Die blonde Frau…….

…..durchlebt ein Auf und Ab//Verdammte Chemie…….

Moinsen.

Ich habe mich am WE spontan entschlossen in die Sauna zu gehen.
Dort HERRschte HerrenÜberschuss  (gewünschter Zustand für PK//GB), mit Blick und KörperSprache verdeutlicht „NEIN!!“
Ich wollte mich einfach einmal entspannen. Etwas für MICH tun.
Zum anderen: mir ist momentan nicht nach Sex.
Ich unterhalte mich auch mit Männern, nur klar erkennbar „nicht suchend“.
In der Sauna Entspannung pur. Voller Genuss.
Auf dem Heimweg bröckelt die Entspannung ab. Zu Hause nur noch geheult. Ich habe mich daran erinnert, dass ich mit ihm Anfang des Jahres in der Sauna war.
TJANUN

Es kann jedoch nicht sein, dass mich der Boden verschlingt und ich nur noch heule.
Mir Erinnerungen kommen aus UNSERER   Zeit, die mich an was schönes hindern.

Ich mag diesen Zustand echt nicht. Ich mag mich nicht SO. Neeeeee!!

Die chemische Hilfe soll mich erhellen//beruhigen//aufmuntern.
Einen Schiet macht die Chemie. 😤😤😤
Die Chemie verwandelt mich in ein heulendes Etwas!!! Mit allem was dazu gehört. Attacken vom feinsten. SchnappAtmung. HerzRasen.

Ich sitze in der EinkaufsPassage und warte auf meine Eltern. In der Passage, wo WIR immer waren. Essen. Einkaufen. Shopping.
Ganz Toll!! *Sarkasmus*
Natürlich rast mein GedankenKarussell. Was wenn? Wie wird die Reaktion sein?

Ich erinnere mich jetzt an die AtemÜbungen von der ReHa.
Aufrecht sitzen
Bewusst einatmen
Bewusst ausatmen

Meine Anspannung verfliegt im Moment, wo meine persönliche „GefahrenZone“ verlassen wird.
Vorher habe ich noch kurz auf Toilette „versteckt//verdrückt“.

Nein, dieser Tag und das WE —–> 🚮
AberSoWasVon!!

Es gilt wohl die ein oder andere einschneidende Entscheidung zu treffen. Damit ICH wieder ICH werde. Damit es MIR auf Dauer wieder besser bis gut geht.
Andererseits, warum soll//muss ich mich zu etwas entscheiden, was Veränderungen bedeutet?
Warum soll//muss ich Abstand nehmen?

Mein Therapeut meinte ich soll es nicht „als Flucht“ ansehen. Sondern mit jeder Reise raus aus der Stadt, ein Stück weit//mehr als Neue Erinnerung schaffen ansehen.
Erinnerung nur durch MICH geschafft//en.

Meine Eltern sind von einer ehemaligen Kollegin von Pappa im Café erkannt worden. Nichts neues für mich.
Die Dame erzählt, dass sie seit August Witwe ist und ihr gesagt worden ist „ach, hör man, Du hast ja noch die Kinder…….“ Mir rutscht raus „was für ein echt dummer Spruch!!“ Sie bedankt sich bei mir. „Sie verstehen mich“ und drückt mich.

Es gibt wirklich Sprüche, an denen sollten diejenigen sich verschlucken. 😕😕😒😒😤😤😤
„Zeit heilt……“//“Der Richtige….“//“Der, der NUR Dich will….“//“Nu issman aber gut“ (mein LieblingsSpruch) *IRONIE*

Meine „ZeitfürMICH“-Liste:
– KrankenHausPhysio Abteilung anrufen, wegen HydroJetMassage
– BikerLaden —-> Leder Hose (Belohnung für die -kg)
– Tattoo (Termin ist fix//Motiv ist gefunden)
– Wolle und ZeichenKohle bestellen
– EBuchLeseGerät zulegen

Dieses an MICH denken, erlerne ich wieder neu. Muss ich neuerlernen.
Dieses ICH!!

Ich mag nicht mehr.
Schlicht und ergreifend
Punkt

https://m.youtube.com/watch?v=Bkj3IVIO2Os
🎥 Stereoact feat. Kerstin Ott – Die Immer Lacht (Official Video HD …

Die blonde Frau……

…… befindet sich auf der RückReise//HeimFahrt

 

Ich sitze im Zug und es geht zurück. Ich will nicht. Ich will nicht zurück in meine//unsere Stadt. Ich habe mich hier…… nein!! Hier fühl ich mich sehr heimisch. Geborgen. zuHause.
Ich sitze im Zug und bekomme mit wie eine ältere Dame ein junges Mädchen anpöbelt. Sich „harmlos“ gibt als die von mir GegenWind erfährt…… ich schlage wieder um mich. Es trifft die richtige.
Ich will das nicht!!!
Ich war bis zum Einstieg in den IC gelassen und nordisch. Nordisch, genau!!
Mir laufen die Tränen.
Zum einen, weil ich diese tolle wunderbare Stadt verlasse. Mit dem Wissen, ich erscheine bald wieder……😃😃👍👍
Zum anderen, es geht zurück. Zurück in der Stadt, die für mich nicht mehr heimisch ist.

Vieles fehlt mir.
SEIN//DEIN „wird’s denn gehen?!?“, wenn ich ungeduldig wurde. So wie jetzt. Im Hinterkopf höre ich Dich. „Wird’s denn gehen??!“
Auch „alles gut“.

In der 3.Woche bin ich jetzt mit der Einnahme der Antidepressiva. Man hat mir nach gut 2 Wochen eine Besserung „versprochen“. Nö!!
Entweder meine BioChemie arbeitet man wieder paradox//entgegen. Oder…….es soll nicht sein,dass ich die Antis einnehmen soll.
Die Einnahme soll eh temporär sein.
Die nächsten Wochen werde ich merken, ob es etwas positives bringt oder nicht.
Auf Dauer will ich die Medis nicht nehmen. Die verändern mich. Einfachste Dinge versteh ich nicht mehr. Ich bin nicht mehr ICH!!
Im NormFall spiele ich mit dem Klischee „blonde Frau und…..“. Diesmal mit den verdammten Medis erfülle ich es. 😤😤😒😒😔😔😞😞

Mir wird gesagt „Zeit heilt …….“. Achja??!!😒😒 Merke ich nicht.
Wenn meine beinahe verheilte Wunde durch Bemerkungen//Äusserungen//Einflüsse jedwede Art auf mich einprasseln, kann nichts und niemand die Wunde heilen.
Wer mir sagt „och……es gibt doch noch soooo viele andere „nette//anständige“Männer…..“//“da draußen wartet DER Mr Right auf Dich. Der nur DICH will…… keine neben DIR!!….“, weiss nicht um meine Liebe für IHN!
NuManSo!!
Leavma!!

Ich sitze gerade im IC und weine. 😞😞😟😟😔😔😭😭😳😳

Mittlerweile ist die Fahrt Richtung ZuHause stiller….im GrossRaumAbteil. Ich sitze lieber im GrossRaum als im 6erAbteil.
Hier habe ich Ruhe. IssNuAberSo. TJANUN 😉😉

Ich will trotzdem nicht zurück……NEIN!!!
Ich möchte am liebsten in der Stadt bleiben. Ich habe die Zeit hier sehr genossen 🍀🍀🌸🌸👍👍👍💪💪💪💪✌✌✌✌✌
Diese Stadt ist mein Element!!! Jo.

Ich bin hier aufgegangen. Habe meinen Dialekt//meine Sprache eingeatmet. Konnte hier sabbeln wie mir de Snuut ‚wachsen iss. Op platt.

Meine Muttersprache vernommen. Mich mit den LandsLeuten auf schwedisch unterhalten 😃😃😃😃

Auffem Kiez meinen KultAutor per Zufall getroffen. Mein Plan war Schmuck kaufen.. TJANUN..
Die Fügung wollte es so, dass wir beide in der selben Boutique waren. 😃😃😊😊😎😎😏😏
Ich als Tochter Freyas glaube eher an Fügung. Zufällige Begegnung??? Nope.
Klön Schnack. Kein Selfie. Guten ehrlichen Schnack. Danke, M.G.  Ich bin in der nächsten regulären Ausgabe von seinem Magazin drin. Als GesprächsStoff für den Artikel „Fernbeziehungen//besondere Beziehungen“. Jo, es geht um MICH & IHN. Logo 😉😉 Wie ich mich fühlte in dem anberaumten ZeitRaum des nicht sehen.
Was MIR fehlte. Unter anderem…..es sind natürlich auch andere Paare befragt und so veröffentlicht worden. Wir haben sehr schöne//passende Pseudonyme bekommen……..
Danke an die Autorin.

Ich bin an dem Tag ca 12km bis zum Hotel zuFuss zurück gegangen.
Für eine MarktForschung angeredet und für gut befunden worden. Der Clou, die AkquisenDamen hielt mich für eine Einheimische. 💪💪✌✌ Jo.
„Sie glauben ja gar nicht, wieviel Touristen hier lang laufen (hier bitte ein leichtes Seufzen gepaart mit ZischLaut hören)“ *AugenRollen* der Dame.
Ich habe an zwei Befragungen mitgemacht. EinkaufsVerhalten & Duft…… Den DuftFlakon zum ausprobieren mitbekommen. Quittung ausfüllen…….der Blick der MA —–> unbezahlbar 😉😉😃😃
TJANUN

Ich sitze im Zug……SitzNachbar 3.0.
Wir befinden uns im beheimaten BuLa. Mist. Schade.
Wie gesagt, ich wollte nicht…….. aber, Beruf iss Beruf.. Snapps ist Snapps.

Ich sitz im Zug und weine.
😟😟😔😔😭😭😳😳

Die blonde Frau….

…..die Reise//Abstand//zu mir finden

Moinsen.
Ich bin unterwegs. Unterwegs, um Abstand zu gewinnen. Abstand zu bekommen. Abstand. Purer Abstand. Ich brauche das……… die km zwischen uns.
Letzte Nacht habe ich gewohnt kaum bis gar nicht geschlafen. Die Antis sollten mir dazu verhelfen, aber hhhhmmnja. Nö. Dafür machen die mich tagsüber „schön“ dösig. So richtig flusig. Ich sagte schon zu meiner BFF hier „Auto kaufen wäre jetzt semi“ Oder irgendwas mit LZVertrag. Nicht auszudenken!!!☝☝😱😱😳😳

Ich bin noch nicht im „JaJetztRuhe“Modus. Ich erhoffe mir das so sehr von meinem ReiseZiel. Mehr als alles andere möchte ich wieder ICH sein.
Diese BioChemie…… .😠😠😳😳😤😤😒😒😒

Naja, etwas gutes gibt’s: diese Nacht habe ich KEINE Suizid Gedanken gehabt. Mir nicht vorgestellt wie. Diese Nacht nicht!! ✌✌✌

Ich verreise als ICH. Nicht als Sub auf Urlaub. Auch komisch. 😒😒😔😔😞😞 Ich vermisse die speziellen Zuwendungen mehr denn je. Nur werde ich mich keinem neuen Dom annähern. Keinen Dom als meinen auserwählen. NEIN!!! Da ich weiß, IHM kann keiner das Wasser reichen. ER hat mich quasi „verdorben“. Nicht nur als Sub.
Hhhhmmm…………
I hate You! I Love You. Love. Fucking Bitch!!!
Ich sitze also im Zug und grübel …….hhhmmmmm
[Unter anderem „tolle//wichtige“ Anrufe mitbekommen; ein Schnarcher vor mir; FalschSitzer😉😉… .all das was man vom erzählen kennt 😉😉 ^^]

Ich erhoffe mir Besserung. Vom Zustand und überhaupt.

Ich will einfach nicht mehr heulen. Heulen und Grübeln. NurMalSo

GefühlsChaos pur.

Meine BFF//Harz weiss nicht mehr weiter. Das tut mir so unendlich leid. Es liegen so viele KM zwischen uns. Ich wäre gerne bei ihr. Auf dem Sofa. Eingekeilt von den Wuffs. Oder einer quer über mir. Egal. Hauptsache nicht allein!!

Meine Bütze tut nicht gut……. ich fühle mich nicht mehr wohl//gut . Zum einen, Innenhof. Jetzt im Herbst//Winter voll Semi!!!!! Zum anderen….. TJANUN!!

In mir wird die Frage laut, warum ICH!!! wieder quasi die Flucht ergreife und unsere Stadt verlasse.
Nicht nur dieses WARUM wird laut. Ein anderes schreit in mir.

In mir steckt auch noch der ein oder andere erlösende Schrei fest.

Ich mag nicht mehr. Ich will einfach nicht mehr. Schlicht und ergreifend. Punkt!!
Ich will diesen f***** Zustand nicht mehr.
Im Moment bin ich in der Schwebe. Wieder.

Das//DEIN HalsBand liegt mit Deinem Ring, den Du mir angesteckt hast, in einem schwarzen SamtBeutel, in einer hübschen Schatulle. Es fehlt. Beides. Es ist kein schönes Gefühl. Echt nicht 😔😔😟😟😭😭

Ich werde es nicht mehr anlegen. Anlegen lassen.

 

Mittlerweile bin ich am ZielOrt physisch und überhaupt angekommen. Ins Hotel zu Fuss, als wäre es gestern gewesen. Dem bekannten SchleichWeg gegangen. Ab ins Hotel
Erfahren, dass mein Zimmer unterm Himmel….. Verzeihung, unterm Dach ist. Kongenial!!😃😃 Der Blick über die Stadt. Einmalig.
Frisch gemacht. Und ab ins 💜 Viertel von mir.
Lecker gegessen. Guten ehrlichen Kaffee mit der Spezialität genossen.

Mein Motto hier lautet: „ICH bin wichtig! An MICH denken“
Dafür muss ich etliche km weg fahren.
Hier finde ich
1. Den nötigen Abstand
2. ‎Zu MIR!!
Schlicht und ergreifend. Punkt

In dieser Stadt waren wir nicht zusammen. Hier gibt es keinerlei Verbindungen. Was gut ist. 👍👍🍀🍀

Ich bin hier angekommen!!
Wenn mir hier eine Bütze angeboten werden sollte, ich würde zusagen.
Jo.
Hier!!!

Mir wurde heute geschrieben „Du bist wichtig!! Du bist toll!“
Ja!!
Nicht mehr und nicht weniger. Punkt.

Die beiden Tage werde ich geniessen. Jo.

🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀

 

Die blonde Frau……

……ist am Limit//holt sich Hilfe//🐭🐭Schritte

 

Moinsen.

Ich habe mit meiner Besten im Harz telefoniert……..sie ist jetzt auch mehr als hilflos….. KM liegen zwischen uns. Sie möchte mich so gerne in den Arm nehmen. Trösten. Mich auf ihr Sofa packen. Mich versorgen….. Sie hört mich am Telefon beinahe in SchnappAtmung reden, heulen, atmen, heulen…….

Ich bin am Limit. Die Trennung ist jetzt einige Wochen//Tage her und ich schaffe es nicht!!! Ich mag auch nicht mehr. Ich will nicht mehr. Ich kann nicht mehr schlafen. 3 Nächte NULL Schlaf……mein SchlafGAU…. Nacht4.0 musste mich eine SchlafTablette in den Zustand bringen. Das Ergebnis: ich habe von IHM so realistisch//intensiv geträumt. Es war so wirklichkeitsnah. Ich habe geglaubt in SEINEM Arm zu liegen. Seinen Atem gespürt. Ihn gehört. Gefühlt//gespürt.

Dies ist nicht nur im Schlaf. 😔😔😞😞😭😭😭

 

Wenn dann noch äussere Einflüsse schlecht sind, ich noch dagegen ankämpfen muss…….die wichtigte Kraft für äußere Einflüsse „aufbrauchen“ muss……NEIN!!

Ich besuche unheimlich gerne den wöchentlichen StammTisch…….ein Besucher hat mich das ein oder andere Mal mitten in der Nacht nach Hause gefahren. Weiss um meine Situation. Und erdreistet sich, über den Mann Urteile zu fällen..das habe ich durch klare Ansagen unterbunden….. „der Heimbringer“ ist auch auf dem gemeinsamen PORTAL vom Mann und mir. Meldete sich letzter Zeit im UNSICHTBARMODUS dort an und „durchforstet“ meine Freundes//GruppenListe. Geht in diesem Modus auch auf SEIN Profil. Unter anderem. Geistert so auf meinem Profil rum. Was mir mehr als unangenehm ist. Creepy. Akward. Dem Heimbringer nochmals eine klare Ansage gemacht. Ihm nochmals erklärt, dass er bitte ganz gepflegt das Thema „Dein Mann und….“ NICHT mehr ansprechen soll. Weder beim Stammtisch ……noch sonstwo. Klappt nicht. Den Typen also auf diesem Portal auf die Ignorier Liste gepackt. Gegen kämpfen1.0

Gegenkämpfen2.0: ich schlage verbal um mich. Nicht gut. Auch wenn es immer die Auslöser trifft. Nicht gut. Sogar nicht.

Ich will nicht mehr. Schlicht und ergreifend. Punkt.

Mein Therapeut ist jetzt auch hilflos. Sieht mich. Sieht wie ich in kurzer Zeit abgenommen habe. Lässt mich 😭😭😭😭😭 Hört zu. Schweigt……

🐭🐭Schritte

Ich hole mir jetzt bei meiner HausÄrztin Hilfe……inForm von  einem GesprächsTermin. Ich brauche Hilfe…. Schlicht und ergreifend. Punkt. Vielleicht ist der Punkt erreicht, wo mir chemische Substanzen nur noch helfen. Werden.

Ich tue wirklich alles, um mich zu erholen. Kein Twitter..nur sporadisch ins DMFach. DEINE BlogSeiten ignorieren.

Du hast mich medial geblockt, um mir zu helfen. Damit ich nichts mehr von Dir//über Dich mitbekomme. Danke. 😘😘 „……….“ 

🐭🐭Schritte

Ein wichtiger 🐭🐭Schritt: ich bitte um Hilfe.

GleichGesinnte wissen was ich durchmache. Meine VanillaFreundeInnen „ahnen“ es.

Es gibt immer noch die Momente, in denen ich nicht mehr weiss, wer//was ich bin. Mir fehlt der Mann. Mir fehlt der Mann//Dom. Mir fehlen SEINE speziellen Zuwendungen. Mir fehlt das ganze Paket. Schlicht und ergreifend. Punkt

Ich komme mir vor……wie in einem ganz üblen Träum//Film.

Ich bin nicht mehr Ich. 😞😞😔😔

Ich will nicht mehr. Schlicht und ergreifend. Punkt.

 

Die blonde Frau……..

….kommt  nicht zur Ruhe//leidet⬆⬆⬆//immer noch tief dunkle Gedanken

 

Moinsen

Zur Ablenkung gehe ich zu 2 StammTische. Beim wöchentlichen treffe ich super nette Leute. Bin angenommen. Dort angekommen. Tolle Gespräche. Der GesprächsStoff geht von BDSM bis hin zu profanen. Es werden selbstgebackene Gebäcke mitgebracht. Selbst hergestellte WerkZeuge. Oh, #wasfehlt 😞😞😔😔

Es gibt den Heimbringer, der sich stets und ständig mit KalenderPhilosophie über IHN auslässt. Er hat im gemeinsamen Portal auf meiner  FreundesListe geschnüffelt und ist auf SEIN Account gegangen. Und hat sich MAL wieder über ihn mehr als übel ausgelassen. Er reisst damit immer immer immer und immer wieder die Wunde auf. Ich habe diesem Typen eine klare Ansage gemacht das sein zu lassen.

Die BDSMWelt ist ein Dörp. Jetzt gibt’s zum Mann eine zweite SchnittMenge beim StammTisch. Ich fasse es nicht. Die zweite Schnittmenge bat ich um ein neutrales Thema. Löpt. 👍👍

Ich gehe in 🐭🐭 Schritten durchs Leben. Stunde für Stunde. Ich bin für jeden 😭😭 freien Moment froh//glücklich. Aber das 😭😭😭 überkommt mich öfter……auch draussen. Beim Spaziergang. Beim Sport. Ich kann nicht mehr schlafen. Der SchlafGAU war Anfang der Woche zu gestern. Ich bin um 23 Uhr ins Bett. TageBuch geschrieben. An IHN. Licht aus. Leicht 😴😴 und um 1 Uhr wach. Wasser getrunken. Leicht eingeduselt. Viel 😭😭😭😭. 2 Uhr. Knallwach. Aufgestanden. 📺an. Tee getrunken. 3 Uhr —-> Bett. Nix. Erst um 🕖 morgens 💤💤. Leicht. In Etappen. Ich habe vor Erschöpfung nur noch 😭😭😭

Bei Twitter schrieb mir eine Folgerin ich soll ja keinen Unsinn machen. Das konnte ich ihr (wie den anderen) nicht versprechen. Ich habe tiefdunkle Gedanken. Ja. Ich kann//mag zwischenzeitlich einfach nicht mehr.

Ich denke in einem sehr schlechten Film//Traum zu stecken. Unsere WirZeit war mehr als intensiv. Sie war geprägt von Liebe. Unserem BDSM. Alltag, der nichts zerstörte. Reise in die Welt des BDSM. Meine SubAusbildung. ER: polygam. Ich monogam. Ich bin in diesem Punkt über mich gewachsen. Ich habe aber auch nie etwas erfahren. Nungut 😞😞😔😔 bis zum……..😞😞😔😔😤😤 Ich habe nie UNS in Frage gestellt. Nie IHN. Er hat mich nie angelogen. MICH!!

Ich liebe den Mann. Ich weiss ER liebt mich. ER hat sich jedoch ……😞😞😔😔😭😭😭😭 Was ich nicht verstehe. WARUM?? Schatz…….warum?? Warum von mir??

Eins weiss ich, DU hast mich sehr nahe an DICH gelassen……..in Dein Leben. Ich habe bemerkt, dass DU Dich verändert hast……für MICH. Wegen MIR. Eingestellt hast, was sonst Deins war.

Ich bin noch im SturzFlug…….😭😭😔😔😞😞 Sehe immer noch nicht den Boden……..kein Netz.

Einladung zum besonderen StammTisch werden mir ausgesprochen. Die sage ich ab. AusGründen. Ich schaffe das nicht. Es wird mir gesagt „bald…..bald schaffst Du das…….bald findest Du einen neuen…..“ Ich will nicht!! NEIN!!! Ich will DICH!! Aber….. TJANUN……😔😔😞😞😭😭😭😞😞😔😔

Meine Beste im Harz ist mehr als verzweifelt. Sie weiss nicht mehr wie sie mir helfen kann. Zum einen liegen km zwischen uns, zum anderen leidet sie mit. Sie hilft mir durch die 🔄🔄🔄☎☎. Hört mich am ☎😭😭😭. Meine Stimme wegkippen. Meine Atmung ⬇⬇

Gestern Abend bevor ich zum Dienstag StammTisch ging…….löste sich ein Schrei aus mir……. fertig angezogen//geschminkt —->😭😭😭😭 und der Schrei!! Meine Atmung ging knapp davor ⬇⬇⬇⬇ Beim therapeutischen atmen……löste sich der Schrei. Man sollte meinen, jetzt geht’s ⬆⬆⬆. Nope!!

Heute Nacht erst gegen 🕒 in den megaleichten Schlaf. HA!! Schlaf!!! 😒😒😞😞😔😔 Ich will auch nicht mehr 💤💤Tabletten nehmen!!

Die  Trennung und der extreme SchlafMangel sind mega Semi!! Zur Zeit bin ich krankgeschrieben. Auf Psyche. Ich habe keine Kraft. Keine Energie. 

Wenn mir dann noch FakeNews geschickt werden 😤😤😠😠 oder der Heimbringer!! Mehr als mich distanzieren kann ich nicht. Ich will auch keine „ZeitSprüche“ hören. Die sind kontraproduktiv. Semi hilfreich.

Die Zeit nehme ich mir. Ruhe und Zeit. Das sind zwei Komponenten die sehr wichtig für mich sind. Zeit bekomme//nehme ich (mir). Das mit der Ruhe…….😒😒😔😔😞😞😣😣 …… TJANUN!!!

Ich bin auch traurig, dass sich die SorgenReihe in meinem sozialen Umfeld verlängert. Mein soziales Umfeld nicht mehr weiss wie es mir helfen kann. Auch falls der Fall der Fälle eintreten sollte. Auch bedingt durch km zwischen uns. Auf meine Antwort//Bitte eine bestimmte Info nicht zu erhalten, die ich mit dem Nebensatz „ich weiß nicht ob ich das verkrafte“ untermalte, bekam ich die Antwort „😡😡 wie bitte?? Ich bekomme jetzt sofort Infos von Dir. Wie geht’s Dir wirklich???“ Und „ich wohne zu weit weg, um schnell bei Dir sein zu können!!“ Mein soziales Umfeld ist im erhöhten SorgenModus. Wegen mir. Ich weiß……😔😔😔😞😞😞

Um tatsächlich Abstand zu bekommen fahre ich bald wieder weg. Ich weiss den Mann in der Nähe. Ich habe immer noch die Termine im Kopf. Seine. Unsere. Er ist faktisch in der Nähe. Trotzdem nicht greifbar. Nicht erreichbar. Wie gerne möchte ich in SEINEM Arm auf unserem Sofa liegen. Ihn anrufen. Seine Stimme hören. Ihn sehen wollen……😔😔😞😞😭😭 

🐭🐭SCHRITTE!! Sehr viele 🐭🐭Schritte!!

„Die Reise fängt mit dem ersten Schritt an“

🐭🐭 Schritte!!

 

Die blonde Frau…..

Erschöpft Hoch 10//Sehr dunkle Gedanken

 

Moinsen.

 

Die Trennung ist gut 4 Wochen her und ich komme nicht mehr zu mir. Ich durchlebe keinen LiebesKummer, nein, das Wort Krise kommt hier zur Geltung. Mein soziales Umfeld ist im hochgradigen SorgenModus. „Mach jetzt nix blödes“ „Mach keinen Mist!!“ „Tu Dir nichts an“ „VERSPRICH MIR DAS!!!!!“

Meinem Therapeuten habe ich von meinem sehr dunklen GedankenGang erzählt. Ob ich Vorbereitungen getroffen habe//hätte. Ob ich wüsste wie. (Ja, das weiss ich)

Ich stecke in einer Spirale…….Krise….allein einige mir wichtigen Menschen halten mich vom ausführen ab. Ich weiss nicht wer//was ich bin. IdentitätsKrise.

Ich habe schon die ein oder andere Trennung hinter mir. Diese hier…..ist immens anders. Ich habe nicht nur den Mann, sondern auch meinen Dom durch die Trennung verloren.

Meine beiden BFF haben Intervention betrieben.

Anruf —-> Ergebnis: Gespräch

WhatsApp (ich habe ihm einen Brief handschriftlich geschrieben): —> Erklärung per WhatsApp an meine BFF warum die Lösung//Trennung.

Trotzdem….. ich habe Fragen.

Ich leide hoch 10. Ich heule. Ich schreie. Ich schlage um mich (es trifft immer//hin die richtigen, die es auslösen)

Ich brauche Ruhe!!!!

Ich nehme mich raus aus den (uns verbindenden) Medien. Ich will nicht mehr mit Infos überhäuft werden.

Ich bin Dir medial entfolgt. Damit ich etwas Ruhe bekomme. Nicht mehr alles erfahren, was Dich betrifft. Reiner SelbstSchutz. 

[Ich bin Dir noch verbunden, was keiner versteht. Wir sind verbunden. Durch das Ereignis!]

Ich brauche verdammt viel Zeit//Ruhe//Hilfe. Letzteres erhalte ich. Durch mein soziales Umfeld. Per Telefon//WhatsApp//Treffen.

Ruhe…. TJANUN!!

Zeit…… nehme ich mir. Muss ich!!

 

Die Befürchtung in einem Schub zu geraten steht hoch im Kurs. Schub = Klinik!! Und nicht nur für 5 Tage!! Kein Vergnügen!

 

Ich bereue meine WhatsApp wie nix anderes. Ich war verletzt. Auch weil ich auf den vertrauten morgendlichen Anruf, bzw, die vertraute WhatsApp gewartet habe.

Ich schaffe momentan immer grade so 1 – 2 Stunden vorwärts zu blicken. Schlaf??? Wassendas?

Hier ist KiezFete, eine Bekannte wollte sich mit mir treffen. UNBEDINGT!! Eine halbe Stunde NACH der abgemachten Zeit „ich gehe gleich los“ (to make it short: sie erschien nicht!!)

Auffem KiezFest lief mir ein guter Bekannter in die Arme, erkannte direkt, dass es mir gerade eher semi geht und trank ☕☕☕mit mir. Hörte zu. Frug offen//ehrlich nach. War ob der Komponente BDSM nicht erschreckt oder so. Er bot mir sofort Hilfe an. Rief einen befreundeten Dr an, der mir fürs WE Hilfsmittel gab. Ich schlafe nicht. Und wenn, dann…….😢😢😔😔😭😭😭😭 Der gute Bekannte nahm mich mit in die Familien Bütze, auffem Balkon den Blick über den Kiez genossen. Ich wurde mit Obst versorgt. Getränke. Gespräch. DAS!!

Aber auch das beste Gespräch, die beste Ablenkung ist vorbei. 😔😔😕😕😒😒😒 Dann bin ich wieder allein. Allein? Nein!! Gedanken!!!

 

Ich  höre Radio und dann……. unsere Lieder 😭😭😢😢😕😕😔😔 Ergebnis—-> 😭😭😭😭

Ich reisse mich in der Öffentlichkeit so gut es geht zusammen. Meistens.

Dieses GedankenKarussell will momentan nicht stoppen. 🔄🔄🔄🔄🔄🔄🔄🔄

Meine BFF im Harz ist verzweifelt. Schlicht und ergreifend. Punkt. Aufgrund der km zwischen uns kann sie mir nicht so helfen, wie gewollt. Sie ist auch noch zudem besorgt Hoch 10!! Sie weiss um meine GedankenGänge.

Meine BFF hier ist jetzt auch verzweifelt. Nebst Sorge. Ich musste ihr hoch und heilig versprechen nix blödes zu unternehmen.

Ich schreibe TageBuch. Ich bin DIR immer noch im Vorteil, über Dich schreiben zu können. Was Dir nicht gegeben ist. Dafür habe ich DIR das schlichte Notiz//TageBuch zu Weihnachten geschenkt. (Auch wenn Du etwas aus der Übung bist, etwas länger handschriftlich zu Papier zu bringen 😉//Deine ArchillesFerse😉)

Ich werde Dich nicht offenbaren!! Dein PromiStatus hat mich niemalsnienich interessiert. Ich liebe DICH. Nicht den Status. Den Menschen hinter den Status. Deshalb haben wir uns so frei gefühlt, bei einigen Touren ins benachbarte Land.

 

In ein paar Tagen fahre ich weg. Abstand!! Im wahrsten Sinne des Wortes. Abstand!!

Zwischendurch drehe ich 🎶🎶🎶🎶🔊🔊🔊🔊🔊🔊🔊 auf. Vollstes MAXVolumen, damit ich schreien kann. Mein MezzoSopran mit Kl Terz leidet darunter. Shieteengal. Es befreit kurz.

Sonst schreie ich stumm.

Ich brauche Ruhe. Viel Ruhe.

Ich will keine Lügen oder sonstwo hören//lesen. Ich will nicht informiert werden. Punkt!

Überhaupt!

Jou 😞😞😔😔😕😕😢😢😢