Könnte doch bitte etwas besser laufen…..

Büschen tovöl, näh?

Moinsen.

Mir wird immer mehr bewusst, was der Typ letzten März angerichtet hat. Nicht nur meine Schulter zerstört, sondern auch mein Selbstvertrauen + Selbstbewusstsein hat er angegriffen. Ich weiche Menschen aus. Im wahrsten Sinne des Wortes. Wenn mir wer entgegen kommt, wird eine Lücke von mir gefüllt.

Ich reagiere etwas gereizter zum Beispiel auf (aus meiner Sicht) unhöflich wirkende Menschen. Mütter, die sich nicht bedanken, wenn Platz gemacht wird. Weil ist ja selbstverständlich, näh?

Schlaf???? 🤔🤔🤔 Mit viel Glück ~3Stunden. Nicht am Stück. Tsssssss. 😑😐😔

Da spielen viele Faktoren mit. Meine Depression an Erster Stelle. DerÜberMir. Der PartyTyp. Inklusive seine Freundin, die Trulla. Immer laut. Stimmlich und überhaupt. Rücksicht?? Ist für die beiden in der Tat ein Fremdwort. Die aktuelle Lage. Corona und Co. Der Virus hat mich auch verändert im Umgang mit RausGehen, Öffis fahren, Reisen (???), Soziale Persönliche Kontakte (an einer Hand abzählbar)……und und und…….

Ich habe hier Schlaftabletten. Damit sich endlich auch der Schlaf einstellt. Nutzt nur nix, wenn ich nicht zur Ruhe komme. Da nützt nichts gegen.

Intus habe ich die 2. Spritze vom Orthopäden. Ging diesmal super flott. Rein ins BehandlungsZimmer. Begrüßung. Nachfrage was die Schulter macht. Spritze. Fertig. Dr raus aus dem Zimmer. MFA direkt nach Fertigstellung des Berichts auch. Ich allein im Zimmer. Wieder Shirt und KapuzenJacke anziehen. Hhmmmmmmmmmmmm Mir ging durch den Kopf, wann es eventuell auffällig wäre, wenn ich evtl umgekippt wäre? Bin ich nicht. Trotzdem. 🤔🤔🤷🏼‍♀️

Momentan komme ich mir etwas unnütz bis überflüssig vor. Nicht zu gebrauchen für Nix. Die Opiate taten ihres dazu. Die negative Seite: ich nehme nicht ab. Ich fühle mich nicht wohl in meinem Körper. Meine hübschen, definierten Muskeln: futsch. 😔😔

Vor #DERVorfallundDieFolgen habe ich auf unhöflich wirkende Menschen müde lächelnd reagiert. Selbst im selben Raum. Platz schaffen und raus aus der Situation, ist mehr denn je mein Motto. Ignorieren ¹⁰⁰. Geht auch nur bedingt. Limited, näh? Vorallem auf ProfilNeurotischen Menschen geh ich in den sehr tiefen AtemModus. Vielleicht hilft mir da auch meine schwedische Erziehung in der Öffentlichkeit. Lächelnd Menschen entgegen treten, keine Szene machen. Wer weiß?!? Hab ich darauf (immer) Lust? Nein. Faust in der (sprichwörtlichen) Tasche//hinterm Rücken machen, atmen und am besten raus aus der Situation. Wumpe, was das GegenÜber davon hält. Wenn GegenÜber denkt „Yes, hab ich es wieder geschafft“, sagt das mehr über GegenÜber aus. Prig bleibt Prig. Smug Stays Smug. ¯\_(ツ)_/¯

Machste Nix Gegen. Ist auch nicht meine Tasse Tee, dies zu ändern.

TJANUN

Letzter Zeit habe ich viel unvermittelt geweint//geheult. Versucht, es nicht immer mir anmerken zu lassen. Frei nach dem Motto: bloß niemand auffem Nerv deswegen gehen…..

Im Garten steht der Eimer, gefüllt mit EssigWasser und den WollSträngen, die ich schon seit längerem färben will//wollte.

Meine Ablenkung: Häkeln und Stricken. Mit Pausen, weil meine Schulter das nicht mehr so dufte findet, wenn ich länger als ~>45 Minuten die Nadeln in den Händen hab. Inklusive dem StrickStück oder HäkelObjekt. Dann dauert ein einfaches, schnelles Tuch jetzt gut 3 Tage, wegen der Pausen. ¯\_(ツ)_/¯

Tagsüber schlafen ist nicht. Dann geht’s nachts erst recht nicht. ¯\_(ツ)_/¯

Gestern Abend haben in meinem Kiez alle KirchenGlocken geläutet. Ab 20:00 Uhr. Erst eine, dann andere. Das war mehr als bewegend. Auch weil hier plötzlich hörbar jede Unterhaltung aufhörte. Es war GrabesStille. Einige Lichter gingen in den Wohnungen aus. Als das GeLäute vorbei war, blieb es noch einige Minuten still.

Heute Mittag. Punkt 12:00 Uhr wieder KirchenGlocken zu hören. Sogar die Ganz Große Bekannteste Glocke. Wie gestern Abend.

Die aktuelle Lage macht mir Angst. Ich bin im Frieden groß geworden. Für mich etwas nichtangreifbares. Die Solidarität weltweit ist schon bewegend und beeindruckend.

Stadion und Gebäude 🔵🟡 illuminiert. 🇺🇦hängt aus den Fenstern. FriedenDemos, friedliche Demonstration.

#ChaosBewältigung und einiges liquidieren. Hah!! Ich bin tatsächlich von einem virtuellen „Supermarkt“ gesperrt worden. Jo. Ich. Erst kam o nicht mit meinem LogIn rein, Neues klappte auch nicht. Also, neues Konto eröffnen. Nachdem ich die VerkaufsAnzeige fertig hatte, ploppte „Erzähl uns von Dir und Deinen Daten“ Fenster auf. Ich bin keine DatenSchleuder. Schon gar nicht, was meine Bankverbindung angeht. Dafür habe ich doch PayPal. Tjjjjjaaaaaaaa……..was soll ich sagen?? „Du kommst hier nicht rein“ war die Antwort. 🤦🏼‍♀️🤷🏼‍♀️🙄

So ähnlich. In etwa. 🙄🤷🏼‍♀️

Ich wollte ein ResteWollPaket liquidieren. Etwas harmloses.

Ich bin nicht mit dem F***itGen ausgestattet. Diese Sperrung und einiges mehr ……..😔

Dieses „Mich ausgeschlossen fühlen“. 😔

Mir geht folgender Spruch immens auffem Nerv: Du bist//Sie sind eine Starke Frau. Du schaffst//Sie schaffen das. Der Spruch ist anmaßend und übergriffig. NonEmpathisch⁸⁰. Unnütz. Brauchbar//Erwünscht wie ein Fleck Senf auf weißem OberTeil.

TJANUN

Die blonde Frau…….

….und die PanikAttacken//die verdammte Depression

 

Moinsen.

Meine BFF//Harz schrieb IHM aus reiner Hilflosigkeit eine WA, nicht um IHN zu bedrängen. Sondern, aus Hilflosigkeit und um die Info über meinen akuten Zustand ihm mitzuteilen. Nicht mehr und nicht weniger. Schlicht und ergreifend. Punkt.  Seine Antwort kam paar Minuten später. Sie war geschockt. So??!! Sie schrieb ihm Ende August die erste WA und seine Antwort war typisch ausführlich. Diese war kurz und knapp.

Wer jetzt denkt, ich eröffne den RosenKrieg…….weit gefehlt.

Ich habe dafür nicht die Kraft.

Mein Therapeut meinte in der letzten Stunde, dadurch dass ich 3sprachig aufwuchs, teilen sich meine HirnZentren, vorallem das SprachZentrum (WortSpiel), das ausdrücken von div Empfindungen//Reaktionen verschieden aus. Stimmt. Sprache hilft mir. Sprache//Stimme ist meine „AllZweckWaffe“. Je nach Stimmung blicken meine Augen plötzlich Menschen grün an. Im NormFall sind meine schönen Augen blaugrau. Ich drücke mich letzter Zeit häufiger in//auf Englisch aus. Fluchen. Erklärung.

Am I supposed To Apologize?

Schwedisch: mit meiner finnschwedischen Freundin, mit meiner GrossTante in Skåne, mit meiner Mutter jetzt öfter (dann versteht sie einiges besser), im Portal (was demnächst deaktiviert wird), ja auch fluchen und überhaupt. Ich habe einen Laden für mich entdeckt, dessen GF//Inhaber Norweger ist. 😃😃 Als ich mir die Auslagen ansah und gleichzeitig ihn etwas frug, verstand er mich nicht. Als ich auf schwedisch sprach, funktionierte es. Leider gab es keinen Skandinavien Rabatt 😉😉 Den Laden suche ich jetzt öfter auf.

Diese Woche habe ich 2 PanikAttacken durchlebt. Mit allem was dazu gehört. Keine Luft zum Atmen. HerzRasen//Schnapp Atmung//Tränen//lautes Heulen. Das ganze Paket//Programm. Will ich nicht. Geh weg.

Ich war sein Geheimnis. Weil ICH Nein zur Öffentlichkeit sagte. Es gab auch schon die ein oder andere knifflige Gelegenheit, wo wir beinahe aufgeflogen wären. TJANUN. Leben eben. Nicht durch mich. Dieses Klischee will ich man🚮. Durch IHN. NurMalSo.

 

So, jetzt muss ich doch AntiDepressiva nehmen. Ich bemerke, wie die mich verändern. Nicht wie gewünscht. AchWas!! Da wäre ja noch schöner!! *SARKASMUS* Nein, Inhalte von GesprächsStoff kommt anders bei mir an. Ich bin eh schon erschöpft, aber jetzt noch mehr. Ich habe mich so lange dagegen gewehrt. Ich bin jedoch ehrlich und habe auch der HausÄrtzin von meinen SuizidGedanken erzählt. Es gibt keine Vorbereitung. Gedanken, ja. Mittel und Methoden, ja. Ausführung, nein. Ich habe dem sozialen Umfeld versprechen MÜSSEN, wenn ich an DIESEM Punkt bin „❗❗❗🆘❗❗❗“ zu funken. Auch der HausÄrztin.

Momentan kratze ich meine Kraft zusammen und packe. Packe meinen Koffer. 1 Woche raus aus unserer Stadt. Tatsächlich Abstand!! Unsere Stadt ist mir grad zu klein. Wie ein Dörp.

Alles hier und überhaupt……..😔😞😞 😞 😔 Zum Beispiel wohnen meine Eltern nicht weit weg von IHM. Also, meine Eltern kommen jetzt öfter in meinem Kiez. Auch schön…….ins Café. Spaziergang.

Meine BFF sagt mir immer „Es gibt für Deine Liebe keinen AusSchalter!“ TJANUN

Die Frage//FestStellung, dass ich JETZT doch die Medis einnehme: – HauptSache die helfen. Hhhhmmm? Kann ich nicht bestätigen//dementieren. Ich habe mich jahrelang gegen die Einnahme gewehrt. Die depressive Episode Anfang des Jahres auch ohne hinbekommen//geschafft. TJANUN😞😞😔😔

Der Koffer und mein ReiseBeutel sind gepackt. Jetzt diese Nacht und morgen früh geht’s los. \0/ ☺☺☺😃😃 \😃/ 😄😄😃😃 Vertraute Laute und die vertraute Luft. Diese spezifische Mischung. 😃😃

 

Jo

Die blonde Frau…….

….nimmt temporär Antidepressiva und hat eine Überweisung für die Psychiatrie parat (für den Fall der Fälle)

 

Moinsen.

Ich habe mir bei meiner Hausärztin Hilfe geholt. Diese bekomme ich auch bei meinem Therapeuten und meinem sozialen Umfeld. Jetzt bin ich doch in die Depression rein gerutscht. 😔😔😔😕😕😕 TJANUN

Ein GrossTeil meines sozialen UmFelds hat den SorgenModus in AlarmBereitschaft gewechselt. Weil ich ehrlich bin und sage „ja, ich habe SuizidGedanken!!“ Es gibt jedoch eine Handvoll Menschen, denen ich das nicht antun will.

Also,…….bin ich Anfang der Woche zur HÄ. Ich habe prompt für nachmittags einen Termin erhalten. Das Zauberwort „ich brauche Hilfe“. Die Partnerin nahm sich ca 45 min Zeit……. 45 Minuten!!!!! Sie bekam die Kurzform und die wichtigsten BasisInfos, warum ich JETZT Hilfe benötige. Ich bekam HerzRasen…..SchwindelGefühl…..tja und weil mein Körper schon reagiert, wie er seit Wochen reagiert, schoss mein BlutDruck in die Höhe. Nachdem das wieder im Lot war, bekam ich SchnappAtmung. Alles was ich momentan brauche. *SARKASMUS*.                       Ich erwähnte auch ehrlich zu rauchen. Nicht 2//täglich. Eher mehr. Eher suboptimal bei Asthma. Ich weiß, aber mein Asthma steht eher auf Rang 11. Ich muss es schaffen auf die Beine zu kommen. Zu mir kommen. Den Göttern sei Dank, dass sie dafür Verständnis aufbrachte.

Ich erzählte ihr ehrlich von meinem SelbstMordGedanken. Das ich aber nichts vorbereitet habe……. Schon musste ich Person 95 (gefühlt) auch das Versprechen geben, bevor ich was echt blödes unternehme, entweder in der Praxis sofort anzurufen oder die Menschen abtelefoniere und dort ❗❗❗🆘❗❗❗ funke. Wegen dem HerzRasen kam ich ans EKG und mir wurde Blut abgenommen.  (Hier the results: alles soweit okay)

Nebst des Rezept für die Antidepressiva bekam ich für den Fall der Fälle die Überweisung für die Psychiatrie in die Hand gedrückt. Ich will unter keinen Umständen in die Klinik//Psychiatrie ❗❗❗❗ NIXGIBS❗❗❗❗

Die SorgenReihe wird immer länger. Wegen mir!!! Es werden auch andere Töne laut……..es hat was von einem AufeinanderTreffen der Klingonen und Avengers❗❗  Wegen mir. 😔😔

Eine Art SchutzWall wird errichtet….. wegen mir. Für mich.

Meine Beste im Harz weiss nicht mehr weiter. Sie ist so hilflos. Sie stolz auf mich, dass ich es geschafft habe zur HÄ zu gehen. Sie ist stolz auf mich, weil ich Termine schaffe einzuhalten. Andererseits ist sie so verzweifelt. Wegen mir😔😔😞😞

Sie überlegt wie mir noch zu helfen ist. Am liebsten würde sie mich auf ihr Sofa packen, Decke, Tee, Pralinen, die beiden Wuffs, uswetcppa

Ich bin erschöpft. Schlicht und ergreifend.

Es gibt Momente, da fehlt mir die Kraft für das profanste auf der Welt. Ich kratze bald meine ganze Kraft zusammen und fahre weg……. Abstand gewinnen…..im wahrsten Sinne des Wortes.

Da habe ich gedacht, alles erdenklich gute zur Ablenkung zu meistern und rutsche qua unbemerkt in die Depression. Klasse❗❗❗ *SARKASMUS*

Die Beste hier meinte, die Strategie wechseln zu müssen. Statt Empathie —–> Motzen auf höchstem Niveau. Hierfür -10 Punkte auf der FreundesSkala. Der Kontext “ jetzt reiss Dich zusammen und besorge Dir….“ JANEE❗❗❗ 😶😶😶😶😒😒😒😒

 

Ich war heute bei meinen Eltern……bevor wir zum Lokal fuhren, sind wir in der Nähe von IHM//Wohnung einkaufen gewesen. Dann noch näher zu IHM zum Italiener essen gegangen. Ich weiß es nicht, aber das Gefühl IHN ganz deutlich zu spüren wurde minütlich stärker. Es muss unser besonderes Band//unsere Bindung sein. [Sonst die verfluchte Medizin]

Mein HGRehaBesucher liest auch meine WAStatus und ist mehr als besorgt. Bevor ich was blödes……ja, auch ihn werde ich ❗❗❗🆘❗❗❗ funken.

Ich bin das nicht gewohnt.

Zu der Depression kommt noch dazu, dass ich immer weniger wohl in meiner Bütze fühle. Es liegt unter anderem daran, dass ich im Innenhof wohne, die jetzt kommende dunkle Jahreszeit wieder hier verbringen werde. Letztes Jahr…….. TJANUN 😞😞

 

Ich habe mich aufgerafft und bin auf die Shopping Meile und die div Passagen rauf//rein. Nach 3/4 Stunde musste ich wieder nach 🏠. Es war zuviel. Zu laut. Zuviele Menschen. Und dann im Öffi weinen ist auch nicht so Bombe.

Ich befinde mich derzeit immer noch im SturzFlug. Die Trennung….. In Kombination mit meiner so feinfühligen Mutter, was MICH betrifft, keine besonders gelungene. Es fiel ihr noch nicht einmal auf, dass meine Harre kürzer sind, d ich wieder abgenommen habe und in mich gekehrt war. Das aber die kleine Tochter der Nachbarn ein neues Kleid und die lockigen Haare mit Klammer trug, das schon. Ich bin ja nur die eigene Tochter!! SARKASMUS!! 

 

Beim StammTisch habe ich das Kompliment erhalten, dass es von Stärke zeugt so offen über meine Depression und dem GefühlsChaos zu sprechen. Auch dass ich jetzt zur FrDr ging, mir Hilfe besorgte, Antidepressiva nehme, alles dran setze wieder ICH zu werden. Ich!! Dieses ICH heißt es wieder zu erreichen. Ich werde nicht lügen und behaupten „ey, alles easy…… ich schaffe das….“ NEEEE!!

Ich nehme mir die Freiheit alle Zeit der Welt zu nehmen……. ich brauche RUHE……und ZEIT. Beides in BRT!!! So ein paar SchiffContainer//Ladungen voll.

Ich nehme mir schönen Momente und radiere den Rest weg. Ach…… verdammt…….sowas funktioniert nur im Roman//Film.

 

I promise Not To Do Anything Stupid. Honestly!!

 

Jo

Vi ses vi hörs