gar Nicht! Vom Hingeben rede ich jetzt nicht.

Also, ich fühle mich zur Zeit nicht mehr so dominant. Mir ist im tiefen Inneren klar, das ist temporär. Ich muss mich wieder hinbekommen. Auf vielen Ebenen.

Deswegen bin ich im schriftlichen Gespräch mit MSubs beim JC ehrlich und teile mit, zur Zeit ist nix mit BeSpielt werden und dergleichen. Corona spielt auch eine Rolle.

Mir kann jeder sagen geimpft zu sein oder nur wenig Kontakt zu haben. Das weiss ich nicht. Deswegen treffe ich mich nur mit einer HandVoll MitMenschen. Die Secret Night war eine Ausnahme.

Wer mir aufgrund der Ehrlichkeit einen Korb erteilt, ist in Ordnung. Kann ich mit umgehen. Wer jedoch den Hinweis „zur Zeit nicht aktiv suchend“ nicht bemerkt und mir dann blöde kommt, dem kann ich auch nicht weiterhelfen. 🚪🧹🗑️

Ich werde mir und niemanden eine DeadLine bezüglich der Rekonstruktion//Rekonvaleszenz aussprechen. Ich setz mich für keinen Menschen so unter Druck. Das hat was mit Achtsamkeit und SelbstWertGefühl zu tun.

TJANUN

Jo

2:00 morgens

Oder

Welche Gedanken halten mich wach?

Moinsen.

Ich habe mich den ¾ Tag gefragt, warum ich so übelst schlecht gelaunt bin. Richtig gehend aggressiv. Was momentan echt nicht zu gebrauchen ist. Wenn überhaupt. Ich bin höchst selten in diesem Aggregat Zustand.

Was eher vorkommt mein AtemModus. Dann atme ich betont tief ein und aus. Oder oooooorrrrrrr mich durch den Moment.

Aber so aggressiv? Üff. So sehr, dass es mir den Schlaf raubt.

Es dämmert mir, warum. Ich habe einen PodCast gehört. Die beiden Mods haben mich schon beim zuhören extrem in den AtemModus gebracht. Es lag unter anderem daran, die beiden sprachen kaum deutsch. Was nicht daran lag, aus einem anderen Land zu sein. Nein. Es wurde gedenglisht. Viele sinnfreie Füllworte benutzt.

Es nervte. Mich. Kolossal. Die Mods wohlgemerkt.

Bei einigen doch wichtigen Informationen wurde leider nicht nachgehakt//-gefragt. Was ich persönlich bedauerlich fand.

•||UpDate||•

Es gab heute (3Tage später) den kurzen echt guten Moment.

Ich habe mich an eine Überraschung weiter dran gemacht. Abgesehen von den Schmerzen ging es mich echt gut.

Bis…….

Meine Mutter rief mich an, um mir mitzuteilen einen SportMediziner im Gebäude der UNIREHA gefunden zu haben, für meinen Pappa. Er hat die SchaufensterKrankheit™. Er fand meine Idee sich fürs MTT ™ anzumelden richtig gut. Weil es dort gut ausgebildete Physios und Sportliche Menschen gibt. Mit allem KnowHow.

Was soll ich sagen? Ich fühle mich echt verklappst und bin verärgert. Mich erst um Tipps und Rat fragen…NaJa 😕😑😔

Ausserdem verfolgen mich die Bilder noch, als der SicherheitsTyp mir den Wagen entrissen hat und mich an der Schulter verletzt hat. Wenn er sich einfach nur asozial mir gegenüber verhalten und geäußert hätte: Schwamm drüber. Aber so ist es mir stets und ständig präsent. A***** Nächste Woche geht’s wieder in die Röhre. Nur weil ein Typ sich nicht unter Kontrolle hat. Sich körperlich „durchsetzen“ musste. Danke, Du *****. Ich wünsche Dir nur das Beste weiterhin. Angefangen mit versalzenen Mokka morgens; Baklava mit Koriander; Haarwuchs am Körper, wo Du nicht dran kommst, gefolgt von ……….Möge das Karma das richten.

Das Wetter tut jetzt auch nix für Anhebung der Laune. Den Garten freut es. Brauch Ich nicht mit der GiessKanne raus 😉

Was auch dazu beiträgt, der Neue TanzNachbar kam auf die Idee an der RückSeite meiner WohnungsWand Vorbeireitung zu treffen, um Löcher für wasweissich zu bohren. Mit DauerKlingeln an seiner Wohnung konnte ich dazu und ihm erklären nix mit dieser Wand anzustellen. Er: “ Das ist doch nur eine Mauer“ …….ich habe sehr tief geatmet. Ich bin stolz auf mich. 😌😌

DochDoch

Sehr wahrscheinlich muss ich wieder lernen auch „Nein“ zu sagen. Solange bis mein SchutzSchild wieder intakt ist.

Auch, wenn es dazu beiträgt Leute zu verstoßen oder vorm Kopf zu stoßen.

Wat mutt, dat mutt. Jo.

MäuseSchritte

TJANUN

😑😐

Moinsen.

Welche Sätze ich echt nicht mehr hören will. Ob meine Depression oder das LWSTrauma.

1. Och, nicht jammern

2. Das bisschen traurig sein, Hmmm?

3. Wie, immer noch der Rücke?!!??

4. Was? Du?? Du bist doch immer so lustig//fröhlich//witzig…….

5. Ach….das bisschen Rücken, damit kannste doch leben.

Und und und und und und…….

Nee, abgesehen davon, dass diese Sätze absolut nonempathisch sind, sie sind auch ein Stück weit übergriffig bis anmassend.

Die Schmerzen in Rücken und Schulter sind auch nicht hilfreich, um meine Laune auch nur ein Stück anzuheben. Eher im Gegenteil.

Mein Kiez gleicht immer mehr einer WesternStadt im Hollywood Film. Etliche Läden geschlossen. Die neue Bäckerei kann auch nicht über Überlaufen der Kundschaft berichten. Einige Bistros//Kneipen//Lokale: zu.

Das Leben hier hat ein neues Level erreicht. Das AggressionsPotenzial erhöht.

Um mich abzulenken, blätter ich virtuelle Kataloge durch. Virtuelles Shopping. Plünnen.

Damit ich mich richtig blöd fühle, passt mein LieblingsRock nicht. Es fehlen fucking 2cm!!! 2cm. Ich könnte schreien und ……. Seit 2016//17 habe ich abgenommen. Von Größe 50 auf 44. Jetzt bekomme ich den blöden Reissverschluss nicht zu. 2cm!!!

Das Abnehmen habe ich nicht forciert. Unterstützung dafür kam logisch durch//vom Training.

Mir fehlt das Training. Auch als Ablenkung. Es gehörte zur meiner Struktur. Also fing ich an ZuHause YogaQiGong und mit dem TheraBand mich weiter fit zu halten. Meine Kondition zu halten, etwas steigern.

Dann kam der WasserRohrBruch.

Mich „arrangiert“. Jetzt. Neeeee, nicht wirklich.

Ich denke ja wirklich mein Karma ist ausgewandert. Nach FarFarAway oder nach LandOhneNamen. Das Karma hat eine meiner Nornen mitgenommen. Wer will schon allein auswandern?

Gegen die 2cm kann ich zeitnah was unternehmen. Vielleicht 1armig QiGong 😎😉. Ernährung umstellen. Klappt auch immer ganz gut. Auf ExtraSweetADay tatsächlich verzichten. Nur die Süsse in den LebensMittel zu mir nehmen. Kein Ding. Ich will mich nicht kasteiein. Dafür liebe ich Essen. Geniesse. GenussEssen. Dazu gehören auch ab und zu Pizza und Co. Nicht selbstgemacht. Ganz schnöde TK Ware. Auch nicht das übelste. 😉 Ab und zu mal Warme KäseBrötchen mit Pommes und so.

Das ist alles beeinflussbar. Machbar.

Damit es mir in diesem Punkt gut geht. MIR!!!

Alles andere ist nicht beeinflussbar. Oder nicht ohne ProfiHilfe durchführbar.

Ich glaube in der 2. ReHa hat sich der Begriff „HausBau“ etabliert. Nicht mit dem Dach anfangen. Sondern mit dem ausheben und dem Fundament. Ein gutes Fundament ist wichtig. Für die Statik des Inneren. Nicht (nur) beim HausBau. Da ist wohl was dran.

Mein Fundament bröckelt teilweise//zeitweise.

Es gibt gute Momente. DochDoch.

Ich bin sauer. Sauer auf diesen unsichtbaren Virus, der mein Leben aus der Halterung gebracht hat. Mein Soziales Leben mit einem f**** Atemzug weggehaucht hat. Letztes Jahr hatte ich die ersten paar Tage gedacht „So’n bisschen Ruhe ist ja nicht verkehrt“. Ppppffffffff
Der Umgang und das Nicht//Wenige informieren taten auch nichts gutes. Im Gegenteil.

In den Anfängen kamen vielfach Sätze wie: „Wir bleiben im Kontakt“//“Lass uns telefonieren“//“Das kriegen wir hin“

HmHmHm

Jetzt beim texten höre ich Wolf Maahn. Lächle ein wenig. Ein wenig traurig.

Wegen f**** 2cm!!!

Abgesehen davon, dass sich der Ton auf Twitter immens verändert hat, bis hin zu rassistischen Bemerkungen; sexuellen Bemerkungen in Richtung weiblichen Accs…….. Das wegen HateRPs 2 echt gute männliche Accs Twitter den Rücken zu kehren, ist ein trauriges Zeichen und bezeichnend.

Sobald Frau sich bei Twitter sich Kämpferisch gegen widerlichen sexuellen Bemerkungen zeigen, werden wir als Zicken oder (noch viel besser) als untervögelt weiter beleidigt. Ich bin felsenfest überzeugt, sämtliche weibliche Verwandte und Bekannte dieser Typen erleiden eine nichtend wollende SchnappAtmung oder sind mächtig stolz auf die. SarkasmusModus

Ich bin auch am Punkt gelangt, meiner Mutter Stopp zu sagen, wenn sie nächstes Mal dich wieder beschweren will, über Die Hexe. Die Nachbarin meiner Eltern.

Meine Mutter hat mir einen irren Schrecken bereitet beim Telefonat vor 2 Tagen. Sie heulte und berichtet „Es ist was passiert. Ganz furchtbares“

TJA……ich dachte mein Vater sei……

Nein, der Bruder der anderen Nachbarin ist verstorben. Jene ist jetzt im Krankenhaus, NervenZusammenBruch. Logisch.

Ich bin auch am Punkt, nicht mehr alles in mich zu fressen. Zu versuchen, was eventuell doch persönlich gegen mich geht, sei es, sich nicht an ein Versprechen zu halten; eine Absprache nicht einzuhalten; müde zu lächeln und ganz dolle zu atmen!!! Überlegen, ob diese Kontakte MIR gut tun. Oder ob es andere Gründe für solch Verhalten mir gegenüber gibt.

Beim Absetzen des Opiats und auch aktuell fühle ich mich von meiner HÄ in Stich gelassen. Sie ist über meinen Zustand informiert. 2 EMails. Plus die EMail, ob des Absetzen des Opiats. Es kam nix. Jetzt könnte man sagen „MenschEy, Du bist nicht die einzige Patientin“ Stimmt. Bin ich nicht.

Ich muss mein SchutzSchild (Mal) wieder aufbauen//hochfahren, um irgendwie gerade durchs Leben zu kommen.

Das hat nix mit „Stolpern. Aufstehen. Krone richten“ zu tun.

SelbstSchutz lautet das Zauberwort.

Momentan wegen f**** 2cm!!

TJANUN

Was war denn mit mir los?

Oder

Mein SprachZentrum, näh?

Moinsen.

Gestern Abend haben wir (Sarah und ich) den LiveStream PodCast von https://live.kunstderunvernunft.de/ zum Thema „MaleSubs und ihr Ruf//FemDom, wirklich so, wie beschrieben?“ (knackig abgewandelt) angehört.

Herr Stix las einen Satz 2x vor. Jeweils ein Terminus geändert. „FemDom vs MaleDom“ quasi. Wobei bei mir schon eine gewaltige Atmung einsetzte.

Es kam der erste TelefonGast. MaleSub, ehemals Dom. Berichtete über seine Erfahrungen mit der ein oder anderen FemDom.

Es kamen die nächsten 2 TelefonGäste.

Dann gab die Technik auf. Irgendwie ist das schon Tradition ^^

Ich habe mein Glück versucht. Bin durchgekommen. Die Begrüßung fand statt. Dann spielt mir mein SprachZentrum nicht meine normale Stimme ab; das wär ja zu einfach 🙄😐😑; sondern zog aus dem Register sachlichcharmantflirty.

Im Nachhinein betrachtet, hmmmmm. In dem Moment irgendwie ganz klar und näh?

Ich gab meine Erfahrungen wieder. Ging auf seine Spitzen nicht so ein. Ich bin gefragt worden, was der IntroSatz bei mir ausgemacht hat. Meine Antwort:„Ich habe geatmet“ Seine Reaktion: „Oh 😳“

An der ein oder anderen Stelle bemerkte der geneigte Mensch, auch ich schoss Spitzen in Richtung „dieser Typus FemDom“ ab. Merkte auch an, mir sei es nicht bekannt, dass MaleDom sich mit anderen zum Stammi verabredet.

Es ist auch bekannt, mich nicht exklusiv als Herrin zu „bekommen“, sondern im DoppelPack; oder falls sich wieder irgendwann ein Partner an meiner Seite befindet im DreierPack. Sprich Submissiver GegenPart ist nicht die No1. Alles vorher kommuniziert. Abgesprochen. Das Leben ist Chic.

Dieser Punkt wirft immer öfter folgendes aufs Tapet: das geht doch nicht!! Wie kann sie sagen „Mich gibt es nicht Exklusiv. Du gibst Dich mir exklusiv her“? Lustig. NICHT. Mir ist es bis dato noch nicht untergekommen, so eine Behauptung in Richtung MDom mit 2 Submissiven GegenParts zu hören.

Was öfter untergeht, ist meine Äußerung Alles nach Absprache//alles kommuniziert. Will sagen, hat Submissiver GegenPart NullKommaNull Problem damit, Bombe. Alles Cool. Zumindest anfangs ist dies so. So schon erlebt.

Zurück zum Topic. Herr Stix und ich hielten über die Thematik FemDom und MaleSubs SmallTalk. 16 Minuten.

Ob das Bild denn stimmt, dass FDom beim Stammi ohne Wertschätzung sich über ihren Submissiven GegenPart äußert. Ja, bei einem FemDomStammi habe ich dies so erlebt. Ich war auch exakt 2x dort. Das erste und letzte Mal. Das war mir eine Spur zu heftig. Auch, wenn ich spontan und „exklusiv“ zu jenem eingeladen wurde.

Wertschätzung ist angebracht. Mir wird nachgesagt, eine EmpathieGeladene Person zu sein. Ob als Frau, respektive als FemDom.

Das Telefonat wurde mit einem „Danke Dir“ beendet. Ich lege auf. Zack, mein SprachZentrum schaltet um. Oooooorrrrrrr 🙄🤦🏼‍♀️

Nach der nächsten Gästin rief eine Hamburgerin an und sagte das meiste, was ich auch gerne gesagt hätte.

Hätte, Hätte, Aber, Aber…. alles Gelaber™

Die Bilder von FemDom kommen nicht mMn nicht ungefähr. Es gibt halt der Typus „Ich bin Herrin. Du nix.“ TJANUN. Was soll der geneigte, empathische Mensch dazu sagen? Oder davon halten? Diese Maxime ist nicht meine.

Zum Thema MaleSubs und überhaupt, kann ich aus eigener Erfahrung sagen: es gibt so’ne und so’ne. Bei So’ne1.0: verliert aus seinem BedürfnisFenster den Blick auf das Leben seiner Herrin. Welche auch nur als solche durchs Leben schwebt//schreitet. *IronieModus. Kein PrivatLeben führt, schon gar nicht sich evtl nicht Domme technisch fühlt. Soll vorkommen. Während FSub jetzt Verständnis aufbringt und ihrem Herrn sagt: Kein Ding, ich bringe das WohlFühlProgramm mit. Kommt bei einigen MSubs Null in diese Richtung rüber. Im Gegenteil. Eher „Wie??? Aber…..“ Schon erlebt.

So’ne2.0: sind da anders. Verständnisvoll. Betteln nicht nach Aufmerksamkeit. Sondern, haben auch auf dem Schirm „Logisch, haben Sie ein eigenes Leben.“ Respektieren dies.

Und ganz klassisch hat mein Unterbewusstsein im Schlaf ein richtig tolles Gespräch mit Herrn Stix geführt. So, als ob wir beim Getränk uns unterhalten würden. Logo 🙄

SelbstReflexion, näh? 🤓

Wie sagt Paulchen Panther so schön „…heute ist nicht alle Tage…..ich komme wieder. Keine Frage.“ 🤓😎😉

In diesem Sinne……

TJANUN

NurMalSo

Jo

Oh. Es geht auch anders

Oder

Wie ich positiv überrascht wurde

Moinsen.

Ich bin auch beim JC zu finden.

Mit meinem Text habe ich mir eine irre Mühe gegeben. Ich habe mir überlegt, wie es in Worte zu packen ist, was meine Vorstellung und Vorraussetzung am (meistens) männlichen Submissiven GegenPart ist.

Zum Beispiel Guter Umgangston. Erfahrungen im Bereich der Submission und Devotion sind wünschenswert. Natürlich wird Submissiver GegenPart dann im Gefüge nach meinem Gusto geformt. Quasi gepimpt.

Es gibt den ProfilText und 2 HomePages. In den beiden HomePages habe ich nach Erfahrung mit dem Gegenüber [auch Situationen im PrivatBereich] formuliert, was geht und was nicht.

Bis hierher logisch, soweit.

Dem ein oder anderen Submissiven GegenPart gefällt dies sehr. Klare Ansagen. GegenPart weiss woran er ist. GegenPart hat eine Vorstellung davon, wie es läuft. Wie es funktioniert. Auf welche Dame er trifft.

Es sind keine 2Zeiler. Im Gegenteil.

Für andere ist der Text „zuviel Gelaber“. Damit kann ich leben und umgehen. Kein Ding.

Der JoyClub ist größtenteils eine PlattForm für das schnelle, unvergängliche, zwanglose SexTreffen.

Selbst wenn auch GleichGesinnte dort anzutreffen//vorzufinden sind.

Kurze Rede, langer Sinn

Bis dato ist mir niemand in einer Form entgegen gekommen, die mich schwer trifft.

Bis dato.

In der Vorschau vom virtuellen Briefkasten entdecke ich den Kommentar „Kompliment zur HomePage“.

Was mich jetzt erwartet, war mehr als verletzend. Mich schreibt wer unbekanntes an. Wird auf eine Art und Weise unhöflich. Beleidigt mich. *

Im NormFall antworte ich. Diesmal nicht. Diesmal habe ich auf hoc mit Screenshot den Support eingeschaltet.

Mich fürs erste ausgeloggt.

Im NormFall hätte ich mich geärgert und mich abgelenkt.

Momentan ist jedoch kein NormFall. In keinster Weise.

Momentan kämpft mein Körper gegen den F**** Schmerz an. Auch Mithilfe des Hochpotenten SchmerzMittel.

Momentan habe ich hier Baustellen diverser Arten.

Momentan habe ich noch nicht einmal Energie den Garten zu dekorieren und Töpfe zu füllen.

Dato erhielt ich Antwort vom Support. Positiv. Damit habe ich nicht gerechnet. Weder über die in rasche Antwort, noch über die positive Antwort.

Ich bin es kaum noch gewöhnt etwas Gutes zu erfahren. Abgesehen von Sarah. Und ein paar wenige MitMenschen im sozialen Umfeld.

Ich schreibe dies auch der merkwürdigen Zeit zu. Es ist kein Ende in Sicht…….falls doch: in welchem Umfang?

Für mich habe ich beschlossen: meine Texte auf jener PlattForm bleiben so wie sie sind. Evtl mit einer kleinen Erneuerung. Ansonsten bin ich mir in diesem Punkt treu.

Habe.Fertig.
Für JETZT!!

Jo.

*[Mir ist es auch völlig Wumpe, was für ein KinderZimmer dieser Typ hatte oder auch nicht. Es hat mich verletzt. Im quasi Schutz der virtuellen Anonymität. Ein mir unbekannter Mensch. Jemand, der mich nicht kennt.]

Uiuiui…..das merkwürdige neuzeitliche Verhalten einiger Kerls

DoppelMoral einiger Kerls

Moinsen.

Ich bin auf 2 „SzenePortale“ als Domme angemeldet.
So weit
So…..
In meinem BeziehungsStatus ist „feste“ notiert. [AusGründen]

Wenn ich mit Sarah unterwegs bin, im SMKontext oder im OKontext, steh ich nicht zur Verfügung. Ich bin nicht Teil der Speisekarte. Um es so zu sagen. Meine Lust stille ich durchs erleben, wie Sarah Menschen deren Lust befriedigt. Ihre Hingabe. Ihre Lust dabei.
Ich mache diesen Umstand auch sehr deutlich. Körperhaltung. Blicke.
Sarah weiss das. Kann sich auf die Menschen „konzentrieren“. Weiss ich bin zu 500% und mehr aufmerksam.
Dann bin ich Domme Pur.
TJANUN

Soooo, nun bin ich auch Frau, die gerne flirtet. KaffeeDate und Dates bin ich auch nicht abgeneigt. Und Wirklich und Wahrhaftig meine ich KaffeeDate? Klingonisch? IssSo.

Also…..pirsche ich mich schonmal an Mann ran. Möglichst auch man Vanilla. Sollte drin sein. 🤔🤔

HmHmHm

Yeah. Kerl 😎 findet mich//Frau auch Töffte. Es wird schriftlich geflirtet bis 🌡️🌡️🔥🔥
Yes! 💪🏻

*OptionOptimal*: Date wird ausgemacht. Mann trifft mich. BlindDate seitens des Kerls. Mich bekommt Date en Nature zu sehen.
*Richtig Optimal* : es ist ein Date, wo 🧯zum Einsatz kommen könnte. Weil 🔥🔥🔥🔥
[Ich gehe niemalsnienich ohne Cover zu Dates]

Option *OhNeeeeEchtJetzt??!!?*
Kerl textet mit mir. Erzählt Sex gibt’s nicht mehr. Weil…..
NEXT!!!

Es kommt noch besser

🍿🍿🍿🍿🍿🍿🍿🍿🍿

Option *WasStimmtNichtMitDir?!?!*
Kerl textet mit mir. Flirty. Zielführend.
Date ist schon in Griff….. „Sag Mal, was sagt eigentlich Dein Mann dazu?“
Ähm…..BitteWas??!!?? 😳🙄
„…findet er das okay, dass Du datest und Sex mit anderen…..?“

🍿🍿🍿🍿🍿🍿🍿

*Option Einfühlsam Texten*
Typ „FrauenFlüsterer
Findet mein Profil *tooooootal gut und soooooo akzentuiert*. Mann weiss wo er dran ist und überhaupt.
Typ weiss mit Worten umzugehen. MindFuck Pur. SpontanDate wird ausgemacht.
Es findet statt. Und jetzt: WritingZone meets Reality. Typ erzählt etwas über sich und die BerufsSparte. (Hurraaa, niemand aussem MedienBereich 💪🏻💪🏻)(löpt)
Ich höre hin und kann mitreden.
TJAAAAA……das läuft dann…..eher semi. 🙄🤷🏼‍♀️[Spoiler: das Date ist dann ZappZeRapp vorbei. Rechnung!!]

Oooooorrrrrrr 🙄😤🤦🏼‍♀️

*TiefDurchAtmen*

Hallo, Kerl in der *AchSo Offenen Beziehung*
Ja, auch Du Verheiratet. Auch Du, Verheiratet mit Familie.
Let’s Talk About It!!
Pls fasten Your belts. Bring Your Seat….
🍿🍿🍿🍿🍿🍿🍿🍿🍿

Kerl Brand „offene Beziehung“ (aber meine Partnerin weiss nix davon….)
Ganz einfache Rechnung. Dein schlechtes Gewissen behalt für Dich. Textet mich nicht an. Komm mit Deinem Gewissen klar. ODER!!! ☝🏻☝🏻Klär das mit Deiner Partnerschaft. Nicht mit mir. Sei so gut.

🍿🍿🍿🍿🍿🍿🍿🍿🍿🍿🍿🍿🍿
Kerl Brand *Verheiratet…..*
Ich bin super diskret.
Wenn von DIR die Frage aufs Tapez kommt, vonwegen „…Du bist doch….was sagt
..?“

*Hier mein RundUmSchlag*

Ich finde es doch recht merkwürdig, wie moralisch einige Kerls plötzlich ums Eck kommen. So mit ☝🏻☝🏻☝🏻☝🏻
Moralische Ansprache
Versuch ins Gewissen zu reden
ETCPPAUSW

Sind diese Männer die Verdrehte Spiegelung ihrer weiblichen [….]? Was ist das?
Kerl, wenn Du doch auf DIESEM Portal bist, suchst Du doch sicher nicht die Gruppe „Spitzen Klöppeln nach Brüsseler Art“
Nein, Du suchst den Fick des Moments.
Oder die F+ Variante. Warum//Was Auch Immer!!

Mir ist das auf dem Portal jetzt XMale so vorgekommen.
Kann doch nicht sein, mir//Frau den Moralischen Hammer über zu schwenken, nur weil das eigene Ego nicht so mutig oder frei ist.

Mir ist es passiert.
Es wird mit mir getextet was das Zeug hält.
Entweder es wurde vereinbart, sehr zeitnah (gibt ja noch n Leben)(sprich in den nächsten 2 Tagen [Max!!!])
ODER
SpontanDate
Also…..in den nächsten 2 Stunden!
Auf meinem Kiez. Lokal meiner Wahl. (Nichts ist demütigender als in die Öffis zu steigen und durch die Halbe Stadt nach Hause…)

SpontanDate:
Knapp vorher (ich war fast in den Schuhen) „Ähm…..Duuuuuuuu…..ich weiß nicht…“
„Danke, schade….für Dich. Mach’s gut. Kontakt perdu. Ruf mich nicht mehr an“

TerminDate//Absage der besonderen Güte:
Der Beruf
Die Omma
Zahnendes Kind
Schwangerschaft der Frau
Termin auf Montage
Inklusive —>> ich kann das nicht mit mir vereinbaren….
Okay. Danke. Dir ein schönes Leben. NEXT!!

Gehen wir davon aus, es funkt und funktioniert. Das Gewissen wurde deaktiviert. Kerl hat Lust!!!!
Dann bitte!!! Nicht im Auto. BoahEy.
Wie […..]

Danach will ich kein „…..was habe ich getan????“ hören. Das impliziert, Gewissen soll auf mich abgewälzt werden. NEVER EVER!!! Sollte das Smartphone tatsächlich nicht Off sein, will ich vorallem nicht hören „….da muss ich ran…. meine [hier bitte variable PartnerschaftsForm einfügen]

Gehen wir davon aus, Date kommt zustande.
Wie gesagt, in meinem Kiez.
Auffem Foto hab ich Kerl gesehen und bin direkt in Stimmung gekommen.
Fotos näh?
Ich bin eine wirklich sinnliche Frau. Ich bin Sapio.
Also, mein Hirn will gefickt werden. MindFuck at His Best.
Der Moment wo ES stattfinden kann…..verpufft, weil ….seufz….ich werde zur SammelStelle aller Wüsten dieses Planeten.
OHMANN.
Ich kommuniziere dies. Freundlich. Höflich.
Es ist dann ein toller Abend geworden.

🍿🍿🍿🍿🍿🍿🍿🍿🍿🍿
Variante „SpontanDate mit …..
Manchmal ist auch mir nach Kerl für gewisse Momente.
Nur dafür!!! Ist nicht so häufig, aber….
UhrZeit
Lokal
Oder Abholung in der unmittelbaren Nähe
Ab geht’s
Vor CTime war’s einfach: es ging ins PK oder Hotel oder dergleichen. Meine Lust wurde gestillt. Ich bin heimgebracht worden. Nette Verabschiedung.
Vorher kommuniziert „das ist jetzt was einmaliges“ „Jajajajajaaaaaaaa….geht klar. Ey….will ich auch so…“
ZuHause duschen. Umziehen. Cover informieren. SofaSymbiose HyggeModus
Ich bedanke mich höflich für die tollen Momente. Gut.
Gut ist dann auch, wenn ich 👍🏻 als Antwort erhalte.
Schlecht wird es bei:
• was habe ich getan?
• Warum?
• Bitte lass uns…..
• Du hast mich verführt
• …….

🍿🍿🍿🍿🍿🍿🍿🍿🍿🍿

Die schlimmste Variante:

Ich Treff mich mit Kerl. Vanilla. Null Bezug zu SM. Hurraaa!! [Wie gesagt, ich bin auch Frau]
Kerl sagt plötzlich „….. bitte….ich will Dein Sklave sein…“ Ähm…. WhatTheF****
Das läuft dann echt blöde…..

Zurück zum Topic
Ich verstehe diese moralische Frage nicht.
Woher kommt das? Diese pseudomoralische Frage.
On y va….zu meiner subjektiven Erklärung
Wie in einigen anderen Fällen kommt der Gedanke, das Bild verschiebt sich. Frau ist sicherer. Zielstrebig. Offener. Der Eindruck entsteht, Kerl hat Angst. Weibliche Konkurrenz jetzt auch hier. Geht’s noch?! *SarkasmusModus

Dégagé. Sure. NaKlar geht dasWas nicht geht (rein subjektiv gesehen) mir die Frage zu stellen „….was sagt Dein Mann…?“

🍿🍿🍿🍿🍿🍿🍿🍿🍿

Was nicht geht (rein subjektiv gesehen)Der *Klassiker* „…..ich bin ja vergeben….. [Blablabla]…..ich brauche Abwechslung ….[blablabla]…….und ähm….wenn es DEINEN Mann nicht stört….[blaaaaaaaaaaa]……ich bin ja doch glücklich mit meiner [hier Xbeliebige Bezeichnung einfügen]….und es soll NICHT rauskommen oder zur Trennung kommen…“ (Dramatische Pause, um den Plot zu halten) „….was ich sagen will…“ [Hier kommt der Moment der Innovativen Aussage *SarkasmusModus*]“….es soll auch so bleiben, dass ich mit [….] ZUSAMMEN bleiben will ……also bitte ZU NIEMANDEN ein Wort hier drüber!!“ [So schon gehört//gelesen] *denkstedirnichtaus Ach….. ENTSCHULDIGUNG??!! WTF??!!Diskretion ist mein 2.Name 🤬🤬🙄🤦🏼‍♀️🙄🙄NEXT!!!Allein die Aussage mit „es soll auch so bleiben…“ 🙄🙄In unserer achsoooooooo toleranten//SexPositiv eingestellt Zeit komm ich bei solchen Typen schwer ins Grübeln.

Diese Ambivalenz. DoppelMoral

Mann darf. Frau nicht(???)

HmHmHm

Schwierig

Als ob eine Art Renaissance Retoure stattfindet.Diese Männer für sich die Moral (wieder) entdeckt haben. IssJa super. Für jene. Nur möchte ich damit nicht konfrontiert werden. Nicht im Special Mood. Und überhaupt….

TJANUN

Jo