Die blonde Frau……

…. SubAnwärter//SklavenAnwärter//super spontanes KaffeeDate mit dem Ingenieur//VanillaMann und sein merkwürdig angehauchten Verhalten

Moinsen.

Über das Portal haben sich „der Städter“//SubAnwärter und „der Künstler“//SklavenAnwärter bei mir beworben.
Es gab regen ChatAustausch, inkl Telefonate.

Der Künstler kann nicht für 5Sekunden den Sabbel halten. Ein wahrer SabbelBüddel. Das wird konditioniert. Zur Stille. Während des Telefonats war er völlig aufgeregt//nervös. Als wir uns über Farben//Vernis//Pinsel//KunstRichtungen//uswetcppa unterhalten, wurde er etwa ruhiger.
Er bekam auch meine domsige//strenge Stimme zu hören. Zack, gewohntes Verhalten am Telefon. Drei Jahre ohne Herrin hinterlassen Spuren. Er ist vollkommen ausgehungert//unausgeglichen als Sklave. Im Alltag nicht direkt dominant, aber nicht so masodev.

Der Städter ist von der alten Schule. Beim ersten KaffeeDate Rechnung übernommen. Sich darauf eingelassen, dass ich AusGründen das um 1 Stunde verändert habe. Mit Vorlauf versteht.
Es war eine tolle Mischung vom GesprächsStoff. Facetten reich. Erst als kaum bis keiner in HörWeite sass, kamen wir auf das KernThema. Leise. Klar, es wurde gefragt wie eine Session so evtl aussieht.
Ich lege jedoch kein Script vor.
Niemalsnienich!!!
Nope!!
Es wird demnächst ein zweites KaffeeDate mit dem Städter geben….noch keine Session. Eruieren.

Der Ingenieur schrieb mich im Portal an. Ist jedoch mehr an mir//Frau interessiert. Die FemDom ist auch für ihn reizvoll, da er einen sehr speziellen Kink hat, der mich reizt. Er bedient diesen …..üff!!
Es kam zum super spontanen KaffeeDate in unserem Kiez. Café mit Innenhof.
BlindDate für ihn. 😎😎😏😏
Es war kein belangloses BlaBla, flirtig, leicht, und mit diesem gewissen……😎😎😈😈
Er ist auch nicht weggelaufen, als ich erwähne Literatur gerne im Original zu lesen. Auch als das Gespräch dann doch sehr leise//sacht in Richtung SM//Sex ging, wurde es nicht schwer. Im Gegenteil.
Er blickte mir das ein oder andere Mal sehr tief in meinen blaugrauen Augen……gefangen//versunken.
[Um IHN zu zitieren „Holla, die WaldFee, wer in diese Augen blickt….“][Meine Augen sind waffenscheinpflichtig 😈😈]
Die Zeit flog……
Beim verabschieden waren wir uns sehr einig zeitnah ein zweites……drittes….viertes…..Date…..
(Wir telefonierten am VorAbend)
Er musste noch etwas shoppen, wollte sich danach melden. [Mein altes Muster sagte „achkomm, er meldet sich und sagt mir ab….kennste doch….“]
2 Stunden später, WhatsApp vom Ingenieur. Inkl kurzes Telefonat. Wir trafen uns am selben Abend. Bis zum sehr frühen Morgen.
Keine Ahnung wohin diese Reise geht……

Nach etlichen Dates, die sich in den Momenten für mich richtig//gut anfühlten, bin ich sonst zuHause in Tränen ausgebrochen. Und zusammen gebrochen. Mit allem Zipp und Zapp.
Beim Ingenieur …….nicht. Hhhhmmm……
Hhhhmmm!!
Nein, nein….. ich bin nicht verliebt.
Es ist ……tjawas?
Ich bin es wohl nicht mehr so gewohnt, dass Mann sich für mich//Frau zu mehr als 80% interessiert.
Klingt komisch? Issaberso.

Der VanillaMann zeigte sich beim 2.Date auch von einer merkwürdigen//deplazierten Attitüde//Seite. Beim ersten KaffeeDate fiel es mir schon auf. Beim 2. und letzten, um einiges unangenehmer. Wenn niemand in Hörweite sass, war der GesprächsStoff locker//kulturell//stino. Sobald aber Leute in Hörweite dich hinsetzen, fing er sehr laut vernehmlich (für mich mehr als blamabel//peinlich) mich//FemDom zu befragen wie zum Beispiel die Ausbildung eines Subs//Sklaven verläuft. Die Dauer. Ob es viele „meiner Spezies“ gibt. Ja, SPEZIES!!! Was bin ich??? Eine Mermaid??? 😠😠😤😤😤
EchtEy!!!!
Ich habe ihn dann auf sein unhöfliches Gebaren angesprochen und stellte die Frage an wen er denn nun Interesse zeigt. Mit wem er sich trifft. „Na mit Dir die Frau…….aber Du bist wie mein Persönliches WIKIPEDIA mit Erfahrung“ AHJA!!!! Ich brauchte nix sagen. Verbal!!!! Mein Blickt sprach für sich.
Es kam bedauerlicherweise keine Entschuldigung seinerseits. Nicht sofort. Auch nicht am Abend oder anderen Tag.
TJANUN.
Sich auf meine Kosten profilieren???!!!!! NEEGANZSICHERNICHT!!!!! Geh weg!!! 🚮 😠😠😤😤😡😡😬😬
MerkwürdigerWeise liess urplötzlich sein Interesse an mir nach. TJANUN. Sein Pech!!😈😈😈

Ich bekam vom RiggerDom mein eigenes „SpielZeug“. Extra für mich angefertigt. Nach meinem Gusto.
1Whipp (ca 1m lang//sehr gut für den Gebrauch im geschlossenen Raum)
1 Flogger mit gefühlt 80 Strängen
Beides aus Paracord. Jeweils in schwarz und je 4 Grau//Silber Tönen. 😍😍😍😍
Er gab es mir im Lokal, beim StammTisch1.0
Die Whipp probierte ich sofort aus 😍😍😍😍😍😍
Dieser Knall. Dieser Sound. DoppelHach!!😍😍
Der Flogger kann auch was😎😏😈😈😈😈
Uuuuhhhh
Die Whipp wird jetzt im Garten und im EingangsBereich meiner Bütze „eingepeitscht“😈😈😏😏😏
Rrrrrr 😍😍

Meine Reise in das für mich neue Leben geht weiter//aufwärts. Jo!!
Neuer KleidungsStil.
Neue KleiderGrösse.
Neue wertvolle Kontakte.
Leichte Flirts hier und dort. 😉😉 Zum Beispiel mit dem Neuen Dom beim StammTisch 😎😎😏😏
(Da geht doch was zwischen Euch…..diese Kommentare sind hörbar 😏😉😉 Hey und wenn….😎😎😈😈😉😉 Aber Nein….es tut mir VerfluchtNochEins gut. Schlicht und Ergreifend. Punkt)
Die guten Momente überwiegen!!! ENDLICH!!!! Gab auch Zeit.
TageBuch schreiben hilft.
In einigen Tagen fahr ich zu meiner Besten in den Harz. Stille
Abstand
Zu mir kommen!!
Schlicht und Ergreifend
Nicht mehr
Nicht weniger
NurMalSo

Jo

Werbeanzeigen

Die blonde Frau……

…..und ihre temporären LieblingsProdukte für ihre Haare

Werbung
(alle Produkte sind mir von selbst gekauft)

Moinsen.

Ich färbe mein naturhellblondes Haar nicht. Zur Zeit hat es den Ton „Herbst//WinterBlond“

Damit ich nicht den üblen Gelbstich bekomme, sind folgende Produkte meine Favoriten:

-Langhaarmädchen SilverBlonde Shampoo & Kur
Das Shampoo trocknet das Haar nicht so aus, wie andere Produkte.
Es riecht total gut. Ich lasse Shampoo//Kur länger als angeben im Haar. Trotz der Pigmente färbt sich nix dunkel//lila. (Will ich ja dann auch nicht 😉)
Ich bin sehr glücklich über die Ergebnisse. Mein Haar ist dann fluffig. Hängt auch nicht durch.
Mit einem leichten silbrigen Glanz.
Ganz leicht.
Die Flaschen//Dosen sind auch richtig schön gestaltet. Mädchen Kram 😉😉
Die kleine ProbeFlasche befülle ich für Reisen.
Ich bin verknallt in die Serie „silverblonde“
HACH
Die Produkte gibt es exklusiv bei DM

Silbershampoo//Kur von SwissOPar

Das benutze ich zwischendurch, um mein Haar nicht strohtrocken zu „pflegen“. Je nach dem lasse ich die Produkte auch etwa länger im Haar.
Die Wirkung setzt schnell ein. Je länger es im Haar bleibt, um so heller wird Blondes Haar.
Die Wahl der Wahl bei falsch gelaufenen Blondierungen. Statt Platin Gelb. Huch…..Neeee 😱😱😱

Isana SilberGlanzShampoo
Es ist für ein „KeinNameProdukt“ gut pigmentiert. Trocknet mein Haar nicht so dolle aus. Ich habe es einmal sehr lange drin gelassen (wenn ich mal telefoniere 😉😉😂😂)
Üff, mein Haar ist nicht lila geworden.
Bei Rossmann erhältlich

Zum kühler machen//Effekt setzen:

ColorFreedom WhiteBlond Washout, das packe ich aber nicht ins ganze Haar, sondern nur in einzelne Strähnen. In den Spitzen. 30min einwirken. Ausspülen bis das Wasser klar ist. Fertig.
Keine Spülung vorher benutzen. Es hat PflegeStoffe drin.
HANDSCHUHE sind Pflicht. Da es super pigmentiert ist.
Es wäscht sich aus.

Syoss PlatinBlond WashOut

Dies lasse ich wirklich MAXIMAL 5 min im Haar. Sonst ist es nicht wie gewünscht Platin, sondern DarkViolet.
Auch hier HANDSCHUHE und zum Schutz der Kleidung ein Tuch auf die Schulter.
Der Effekt ist Wooouuw.

Nicht auf dem Foto:
Guhl TönungsSchaumFestiger „silberblond“
3:1
Gegen Gelbstich
Gibt Halt beim frisieren
Und das wichtigste: ein sehr schöner SilberBlondTon. Hellere werden weiss bis silber//grau
Es wäscht sich gut nach und nach aus.
Mein Haar fühlt sich fluffig an. Nicht schwer//verklebt.
Flasche schütteln, portionsweise ins Haar rein. Gestalten. Fertig.

John Frieda „goBlonde“

Ein super tolles Produkt. Um mehr Effekt zu erhalten, bleibt Shampoo//Kur bis zu 20 Min drin.

Balea „More Blonde“

Meine Alternative zu John Frieda.

Ich könnte beinahe schwören, aber lassen wir das….

Die blonde Frau……

…. IdentitätsKrise2.0//Cut mit MachMal//KaffeeDate mit VanillaMann

Moinsen.

Zu MachMal, das hat sich auf eine unrühmliche Art und Weise leider erledigt. Er hat mir plötzlich sein wahres Gesicht und seinen echten Charakter gezeigt. Auch hier gehe ich nicht en Detail.
NurMalSo
TJANUN

Der Psychologin habe ich Paroli geboten und Tacheles geredet.
Es war kein gutes Gefühl meinerseits ihr gegenüber. Es fielen Sätze//Fragen, die eher semi waren
Zum Beispiel:
„Hatten Sie jemals Angst vor//bei Ihrem Mann?“
„Haben Sie DAS wirklich aus freien Stücken mitgemacht?“
„PolyAmorie ist ja auch nicht gesellschaftsfähig….“ ( BtW, ER ist Polygam!!!)
„Naja, Sie wussten ja, es gibt die Frau……“
„Ich habe ein Problem mit Ihrem SM“
Solche und noch ein paar mehr.
Ich habe ganz souverän ihr gesagt, was solche Äußerungen mit mir machen//bewirken.
Es ist nicht im Sinne des Erfinders der Therapie, daß ich nach der Sitzung zuHause heulend zusammen klappe, grade so meine Beste informieren kann. Keine Luft bekomme.
Nein, wirklich nicht!!!
Also, nach ca 20 min habe ich den Cut gemacht. Hand höflich gereicht. Mit straffer Schulter raus.

Das KaffeeDate mit dem Vanilla hat sich als toll rauskristallisiert. Drei Stunden uns unterhalten. Wir haben vorher beim Joy miteinander geschrieben. Im Café viel über Kultur und Co. Dann über mein SM!! Er ist und bleibt VanillaMann.
Er will mich wiedersehen. Es wird nix in Richtung Beziehung.
KumpelBasis. Auch gut.

Ich bin seit einiger Zeit wieder in der IdentitätsKrise. Ich weiß nicht wer//was ich bin. Auch bedingt dadurch, dass ich IHN immer noch liebe//verteufelt vermisse.
Ich habe viele tolle Sachen//Erlebnisse geschafft.
Der Artikel zum Beispiel.
Das Kennenlernen. Ich!!!
Ich weiß nicht, ob ich mein SM weiter ausleben kann//möchte. Ich weiß nicht wer//was ich bin.
Die Sub in Mir schreit sehr laut…..nach IHM!! Sub//Ich wird sich nicht einem anderen Dom unterwerfen//hingeben. Im Leben nicht!! Die Option „Back2Sub“ gibt’s nur …….
Ich weiß kein anderer Herr könnte mich Sub//Ich dahin bringen wie ER!! Schlicht und Ergreifend. Punkt.
NurMalSo
TJANUN

FemDom//Ich ……tja……
Ich liebe meine saddom Seite. Ich bin sehr gerne dom. Auch im Alltag.
Es gibt Anwärter und Anwärter Treffen.
Aber……..tja

Frau//Ich……liebt IHN.
Vermisst IHN. ER ist immer noch allgegenwärtig für mich.
Unsere Beziehung war besonders. Auch bedingt durch den HI.
Nicht nur. Auch.
Ich mag auch einfach nicht mehr, die starke markieren und gleichzeitig innerlich wie eine eingetretene GlasScheibe zerbrechen//zersplittern.
NEIN!!! Verdammich. Verdammte Hacke.

ER fehlt mir. Unsagbar. Unsäglich.
Ich möchte mich in SEINEM Arm wiederfinden. IHN einatmen. IHN spüren. IHN!!!
ER!!! IHN im Ganzen.
Schlicht und Ergreifend
Punkt
NurMalSo
TJANUN

Am Abend habe ich mich mit der JungSub super spontan verabredet. Wir sind runter zum Strom. Aufs Wasser gesehen. Hingesetzt. Geredet. Nach 2 Stunden wieder nach Hause.
Das!
Ihr von meiner Krise erzählt.
Sie hat keine schlauen Sprüche von sich gegeben. Eher den Tipp mit einen Switcher zu suchen. Nur für D/s. Da sie weiss, es gibt keinen anderen Mann an meiner Seite. Wird es nicht geben.
Nicht heute
Nicht morgen
Nicht nächste Woche

Ich treffe mich mit anderen Männern. KaffeeDate. Und dann…. merk ich, es ist noch nicht richtig.
Für den Moment fühlt es sich gut an.
Aber wehe ich bin in meiner Bütze….

Ich bin nicht der berühmte viel zitierte Chinese, der sich am eigenen Zopf immer und immer und immer und immer wieder raus//hochzieht. ?(-.-)? (-.-)
Meine „Strategie“: YouTube Videos 🔊🔊🔊🔊🔊🎧🎧🎧🎧🎧und die Bude rocken. Oder (weniger gesund: die Halbe Packung Zigaretten wegrauchen) oder die (jetzt wieder gesünder):

  • YogaQiGong
  • spontan Leute treffen
  • mein Training intensivieren (hier kommen die Physios ins Spiel, die es eine kurze Zeit unterstützen, dann aber Einhalt „einfordern“)
  • allein raus (Spaziergang//Kopf frei pusten)
    (•-•)/ ?(••)? !(•-•)! /(••)\ !!(•-•)!!

Das Angebot der ersten KrisenInterventionsStunde habe ich in Anspruch genommen. Es war eine echt emotional geladende Stunde. Mein Therapeut nahm mich sogar in den Arm. „Ich hoffe…..die von Ihnen nichtoptional Alternative kommt nicht zum Tragen. Rufen Sie an……“

Ich habe gute Momente.
Aktuell schwappt jedoch diese dunkle Wolke über mich und …..

Ich will das nicht!!!!
VerfluchtNochEins!!!!

Für meinen Artikel habe so viele schöne Worte bekommen//erfahren.
Allein dadurch, dass ich nicht abrechne. Keinen RisenKrieg!! Weit gefehlt, weit gefehlt. Warum auch??!! Ich liebe IHN!! Schlicht und Ergreifend. Punkt.
NurMalSo

TJANUN

Es gibt diese Freude auf 2 SchlagWerkZeuge, die extra für mich angefertigt werden. Nach meinem Gusto. Eine SnakeWhipp 😍😍😍😍 und ein wunderschöner Flogger. Aus ParaCord. In schwarz//grau. Steel//Silver//CharcoalGrey und Schwarz. DoppelHach 😍😍😍
Der Flogger wird 65-75 cm all incl. Auch in der FarbKombi.
DoppelHach
Ich durfte schon das ein oder andere Mal die wunderschöne Arbeit dieses Doms in der Hand nehmen. MaleSubs bekamen Angst, ob meiner leuchtenden Augen. So soll es auch sein 😉😉
Von daher weiss ich was demnächst in meinen Händen…..oder in meiner rechten Hand zum Einsatz kommen wird. Auf die Zeichnungen freue ich mich schon wie ein Ietsch.

Das ist ein LichtBlick.
Davon benötige ich mehr. Die nehme ich nicht als selbstverständlich. Im Gegenteil.

Im Hintergrund läuft YouTube BronskyBeat//David Bowie//Rammstein//Meat Loaf 🔄🔄🔄🔊🔊🔊
Jo

TJANUN

Vi ses
Vi hörs

Oh….. never mind….. ich habe von Dir letzte Nacht geträumt…..

Die blonde Frau……

…..und ihr Artikel im Magazin SchlagZeilen#168

Moinsen.

Ich hatte das Glück und Matthias Grimme letztes Jahr im Oktober kennenlernen und einen KlönSchnack halten zu dürfen.
Bei Twitter kam es zum lockeren Austausch.
Unter anderem, schrieb ich ihm zum Thema „D/s und Liebe//Beziehung“ auch einige Zeilen schreiben zu können.
Seine Antwort : Klar, sehr gerne. Ich würde mich freuen.
Löpt 😃😃😃👍👍👍

Hingesetzt. Gedanken sortiert. Getippt.
Abgeschickt.
Abwarten.

Am anderen Morgen die 📧: GEFÄLLT. 👍 Passt sehr gut zum Thema „SM und Frauen“.
Bitte schick die unterschriebene VerlagsBedingung zurück.

To Cut The Tension:
Mein Artikel „D/s & Liebe – funktioniert das?“ ist jetzt im neuen SchagZeilen Magazin #168 gedruckt und veröffentlicht \0/ \😃/ \😃/

Ich freue mich ungemein.

Wer jetzt denkt, ich habe mit IHM abgerechnet, weit gefehlt, weit gefehlt. NEIN!!!
Warum auch?

MEIN ARTIKEL!! 😄😄😃😃
NurMalSo

Seit kurzem im Handel.

Jo

D/s & Liebe – funktioniert das?

Die blonde Frau…..

…..ihr nie geäußerter Wunsch//ihre nie geäußerte Entscheidung

…..ihr Wunsch SEINE O zu sein

Moinsen.

Sie ist endlich richtig im Urlaubsort angekommen. Durch die Medien ist ihr die Nachricht zugekommen, dass DIE SEINE neue Sub wurde.
Dies war mehr als verletzend. Am Telefon kommunizierten sie und ER. ER bemerkte ihre Verletzheit//Verletzung. Was ER ausgelöst hatte. Bemühte sich um sie. Täglich mehrere Telefonate//WhatsApp. SEINE romantischen.
Dann wurde ihr bewusst, aus purer Liebe SEINE O sein zu wollen. Weil sie es wollte. Nicht seinetwillen.
Sie war SEINE ClassySub. SEINE SchattenFrau//Sub.
Sie liebten sich. Zeigten sich ihre Liebe durch kleine Aufmerksamkeiten. Blicke. Küsse. PärchenKram. 24/7.
Alltag und Routine? Nein. Im Gegenteil.

……ihr Wunsch SEINE O sein zu wollen

Sie überlegte sich wie und wann ER von ihrem Wunsch erfahren sollte.
Beim Essen in der Küche.
Kerzen
Alle EndGeräte off
Ein handschriftlich formulierter Brief. Zur Rolle an SEINEM Teller.
Ja, so.

Dann die neue Nachricht.
Sie weinte.
Sie kämpfte mit sich. Würde es gelingen, dies zu schaffen? JA!!

Ihr AbreiseTag. Sie packte ihre Tasche. Wartete auf SEINEN Anruf. Nix.

Dafür kam die Trennung zwei Tage später. Unerwartet. Urplötzlich. Wie der UrKnall.

Beim Gespräch erwähnte sie nichts von ihrem Wunsch.

Sie schrieb ihm einen handschriftlich gut formulierten Brief, einige Tage vor FeierTage.
Erwähnte was die Trennung mit ihr machte. Auslöste.
Aber……..ihren Wunsch erwähnte sie auch nicht im Brief.
Nein.

Er wird es leider nicht erfahren.

TJANUN

NurMalSo

Die blonde Frau……..

…..ihr neues Leben//Date mit MachMal//das veröffentlichte SommerInterview #SchlagZeilen167

Moinsen.

Jo, so suutje kommt Helligkeit in meinem Leben. Ich sehe Licht. Nicht am Ende des Tunnels. Überhaupt.
Ich bezeichne DEN MANN jetzt schon als Idiot. Die Trennung von mir war sowasvon idiotisch. Die dümmste Entscheidung seinerseits.
Ich bin ENDLICH zur Erkenntnis gelangt (Jaaahhhaa, meine Klingonen haben dies schon alle längst gesagt): „Es liegt//lag nicht an mir“ TJANUN.

Mein Tattoo und ich 😊😊
Das Schwarz leuchtet. Es fühlt sich sehr gut an. Richtig. Das 💝 neben der Triskele. Eingerahmt vom EwigkeitsSymbol und dem Ankh. Meine Symbole!!

Hallo, Leben……….

Ich treffe mich mit Menschen.
Auch Vanillas. Auch VanillaMännern. Das ist……. Hhhhmmm……Nein. Ich weiß es nicht….. Mein SM Umfeld sagt dann schon „Mit VanillaMann???? Wie kannst Du nur??!!“
Auch wenn ich zur Zeit niemand bespiele, die FemDom in mir ist erwacht.
Ich bin beim StammTisch die „Schützende Hand“//Mentorin einer JungSub. Wer ihr was will…..muss an mir vorbei..Wer ihr weh tut……rennt!! Möchte jemand sie Massregeln, werde ich gefragt. Wenn keine Frage kommt und sie wird diszipliniert, stehen geballte 170 cm beim jenigen welchen. Ich muss nichts sagen. Mein Blick spricht für sich.

Für mich ist es immer noch ungewohnt, um mich herum meine persönlichen Klingonen zu wissen//haben. Der AlarmModus ist auf Stufe Gelb bis HellGelb.
Es ist meinem sozialen Umfeld bewusst, dass es bei mir auch dunkle Momente gibt. Nicht mehr so häufig. Die seltenen sind aber auch noch zu viel//oft. Brauche ich nicht!!!

Der Umstand, dass ich KaffeeDates habe, macht mir bewusst, für eine Beziehung bin ich nicht bereit. Spass, kurzfristig, ja. Partnerschaft, nein.

Was nicht heißt, ich habe Sex mit Kreti und Pleti. Nej. HerreGud!!! Nej.
Es würde mich nicht befriedigen. Mir nichts bringen. Ich habe Sex nur mit dem Mann, der mich liebt. Nur mich an seiner Seite hat.
Ergo, zur Zeit kein Sex.
NurMalSo

Meine Kontakte werden durchgefeudelt. Ich nehme mir die Freiheit mich bei einigen zurückzunehmen.
Es sollte sich also gut anfühlen. Aber…Neee.

Es gab ein tolles Treffen in meiner Stadt. Zwei super tolle Abende gehabt//verbracht.
KaffeDate
Sehr gute Gespräche, diese leichten und auch tiefen
Austausch mit einem Dom 👍👍👍
Inkl gemeinsamen Besuch beim StammTisch
Gespräche bis zum frühen Morgen
Mit dem richtigen GesprächsPartner, ein Traum
Danke dafür.

Dieses wahrgenommen werden. Auf für mich neue Art.

Es gibt gute bis sehr gute Momente. Jo.
Die Momente, in denen ich weine werden weniger.
Sie sind noch da. TJANUN

Das Leben hat mich wieder.
Und das meine ich so!!

Das Sommer Interview mit mir ist erschienen. Nicht unsere Namen.
Im sozialen Netzwerk wird diese neue Ausgabe gehypt.
Ich freue mich. Nicht wegen des hypens.
Auch wenn es mich an die WirZeit erinnert. An unsere Zeit. Das UNS.
Ich brauche das Interview nicht zu bewerben. Das machen meine Folger im sozialen Netzwerk.
Es spricht für sich.
Schlicht und ergreifend
Punkt
Danke an TanjaRuss und Matthias Grimme. Das war wie bei Max und Moritz #1 😃😃😃😉😉

Ich rappel mich auf.

MachMal & unser KaffeDate

Ich hatte ein wunderbares//wunderschönes KaffeeDate mit meinem potentiellen MachMal//MaleSub. Ein schönes Gespräch. Offen. Klar. Wir haben „SM & Sex“ gesprochen…… Gnihihihi 😂😂😂
Zur Begrüßung bekam ich 1 🌹 und einen sehr leichten Kuss. Anwesende Frauen —–> 😍😍😍aaaawwwww
MachMal und ich werden es suutje suutje angehen. Er wirft extra für mich „AltLasten“ von seiner (von ihm) beendeten Beziehung ab. Lernt in sich zu gehen.
Wir haben uns letztes Jahr kennengelernt.
Viel geschrieben. Persönliche Gespräche gehabt…….einen Abend zusammen weggegangen. Und plötzlich war er untergetaucht.
Hat die NotBremse angezogen
Ist in MICH verliebt.
Monogam.
Will mich jedoch nicht als Ablenkendes Manöver benutzen.
Unser KaffeDate war……. unfassbar schön.
Wir haben uns über unsere jeweiligen ExBeziehungen unterhalten……sind uns einig nichts zu überstürzen. Suutje suutje.
MachMal ist wie für mich als MaleSub geschaffen..bedient einige Kinks von mir.
Sehr zeitnah werde ich ihn in seiner MännerBude besuchen. First Session. KaffeDate. DVDAbend mit allem Zipp und Zapp.

BtW: seit der Trennung habe ich ca 17 kg abgenommen. Nicht forciert!!
Ich gehe wieder zum Training. AusPowern.
Werde anders wahrgenommen. DoppelHach

NurMalSo
TJANUN

Jo

Vi ses
Vi hörs
💜💜💐💐🍀🍀💜💜

Die blonde Frau…….

….und ihre 🐭🐭Schritte nach vorne//ihre ⬆&⬇  Woche

 

Moinsen.

Es gibt auch gute Nachrichten. Ich darf heute Nacht die letzte Antidepressiva schlucken. YEAH!!!!😃😃😃😃👍👍👍👍👍

Ich habe eine sehr spontane EssensEinladung angenommen. Es wird ein BlablaTreffen. Im SteakHaus. Auch fein.*

Einen Schritt meiner Liste habe ich  vollbracht. Mein erstes Tattoo 😃😃😎😎👍👍 Mit Symbolen die MIR wichtig sind. Einzig und allein MIR!! Ich habe eine Stelle ausgesucht, wo es nicht so präsent ist. AusGründen.  Es ist wunderschön. Nicht bunt. Nicht modern. Zeitlos. Schwarz. Es tat nicht weh. Es war eher ein tiefes Kratzen. Jo. Kein Blut. Nix.

Die andere gute Nachricht ist noch nicht in trockenen Tüchern 😉😉😉 Es hat etwas mit der FügungsGebenden Begnung mit MG zu tun. Jo. Darüber schweige ich mich noch aus 😎😎😉😉 Darauf bin ich sowasvon mächtig stolz. Weil ICH das geschafft habe. Dieses gute Ereignis hat indirekt mit IHM zu tun (ohne IHN wäre DIES nicht zustande gekommen). Aber hierfür darf ich mir die Lorbeeren aufsetzen. Jo.

Unsere SchattenEhe hatte ihre Sonnen Seiten. Dies kann ich jetzt man so sagen. Da ich bei diesem Ereignis nicht im gleichen Atemzug mit Dem Mann genannt werde. Ob ich IHN vorab informieren??? Erst wenn ich es schwarz auf weiß habe. Das hat nichts mit SchadenFreude oder Abrechnung zu tun. Im Gegenteil. Ich liebe Den Mann, deshalb wird ER es erfahren, wenn dieses Ereignis in meiner Hand liegt.

Ich habe mir die Woche vollgepackt. Um nicht zuHause in tief dunkle Gedanken zu fallen. Anfang der Woche zum Training. Dann bei Tristan das Tattoo. Wegen des frischen Tattoo habe ich 1 Woche Pause fürs Training auferlegt bekommen und 2 Wochen keine Sauna. Gut, dass ich das WE dort war. Vom frühen Nachmittag bis frühen Abend. Nur war mir auch diesmal die lang anhaltende Entspannung nicht vergönnt. Meine Mutter rief an und erzählte mir ziemlich unaufgeregt, dass meine GrossTante (94) in Skåne in ihrer Wohnung von TrickBetrüger ausgeraubt wurde. Der ganze Schmuck und etliche SchwedenKronen. Fremde Hände haben alles von jetzt auf gleich in den Kleidungen//Schränke//Möbel//Kommoden und überhaupt angefasst. Bücher brutal auf die Böden geworfen. Mir ist es wichtig, dass meiner GrossTante nichts passiert ist. Außer der Schock. Das ihr keine Gewalt angetan wurde. PAH!! Schmuck und Geld. Sie wird die Stadt verlassen und in einem kleinen KüstenOrt in der Nähe ihres Sohnes ziehen. Kleines Haus. Blick auf die OstSee.

Meine HydroJetMassage war ein gutes Erlebnis. 20 min auf dem WasserBett von Düsen schööön mich massieren lassen. Herrlich.

*Hhhhmmm…… Soviel zu diesem Abend:das Steak war lecker. Die OfenKartoffel auch.  Diesen Abend buche ich unter „neue Erfahrung, die mir keiner nimmt“. Es gab eine „Portale“ Unterhaltung mit diesem […… ich bin als SchattenSub „bekannt“,……. ich habe die Seiten gewechselt] Anwärter. Bevor ich meine AusZeit und den Abstand von IHM nahm, fing die Unterhaltung an mit dem SubAnwärter. Eloquent. Guter Umgangston. Jedoch habe ich ihm mitgeteilt, dass aufgrund der Tatsache der Entfernung es eher nichts wird. Nunja, er war hier in der Stadt beruflich und bat um ein persönliches Treffen. Ich sagte zu. Geplant: BlablaTreffen in der HotelLobby und SteakHaus. Ich war früher da und brachte mich mit GesprächsStoff beim Personal ins Gedächtnis. Gecovert war ich auch. Der Anwärter erschien, gab mir einen Handkuss. Auf der RingHand. Es gab erstmal Blabla. Er war völlig nervös und angespannt. To make it Short: wir sind ins Zimmer und er ist von mir gepeitscht worden. Gürtel. (An dieser Stelle bedanke ich mich bei DIR, #ZielFindung #engerRaum #Peitschen, in unserem Flur. Danke 😘 ) Die Spuren wird er längere Zeit mit sich tragen. Einerseits bin ich Megastolz auf MICH, mein erstes Anwärter Treffen ohne Den Mann an meiner Seite.** Inkl Peitschung, die ich nach 4min abbrach, weil der Kerl partout nicht das SafeWord aussprechen wollte. Nicht mehr konnte. Wollte mir gefallen. Dem war die brandgefährliche Situation so gar nichts klar. Auf dem Weg zum SteakHaus bekam der eine Ansage nach der anderen. Andererseits bin ich in dieses dummdevote Verhalten nachdenklich. Ich habe mich gecovert. Trotz der Tatsache als FemDom zum BlablaTreffen zu gehen. Als der Anwärter leise ja zur Session sagte, die Getränke bezahlen ging, schickte ich eine WA zu einem mir bekannten Dom. Nicht Der Mann. Ich weiß jetzt, dass ICH auch das alleine schaffe. ICH habe einen 189cm//80kg Mann dominiert. ICH! Selbst im Restaurant. Stimmlich. KörperSprache. (Der Anwärter ist nicht mein Sub geworden, weil ihm eine FLR vorschwebt. Nope. Nicht bei mir. Ich bin saddom.)[Vielleicht bin ich aber auch noch nicht so weit. Mein Sub//Ich vermisst SEINE speziellen Zuwendungen. Nicht von einem anderen Dom. Nein! SEINE. Schlicht und ergreifend. Punkt]

Nach dem Essen bin ich mit der Bahn nach Hause und habe die Momente Revue passieren lassen. ZuHause erstmal allen via WA Bescheid gegeben, wieder daheim.

Mich umgezogen. Gesicht abgewaschen. Haare gekämmt. Bett. Ich war vollgepumpt mit Adrenalin. Schlafen??? Jetzt erst Recht nicht. Mich noch via WA unterhalten. Ich war auch ob des dummdevoten Verhalten fassungslos. Und stolz auf MICH. Ich habe verantwortungsbewusst//empathisch reagiert//gehandelt. Ich//FemDom.

Die WirZeit hat mich einiges gelehrt. ER hat mir vieles beigebracht. Mich unterstützt. Ich habe die Ebenen getauscht. Und DAS hat mich in die IdentitätsKrise gestürzt. Ich wusste nach der Trennung nicht wer//was ich bin. Ich bin eine Frau die durch die Trennung den Mann ihres Herzens verlor. Ich bin eine Sub, durch die Trennung ohne Dom. Der Mann war nicht nur mein Dom….er ist ein Teil meines Lebens. Ich liebe ihn. Immer noch.

Meine Downs der Woche: SchlafGAU. Viel geheult. Attacken durchlebt. Viele Informationen falsch verstanden//aufgenommen.

Durch die Downs hätte ich beinahe einen riesigen Fehler und eine andere Dummheit getan. Zum einen wollte Ich//Sub mir einen xbeliebigen mir unbekannten Dom suchen. Um das Gefühl der Session zu fühlen. No SafeWord. No SafetyExit. No SafetyDoor. RACK! Kurzzeitig TPE! No Cover. Jetzt kommt mein soziales Umfeld ins Spiel. Meine persönlichen Klingonen haben mir das Versprechen abgerungen „❗❗❗🆘❗❗❗“ zu funken, wenn ich im Begriff bin etwas blödes zu tun. Und dies wäre so ziemlich das Blödeste was ich hätte tun können. Mich einem fremden ausliefern. Klingonen um sich zu haben ist mein Glück. Ich habe Abstand genommen von diesem Vorhaben.

Klar, jetzt kann man sich fragen, was zum Teufel ist los? Viel. Ganz viel Verzweiflung. Die Depression tut ihres dazu. Die verdammte Chemie ihr eigenes.

Meine Energie ist verschütt. Weg. Ich bin müde. Erschöpft. Ich kann nicht mehr. Ich mag so nicht mehr. So nicht.

Ich höre irgendwo unsere Musik. Zack Tränen. Ich rauche. Viel. Sehr viel. Zu viel.

Ich schreibe per Hand TageBuch. Ich habe es geschafft Hilfe zu sagen. Mir welche zu bekommen. Von meinen Klingonen. Von meiner HausÄrztin. Parallel zum Therapeuten einen anderen FachDr ins Boot geholt.

Schlafen??? Was ist das??

Hunger//Appetit???

Ich gehe durch mein Leben in 🐭🐭Schritte. Ich bin für jeden Moment froh,den ich schaffe. Den ich ohne Tränen schaffe. Den ich ohne tiefdunkle Gedanken schaffe. Es ist ein Auf und Ab. Wie an der Börse.

🐭🐭Schritte halten mich den Göttern sei Dank vom umsetzen der tiefdunklen Gedanken ab. 🐭🐭Schritte und das Versprechen.

🐭🐭Schritte

 

**Es hört sich verrückt an, ich hatte die ganze Zeit im Zimmer und überhaupt das Gefühl, ER ist bei mir. Hinter mir beim Peitschen. Bei mir bis ich zuHause war. Wie ein SchutzEngel oder so. TJANUN. You’re My Home!! NurMalSo

Die blonde Frau…….

…..durchlebt ein Auf und Ab//Verdammte Chemie…….

Moinsen.

Ich habe mich am WE spontan entschlossen in die Sauna zu gehen.
Dort HERRschte HerrenÜberschuss  (gewünschter Zustand für PK//GB), mit Blick und KörperSprache verdeutlicht „NEIN!!“
Ich wollte mich einfach einmal entspannen. Etwas für MICH tun.
Zum anderen: mir ist momentan nicht nach Sex.
Ich unterhalte mich auch mit Männern, nur klar erkennbar „nicht suchend“.
In der Sauna Entspannung pur. Voller Genuss.
Auf dem Heimweg bröckelt die Entspannung ab. Zu Hause nur noch geheult. Ich habe mich daran erinnert, dass ich mit ihm Anfang des Jahres in der Sauna war.
TJANUN

Es kann jedoch nicht sein, dass mich der Boden verschlingt und ich nur noch heule.
Mir Erinnerungen kommen aus UNSERER   Zeit, die mich an was schönes hindern.

Ich mag diesen Zustand echt nicht. Ich mag mich nicht SO. Neeeeee!!

Die chemische Hilfe soll mich erhellen//beruhigen//aufmuntern.
Einen Schiet macht die Chemie. 😤😤😤
Die Chemie verwandelt mich in ein heulendes Etwas!!! Mit allem was dazu gehört. Attacken vom feinsten. SchnappAtmung. HerzRasen.

Ich sitze in der EinkaufsPassage und warte auf meine Eltern. In der Passage, wo WIR immer waren. Essen. Einkaufen. Shopping.
Ganz Toll!! *Sarkasmus*
Natürlich rast mein GedankenKarussell. Was wenn? Wie wird die Reaktion sein?

Ich erinnere mich jetzt an die AtemÜbungen von der ReHa.
Aufrecht sitzen
Bewusst einatmen
Bewusst ausatmen

Meine Anspannung verfliegt im Moment, wo meine persönliche „GefahrenZone“ verlassen wird.
Vorher habe ich noch kurz auf Toilette „versteckt//verdrückt“.

Nein, dieser Tag und das WE —–> 🚮
AberSoWasVon!!

Es gilt wohl die ein oder andere einschneidende Entscheidung zu treffen. Damit ICH wieder ICH werde. Damit es MIR auf Dauer wieder besser bis gut geht.
Andererseits, warum soll//muss ich mich zu etwas entscheiden, was Veränderungen bedeutet?
Warum soll//muss ich Abstand nehmen?

Mein Therapeut meinte ich soll es nicht „als Flucht“ ansehen. Sondern mit jeder Reise raus aus der Stadt, ein Stück weit//mehr als Neue Erinnerung schaffen ansehen.
Erinnerung nur durch MICH geschafft//en.

Meine Eltern sind von einer ehemaligen Kollegin von Pappa im Café erkannt worden. Nichts neues für mich.
Die Dame erzählt, dass sie seit August Witwe ist und ihr gesagt worden ist „ach, hör man, Du hast ja noch die Kinder…….“ Mir rutscht raus „was für ein echt dummer Spruch!!“ Sie bedankt sich bei mir. „Sie verstehen mich“ und drückt mich.

Es gibt wirklich Sprüche, an denen sollten diejenigen sich verschlucken. 😕😕😒😒😤😤😤
„Zeit heilt……“//“Der Richtige….“//“Der, der NUR Dich will….“//“Nu issman aber gut“ (mein LieblingsSpruch) *IRONIE*

Meine „ZeitfürMICH“-Liste:
– KrankenHausPhysio Abteilung anrufen, wegen HydroJetMassage
– BikerLaden —-> Leder Hose (Belohnung für die -kg)
– Tattoo (Termin ist fix//Motiv ist gefunden)
– Wolle und ZeichenKohle bestellen
– EBuchLeseGerät zulegen

Dieses an MICH denken, erlerne ich wieder neu. Muss ich neuerlernen.
Dieses ICH!!

Ich mag nicht mehr.
Schlicht und ergreifend
Punkt

https://m.youtube.com/watch?v=Bkj3IVIO2Os
🎥 Stereoact feat. Kerstin Ott – Die Immer Lacht (Official Video HD …

Die blonde Frau……

…… befindet sich auf der RückReise//HeimFahrt

 

Ich sitze im Zug und es geht zurück. Ich will nicht. Ich will nicht zurück in meine//unsere Stadt. Ich habe mich hier…… nein!! Hier fühl ich mich sehr heimisch. Geborgen. zuHause.
Ich sitze im Zug und bekomme mit wie eine ältere Dame ein junges Mädchen anpöbelt. Sich „harmlos“ gibt als die von mir GegenWind erfährt…… ich schlage wieder um mich. Es trifft die richtige.
Ich will das nicht!!!
Ich war bis zum Einstieg in den IC gelassen und nordisch. Nordisch, genau!!
Mir laufen die Tränen.
Zum einen, weil ich diese tolle wunderbare Stadt verlasse. Mit dem Wissen, ich erscheine bald wieder……😃😃👍👍
Zum anderen, es geht zurück. Zurück in der Stadt, die für mich nicht mehr heimisch ist.

Vieles fehlt mir.
SEIN//DEIN „wird’s denn gehen?!?“, wenn ich ungeduldig wurde. So wie jetzt. Im Hinterkopf höre ich Dich. „Wird’s denn gehen??!“
Auch „alles gut“.

In der 3.Woche bin ich jetzt mit der Einnahme der Antidepressiva. Man hat mir nach gut 2 Wochen eine Besserung „versprochen“. Nö!!
Entweder meine BioChemie arbeitet man wieder paradox//entgegen. Oder…….es soll nicht sein,dass ich die Antis einnehmen soll.
Die Einnahme soll eh temporär sein.
Die nächsten Wochen werde ich merken, ob es etwas positives bringt oder nicht.
Auf Dauer will ich die Medis nicht nehmen. Die verändern mich. Einfachste Dinge versteh ich nicht mehr. Ich bin nicht mehr ICH!!
Im NormFall spiele ich mit dem Klischee „blonde Frau und…..“. Diesmal mit den verdammten Medis erfülle ich es. 😤😤😒😒😔😔😞😞

Mir wird gesagt „Zeit heilt …….“. Achja??!!😒😒 Merke ich nicht.
Wenn meine beinahe verheilte Wunde durch Bemerkungen//Äusserungen//Einflüsse jedwede Art auf mich einprasseln, kann nichts und niemand die Wunde heilen.
Wer mir sagt „och……es gibt doch noch soooo viele andere „nette//anständige“Männer…..“//“da draußen wartet DER Mr Right auf Dich. Der nur DICH will…… keine neben DIR!!….“, weiss nicht um meine Liebe für IHN!
NuManSo!!
Leavma!!

Ich sitze gerade im IC und weine. 😞😞😟😟😔😔😭😭😳😳

Mittlerweile ist die Fahrt Richtung ZuHause stiller….im GrossRaumAbteil. Ich sitze lieber im GrossRaum als im 6erAbteil.
Hier habe ich Ruhe. IssNuAberSo. TJANUN 😉😉

Ich will trotzdem nicht zurück……NEIN!!!
Ich möchte am liebsten in der Stadt bleiben. Ich habe die Zeit hier sehr genossen 🍀🍀🌸🌸👍👍👍💪💪💪💪✌✌✌✌✌
Diese Stadt ist mein Element!!! Jo.

Ich bin hier aufgegangen. Habe meinen Dialekt//meine Sprache eingeatmet. Konnte hier sabbeln wie mir de Snuut ‚wachsen iss. Op platt.

Meine Muttersprache vernommen. Mich mit den LandsLeuten auf schwedisch unterhalten 😃😃😃😃

Auffem Kiez meinen KultAutor per Zufall getroffen. Mein Plan war Schmuck kaufen.. TJANUN..
Die Fügung wollte es so, dass wir beide in der selben Boutique waren. 😃😃😊😊😎😎😏😏
Ich als Tochter Freyas glaube eher an Fügung. Zufällige Begegnung??? Nope.
Klön Schnack. Kein Selfie. Guten ehrlichen Schnack. Danke, M.G.  Ich bin in der nächsten regulären Ausgabe von seinem Magazin drin. Als GesprächsStoff für den Artikel „Fernbeziehungen//besondere Beziehungen“. Jo, es geht um MICH & IHN. Logo 😉😉 Wie ich mich fühlte in dem anberaumten ZeitRaum des nicht sehen.
Was MIR fehlte. Unter anderem…..es sind natürlich auch andere Paare befragt und so veröffentlicht worden. Wir haben sehr schöne//passende Pseudonyme bekommen……..
Danke an die Autorin.

Ich bin an dem Tag ca 12km bis zum Hotel zuFuss zurück gegangen.
Für eine MarktForschung angeredet und für gut befunden worden. Der Clou, die AkquisenDamen hielt mich für eine Einheimische. 💪💪✌✌ Jo.
„Sie glauben ja gar nicht, wieviel Touristen hier lang laufen (hier bitte ein leichtes Seufzen gepaart mit ZischLaut hören)“ *AugenRollen* der Dame.
Ich habe an zwei Befragungen mitgemacht. EinkaufsVerhalten & Duft…… Den DuftFlakon zum ausprobieren mitbekommen. Quittung ausfüllen…….der Blick der MA —–> unbezahlbar 😉😉😃😃
TJANUN

Ich sitze im Zug……SitzNachbar 3.0.
Wir befinden uns im beheimaten BuLa. Mist. Schade.
Wie gesagt, ich wollte nicht…….. aber, Beruf iss Beruf.. Snapps ist Snapps.

Ich sitz im Zug und weine.
😟😟😔😔😭😭😳😳

Die blonde Frau….

…..die Reise//Abstand//zu mir finden

Moinsen.
Ich bin unterwegs. Unterwegs, um Abstand zu gewinnen. Abstand zu bekommen. Abstand. Purer Abstand. Ich brauche das……… die km zwischen uns.
Letzte Nacht habe ich gewohnt kaum bis gar nicht geschlafen. Die Antis sollten mir dazu verhelfen, aber hhhhmmnja. Nö. Dafür machen die mich tagsüber „schön“ dösig. So richtig flusig. Ich sagte schon zu meiner BFF hier „Auto kaufen wäre jetzt semi“ Oder irgendwas mit LZVertrag. Nicht auszudenken!!!☝☝😱😱😳😳

Ich bin noch nicht im „JaJetztRuhe“Modus. Ich erhoffe mir das so sehr von meinem ReiseZiel. Mehr als alles andere möchte ich wieder ICH sein.
Diese BioChemie…… .😠😠😳😳😤😤😒😒😒

Naja, etwas gutes gibt’s: diese Nacht habe ich KEINE Suizid Gedanken gehabt. Mir nicht vorgestellt wie. Diese Nacht nicht!! ✌✌✌

Ich verreise als ICH. Nicht als Sub auf Urlaub. Auch komisch. 😒😒😔😔😞😞 Ich vermisse die speziellen Zuwendungen mehr denn je. Nur werde ich mich keinem neuen Dom annähern. Keinen Dom als meinen auserwählen. NEIN!!! Da ich weiß, IHM kann keiner das Wasser reichen. ER hat mich quasi „verdorben“. Nicht nur als Sub.
Hhhhmmm…………
I hate You! I Love You. Love. Fucking Bitch!!!
Ich sitze also im Zug und grübel …….hhhmmmmm
[Unter anderem „tolle//wichtige“ Anrufe mitbekommen; ein Schnarcher vor mir; FalschSitzer😉😉… .all das was man vom erzählen kennt 😉😉 ^^]

Ich erhoffe mir Besserung. Vom Zustand und überhaupt.

Ich will einfach nicht mehr heulen. Heulen und Grübeln. NurMalSo

GefühlsChaos pur.

Meine BFF//Harz weiss nicht mehr weiter. Das tut mir so unendlich leid. Es liegen so viele KM zwischen uns. Ich wäre gerne bei ihr. Auf dem Sofa. Eingekeilt von den Wuffs. Oder einer quer über mir. Egal. Hauptsache nicht allein!!

Meine Bütze tut nicht gut……. ich fühle mich nicht mehr wohl//gut . Zum einen, Innenhof. Jetzt im Herbst//Winter voll Semi!!!!! Zum anderen….. TJANUN!!

In mir wird die Frage laut, warum ICH!!! wieder quasi die Flucht ergreife und unsere Stadt verlasse.
Nicht nur dieses WARUM wird laut. Ein anderes schreit in mir.

In mir steckt auch noch der ein oder andere erlösende Schrei fest.

Ich mag nicht mehr. Ich will einfach nicht mehr. Schlicht und ergreifend. Punkt!!
Ich will diesen f***** Zustand nicht mehr.
Im Moment bin ich in der Schwebe. Wieder.

Das//DEIN HalsBand liegt mit Deinem Ring, den Du mir angesteckt hast, in einem schwarzen SamtBeutel, in einer hübschen Schatulle. Es fehlt. Beides. Es ist kein schönes Gefühl. Echt nicht 😔😔😟😟😭😭

Ich werde es nicht mehr anlegen. Anlegen lassen.

 

Mittlerweile bin ich am ZielOrt physisch und überhaupt angekommen. Ins Hotel zu Fuss, als wäre es gestern gewesen. Dem bekannten SchleichWeg gegangen. Ab ins Hotel
Erfahren, dass mein Zimmer unterm Himmel….. Verzeihung, unterm Dach ist. Kongenial!!😃😃 Der Blick über die Stadt. Einmalig.
Frisch gemacht. Und ab ins 💜 Viertel von mir.
Lecker gegessen. Guten ehrlichen Kaffee mit der Spezialität genossen.

Mein Motto hier lautet: „ICH bin wichtig! An MICH denken“
Dafür muss ich etliche km weg fahren.
Hier finde ich
1. Den nötigen Abstand
2. ‎Zu MIR!!
Schlicht und ergreifend. Punkt

In dieser Stadt waren wir nicht zusammen. Hier gibt es keinerlei Verbindungen. Was gut ist. 👍👍🍀🍀

Ich bin hier angekommen!!
Wenn mir hier eine Bütze angeboten werden sollte, ich würde zusagen.
Jo.
Hier!!!

Mir wurde heute geschrieben „Du bist wichtig!! Du bist toll!“
Ja!!
Nicht mehr und nicht weniger. Punkt.

Die beiden Tage werde ich geniessen. Jo.

🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀