Die blonde Frau…….

….und die PanikAttacken//die verdammte Depression

 

Moinsen.

Meine BFF//Harz schrieb IHM aus reiner Hilflosigkeit eine WA, nicht um IHN zu bedrängen. Sondern, aus Hilflosigkeit und um die Info über meinen akuten Zustand ihm mitzuteilen. Nicht mehr und nicht weniger. Schlicht und ergreifend. Punkt.  Seine Antwort kam paar Minuten später. Sie war geschockt. So??!! Sie schrieb ihm Ende August die erste WA und seine Antwort war typisch ausführlich. Diese war kurz und knapp.

Wer jetzt denkt, ich eröffne den RosenKrieg…….weit gefehlt.

Ich habe dafür nicht die Kraft.

Mein Therapeut meinte in der letzten Stunde, dadurch dass ich 3sprachig aufwuchs, teilen sich meine HirnZentren, vorallem das SprachZentrum (WortSpiel), das ausdrücken von div Empfindungen//Reaktionen verschieden aus. Stimmt. Sprache hilft mir. Sprache//Stimme ist meine „AllZweckWaffe“. Je nach Stimmung blicken meine Augen plötzlich Menschen grün an. Im NormFall sind meine schönen Augen blaugrau. Ich drücke mich letzter Zeit häufiger in//auf Englisch aus. Fluchen. Erklärung.

Am I supposed To Apologize?

Schwedisch: mit meiner finnschwedischen Freundin, mit meiner GrossTante in Skåne, mit meiner Mutter jetzt öfter (dann versteht sie einiges besser), im Portal (was demnächst deaktiviert wird), ja auch fluchen und überhaupt. Ich habe einen Laden für mich entdeckt, dessen GF//Inhaber Norweger ist. 😃😃 Als ich mir die Auslagen ansah und gleichzeitig ihn etwas frug, verstand er mich nicht. Als ich auf schwedisch sprach, funktionierte es. Leider gab es keinen Skandinavien Rabatt 😉😉 Den Laden suche ich jetzt öfter auf.

Diese Woche habe ich 2 PanikAttacken durchlebt. Mit allem was dazu gehört. Keine Luft zum Atmen. HerzRasen//Schnapp Atmung//Tränen//lautes Heulen. Das ganze Paket//Programm. Will ich nicht. Geh weg.

Ich war sein Geheimnis. Weil ICH Nein zur Öffentlichkeit sagte. Es gab auch schon die ein oder andere knifflige Gelegenheit, wo wir beinahe aufgeflogen wären. TJANUN. Leben eben. Nicht durch mich. Dieses Klischee will ich man🚮. Durch IHN. NurMalSo.

 

So, jetzt muss ich doch AntiDepressiva nehmen. Ich bemerke, wie die mich verändern. Nicht wie gewünscht. AchWas!! Da wäre ja noch schöner!! *SARKASMUS* Nein, Inhalte von GesprächsStoff kommt anders bei mir an. Ich bin eh schon erschöpft, aber jetzt noch mehr. Ich habe mich so lange dagegen gewehrt. Ich bin jedoch ehrlich und habe auch der HausÄrtzin von meinen SuizidGedanken erzählt. Es gibt keine Vorbereitung. Gedanken, ja. Mittel und Methoden, ja. Ausführung, nein. Ich habe dem sozialen Umfeld versprechen MÜSSEN, wenn ich an DIESEM Punkt bin „❗❗❗🆘❗❗❗“ zu funken. Auch der HausÄrztin.

Momentan kratze ich meine Kraft zusammen und packe. Packe meinen Koffer. 1 Woche raus aus unserer Stadt. Tatsächlich Abstand!! Unsere Stadt ist mir grad zu klein. Wie ein Dörp.

Alles hier und überhaupt……..😔😞😞 😞 😔 Zum Beispiel wohnen meine Eltern nicht weit weg von IHM. Also, meine Eltern kommen jetzt öfter in meinem Kiez. Auch schön…….ins Café. Spaziergang.

Meine BFF sagt mir immer „Es gibt für Deine Liebe keinen AusSchalter!“ TJANUN

Die Frage//FestStellung, dass ich JETZT doch die Medis einnehme: – HauptSache die helfen. Hhhhmmm? Kann ich nicht bestätigen//dementieren. Ich habe mich jahrelang gegen die Einnahme gewehrt. Die depressive Episode Anfang des Jahres auch ohne hinbekommen//geschafft. TJANUN😞😞😔😔

Der Koffer und mein ReiseBeutel sind gepackt. Jetzt diese Nacht und morgen früh geht’s los. \0/ ☺☺☺😃😃 \😃/ 😄😄😃😃 Vertraute Laute und die vertraute Luft. Diese spezifische Mischung. 😃😃

 

Jo