Die blonde Frau…….

Leidet//die komplette VollBremsung

 

Moinsen

Ich will mich erstmal beim sozialen Umfeld//Netzwerk bedanken, für das auffangen

Ich habe momentan kein Netz. Mein Leben ist komplett gegen die Wand gefahren. Mit gefühlt 500km//h. Bämm!!! Von jetzt auf gleich.

Ich habe kein Netz

Beim letzten StammTisch würde ich gefragt, warum ich über mich//mein Leben hier schreibe. Die Antwort ist gerade sehr klar: es hilft mir.

Ich habe kein Netz. Ich habe meine Liebe verloren. Der Mann gab mir alles. Ich gab ihm alles……. meine Liebe. Ich empfing seine Liebe…..als SchattenFrau//Sub//Frau2.0.

Die Liebe ist unbeschreiblich……. momentan unbeschreiblich schmerzhaft.

Aus SelbstSchutz habe ich seine BlogSeiten und von DER gebloggt. Auch schmerzhaft. Seine zu blocken.

Ich habe mit meinem Pappa telefoniert, um mich mit meinen Eltern zu verabreden. Mein weltbester Pappa bemerkt, dass ich nicht fröhlich klinge, fragt nicht nach. Tack Pappa.💋💝  Meine Frau Mutter rief dann kurz danach an und löchert……holt die psychologische Erpressung raus. Diese psychologische Keule. Respektiert mal wieder nicht meine Bedürfnisse. Fragt…..fragt…..haut verbal so richtig drauf. Lässt mir keine Luft…. keine Luft zum Atmen. Ich lege auf. Punkt

10 min später rief sie nochmals an. Wer glaubt sie will sich entschuldigen……..falsch gedacht!! Holt nochmals aus. 🔨🔨🔨🔨

💔💔💔🔪🔪🔪🔪💔💔💔💔

Ich bekomme dann wirklich keine Luft. Ich heule…….schreie……

Bevor ich zum letzten StammTisch ging, lagen auf dem Bett Plünnen. Ich wusste nicht was ich anziehen soll…..schrieb eine WhatsApp am eine Bekannte. „Kleid, Du bist eine Sub.“ Mir fehlt die vertraute Kleiderordnung. Mir fehlt der Halt. Ich bin inbetween.

SEINEN Ring habe ich in einer Schatulle. Mit dem geliebten HalsBand. Den Ring bestellte er mir und steckte ihn mir an. Ich habe auch noch seinen alten an meiner Kette. Alles in der Schatulle. Die Sachen, die mich ihn erinnern in Boxen verstaut. Im Schrank. Schuhe//Kleider//Specials

Ich schaffe es nicht 💔💔😢😢😔😔

Mein Therapeut ist geschockt. Er bekam vorab Mails. Updates. Dr D sass mir gegenüber. Still. Leise. Bis ich anfing zu reden. Zu weinen. Still zu schreien. Erstickt. Er ist fassungslos……..

Ich muss mich neu orientieren. Mich finden. ⌚⌚⌚🌐🌐🌐🌐⬆⬆⬆⬆

💔💔💔🔪🔪🔪💔💔💔

 

Ich höre laut 🔁🔁🔁🔊🔊🔊🎶🎶🎶🎶 Meat Loaf und Rammstein 🎶🎶🎶🔊🔊🔊🔊🔁🔁🔁🔁

Ich weiß, dass mein innerer Kern des sozialen Umfeld sich Sorgen macht. Ob ich „was dummes“ mache. NEIN!

Wenn ich gefestigt bin, wird er als ICE Kontakt beim Training und woanders von mir aufgehoben. Wenn ich gefestigt bin!!

 

Vor ein paar Tagen habe ich meinem BDSMsozialemNetzwerk gesagt „ich bin raus“. Die Resonanz: Nein. Nimm Dir alle Zeit der Welt. Sie haben Recht. Kein Vanilla versteht, was ich durchmache. Woher auch? BDSM ist für die Vanillas „dieses drauf prügeln“ „Demütigen“ „Erniedrigung“ „abnormal“ „krank“ NEIN!!!! BDSM ist so viel mehr. Es ist mein neues Leben. Was ich erstmal nicht ausleben werde//kann. Ich werde mich nicht mehr so schnell in die Arme eines Doms begeben. Ich werde es absolut suutje suutje angehen. Die Szene gibt eine Art Sicherheit……der StammTisch. Wo ich frei Snuut über BDSM sabbeln kann. Ich Gleichgesinnte treffe……für ein paar schöne Stunden Ablenkung.

Die Leere in meiner Bütze haut mich dann um. TJANUN

Ich brauche Zeit. Kraft.

Ich liebe den Mann. Das wird sich nicht von jetzt auf gleich ändern

Ich vermisse ihn

Ich leide. Punkt

💔💔💔🔪🔪🔪💔💔💔

Werbeanzeigen

Die blonde Frau……

….. anberaumter ZeitRaum des nicht sehen 2.0 Tag 3//unsere WirZeit//unser ÜFDate//Norddeich

 

Moinsen.

 

Ich bin jetzt in Norddeich und lasse mir unsere besondere Bindung und unserer WirZeit wie Film ablaufen. 😊😊😊😃😃😃

Ich bekam am ÜFDate Tag eine WhatsApp, dass ER Richtung unserer Stadt ist. Ohhhhhschön. Oh. OH!! Ich habe jedes schriftliche Gespräch beendet und mich ins Bad begeben. Haare waschen. Frisch rasiert. Wimpern tuschen (mehr nicht ob der Temperatur ⬆⬆⬆⬆)

JeansKleid mit DruckKnöpfe angezogen. An den Füssen die Sandalen (jene die in den 1980ern den Ruf vom ÖkoSchuh hatten 😉😉)

Tasche geschnappt, raus.

YES!!!! Da kam ER. Rein ins gekühlte Auto. Geknutscht. Intensiv. Ich habe das soooooo vermisst. Seine Hand griff direkt an die Brust. Keuch. „Hhhhmmm, meins!!“ Der Griff wurde fester. Es wurde gezogen. Gedreht. Gedrückt.

An der nächsten roten Ampel öffnete ich meinen Sicherheitsgurt und bliess IHM einen. ER war so freundlich mir seinen Schwanz offen und hart zu präsentieren 😎😎😏😏😈😈😈 Ich schmeckte ihn. Spürte Seine Hand auf meinem Rücken. Dann etwas tiefer. Ampel schlägt um, ich blieb noch ein wenig so. Seinem Schwanz gefiel das. 😈😈😈😎😎

Diese Elektronik heutzutage im Auto. Grrrmmmpffff

Den Göttern sei Dank, unsere Wohnung war nicht mehr weit.

Rein in die Bütze. Mein Kleid wurde mir ZappZerapp vom Körper entfernt……war ja auch echt warm 😏😏😏😈😈😈😎😎😎 Knutschen. Seine Hand wandert an mir …… SEINE Finger stossen in meiner klatschnassen Muschi. Ficken mich. ER drückte mich aufs Sofa und fickt mich. Hart. Fest. Tief. So!! DAS!!

Danach geknutscht und Duschen.

Ich habe an dem Tag nur gefrühstückt. Der Mann schimpft. Bereitet mir was zu essen zu. Währenddessen mache ich mich über IHN her. 😈😈😎😎 Wir haben uns sehr genossen. Mit allem was dazu gehört.

Sein EinsatzPlan hat sich mal wieder geändert. Aber diesmal denkt ER das richtig durch und sagt „Ich mache das. Wir schaffen das. Keine Sorge.“

Wir haben uns leicht unterhalten und über zwei Dinge etwas intensiver.

Abends auffem Sofa streichelten wir uns. Ich verwöhnte zärtlich seinen Schwanz. Nahm seinen Gürtel. ER verstand sofort. ER legte ihn mir sehr locker und vorsichtig um den Hals. Ich signalisiere ihm „mehr“ und „fester“ ER schaute mich mit einer unbeschreiblichen Liebe und Stolz//Glück an. Ich genoss das BreathPlay. Als ich merkte, Jetzt Stop, gab ich das Zeichen. ER nahm ratzfatz den Gürtel ab. Nahm mich in die Arme. Trotz Wärme!!!😈😈😎😎😏😏😉

Wir sind ins Bett. Gequatscht. Gekuschelt. Geschmust. Geknutscht. Gemeinsam eingeschlafen. DAS!!! Am anderen Morgen…….😎😎😈😈😈😏😏😏 TJA!!

Ich bin mir sicher, dass mir KEINE andere Frau auf der Welt das Wasser reichen kann. Alle anderen Weiber//Schnepfen können IHM nicht das geben, was ich IHM gebe. 

Während ich das jetzt schreibe, habe ich eine semi gute Nacht hinter mir. Ich bin AusGründen hier oben in Norddeich. Zum einen, um wieder zu mir zu kommen. (Es war n büschen banig tovoel in letzter Zeit) Zum anderen, eine AusZeit zu nehmen. Nicht von UNS! Im allgemeinen.

Im bekannten sozialen Netzwerk wurde ich offen von einem „Herrn“ bedroht. Die Krux, ER ist nicht bei Twitter. Stand mir jedoch im Hintergrund stärkend bei.

Ich bin im Gespräch beim bekannten sozialen Netzwerk mit anderen Herren, harmlos! Austausch. Auch mit Subs. Austausch. Mir wurde von einem folgendes quittiert „Deine Liebe zu IHM ist einfach unbeschreiblich!! Hach“

Meine Liebe zu IHM ist stark. Ja. Sie lässt öfter den Teppich des vergessen und vergeben anheben. Sie lässt mich stark werden, in Momente in denen ER mir fehlt. ER als rundumPaket. Natürlich gibt’s auch Momente, in denen ich IHN…….das wäre ja nicht „gesund“. [Ich kann jederzeit ……aber das wird nicht geschehen. Trotz des Gossip über ihn. Trotz Lügen im sozialen Netzwerk,….. ich lasse mich nicht davon niedermachen//beirren]

Jedoch mögen wir beide keine Konfrontation in unserer Wohnung//Kommunikation. Was momentan nicht so einfach ist.

AusGründen gibt’s jetzt keine Details. Danke.

Es gibt den ZeitRaum des nicht sehen 2.0. Auf unbestimmte Zeit. Aber wie gesagt, diesmal denkt der Mann an meiner Seite mit. (Ooooorrrrrr……..🙈🙈🙊🙊 Hööömmmmm ✍📒📒 leisevorsichhinfluch)

 

Jetzt bin ich in NDD und nicht richtig „angekommen“.Körperlich ja. Aber der Rest von mir……hhhmmmmm……….

Ich schlage noch verbal um mich. Mein Körper reagiert jetzt exorbitant.

Meinem Therapeuten schon eine E-MAIL geschrieben.

Was mich aufrecht erhalten lässt, unsere besondere WirZeit in ein paar Tagen. Geplant war ER kommt für die letzten 2 Nächte zu mir. Aber : Beruf ist Beruf und Snapps ist Snapps.

Ich habe durch den anberaumten ZeitRaum des nicht sehen neue Leute kennengelernt. Ich behalte mir vor, weiter ab un an zum StammTisch zu gehen. Was ER 👍👍👍👍

Es sei denn ER ist in unserer Stadt//Wohnung…..dann NICHT. Frau setzt Prioritäten 😉😉😂😂😎😈😈

 

Ich warte man ab, wann ich richtig hier bin.

 

Jou

Vi ses vi hörs

💖💖😘😘💖💖

 

Die blonde Frau……..

Tag 31 des anberaumten ZeitRaum des nicht sehen//Karma ist eine Bitch

 

Moinsen.

Jetzt sind wieder Tage//Wochen in das Land gezogen, wo WIR uns nicht sehen (können). Wir telefonieren täglich. Sogar 2x//täglich. WhatsApp. Das ersetzt jedoch nicht die Nähe. Die Küsse. Das knutschen. Den Sex. Ja, auch der Sex. UNSER Sex!  SEINE speziellen Zuwendungen. Das zusammen sein. Diese NÄHE. Kuscheln. HyggeModus. SofaSymbiose. Das grosse und ganze halt.

Zwischendurch schaffe ich es nicht zu heulen. Dann wirft mich aber was aus der Bahn. TJANUN. Ich bin schliesslich nicht von der Gattung LotusBlüte. Neeee, wirklich nicht.

Mir wurde zwischenzeitlich etwas im „sozialen Netzwerk“ zugespielt. Was IHN betrifft. Ich habe IHN am Telefon darauf angesprochen. ER war kurz sauer darüber. Beteuerte ich brauche nur keine Gedanken machen. „Menschen sind so“ Auf solche Menschen kann ich aber echt verzichten. Ich will nicht belogen werden……egal von wem auch immer. Ist Pappe, Lüge bleibt Lüge.

Das gute im sozialen Netzwerk, es gibt die BlockOption. Möchte ich bitte gerne IRL auch haben. Ich warte ja noch darauf, dass es möglich ist zu beamen😉😉😉😉 Kandidaten dafür habe ich zu Genüge!!

Am Telefon heulte ich IHN an, dass mir der Gedanke kommt, nicht mehr so wichtig zu sein. Und mir kam der Gedanke, dass ER mich nicht sehen will. Wooouuuwwww. Da war der Mann mächtig erstaunt. Wie ich DARAUF denn kommen würde. ER dachte, mir macht die lange Zeit ohne IHN nicht so viel aus. Der Klassiker. Also, planten wir super spontan meine Reise zu IHM. Ein ÜFDate//WE 😊😊😊😊😌😌😌😃😃😃😃 \😃/ \😃/  Beide fieberten wir dem ZeitPunkt entgegen. TJA!!! Beim entgegen fiebern blieb es. Aus beruflichen Gründen musste ER mich schonend darauf hinweisen „TJA, Vorfreude und so. Leider ist die Firma uns dazwischen gekommen“. 😕😕😕😢😢😔😔😔😔 Alles Retoure!!

An diesem Abend war in unserer Stadt ein BDSMSTAMMTISCH. Spontan entschied ich mich hin zu gehen. Qua als gutes Erlebnis für mich. Was soll ich sagen? Best Thing Best Thought ever!! Ich habe mich sehr gut unterhalten. Nicht mit Subs (wie von mir gedacht//geplant). Eher mit Doms. Auf Augenhöhe. Ich trage SEINEN Ring links!! SEIN Halsband wie immer am Handgelenk. Dies führte kurz zu Irritationen. Da ich mich richtig fundiert kompetent unterhielt. Ich bin angenommen worden. Das tat gut. Ungemein. ManN beachtete mich nicht nur als Sub//Frau. Nope. Ich konnte mich endlich frei Snuut über BDSM austauschen. DAS!! Über Absprachen. Vertrauen. Über DsBeziehung &  Unterschied zu StiNo //Vanilla Beziehung. Erfahrungsberichte. ErfahrungsWerte. Niemand frug seit wann ich BDSM auslebe. Ob ich es NUR für IHN//wegen IHM auslebe. Die Frage wurde mir gestellt. Ohne IHN würde ich BDSM nicht er(aus)leben, das stimmt. Würde ich mich nicht dafür öffnen…..WIR wären nicht zusammen. Fact!! Da ich IHM beim ersten Date während des Kuss SEINE Hand nicht weggeschlagen habe, weil es funkte, weil alles stimmig ist……..sind wir zusammen. In dieser besonderen Konstellation. Unser besonderes Gefüge. Diese besondere Beziehung//Bindung. [Übrigens das BWort sprach der Mann aus😉]

Wo war ich??

Achjaaaaaa, der BDSMSTAMMTISCH. Ich blieb bis kurz vor Mitternacht. Letzte Bahn verpasst. Auf dem Weg meinen MiniFlogger in der hinteren JeansTasche ging’s erstman nach der Verabschiedung Richtung Haltestelle. Im StechSchritt. Straffe KörperHaltung. Schultern Grade. Kopf hoch. Blick nach vorn gerichtet. Ohne den Flogger hätte es auch der Gürtel getan. [ER zeigt mir, wie ich mich verteidigen kann.. Sollte..]  Wahrscheinlich hätte sich der Gegenüber kurzfristig gefreut, beim Gürtel rausziehen. 😎😎😏😏😈😈 NUNJA.

Wie gesagt, Bahn verpasst. Also 🚕. Ganz klar, ich erwische DEN unterhaltungsfreudigen. Der Fahrer wollte erst 📻 anmachen. Klar, ungefragt. Tssssss. *AugenrollGeräusch* Dann fingen an zu sabbeln ⬆⬆⬆⬆⬆ OHHHNEEEDU!! Ihm souverän erklärt die Snuut zu halten und 📻aus!! DochDoch! Souveränität beherrschen ich 😈😈😎😎

Der Mann an meiner Seite und ich haben in (für mich kaum noch auszuhalten) einigen Tagen ein ÜFDate. GEPLANT!!! Da darf das Karma man Urlaub machen. Echtey!!!

Wir sind uns einig, dass ich IHN im benachbarten Land besuchen komme. ÜFDates. Da es so aussieht, dass ER öfter dort arbeiten wird.

ER will die sichere Schiene fahren. Wenn wir in unserer Stadt wieder vereint sind, unsere Beziehung ausleben. Auch die D/s. Die leidet jetzt auch unter dem Umstand. Dieser Zustand gilt es bald wieder ins Lot zu bringen. Wieder meine Ausbildung ins Auge fassen. Mir fehlen ganz gewaltig SEINE speziellen Zuwendungen.

Ich versuche das durch intensive TraingsEinheiten zu kompensieren. Was kurzfristig gelingt. Ich habe dort meine sozialen Kontakte. Tobe mich aus. Power mich aus. Danach Belohnung mit südländische Wassermelone. Viertel 🍉. Logisch.

Ich rauche. Vermehrt.

Ich nehme stetig ab. Ungewollt. Momentan sind es seit dem AbschiedsKuss 10kg. Der Mann schimpft. Darf ER.

Vor Wochen war ich zur Kontrolle bei der Gyn. Quasi auch NachUntersuchung. Alles Gut!! Keine Befunde!! \😃/ \😃/ YIIEEKKSSS!! \😃/

Ich motzte ob des MissVerhaltens ihrer MFA am Tresen. Jene nicht auf die Idee kam, mich zur FrDr rein zuschicken. Um mir mitzuteilen, alles TOPP oder eher FLOP. Leuteey!!! Mich von Oktober//November bis Anfang Februar so im argen hängen zu lassen. Keinerlei Infos. Trotz Nachfrage. EyNee!! Ich war nicht wegen viralen Infekt unterwegs!! ECHTEY!! Ich bekam eine formvollendet angebrachte Entschuldigung.

Beim Termin trug ich natürlich Ring und Halsband. Las von Lilly Grünberg „SEIN“. Ich bin neugierig interessiert gefragt worden. Ich bin vorsichtig mit dem antworten. Unbeteiligte bekommen zumeist die Antwort „das ist unser PartnerRing“. Wenn ich bemerke das Gegenüber kennt sich aus. Dann folgt prägnant die Antwort. Nicht mehr und nicht weniger. Schlicht und ergreifend. Ich lerne ja😎😎😉😉😉

Ich habe hier auch mein Leben. Momentan lese ich ein Buch, was noch nicht auf dem Markt ist, soll//darf es Rezensieren. Ich quäle mich so durch. Die Handlung, nee. *AugenrollGeräusch* *tiefesseufzen*

Für die Reise an die Küste habe ich auch 2 📔📓📓 und mein spezielles Tage📒

Ich streiche die Tage auf dem Kalender durch. Zweifach!! Für meinen UrlaubsAntritt und für UNSER ÜFDate!!! \😃/

In der Zwischenzeit hat mein Pappa 🎈🎈 Tag//Födelsedag//Geburtstag. Den Tag verbringen wir ganz ruhig. Abends dann spontan überlegt, zum BDSMBDSMSTAMMTISCH zu gehen. Da anwesende mich gerne wiedersehen wollen…….denke ich hinzugehen. Ich habe nichts zu verlieren. 😉😉 \😃/

In meinem Kiez gibt es auch einen solchen StammTisch. Ums Eck. Ein „offener BDSM//petplayer“StammTisch. Ansehen schadet nichts.

Zum anderen wollen WIR man zusammen hin. Wenn der Termin Kalender vom Mann es hergibt. 🙏🙏🙏🙏🙏

Das ich mich auch im sozialen Netzwerk mit Herren austausche weiss ER und befindet es für sehr gut. ER weiss, dass ich Angebote der besonderen Art vehemt und echt streng abweise. Einigen „Herren“ leuchtet es nicht ein weshalb SEIN Name nicht erwähnt wird. BOAH EY. AusGründen!!! Vorallem nachdem diese „Herren“ mir schreiben DIESEN MEINEN Blog gelesen zu haben. *AugenrollGeräusch* An der Stelle beglückwünsche ich diese männlichen Wesen zur Begabung des Lesens. Ist ja nicht nicht jedem mitgeben 😎😎😉😉😏😏😈😈😈😈

Meine Nachbarn sind mir immens dankbar, dass zu RAMMSTEIN & Co jetzt auch U2//Leonard Cohen//Bette Midler//schwedische Joiks und und und und etcuswppa dazu gekommen sind. YouTube sei Dank 😉😉 \😃/ 🎶🎶🎶🎶🔊🔊🔊🎧🎧🎧🎧🎧

Und endlich kann ich mit dem SelbstMord meines Bekannten abschliessen \😃/ \ 😃/ \😄/ YEAH!!!

Ich habe dem Mann an meiner Seite einen 4seitigen 📃✉✍✍✍ Unter anderem erwähnt, dass ich gestärkt von der Küste zurück komme. JETZT darf nichts mehr passieren, was mich wieder aus der Bahn wirft. NICHTS. Egal aus welcher Richtung.

Ich hatte anfangs starke Bedenken was diesen anberaumten ZeitRaum des nicht sehen angeht. Ob ich das durchhalten werde. Nja. Ob sich gefühlsmäßig was verändert. Ja. Im positiven. Ich habe das Gefühl, dass der ZeitRaum und die Entfernung uns näher bringen. Wir uns mehr genießen werden//können. In allen Punkten//Bereichen.

 

Es steht eine für mich//Sub mehr als wichtige Frage im Raum. Diese werden wir klären, wenn mehr Zeit für uns zur Verfügung steht. Ausserhalb unserer Wohnung//KomfortZone. Da das Wetter noch länger gut bleibt, steht einem abendlichen Spaziergang//WaldSpazierGang nichts im Wege. 😏😏😎😎😈😈 Ein spezielles Erlebnis nach Klärung kann ich mir sehr gut vorstellen. 😎😎😏😏

NUNDENN

Jou

😘😘💖💖💖😘😘

 

 

 

 

 

 

Die blonde Frau…….

…..und die doofe Vernunft//Tag 23 unseres anberaumten ZeitRaum des nicht sehen

 

Moinsen.

 

ER hat mich angerufen. 😊😊😊😊😊😍😍😍😍😍 Wie jeden Tag……auch öfter täglich. 10fachHACH

Im Kalender steht eine Veranstaltung, die ER hostet. So’n MedienDing. Also, etwas wo ich nicht präsent bin.

Ich bekomme am Mittag die WhatsApp „driving home“. Während der Fahrt telefonieren wir. Ich sage, dass es jetzt superschön wäre uns zu sehen und…………. geniessen. Gleichzeitig formulieren meine Sprachwerkzeuge „ooohhhhh, das wird zu stressig für Dich und ich will nicht, dass Du Stress ……“ -„Danke, *KussGeräusch*. Wir sehen uns ganz bald länger und dann bin ich auch wieder da….“

Ich hasse grade sowasvon meine Vernunft. Das kann doch nicht wahr sein. 😕😕😕😕 Der Hintergrund, wir haben beide gedacht, ER fährt später los und nicht mehr Home. Weil SEIN beruflicher Grund nicht Grade ums Eck ist, die Veranstaltung n paar km von uns entfernt, sage ich voll vernünftig diesen Satz. 😕😕😤😤

MAAAANNN!! 😤😤😤😠😠😠

Ich habe mir also selber die Chance auf ein kurzes intensives Sehen//Genießen//Treffen genommen. Gibt’s doch echt nicht. Ich doofe Nuss. Ich mag mich grad nicht so gut leiden. 😕😕😕  Ich habe mir selber die Chance auf heissen Knutschen verbaut. Wegen meiner verf*** Vernunft.

Ich will IHN sehen. Spüren. Mich nehmen lassen. Geniessen. Spüren.

Dies jedoch auch nicht unter ZeitDruck oder dergleichen……..mein Mann an der Seite ist schliesslich kein „SchnellFick“ sondern mehr. Wenn wir wie gehabt zusammen sind, in unserer Wohnung//KomfortZone, dann habe ich durchaus nichts gegen einen „SchnellFick“, aber JETZT nicht.  In ein paar Tagen ist es ja soweit. ER hat es eingerichtet, dass wir uns für ein WE sehen//spüren//fühlen//knutschen…… werden. 6 Tage nach meinem Urlaub. Ich kann es kaum erwarten. 😌😌😌😌😊😊😊😃😃😃😃😃

Dieses WE gehört einzig und allein MIR!! UNS!!! SofaSymbiose und HyggeModus. NAJA……auch DAS😎😎😏😏😈😈😈 wahrscheinlich. Mal sehen. Man weiss es nicht. TJANUN.

 

Während des Telefonats (ER im Auto//Freisprecheinrichtung) kamen wir auf mein Sub//ich zu sprechen. Unter anderem. In dem Fall, dass es versucht wurde von einem „Herrn“ mich zu „dominieren“, [Spoiler: klappte nicht!!Das blöd für den „Herrn“] worauf ER im Spass sagte „was bist Du denn für eine Sub? Das macht Sub doch……. oder nicht??!!“ Im Spass. Prompt konterte ich (nicht spassend), dass nur ER mich dominieren kann und nicht Kreti und Pleti „Herren“ Punkt  Auch weil bei Twitter eine TwitterSub sich Luft gemacht hat „ich mag es nicht leiden, wenn hier welche missionieren und das goldene Buch ……“ Recht hat sie. Niemand hat das Recht sich in irgendeiner Form mir vorzuschreiben, wie ich//Sub mich zu verhalten habe. Soll. Sub’sches Benimm quasi……wo kommen wir denn dahin, mir vorschreiben zu wollen, wie ich//Sub mich verhalten habe. 😤😤😤😤😤

Es gibt exakt 1 Mensch, der mir das sagen darf. Genau. ER!!!! Und sonst keiner. Es soll ja kein anderer „Herr“ auf diese absurde Idee kommen!! 😤😤😠😠😠

(Bei Twitter versuchsweise schon passiert)

Ich//Sub lebe SEIN BDSM. MIR ist es auch sehr „angenehm“. Klar, sonst würde ich mich nicht so gut fühlen dabei. Und mich in diese Welt einführen lassen. Mich darauf „einlassen“. Mich immer noch neu definieren.

Wir sprachen darüber, mich  in einem SwingerClub anderen „zur Verfügung“ zu stellen…..mir die Freiheit lassen, mir die Menschen auszusuchen. Mir quasi die SexPartner auf Zeit „anzumachen“. ER dabei!!!! Erst passiv. Aber wachsam wie nix anderes. Mich beobachten, SEINE Lust an der Szene so erst stillen. Mich danach nehmen. Mich zwischendurch bespielen. Spezielle Zuwendung. Mich betrachten, ob mir das gefällt, wenn andere Personen mit mir Sex haben. Sollte nur der leiseste AlarmLaut kommen, wird es beendet.

ER meinte, in einem solchen Club könnte ich mich eher wohl fühlen als im Pornokino (das ging gehörig schief//daneben).

ER drängt nicht!!! Wie gesagt ER ist kein Geek. ER ist seit Jahren Dom.

ER hat mich als Sub an SEINER Seite, obwohl ich bis letztes Jahr im Traum nicht daran gedacht habe. Und Jetzt??? JETZT will ich nicht mehr ohne. Ohne IHN. Ohne BDSM. UNSER BDSM.

Ja, ER fehlt mir. ER//Mann. ER//Dom. Ich formuliere es vorsichtig: tapfer bekomme ich die Zeit irgendwie gewuppt. Ich habe ja auch Leben. Und trotzdem. Dieses Vermissen//Verlangen gelangt in den HyggeModus nach oben. Blöd 😕😕

Ich habe in diesem ZeitRaum bis jetzt 9 kg abgenommen. Ungewollt!! Mein Körper reagiert. TJANUN

Heute in 3 Wochen fahre ich an die Küste. Stille. Ruhe.

Ich muss einfach wieder zu mir kommen. Das hat auch Priorität. Da ist ER mit mir einer Meinung.

Achso, ich rauche. Ja, Zigaretten. Und ja, ich trainiere. Für mich ist der Sport ein sehr gutes Ventil……mich im TrainingsRaum so richtig auspowern. Austoben. An meine Physis geraten.

ER hat mir am Anfang des anberaumten ZeitRaum des nicht sehen gesagt „DU schaffst das!!!!“

Mittlerweile glaube ich das auch.

 

Es darf nur nicht noch eine Katastrophe dazwischen kommen. Mich aus der Bahn werfen.

Nicht meine Beste in SN fragt wie ich es schaffe. Nein. Unter anderem C vom anderen Blog. Der für Frauen. Dieser Erotik Blog. 😎😎😎😏😏😏😏 Wir schreiben uns auch privat. Nicht täglich……Leben und so. Das hilft ungemein. Auch 5 andere „eingeweihte“ fragen nach meinem Befinden……..aber nicht mein RL soziales Umfeld. Nicht die beste. Zwei aus dem RL, ja. Das war’s. „Menschen sind so“

Verstehen muss ich das nicht.

 

Wer jetzt denkt beim ER und mir ist alles „Pusteblume“. Nein. Nur jetzt ist nicht die Zeit dafür. Im wahrsten Sinne.

ER hat sich am Telefon über das Verhalten „Herren“ mir gegenüber so aufgeregt, ich dachte schon ER springt durch die Leitung. DAS!!! Das mag für andere selbstverständlich sein. Da mein Mann an der Seite eher semi in Richtung Wut//GefühlsChaos neigt. Ich glaube es schon erwähnt zu haben, Romantik und ER……..grins….. NUNJA…auf SEINE Art ist ER es schon. 😎😎😏😏😈😈😈  Wo war ich?? Achjaaaaaa, mir sind zwischendurch diese kleinen Gesten//Zeichen wichtig. Jetzt mehr denn je. Logisch. Ey, ich bin nicht NUR SEINE Sub. Nope.

Habe ich schon erwähnt, mich wie ein Ietsch zu freuen, wenn der anberaumte ZeitRaum des nicht sehen f*** hell comes to the f*** h*** End? Nicht? DochDoch!!

*StreichtwiedereinenTagimKalenderdurch*

Endlich wieder mit IHM 🛀//🚿//💋💋💋💋💋💋💋💋

Sowas oder so 😉😏😎😎😏😏😉

Jou

💖💖😍😍😘😘💖💖

Die blonde Frau……..

Veränderungen und so
Wir
Tag 13 unseres anberaumten ZeitRaum des nicht sehen

 

——————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————

13 Std.vor 13 Stunden

»Frisch aus den Archiven von : Ich befehle! Eine D/S Beziehung ist eigentlich ganz einfach: ich befehle und du folgst. Was aber wenn sie nicht folgt? Will sie eine Bestrafung provozieren? Will sie

 

1/2

Ich mutmass etwas, vlt ändert sich ja auch d D/sBez. Warum auch immer. Vlt folgt Sub nicht mehr so, weil ihr etwas fehlt. Es kommuniziert, aber keine für sie richtige Antwort erhält und trotzdem sich fügt//nicht löst. Es gibt gefühlt 1085 Gründe für „warum folgst Du nicht“

 
 
 
 
 
 
 
 
Antwort an

Ich dachte es gibt nur 1083 Gründe, aber lassen wir das mal 😉 Wenn die Sub keine für sie richtige Antwort bekommt, dann stimmt die Kommunikation eben nicht. An Beziehungen muss auch gearbeitet werden, und zwar von beide Seiten.

——————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————

Moinsen.

Bei Twitter hat @Master_Dan_ZH seinen o.g. Blog RT. „Was unternimmt Dom mit//bei nicht fügiger Sub.“ (Sinngemäß 😉😉) [Danke MasterDan 😉 😉 🙂 🙂 für die Inspiration zu diesem Blog 😉 😉 ]

 

Ich spreche für mich. Sollte ich bemerken, das läuft aber ganz schön aus dem Ruder, meine allerste Intention//Reaktion unsere D/sBeziehung kurz durchleuchten. Der zweite logische Schritt IHM//Dom eine Aussprache terminieren. Diese würde (wie alle Aussprachen) ausserhalb unsere KomfortZone//Wohnung stattfinden. Sprich, so ein Gespräch in einem Lokal. An einem ruhigen Tisch. (Evtl vorher reservieren) Abwarten bis das Service Personal sich entfernt hat. Diesem klar signalisieren „wenn was gewünscht ist, melde ich mich“ Ich bin eine sehr gefühlsbetonte//gefühlsgeleitete Frau. Mein Glück bei IHM, ER wartet ab und beobachtet mich. (Selbst bei für mich schwierigen Fragen//Antworten; auch am Telefon)
Vorsichtig rantasten und Luft machen.
[ER selbst sagt über mich, dass ich eine feine Antenne habe. Mir auffällt, wenn wir zusammen sind und ER Ruhe braucht. Dann bekommt ER still und heimlich seinen Kaffee hingestellt. Aschenbecher geleert. Zigaretten hingelegt. Inkl anzünden. Sowas. Die leisen Unterstützungen.]

Jedoch unterscheide ich zwischen „ich brauche meine Ruhe“ und „ich brauche meine Ruhe VOR DIR
Darüber müssen wir dann reden. Ob grundlegend was sich geändert hat oder ob es eine „Phase“ ist (mit der kann ich umgehen). Bei einer grundlegenden Veränderung müsste eruiert werden, was der Kern//die Wurzel ist, ob daran zu Gunsten beider eine „Neujustierung“ unsere D/sBeziehung rettet. Beim „JA“ nicht direkt alles „booten“, auch nicht „reset“, weil Zeit kannste nicht zurück drehen. Aus ihr lernen, ja.
 „midcut“ und sich wieder annähern.
Beim „NEIN“ hätte es bei uns beiden weitläufige Konsequenzen. Schwere. Tiefgehende. Schmerzhaft. (So weit lassen wir es nicht kommen)

 

Unser Vorteil, wir kommunizieren. Wenn mir was auffällt, warte ich nicht lange und platze damit raus. Damit muss Mann & Dom erstmal klar kommen, wenn alle anderen in seinem Umfeld nicht so „ticken“. Das ist ein Lernprozess für IHN 😉😉
Dann sprenge ich auch Absprachen und nehme die kurzfristige Disziplinierung hin//an. In meinem Fall: KontaktPause. (Ganz schlimm)

 

Für mich  sind Offenheit und EHRLICHKEIT das A & O in unserem Gefüge. Wenn das nicht mehr gegeben ist………ob auf D/sBasis oder überhaupt! Heimlichkeiten & Co, Nein Danke. Brauche ich nicht mehr!!

 

AusGründen gibt’s eine temporäre Veränderung in unserer (D/s)Beziehung. SEIN beruflicher Umzug ins benachbarte Land.
Nicht nur der Mann ist für den anberaumten ZeitRaum weg. Mein DOM ist für mich auch nicht greifbar.

Das ist ein Punkt für die Aussprache (gewesen). Wir haben uns darüber unterhalten, ob sich in diesem anberaumten ZeitRaum zwischen uns (ob jetzt D/s oder Mann//Fraugefüge) ändert. Nein!! Ich bin jetzt auch soweit zu merken, dass dieser ZeitRaum uns sogar näher bringt.
Auch wenn ich nach wie vor den anberaumten ZeitRaum blöd finde 😉😉

Isshaltnumanso. Zur Zeit bin ich nicht bei „Bibi & Tina“ oder bei „Wünsch Dir was“, sondern bei „soisses“.

Der Moment steht ja bald an, wo ER mich an sich zieht. Mich heiss knutscht. Mich an die Wand drückt. IHN mich spüren//riechen//schmecken lässt.

💖💖💖😘😘💖💖💖

Die blonde Frau……

…..unsere anberaumte nicht sehen Zeit

Tag 3

Moinsen.

 

Für ca 3 Monate werden ER und ich uns AusGründen nicht sehen. Nicht küssen. Das wird mir unter anderem unbeschreiblich fehlen. Keine speziellen Zuwendungen. Uns nicht spüren.

Mir ist es sehr bewusst, dass ER das auch nicht einfach so „wegsteckt“. Dafür ist unsere Bindung zu intensiv. Etwas sehr besonderes.

Beruf geht dann vor. Issso.

ER ist sich im Klaren darüber, was diese Zeit mit mir macht.

Der Gedanke, dass beim Wiedersehen//Wiederhaben unsere Zeit mehr als genossen wird, ER mir die spezielle Zuwendung gibt (ausgeprägt), SofaSymbiose und HyggeModus zelebriert werden, steht sowasvon fest.

 

Meinen Nachbarn steht musikalisch einiges bevor 😎😎😈😈

Vermehrt: Rammstein//InExtremo//ElementOfCrime//ACDC und zwischendrin eventuell was 💜zerreissendes. 😈😈😎😎 Müssen die durch.

 

Was mich jedoch traurig bis sauer macht, das Verhalten meiner BFF. Zum zweiten Mal verpeilt sie nachzufragen wie mein Befinden ist. Im vollen Wissen um den Status. 😤😤😤😤

TJA, wie ER sagt „Menschen sind so“

Aber was sagt mir das, was sagt mir das über den Status meiner beiden ihr aus? Ich wäge nichts ab, es fällt mir halt auf.

Das erste Mal bei der Benachrichtigung über Rs ✝. Und jetzt weiß sie, dass ER und ich uns für längere Zeit nicht sehen können und fragt mich nicht. Nimmt sich nicht 3 Minuten für eine kurze WhatsApp (von mir aus). Nein, da ist der Stress im Büro mal wieder vorrangig. Der neue Hund. Die Nachbarin. Der nur beste Freund. Qua JEDER. In ihrer unmittelbaren Umgebung. *IronieModus* *SARKASMUS*

ER sagt “ so hat jeder Leben eben. Aber verstehen muss man das jetzt nicht“

Ich wäge nicht ab. Momentan bin ich halt hypersensibel. Bemerke vielleicht Schwingungen, die nicht so sind, wie von mir gedeutet.

Ich finde es merkwürdig. Traurig. Es lässt mich leicht „vermindertwertig“ fühlen. Wie eine alte Tasse ohne Griff, die ganz hinten im Schrank steht. Frei nach dem Motto“es gibt sie,aber…..“ Es kommt mir die Frage auf, ob dieses MissVerhalten mir gegenüber mit ihrem BorderLine zutun hat, einerseits „kontrollig“, andererseits „betrifft mich nicht, nicht meins//mein Ding“?? Neeeeee, damit würde ich anderen BL auf die Füsse treten. Auch wenn BL sich nicht „BilderBuchmässig“ gleich verhält. Ich weiss es nicht. 😕😕

 

 

Mir geht mein aktueller Zustand auch mehr als auffem Zünder. Das bin ich nicht. Nicht in diesem langen Zeitraum. Oder andersrum, in diesem kurzen ZeitRaum, wo sich alles geballt zusammen rottet. Mir ist klar, bald erhellt sich das. In dem Moment wo WIR uns sehen. Uns spüren. Uns küssen 😘😘 ER mich in seine Arme nimmt. Seine Hände mein Gesicht umfassen. Sein Kuss auf meiner Stirn. Seine Streicheleinheiten. Wenn ich IHN einatme. Seinen Atem spüre. Seinen Geruch einatmen werde. Extrahieren. Seinen Geschmack!!

Wir sprechen vermehrte Sprachmitteilungen bei WhatsApp. Es gibt persönliche Fotos.

Warum wir uns nicht en passant treffen können? Wir sind nicht 50 km räumlich auseinander. Wir sind nur räumlich nicht zusammen. Gedanklich und überhaupt schon.

Uns verbindet mehr, als irgendwas//irgendwer uns trennen kann. 😘😘💝💝😘😘

 

Jou.

 

 

 

 

 

Die blonde Frau…….

„Bitte, bitte, lasst mich bloss nicht zur Ruhe kommen“

 

Moinsen.

 

I

Jetzt sind einige Tage ins Land gezogen, an denen ich den Selbstmord von meinem Bekannten, sagen wir ……..“so gut wie fertig verarbeitet“ [obwohl, ich glaube, dass das nicht……//mir fällt kein anderes Wort ein…..], als mich der Anruf vom Nachbarn O erreicht, der mir gutglaubend mir mitteilen wollte, dass R doch einen Abschiedsbrief an uns hinterlassen hat. Sich in diesem sich explizit auch bei mir dafür entschuldigt, was er mir//uns mit seinem Vorhaben antun wird. R erklärte, nicht mehr mit dem Leben als solches zurecht zu kommen. Wie wir uns schon dachten, kam auch als „Erklärung“ der Tod der Mutter zur Sprache. Dieses und noch einiges mehr hat ihm so zu gesetzt, dass R nicht mehr weiter wusste. Er entschuldigt sich explizit im Brief bei mir, sich nicht bei mir gemeldet zu haben und um Hilfe zu bitten. Bedankt sich für meinen Respekt seinem Wunsch nach Ruhe nachgekommen zu sein.

MAAAAANNNNN 😕😕😕😕

Das gute während dieses Anrufs, ich war bei IHM.

Wir genießen uns noch. Wir genießen jeden Moment miteinander, weil

II ER für gut 3 Monate ins benachbarte Land versetzt wurde, beruflich. Die längste Zeit, die wir uns nicht (bis jetzt) sahen: ca//max//sowasvon allerhöchstens 2 Wochen!!! 14 Tage. Ich bin sehr früh morgens mit Tüten Rundstücke und Croissants zu IHM. Diesmal hatte der ÖFFI mir richtig gute Verbindungen „geschenkt“😉😉😉 Rein in die Bahn, erstes Mal umsteigen, beim zweiten umsteigen direkt in den Bus. Löpt👍👍👍🍀🍀🍀🐞😊😊

 

Tür aufgeschlossen. Sehr inniger BegrüßungsKuss…..mit krabbelnden Händen und so 😉😉😏😌😌😌

Richtig schön gemeinsam gefrühstückt. Mit KlönSchnack.

Und danach………………. Waschmaschine gefüllt😉😉😂😂😂

Danach aber………😉😉😊😊😊😊😊😎😎😎😈😏 [Hier schweigt die Dame und Sub geniesst noch]

Während ER arbeitet, erledige ich die profanen AlltagsDinge. Blick in den Kühlschrank, es muss noch was zum Abend und nächsten Morgen eingekauft werden. Auf zum Supermarkt im Kiez. Das was eventuell für andere nervig ist, geniesse ich mit IHM doppelt und dreifach. Issso. Beim ansässigen Bäcker noch Kaffee und Waffeln geschmausst. Über dieses und jenes geklönt. Und ab nach Hause.

Lebensmittel und Genussmittel verstaut.

ER arbeitet noch n büschen. Ich kümmere mich um Kram.

 

Abends beim Essen uns unterhalten. (Was für mich völlig normal und gewohnt sind, daran gewinnt ER auch etwas ab😉😉)

PärchenKram abends auffem Sofa. Fernsehen. Mit allem was dazu gehört.

Im Bett noch geklönt. Und dann…..in SEINEM Arm, von IHM mit dem anderen Arm umklammert, eingeschlafen!!😊😊😊😊😊😍😍💞💓💞💖 

 

Heute morgen für die nächste Zeit das letzte Mal gefrühstückt.

Uns noch einmal sehr intensiv genossen. SEHR INTENSIV!😍😍

 

Wir packen gleich seine Plünnen und fahren gemeinsam zum Zug.

 

TJA.NUN.

 

Für die Zeit ohne IHN gibt’s „zu erledigen Listen“. Ich werde mehr als gewohnt intensiv trainieren.

Und…….. ich fahre währenddessen alleine für eine Woche am die Küste.

Diese „Auszeit“ brauche ich. Keine „Auszeit“ von IHM, bei den Göttern nein. Die letzten Wochen waren zuviel. Es kam alles wie hochpotent konzentriert auf einmal.

Im sozialen Netzwerk schrieb ich, dass es jetzt man langt, es reicht mit den Bad News und den Folgen für mich.

Die Woche an der Küste verspricht eine Erholung für mich. PUR.

 

Jou.

 

Die blonde Frau…….

Warum?

Ich, die SchattenFrau//ich, die Sub

 

Moinsen.

Durch eine #Pressemitteilung über IHN kommt mir die Frage in den Sinn, warum klettet sich eine Frau an einen gebundenen Mann ran. Ich rede nicht von mir.

Über dieses Ereignis haben wir 2 gesprochen. Ich bekomme alle Zeit der Welt das zu   verarbeiten

Redebedarf//Klärung brauch//will ich nicht mehr so schnell. Nicht mit IHM.

ER versteht es, dass mich das umgehauen//rasend//wütend gemacht hat. Schlimmer wäre der umgekehrte Fall. Ein solides Schulterzucken, inkl Tja, und jetzt? 

Warum? Wieso mir ( Mal wieder)?

Schubladen Denke? Nein. Altes Muster. Drei feste Beziehungen, drei mich derb verletztende FremdgehAktionen. Die dritte mit 7fachen Ergebnissen. *SARKASMUS*

Der 2te Mann, nein diese Bezeichnung passt nicht, der 2te Typ (Ehemann1), machte es sich zum Sport *sarkastisch* mich IMMER und IMMERWIEDER zu verprügeln. Und nicht nur das. Ich wurde gegen meinen Willen von dem genommen. Egal wo. Egal wann. Nach Besuchen im Auto. Oder in einem Keller. Egal wo. Egal wie. Egal wann.  Das prägt.

Kerl3 (Ehemann2) gleiches Spiel, nur ohne physische Anwendung. Er schwängerte ohne Rücksicht auf Verluste. Die letzte musste er heiraten*. Nach der Scheidung. Versteht sich.

Ich habe erstmal diese Trennung//Scheidung verdrängt. Nicht verarbeitet. Bis ich zusammen brach. Bis ich zum ersten Therapeuten kam. Bei meinem aktuellen kommt dies zwischendurch zur Sprache, um mein Verhaltensmuster zu begreifen. Ich arbeite mit dem Therapeuten daran.

Ich habe mich von Kerlen und überhaupt fern gehalten. Leichte Flirts. Ja. Aber keine Anbahnung meinerseits. Eher BLOCKGERÄUSCH.

Warum?

Momentan habe ich für mich neue #Pressemitteilungen keine Aufnahme Kapazität frei. Ich darf das.

ER hat extra für mich alles umorganisiert. Alle seine Pläne über Bord geworfen. Sich im Auto auf dem Weg zu mir direkt über die #Pressemitteilung unterhalten. #Stellenwert. Ob ich nur die andere hassen würde. Nein. Ich habe Dich für 10 Minuten dafür gehasst. Wir sind nicht sofort zu uns nach Hause, sondern in ein nahegelegenes Waldgebiet, um zu reden. Um das nicht in unserer KomfortZone rein zu bringen. Für den Tag drauf sagte ER alles ab, um mit mir „PärchenScheiss“ zu machen. Alltagskram und so. Abends Kino. 💖💖💖😘😘😘

Den „PärchenTag“ gestaltete ER mit speziellen Zuwendungen. Wie abends zuvor schon. Nur diesmal etwas länger//mehr. Ich genoss es 💯 und mehr 😏😏😏

Ich genoss Flogger, Peitsche, Hitachi, Womanizer pro, Plug, seine Hände, Gürtel………ER genoss mich. ER genoss meinen Anblick. Meine kippende Stimme. Meine Laute. Mein Stöhnen.Das Keuchen. Das Ergebnis. DAS!!

Darum bat ich IHN. Ich bat IHN in der Morgen WhatsApp genau darum. DAS hilft mir wieder in die Spur zu kommen. Hilft mir auf die Füsse.

Ich habe IHM darum gebeten, mein eigenes universelles Halsband zu bekommen. ER nickte stumm.

Wir haben bald unseren Jahrestag. 😊😊😊 Kennengelernt haben wir uns vor 1 Jahr und ca 2 Wochen. Aber wer zählt da schon die Tage?😉😉 Wir. 😉😉

Es gibt noch einiges, was auf unserem Zettel steht. Zum einen die Mietung im SMAppartment. Evtl auch ein gemeinsames wegfahren. Meine weitere Ausbildung zur Sub. Das „O“Gespräch steht noch im Kleingedruckten. Eins nach dem anderen.🐁Schritte. Für alle zu hoch anangesetzten Ziele Brauch ich eine Leiter. (Sinngemäß)

Wir sind auf Augenhöhe. Nicht nur in unserer D/sBeziehung.

Ich darf mich mit IHM auseinander setzen. Darf hört sich merkwürdig an? Vielleicht. Ich kenne es jedoch anders. Ich spreche Mann auf Problem an, Mann wird sportlich *IRONIEMODUS*

ER nicht. Im Gegenteil.

 

Also, warum klettet sich die Frau an IHN ran? Wie ein Groupie.

Die Frage wurde mir beantwortet.Wegen mangelndem Selbstbewusstsein. Weil eine solche Frau niemals eine richtige Sub sein kann. 

Wie gesagt, ich nehme mir die Freiheit mir alle Zeit der Welt das zu verarbeiten. Nicht alleine.

ER hat mit mir eine gefühlvolle Frau bekommen. Keine StandardBlonde. *Klischeekiste auf und direkt zu*

Mit mir an seiner Seite hat einer eine monogame Frau. Die Sub ist voller Hingabe und Demut. Die SchattenFrau voller neuer Ideen, Emotionen (ja, auch die Sub), mit einem grossen Koffer an Lebenserfahrung. Ansprüche.

Die nordische Frau in mir hat die Kraft, mich hochzuziehen. Mich aufrecht zu erhalten. Mich nicht kaputtkriegen zu lassen. Nicht durch diese Frau. Oder andere.

Natürlich wusste ich, dass er nicht monogam ist, sondern polygam. Und das vorher. Wusste also, was passieren kann und wird. Doch verbindet mich mehr mit ihm, als mich trennt. Und ich weiß, dass ich auch einfach gehen kann.

[Ich bin echt froh, schon in Therapie zu sein 😉😉😂😂]

 

Jou.

Vi ses vi hörs

💖💖💖💖💖

 

*Daddy war nicht amused über den Umstand in dem sich seine kleine Tochter befand. So blutjung. Von einem vom Kontinent. TJA. *ironischeWendungengibtshalt*

 

 

 

 

Die blonde Frau……

Ich,die Sub//SchattenFrau//Wie viel Ehrlichkeit hält unsere Beziehung aus?

≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈
„Du wusstest das doch von Anfang an.“
„Gefühle, tja, die sind alles, nur nicht planbar“
„Du bist mehr als nur…..“ „Sieh es so, was IHR seid….“
≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈

Moinsen.

Wir beide haben eine klare Abmachung, alles was mir weh tun kann, oder besser gesagt, alles was mich in eine eher „nichtLUSTigen“  Stimmung versetzen kann, wird mir entweder sehr schonend beigebracht oder nicht kommuniziert. Hört sich merkwürdig an. Stimmt.
Es gibt ja nicht nur mich an SEINER Seite. 
Dieser Fakt ist ein Bestandteil SEINES Lebens. Kein Problem.

Ich bin jedoch schlau genug
1. Nichts zu hinterfragen 
2. ‎keine Fragen stellen, deren Antwort mir weh tun kann
3. ‎tagesformabhängig damit umzugehen
4. ‎klar mit IHM bei mir aufkommenden „Keim“ zu kommunizieren (was IHN nicht in die Flucht treibt, das Gegenteil ist der Fall)
5. ‎erstman tief durchatmen und dann……(impulsiv kann ich; durchatmen, in mich gehen=> lerne ich immer wieder von neuem)

Dann passiert jedoch folgendes, via WhatsApp berichtet xy mir etwas was IHN betrifft und……..[….und ER hat mich nicht VORHER informiert. Ich vertraue IHM 💯]
Meistens dann, wenn ER für mich nicht greifbar ist. Issjamanklar. *Augenverdreh*

Meistens nehme ich darauf Rücksicht. MEISTENS!
Es muss man jedoch aber auch ad hoc geklärt werden. Dann bekommt ER eine WhatsApp mit SEINEM Namen in „LETTER + !!“
Da weissen Bescheid. Jou.
(Mögliche) Zeitnahe Rückmeldung. Knappe Klärung der Situation.
Sowas jedoch via WhatsApp//Chat//Skype oder dergleichen zu klären……. schwierig. Schwierig ist eher ein Euphemismus.

≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈
Sprüche von so „guten“ Freundinnen (die die 🌐🌏🌏🌍 nicht braucht):
„Ja, pfffff, dann trenn‘ Dich doch von ihm“ „Wieso DU, also ausgerechnet DU, DAS mitmachst… unbegreiflich! Neeee wirklich“ „Was???!!!, jetzt schon bemerkst Du den Denkfehler*?“
≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈

Ich habe gelernt, mich verletzende Antworten nicht herauszufordern.

Für IHN auch klar, dass ich mich mit Freundin//Therapeut darüber unterhalte. Mich austausche. Nicht nur die furchtbaren Situationen.
Mich mit anderen Subs unterhalte, mit denen mich austausche (ohne SEINEN Namen zu nennen. Dies ist auch ein Ehrenkodex unter Subs. Diskretion zu bewahren. Ausnahmen: die öffentlichen//prominenten Twitter Sub-Dom-Beziehungen)

Vor kurzem hatte ich die SelbstZweifel an der Sub in mir. Nicht die SchattenFrau. Einzig und allein die Sub in mir zweifelte. Ich unterhielt mich mit meiner besten Freundin und einer sehr guten Bekannten (sie lebt in einer adäquaten Beziehung wie wir; BDSM; D/s; ) zum einen über die SelbstZweifel und im allgemeinen. Sie sagte mir dann: „Das geht über die sogenannte SchattenEhe weit drüber. Da sind beiderseits Gefühle mit drin. Ihr zwei müsst wissen, wie IHR zueinander steht, dann ist jeder Zweifel überflüssig.“
Wie Recht sie hat😀😀

Vor einigen Stunden rief ER mich an. Bevor das WE startet (ein schönes Ritual). Ich erwähnte irgendwann man, dass ER nicht im klassischen Sinne romantisch ist. Was ER mir dann am ☎ sagte, machte mich mehr als glücklich. Es machte mich super verlegen. (Notiz an IHN: das schafft nicht jeder) ER sieht MICH noch in ……. Jahren an seiner Seite. Als ICH//MICH.
Als Sub.**

DAS macht alle mich kurzfristig fünsch machenden „Presse“Infos sowasvon wett, datt glaub mir man.

DAS was wir 2 haben, bekommt KEINE andere von IHM.  #Selbstbewusstseinistalles #mirkannkeinewas #factsaboutus

Meine Antwort auf meine Frage//Gedanken ob der Ehrlichkeit: Wie in anderen Bereichen des Lebens kommt’s auf die Dosierung an😉😉
Es auch wie beim salzen der Suppe, nachwürzen geht immer…..😉😉

*= Unser besonders Gefüge ist kein Denkfehler. Im Gegenteil!!
(*)Notiz an mich: DIESER „Freundin“ man ordentlich Bescheid geben

**Ich bin sehr stolz IHRE Sub zu sein. Ich bin sehr glücklich SIE als meinen Dom auserwählt zu haben 😘😘

Jou.
Vi ses vi hörs

💖💖💖💖💖💖💖💖💖💖💖💖💖💖

Die blonde Frau…….

Mein SubDate

 

Moinsen.

Nach für mich Äonen endlich wieder ein Treffen mit IHM.
„Ich will die SUB! Lass die SchattenFrau zu Hause!!“
Oh. Wir haben uns via WhatsApp und Telefon gesprochen. Ich habe während meines Urlaubs ja leicht gemotzt. Mir fehlte die spezielle Zuwendung. Ich konnte meine Kleiderordnung nicht einhalten, wegen Wetter.

Bei mir mischten sich: erregte Freude, leichte Angst, Gedankenkarussell, völlige Vorfreude und ja, Geilheit.

Mich zu Hause vorbereitet. Haare gewaschen, frisch rasiert, Augen Makeup, roter Lippenstift.
Tasche gepackt
Halterlose angezogen
Rock und Pulli
Absatz Stiefelletten

Und dann…… ertönt mein WhatsApp Ton. ER.
Exakte Uhrzeit nochman durchgegeben
Anweisungen würde ich an der WohnungsTür vorfinden und befolgen
Ich soll den Schlüssel verwenden.
(Ja, ich habe die Schlüssel zur Bütze von IHM)

Blick auf die Uhr

Los geht’s. Auf zum ÖPNV.
Gute Anbindung. 😀😀😀

Mehr als pünktlich bei IHM.
Schuhe hinter der HausTür ausgezogen.
Anweisungen gelesen.
Befolgt.

Eine Anweisung: Nackt und nur in Heels mit Augenbinde. Ganz nackt. Schminke runter.

Das Zeichen gegeben.
SEINE Stimme!! „Guten Abend. Folge mir auf Knien. Folge meiner Stimme!“
Kurz SEINE Hand gespürt.
„Hierher…..Folge meiner Stimme, Du kennst Dich aus! Komm her“

[Den Tag vorher war ich beim Training und war etwas übermotiviert, also nicht ganz in HochForm. Dies schrieb ich IHM via WhatsApp]

„So ist gut. Komm an mein linkes Bein.“ Vorsichtig tastete ich ran. Ah. Endlich. Der vertraute Stoff. „Krabbel zwischen meinen Beinen und zieh dich langsam hoch. Stütz dich ab.“
Suutje suutje seiner Anweisung gefolgt.
Meine Nase sog den Geruch ein. DIESEN SEINEN Geruch. Meine Hand ging suutje suutje auf Wanderschaft. Ich stöhnte. SEIN Schwanz.
„Ja, berühren darfst Du ihn. Mit den Händen!“
Ich keuche
Endlich darf ich. Ganz zärtlich streichel ich SEINEN Schwanz. Mir kommt dabei ein tiefes Stöhnen und ein tiefempfundenes Gefühl hoch. Ich werde geil. ER bemerkte dies.
„Macht Dich das an?“
„Ja, mein Herr“ konnte ich nur keuchen. Ich gab DIESE Laute von mir, die IHM bekannt sind. IHM zeigen, dass ich IHN will.
„Mein Herr…….“ stöhnte ich
„Ja?“ „Ich……will….. IHREN Schwanz bitte küssen und…..“
„Noch nicht!“ (Mit einer sehr belegten Stimme, überhaupt sprach mein Herr nicht in gewohnter Weise. Eher ……hier schweigt die Dame in der Sub😉😉)
Ein beinahe enttäuschtes keuchen signalisiert, dass ich…….aber meine Hände verwöhnten IHN sehr zärtlich weiter. Was auch zur Folge hatte, dass sein ohnehin schon steifer Schwanz noch härter wurde.
„Jetzt. Liebe meinen Schwanz mit Deinem Mund“ (auch hier versagte kurz SEINE Stimme)
Und wie ich es genoss IHM mit meinem gesamten Mund zu lieben. Keinen BJ! Zärtlich lecken. Den Geschmack und Geruch geniessen. Seine immer härter werdende Erektion spüren. SEIN Stöhnen. SEIN Keuchen.
„Bitte, mein Herr……“
„Ja, was willst Du?“ „Ich will ihn.“ „Wie endet die Bitte richtig?“
Verdammich!
„Ich will ihn, mein Herr. Bitte.“
[ Ich merke an, es fällt mir schwer in diesen Momenten meine Lust auf IHN und mein Wunsch IHN all meine Liebe//Hingabe vermengt zu geben, jedoch ist mein Fokus allein nur für IHN, aus tiefer Submission, aus eigenem Hingeben, auf IHM!! Und nur auf IHM!!]

Ich wurde endlich kurz im Mund gefickt. Durfte SEINE (aufgestaute) Geilheit und den harten Schwanz SO spüren. Bis ER in meinem Mund abspritzte. Aufstöhnend. Keuchend.
Zärtlich leckte ich seinen Schwanz sauber.

„Setz Dich in den Sessel! Mach es Dir bequem!“

Oh😊😊😊

Da ich immer noch die Augenbinde trug, waren meine Sinne messerscharf. Ich vernahm jedes Geräusch. Ich folgte der Bewegung. SEINEM tun. Mit den Ohren.
Ich entspannte mich. Erwartete jetzt Flogger & Co.
Aber……. öhm…… Was? Oh…..ER kniete zwischen meinen gespreizten Beinen und…….oh. OH. OHHHHH ❗❗❗❗❗❗
Ich wurde von IHM verwöhnt. Jetzt durfte ich IHN genießen.
Mit allem was ER hat.
Und unter Einsatz des Hitachi. OHHHHHMAAANNN ❗❗❗❗❗
Ich kam……alles aufgestaute in mir löste sich. Löste sich in einem Schrei auf. Mit Tränen der Erleichterung.
Die ganze Anspannung fiel ab.

Wir lagen eine Weile in den Armen. Ich zugedeckt. Er hinter mir, mich umarmend.

Ich bedankte mich. Für DIESE Zuwendung. Auch und ganz besonders für die von mir hingebungsvolle Zärtlichkeit an IHN gebende.

DAS! Das wollten und brauchten wir beide.

Wir kochten gemeinsam. Sahen uns Serien an.
[Kommunikation war auffem Tapez.
Ich habe immer noch die Passage von der vermaldeiten E-Mail im Kopf. Jedoch widerlegt ER mit SEINEM Verhalten mir gegenüber diese minütlich.]

DAS! Die Zeit mit IHM, ob als mein Dom//Herr oder SchattenEheMann.

 

Jou.
Vi ses vi hörs
💖💖💖💖