Darf Dominanz dazu stehen AusGründen nicht SMsig zu sein?

Bin ich noch Dominanz?

#DERVorfallundDieFolgen

Moinsen.

Eher höre ich von Submissiver Seite, wie sehr doch dieses BeSpielt//Dominiert werden fehlt, weil der GegenPart nicht verfügbar ist oder es keine Dominanz zur Zeit im Leben gibt. Aus diversen Gründen.

Mir wurde letztes Mal in einer UnterHaltung mitgeteilt, aufgrund von Corona hätte es die Lösung zwischen Submissiven GegenPart und Dominanz gegeben. Hmmmmmm. Wegen Corona? Hmmmmmmmm. Klar, wenn 300+km zwischen der SMBeziehung liegen. Das eigene Leben neu definiert wird. Nicht mehr ins Büro, sondern 💯 ZuHause arbeiten. Die Familie. Und und und. Die Liste ist unendlich. Für mich merkwürdig, ausschließlich CoVid als solches als Grund zu nennen. Ich bin jedoch nicht dabei. Ich halte nicht die Kerze.

Dann gibt es den berühmten Drop. Dieses Tiefe Gefühl, nach dem Treffen//ZusammenSein//Bespielt worden sein. Dieses Gefühl, was öfter ein oder zwei Tage später auftaucht. Das Gefühl, was wie eine Achterbahn der Gefühle ⁹⁹ ist.

Mir ist aufgefallen, Der Drop wird meistens nur Submissiven zugeteilt. Anders gesagt, bei Submission als „gegeben und gehört dazu“ ausgesprochen.

Merkwürdig, oder?

Darf Dominanz nicht auch Den Drop spüren oder sich nicht SMsig fühlen?

Doch!

Ich bin (bekanntermaßen) zur Zeit nicht in der (gewohnt geliebten) Lage mein SM auszuleben. Es fehlt mir.

Darf Dominanz dann die Stärke zeigen und verlauten „Zur Zeit fühl ich mich nicht SMsig, eher undominant“? DOCH! Dies ist stark.

Ich öffne eine Schublade der KlischeeKomode: wahrscheinlich ist es bei FemDom „leichter“ dies zuzugeben, als bei der männlichen KollegenBasis. Dieses „Dann bin ich wohl kein richtiger Kerl“Syndrom. Männer werden sich sehr wahrscheinlich eher einen SchlagBohrer gegen das Knie schlagen, als dies sich einzugestehen und es mitzuteilen. „Was soll mein Submissiver GegenPart denn dann von mir denken? Vertrauen ist dann weg….“

Ich bin der Meinung: Nein! Denn nur mit Ehrlichkeit kann eine SMBeziehung leben und bestehen. Nur so!! Nicht anders. Ehrlichkeit ist ein großer Teil des gegenseitigen Vertrauens! Wenn das nicht mehr vorhanden ist, stimmt in der SMBeziehung etwas nicht. Dann ist KlärungsBedarf angesagt.

Wenn Dominanz nur für Submissiven GegenPart sich in diese Rolle zwingt, geht über kurz oder lang die Beziehung in die Brüche. Zu Recht.

Wie soll Submissiver Mensch dem Gegenüber denn vertrauen, respektive sich im Spiel fallenlassen können? Gar Nicht! Vom Hingeben rede ich jetzt nicht.

Also, ich fühle mich zur Zeit nicht mehr so dominant. Mir ist im tiefen Inneren klar, das ist temporär. Ich muss mich wieder hinbekommen. Auf vielen Ebenen.

Deswegen bin ich im schriftlichen Gespräch mit MSubs beim JC ehrlich und teile mit, zur Zeit ist nix mit BeSpielt werden und dergleichen. Corona spielt auch eine Rolle.

Mir kann jeder sagen geimpft zu sein oder nur wenig Kontakt zu haben. Das weiss ich nicht. Deswegen treffe ich mich nur mit einer HandVoll MitMenschen. Die Secret Night war eine Ausnahme.

Wer mir aufgrund der Ehrlichkeit einen Korb erteilt, ist in Ordnung. Kann ich mit umgehen. Wer jedoch den Hinweis „zur Zeit nicht aktiv suchend“ nicht bemerkt und mir dann blöde kommt, dem kann ich auch nicht weiterhelfen. 🚪🧹🗑️

Ich werde mir und niemanden eine DeadLine bezüglich der Rekonstruktion//Rekonvaleszenz aussprechen. Ich setz mich für keinen Menschen so unter Druck. Das hat was mit Achtsamkeit und SelbstWertGefühl zu tun.

TJANUN

Jo

Meine persönliche Never Ending Story

#DERVorfallundDieFolgen

Moinsen.

Für ungefähr 20 Minuten hatte ich heute Elan, Gutes Gefühl und hätte eventuell Bäume ausreissen können. Sinnbildlich.

Das verging sehr schnell, als ich Twitter öffne und einen bestimmten Tweet las. Da kam dieses blöde Gefühl hoch „NoOne//NichtDazugehören„. Dieses mich braucht kein Mensch, ist ja auch klar. Wer bin ich schon?

Für andere eine Kleinigkeit. Nicht für mich. Mir wurde sehr deutlich vor Augen geführt, wie mein Stellenwert ist. Obwohl ich kein Cover benötige, um den zu kennen. Oder keinen Titel. WhatEver.

Das schöne bei Twitter: die Blockfunktion.

Funktioniert nur leider in den Sozialen Medien. Schade.

Der nächste Hammer, eine Mahnung. Das konnte durch einen Anruf aus der Welt geschafft werden. Üff.

Kurzes Durchschnaufen. Kurzes GlücksGefühl.

Dann kam es für mich echt dicke: Post vom AmtsGericht erhalten. Mein Antrag auf BeratungsHilfe wurde abgelehnt. Es liegen keine Vorraussetzungen vor, diesen zu erfüllen.

AhJa *Ironie*

Da stellt sich mir die Frage, was hätte denn so passieren müssen, damit die Bewilligung käme?

Meine Schulter ist versteift. Den Arm kann ich nur bedingt bewegen. Dank der Physio ist etwas Beweglichkeit in der Schulter drin. Etwas.

ZuHause trage ich nicht die Armschlaufe. Draussen schon. Allein als Zeichen, warum es bei mir an der Kasse langsamer geht als sonst.

Meine starke Seite ist abgetaucht. Meine Energie quasi floated. Futsch.

Dieses Gefühl zu einem jammernden Etwas zu werden behagt mir so gar nicht. Ich hasse es. Selbst die Energie dies abzuwandeln ist perdu. Auch floated.

Einige MitMenschen trösten mich. Sind auch sauer über die Antwort vom Gericht. Ich könnte Berufung oder so einlegen. Da fehlt mir das KnowHow. Wen jetzt um Hilfe bitten…..da habe ich das Gefühl als Antwort „Google es doch“ zu erhalten.

Einen hilfreichen Tipp habe ich auch erhalten: Weisser Ring™. Den kontaktieren und hören was die sagen.

Das mit dem NoCover//KeinTitelBild ist daneben, aber darauf kann ich echt verzichten. Jetzt.

Wichtig ist es hinzubekommen, via Juristische Hilfe mal Land zu sehen. Momentan ist eher LandUnter angesagt.

Und wieder Jammer ich 😔😔😔

Es wird lange dauern, bis #DERVorfallundDieFolgen zum richtigen Anschluss kommt. Das Gute: ich habe meinen Therapeuten wieder an meiner Seite 👍🏻💪🏻

Um mir Etwas Gutes zutun an diesem wirklich verf****¶×§\}{$$$/\/∆ Tag, werde ich mir einen Becher Tee zubereiten. Der Welt draussen ganz gepflegt […..] und mehr sagen//zeigen. Soviel Energie muss sein.

In diesem Sinne

TJANUN

🧘🏼‍♀️🧘🏼‍♀️🙏🏻🙏🏻

Die blonde Frau……

…. IdentitätsKrise2.0//Cut mit MachMal//KaffeeDate mit VanillaMann

Moinsen.

Zu MachMal, das hat sich auf eine unrühmliche Art und Weise leider erledigt. Er hat mir plötzlich sein wahres Gesicht und seinen echten Charakter gezeigt. Auch hier gehe ich nicht en Detail.
NurMalSo
TJANUN

Der Psychologin habe ich Paroli geboten und Tacheles geredet.
Es war kein gutes Gefühl meinerseits ihr gegenüber. Es fielen Sätze//Fragen, die eher semi waren
Zum Beispiel:
„Hatten Sie jemals Angst vor//bei Ihrem Mann?“
„Haben Sie DAS wirklich aus freien Stücken mitgemacht?“
„PolyAmorie ist ja auch nicht gesellschaftsfähig….“ ( BtW, ER ist Polygam!!!)
„Naja, Sie wussten ja, es gibt die Frau……“
„Ich habe ein Problem mit Ihrem SM“
Solche und noch ein paar mehr.
Ich habe ganz souverän ihr gesagt, was solche Äußerungen mit mir machen//bewirken.
Es ist nicht im Sinne des Erfinders der Therapie, daß ich nach der Sitzung zuHause heulend zusammen klappe, grade so meine Beste informieren kann. Keine Luft bekomme.
Nein, wirklich nicht!!!
Also, nach ca 20 min habe ich den Cut gemacht. Hand höflich gereicht. Mit straffer Schulter raus.

Das KaffeeDate mit dem Vanilla hat sich als toll rauskristallisiert. Drei Stunden uns unterhalten. Wir haben vorher beim Joy miteinander geschrieben. Im Café viel über Kultur und Co. Dann über mein SM!! Er ist und bleibt VanillaMann.
Er will mich wiedersehen. Es wird nix in Richtung Beziehung.
KumpelBasis. Auch gut.

Ich bin seit einiger Zeit wieder in der IdentitätsKrise. Ich weiß nicht wer//was ich bin. Auch bedingt dadurch, dass ich IHN immer noch liebe//verteufelt vermisse.
Ich habe viele tolle Sachen//Erlebnisse geschafft.
Der Artikel zum Beispiel.
Das Kennenlernen. Ich!!!
Ich weiß nicht, ob ich mein SM weiter ausleben kann//möchte. Ich weiß nicht wer//was ich bin.
Die Sub in Mir schreit sehr laut…..nach IHM!! Sub//Ich wird sich nicht einem anderen Dom unterwerfen//hingeben. Im Leben nicht!! Die Option „Back2Sub“ gibt’s nur …….
Ich weiß kein anderer Herr könnte mich Sub//Ich dahin bringen wie ER!! Schlicht und Ergreifend. Punkt.
NurMalSo
TJANUN

FemDom//Ich ……tja……
Ich liebe meine saddom Seite. Ich bin sehr gerne dom. Auch im Alltag.
Es gibt Anwärter und Anwärter Treffen.
Aber……..tja

Frau//Ich……liebt IHN.
Vermisst IHN. ER ist immer noch allgegenwärtig für mich.
Unsere Beziehung war besonders. Auch bedingt durch den HI.
Nicht nur. Auch.
Ich mag auch einfach nicht mehr, die starke markieren und gleichzeitig innerlich wie eine eingetretene GlasScheibe zerbrechen//zersplittern.
NEIN!!! Verdammich. Verdammte Hacke.

ER fehlt mir. Unsagbar. Unsäglich.
Ich möchte mich in SEINEM Arm wiederfinden. IHN einatmen. IHN spüren. IHN!!!
ER!!! IHN im Ganzen.
Schlicht und Ergreifend
Punkt
NurMalSo
TJANUN

Am Abend habe ich mich mit der JungSub super spontan verabredet. Wir sind runter zum Strom. Aufs Wasser gesehen. Hingesetzt. Geredet. Nach 2 Stunden wieder nach Hause.
Das!
Ihr von meiner Krise erzählt.
Sie hat keine schlauen Sprüche von sich gegeben. Eher den Tipp mit einen Switcher zu suchen. Nur für D/s. Da sie weiss, es gibt keinen anderen Mann an meiner Seite. Wird es nicht geben.
Nicht heute
Nicht morgen
Nicht nächste Woche

Ich treffe mich mit anderen Männern. KaffeeDate. Und dann…. merk ich, es ist noch nicht richtig.
Für den Moment fühlt es sich gut an.
Aber wehe ich bin in meiner Bütze….

Ich bin nicht der berühmte viel zitierte Chinese, der sich am eigenen Zopf immer und immer und immer und immer wieder raus//hochzieht. ?(-.-)? (-.-)
Meine „Strategie“: YouTube Videos 🔊🔊🔊🔊🔊🎧🎧🎧🎧🎧und die Bude rocken. Oder (weniger gesund: die Halbe Packung Zigaretten wegrauchen) oder die (jetzt wieder gesünder):

  • YogaQiGong
  • spontan Leute treffen
  • mein Training intensivieren (hier kommen die Physios ins Spiel, die es eine kurze Zeit unterstützen, dann aber Einhalt „einfordern“)
  • allein raus (Spaziergang//Kopf frei pusten)
    (•-•)/ ?(••)? !(•-•)! /(••)\ !!(•-•)!!

Das Angebot der ersten KrisenInterventionsStunde habe ich in Anspruch genommen. Es war eine echt emotional geladende Stunde. Mein Therapeut nahm mich sogar in den Arm. „Ich hoffe…..die von Ihnen nichtoptional Alternative kommt nicht zum Tragen. Rufen Sie an……“

Ich habe gute Momente.
Aktuell schwappt jedoch diese dunkle Wolke über mich und …..

Ich will das nicht!!!!
VerfluchtNochEins!!!!

Für meinen Artikel habe so viele schöne Worte bekommen//erfahren.
Allein dadurch, dass ich nicht abrechne. Keinen RisenKrieg!! Weit gefehlt, weit gefehlt. Warum auch??!! Ich liebe IHN!! Schlicht und Ergreifend. Punkt.
NurMalSo

TJANUN

Es gibt diese Freude auf 2 SchlagWerkZeuge, die extra für mich angefertigt werden. Nach meinem Gusto. Eine SnakeWhipp 😍😍😍😍 und ein wunderschöner Flogger. Aus ParaCord. In schwarz//grau. Steel//Silver//CharcoalGrey und Schwarz. DoppelHach 😍😍😍
Der Flogger wird 65-75 cm all incl. Auch in der FarbKombi.
DoppelHach
Ich durfte schon das ein oder andere Mal die wunderschöne Arbeit dieses Doms in der Hand nehmen. MaleSubs bekamen Angst, ob meiner leuchtenden Augen. So soll es auch sein 😉😉
Von daher weiss ich was demnächst in meinen Händen…..oder in meiner rechten Hand zum Einsatz kommen wird. Auf die Zeichnungen freue ich mich schon wie ein Ietsch.

Das ist ein LichtBlick.
Davon benötige ich mehr. Die nehme ich nicht als selbstverständlich. Im Gegenteil.

Im Hintergrund läuft YouTube BronskyBeat//David Bowie//Rammstein//Meat Loaf 🔄🔄🔄🔊🔊🔊
Jo

TJANUN

Vi ses
Vi hörs

Oh….. never mind….. ich habe von Dir letzte Nacht geträumt…..