MRT 2.0//21

Moinsen.

So. Ich bin irgendwie stolz auf mich, dieses MRT gewuppt zu haben.

Abends vorher Tasche gepackt. Ilsebill ™ in StoffTaschen eingepackt. Mein KlappRechner hat einen Namen. Ich finde das völlig in Ordnung. 🤓😉

Jedenfalls auf der Hälfte der Strecke fiel mir auf, meinen Trolley zu packen, wäre besser gewesen. Ziehen statt schleppen. Mit Pausen. Ilsebill ™ wiegt ca 3 kg. NaJa, sie gehört zu den Generation 2011. *Hüstel* Das Betriebssystem ist zwar obsolet bis perdu, ein neuer Akku (kein Toshiba) seit 🤔 roundabout 2015//2016 hält sie am Laufen. Alles Chic. [Trotzdem werde ich wohl über kurz oder lang mir ein neues Gerät zulegen 😑🤷🏼‍♀️.]

Erstmal rein ins betreffende Gebäude, Wartemarke für die Anmeldung gezogen und kurz durchschnaufen.

Vor mir waren noch 3 Personen dran.

Dann war ich dran. Mit Blick auf die Uhr, wurde es beinahe knapp mit dem Termin. *Spoiler*: ich habe es geschafft.

Formular ausgefüllt. Unterschrift zur Einwilligung hingesetzt. Nochmals durchgeatmet. Dann wurde ich schon aufgerufen.

Der freundliche KrankenPfleger informierte mich kurz. Dann kam ein AssistenzDr, der kurz aufs Formular blickte, mich nochmals informierte und wissen wollte wo die Zerrung sei. (Ich habe das starke Gefühl, es ist keine Zerrung. Die hatte ich schon das ein oder andere Mal 🙄)

Dann ging’s los. Auf das bewegliche „Bett“. Im chicen Hemdchen hinten ouvert. Welches ich als vorne offen trug. Ich habe mir liegend die SchlafMaske einer Bekannten Hamburger PflegeSerien Firma aufgesetzt. Die Ohrstöpsel rein gefriemelt und dann wurden mir die Mickey Mouse Ohren aufgesetzt. Ich bin „fixiert“ worden, damit mir nicht der Gedanke kommt doch noch Pilates oder so durchzuführen. Spässle. Scherzo. Der Arm wurde fixiert, unter der Schulter wurde ein „Kissen“ gelegt, damit ich ruhig liegen bleibe. Macht Sinn. 🤓

Es ruckt. Alles wie gehabt im März. Nur diesmal paar Minuten kürzer. Was mir völlig Wumpe war, weil ich Schmerzen aus der Hölle spürte. Ich gegen 2 Ursachen atmen musste. Beziehungsweise, ich habe versucht mir Lieder Textzeilen still auf zu sagen. Was eher suboptimal lief, weil der Takt des MRT nicht kompatibel mit den Melodien ist.

Irgendwann fing meine Schulter an zu zittern, dann der Arm, zur guter Letzt die Hand.

Der Pfleger sprach mit mir ZwischenDurch. Frug ob alles noch im grünen Bereich sei. „NaJa……neeeee…“

Ob gestoppt werden soll?

„Nein“

„Okay……noch ungefähr…… Minuten.“

Urplötzlich……. Stille.

Vorbei.

Ich wurde rausbefördert. Maske runter und „Bitte sofort Arm und Schulter frei…….“

Mir liefen die Tränen. Ich war im doppelten Sinne fertig.

Aber ☝🏻, es ist geschafft.

Das für mich schlimmste ist überstanden.

Üfffffff!

Ab in die Kabine. Tunika angezogen. Tränen weggewischt. Wimperntusche abgetupft. Tasche und RuckSack geschnappt und RAUS.

Die Öffis hätte ich nicht gepackt. Also mir den Luxus Taxi geleistet.

Auf zu Sarah.

Bei ihr angekommen. Erstmal was gegessen und getrunken… 2 Tafeln mit SchokoNussNugatCreme dazwischen verputzt. Gut war’s.

Nachmittags fand das ZoomGedöns……ähm….. Meeting statt, zu dem ich auch eingeladen wurde.

Der BesD e.V. im Gespräch mit 5 Junge Grüne Hessen. Inklusive Fragen stellen. Sich kennenlernen. Vorstellung. Erfahrungen austauschen. Was könnte für SexWork in Deutschland besser laufen, was die Politik dafür tun leisten kann.

Sarah hat meine Frage an die JGH gestellt: „Welchen Input benötigt ihr, um etwas Pro SW zu bewirken, respektive Euch einzubringen?“ Es folgte erstmal kollektives nachdenkliche Stille. Und dann kamen die Antworten. Zum einen, dass solche Zooms wichtig sind, um an die richtigen Informationen zu kommen und den Einblick zu erhalten.

Ich fand das ZoomGedöns interessant, habe mir alles angehört, mich nur am Rande eingebracht.

KurzUm, der Morgen bis Mittag war für mich eher Meeeeeeeeeeehhhhhhh ⁹⁹ und ab Ankommen bei Sarah 🥳🥳🥂👍🏻👍🏻👍🏻

Abends wurde es richtig gut: SerienStaffel schauen, ohne Werbung. Das gefällt mir.

JETZT: SofaSymbiose mit HyggeModus.

So.

Jo.

Schlafen, das neue Abenteuer 🙄🙄

Moinsen.

So, gestern Abend vor dem Schlafen 2x Ibu600 eingenommen, mit dem hoffenden Wunsch, etwas schlafen zu können.

TJANUN. Wünsche, näh?

Das Ding ist ja, mit rechts decke ich mich zu//ab; Knuff die Kissen; zieh mir das Kissen unterm Kopf……..finde den temporären Fehler.

Abgesehen vom Umstand des NichtSchlafens, war ich extrem neugierig auf das Ergebnis der Wolle. Ich habe es geschafft (🥳🥳) nicht schon am späten Abend die Wolle im Ofen zu fixieren und dann auszuwaschen. 🥳🥳💪🏻💪🏻

Das ist heute morgen geschehen. Die noch sehr feuchte Wolle in den AluBehälter mit Deckel bei ~70° für ~ 60 Minuten Umluft ins Öfchen rein. Laut aller Tipps soll das die Farben richtig fixieren.

Zwischenzeitlich Kaffee und Müsli zu mir genommen. Kein Kaffee, kein guter Tag ☝🏻☝🏻☝🏻 🤓

Raus aus dem Ofen. Abkühlen lassen. Dann vorsichtig unter kaltem Wasser ausgespült. Ich dachte schon, so ein buntes Becken hat auch nicht jeder. 🙄🙄😳😳😬😬

OhWunder, es ist tatsächlich noch Farbe drin. 🥳🥳🥳🥂🥂

Vom dunklen Blau ist ordentlich was in die Kanalisation gespült worden. Schade.

Irgendwo habe ich als Tipp gelesen: NiemalsNieNich alle 3 GrundFarben zusammen irgendwie färben, weil = Braun. Jo. Stimmt. Dort wo Orange, Lila und Blau sich beim auswaschen fusioniert haben, ist jetzt ein leichtes Braun in Richtung Oliv. Auch Chic. [Foto folgt, wenn Wolle trocken 🤓😎😉]

Seit Sonntag halte ich mich ein wenig aus Twitter raus. Was nicht das schlechteste ist. Im Gegenteil. Ich merke, es tut mir gut.

Mir ist aufgefallen, kaum bis keinem Menschen ist es iwie aufgefallen. Oder es wurde nix gesagt. Auch gut.

Twitter ist nicht alles.

Ich habe mir schon meine TL schön geblockt. Bin etlichen entfolgt. Und etwas stiller ist es.

Schade, dass dies IRL nicht auch so klappt. IRL klappt ignorieren. Was fast das gleiche ist.

Fast hätte ich es vergessen, meine Orthopädin informiert, ob des MRT Termins. 1 Woche später bin ich dann wieder bei ihr.

Von meiner HÄ: NIX. NICHTS. NADA. NIENTE. Keine EMail, kein Rückruf. Kann ja passieren 🙄🙄🤦🏼‍♀️😤😤

Das ist auch ein Zeichen des NichtWertSchätzen, respektive, Vollnehmen. TJANUN

Jetzt KAFFEE ☕☕☕

Stay tuned……

To be continued

Fortsättning kommer……

Wie der knallrosa Panther schon zu sagen pflegt „Heut‘ ist nicht aller Tage….Ich komm wieder…. keine Frage“

Jo

Termin für das MRT steht

Moinsen.

Quasi nach dem ZähnePutzen hab ich wieder die Orthopädie der Uniklinik angerufen, um den Termin auszumachen.

Anfang Juni. Mittags. 30 min vorher da sein. Wie gehabt.

Diesmal wird die andere Röhre mich durchleuchten und scheibchenweise meine Schulter darstellen.

Die freundliche Frau am Telefon hat meine Claustrophie aufgeschrieben und meinte, ich könnte eine leichte beruhigende Tablette bekommen.

Meiner HÄ heute eine 2. EMail geschrieben und versucht die Orthopädin irgendwie ans Telefon zu bekommen. Besetzt 🙄🙄🙄 Die 📧 Adresse ist auch unbekannt 🙄🙄🤦🏼‍♀️🤦🏼‍♀️ Löpt.

Damit mein Hirn sich im Kreis wegen dem Termin dreht, habe ich Wolle gefärbt. Beim großen (bösen) A habe ich mir Batik KaltFarben bestellt. Das Set ist in einer Box mit Deckel. ~20 Farben. Wo einige schon aus meinem BlickWinkel verschwanden. Nicht meine Farben.

Den selbst gekurbelstrickten SockBlank (quasi ein StrickSchlauch) vorher in EssigWasser getaucht.

Währenddessen gespült.

ArbeitsPlatte frei gemacht. Inklusive WA ausgetauscht.

Los ging’s. FarbPulver in die passende Kleine Flasche rein. Wasser dazu. Schütteln. Fertig. Los.

Jetzt liegt es draussen im Garten eingepackt fertig gefärbt. In der Auflaufform (die nur zum färben benutzt wird). In Tüten. Für insgesamt 10 Stunden. Laut Anleitung braucht die Farbe die Zeit zum fixieren.

Das FarbSet ist auch extra für Kinder konzipiert worden. Wenn ich mir vorstelle, K soll solange auf das fertige Ergebnis warten 🤔🤔

Die Schulter hat sich in der Nacht ordentlich gemeldet. Toll. 🙄🙄😒😩😩

SchlafMedi will ich nicht einnehmen, wer weiß was ich dann anstelle.

Die Orthopädin hat gefragt, warum ich denn kein Antidepressivum einnehme. So eine Frage kann nur Mensch stellen, ohne Erfahrung was das mit Mensch ausmacht. Meine Meinung. IMAO. Die letzten haben mich blöd und dumpf gemacht. Der einzige Vorteil: ich konnte 3!!! Nächte durchschlafen 🥳🥳🥳🥂🥂 Das war’s aber auch schon. 🤷🏼‍♀️🤷🏼‍♀️

Das Absetzen vom Opiat hat alles an Depression hochgespült, wie ein Vulkan.

Wenn ich mir das überlege, mit dem langwierigen SchmerzVerlauf……hab ich den Eindruck mein Karma und SchutzEngel sind irgendwo im Urlaub.

Erst im Sommer der WasserRohrBruch und jetzt die Schulter. Meeeeeeeeeeehhhhhhh. Böööööhhhhhhhh.

To be continued…….

Fortsättningen kommer……

NurMalSo

Jo

MRT

Püh….mein HorrorTermin

Moinsen.

Ich habe das mit dem MRT gewuppt.

Von Anfang. Unter dem #WasserRohrBruchUndDieFolgen texte ich über das Ereignis. Im Juli’20 hab ich zufällig den besagten WasserRohrBruch entdeckt, weil ich auf die (eigentlich) gute Idee kam, meine Bütze umzuräumen. Rest ist bekannt.

Warum das ein HorrorTermin für mich ist? Ich bin claustrophob. Nebst meiner Depression.

Ich war vor einigen Tagen nochmals bei meiner Orthopädin und bat um die Überweisung für die MRT Weiterbehandlung. Ich hatte schon den Plan wohin ich will.

Gesagt, Getan. Ich bekam die Überweisung und das Rezept für das neue SchmerzMedi.

Termin in der WunschKlinik aus gemacht. [Dass dann ausgerechnet noch ein ganz toller Termin in der selben Woche dazu kam, war nicht geplant]

Der Termin war am späten Mittag oder frühen Nachmittag, kann man halten wie Dachdecker. 😉

RuckSack gepackt. WollTasche mit dem FluffWollenTuch auch reingestopft, falls ich länger im Wartebereich sitzen sollte. (War auch so; ganze 4 Reihen gehäkelt 🙂) ZuHause noch ein wenig geooooommmmmt. 🧘🏼‍♀️🧘🏼‍♀️🧘🏼‍♀️🧘🏼‍♀️🧘🏼‍♀️🙏🏻🙏🏻🙏🏻🙏🏻🙏🏻🙏🏻 Gut geatmet.

Ich habe mich zuerst in der Patienten Anmeldung gemeldet; via Tablet Unterschriften geleistet. Bogen mit Patienten Nummer und so erhalten. Dann ging’s den Gang zur Abteilung mit dem MRT.

Ich konnte mich noch mit 2 meiner PhysioMenschen kurz unterhalten. (Der Raum ist derzeit nur für ReHaPat geöffnet). Ich werde vermisst ☺️☺️🤭🤭

Neue Anmeldung, bekanntes Prozedere.

Im Wartebereich neuen FrageBogen analog ausgefüllt. Um mich zu beruhigen, häkelte ich noch ein wenig am FluffWollenTuch. Bis ich aufgerufen wurde. Direkt in die Umkleide rein. Kurzes Gespräch mit der Frau Doktor. Ich habe ihr gesagt, dass ich claustrophob und depressiv bin. Auf die Frage „Skala 1 bis 10 – wie hoch sind die Schmerzen?“ „Hölle“ „Oh“

Ich bekam von der KPlerin eine zweite 😷, weil ich meine SchlafMaske vergessen habe. Den AlarmKnopf in die eine Hand. Ohrenschützer aus wiederverwendbaren Stoff, diese quietscht unten und grosse Ohrenschützer angelegt. In Position gelegt. Ab ging’s……ich war Schulter abwärts im MRT. Kopf draussen. Die KPlerin unterhielt sich kurz nochmal mit mir. Beruhigte mich.

Dann ging es auch schon los. Erste Ansage und das Klacken.

Augen hinter der 😷 zu. Schöne Gedanken gemacht. Zum Beispiel von den UmzugsVorbereitungen mit Sarah. Oder an Wolle und TextilFarbe. Nochmal an den Umzug gedacht.

Klack
Kurz still.

Klack

Zweite Ansage, wie lang dieser Scan jetzt dauert..10 Minuten. To make a long Story short: ich lag ~ 35 Minuten im MRT.

Ich habe mir schöne Gedanken gemacht. Versucht das Klacken und den damit verbundenen Krach//Lärm „auszuschalten“. Was mir eher semi gelang.

Es ist halt nicht der Besuch auf dem Rummel. Mit Popcorn und CurryWurst. Karussell und so.

Ich bin jedoch Mega Stolz auf mich, das gewuppt zu haben. 😁💪🏻💪🏻💪🏻🖖🏻

Ich durfte noch etwas liegen bleiben. Auch um den Kreislauf in Schwung zu bringen. Primär jedoch, ich kam nicht ad hoc zum Sitzen, geschweige denn aufstehen. Mein Rücken hat mir sehr deutlich zu verstehen gegeben, warum ich im MRT lag.

Die Unterlagen//der Befund sollen in den nächsten Tagen auch bei mir eintreffen.

Danach bin ich zum SuperMarkt meines Vertrauens und hab mich mit NervenNahrung eingedeckt. BelohnungsEssen und BelohnungsNaschZeug.

ZuHause angekommen, habe ich Sarah mitgeteilt, wie es mir geht. Mich umgezogen. MuggelOutfit. Kaffee aufgesetzt und den genossen.

Etwas genascht.

Geatmet.

Später rief Sarah mich an. Dann ging’s mir richtig gut.

Jetzt abwarten. Vielleicht Brauch Ich doch nicht operiert werden. 🤞🏻

Jo

Die blonde Frau…….

MRT

 

Moinsen

Das allerschlimmste für mich habe ich hinter mich gebracht. Das MRT. Als Folge Untersuchung meiner Brust.
Ich bin claustrophob!!!!

Mein Plan war: MP 3 Player + d gr Ohr-Schutz der UK//Radiologie. Plus meine Schlafmaske.
Umsetzung: gr Ohr-Schutz & weiche Ohrstöpsel + Schlafmaske.
MP 3 Player geht ja nicht. Seufz *Augenrollen*
Wegen dem MAGNET im Gerät. An solchen „Kleinigkeiten“ erkennt man, wie durch ich bin
[Scherzhafte Anmerkung:wer sein Smartphone\\Kundenkarten aller Coleur und andere hochentwickelten technischen Dinge Zack auf Null bringen will: einfach in der Hosentasche vergessen 😉😉😉😱😱😱] BITTE NICHT ❗❗❗❗❗❗

Ich war um einiges zu früh in der UK. Naja, 1/2Std. War aber gut. Während des Wartens auf die Dame an der Anmeldung versuchte ich mich im Autogenen Training//YogaAtmungen. Bequeme Haltung. Hände locker auffem Schoss. Flächen nach oben. Daumen mit Ring- u Mittelfinger zusammen. Augen zu. Atmen!!!! Atmen!!!! „Ich bin ruhig. Ich werde ruhig. Mir kann das Gerät nix. Ich bin ruhig………“
Hhhhmmm……

Die Dame am Schalter war dann soweit. Mir ein Infoblatt in die Hand gedrückt.
Risiken und Co.
Allergien
Phobien
Schwanger? Nö.
Etc ppa

Nochmals atmen. Mich beruhigen. Neeeeee…….
Wie war das nochmals? Augen zu….. bequem hinsetzen…… ATMEN!!!!!

„Frau……..“ – „JAAA…..“ Jacke und Rucksack schnappen. Rein ins Gesprächszimmer.
Den Teil mit mich über Risiken und Co konnte ich schnell abwiegeln.
Der freundliche junge Arzt kam zum Punkt „Zugang“ Okay. Ihm mitgeteilt mir vom letzten Urlaub oder so zu erzählen.
Soviel, der junge Arzt war auf Studienreise in Usbekistan. Interessant!! Direkt mal ausgequetscht.
Irriert darüber? Psychologisch das beste, wenn man nicht so auf Kanülen und das legen der gleichen steht 😉😉😉
Ab in die Umkleide. Oberkörper frei (macht Sinn 😉😉😏👼)
Schuhe aus, Gürtel ab…… kurzum, alles metallische wech von mir. Auch SEIN Halsband, was mir noch mehr Ruhe geben sollte.
Das „schicke“ Hemdchen. Schätzungsweise Gr S/M. (Ich trage eher L/XL) Offene Seite vorne. Macht auch Sinn.
Schlafmaske geschnappt. Hemd soweit wie ging zugehalten. Ab in den Raum mit meinem persönlichen „Feind“, das MRT//die Röhre.
Erstmal draufsetzen. Dann drehen. Mit Füssen Richtung MRT. Ääähhhh….
Blick zur Krankenpflegerin. Sie „doch, Gesicht Richtung Fenster“
Schluck
Auffem Bauch, Gesicht und Brüste auf die Ausschaltungen. Maske auf. Weiche Ohrstöpsel rein. Maske runter. Gr Ohr-Schutz. Notfall Knopf in die Hand. Arme vor dem Kopf ausgestreckt.
Mit gutem Zuspruch vom Personal wurde ich reingefahren.
Seitlich an den Schultern „fixiert“, macht auch Sinn.
Da kam mir der Gedanke, ob es schon vorkam, dass wer raussprang??!!!??
Egal.

Eine freundliche Stimme teilte mit, das es gleich losgeht und wenn was ist…..Knopf!! Daumen hoch gezeigt.
Die Stimme im Gerät teilte mir mit, dass der Scan 2 min dauert.
Atmen!!!!! Atme!!!! Atmen!!!!
„Es geht los, Frau……. Alles gut?“ Drehende flache Handbewegung
„Wird schon“
Noch ein Ruck und los gings. Ein lautes Geräusch, klopfend, merkwürdige Taktung, …….ich zucke und bilde eine Faust.
Tiefer Atemzug.
Beklemmend
Auf einer Skala von 0 – 10 wie meine Angst//Beklemmung war: 15!!!!
Eine physische Reaktion kommt auf. Herzschläge wie im Technobeat.
Atme!!!
Eine kl Hirnregion meldete sich: „schalte das Kopfkino ein“
Mein Kopfkino drehte sich um IHN als DOM!!!! In meinem Kopfkino waren wir in seiner Küche „zugange“. Ich wurde von IHM mit dem Flogger 💞💞💞 bespielt. Auch seine Hände kamen zum Einsatz. Spanking vom feinsten. Im Kopfkino hatten wir Sex.
„Der nächste Scan dauert 5min“ bämm
„Äähhh, Frau….. Alles gut bei Ihnen?“ 👍 „Ahja“
Das fiese Geräusch setzte wieder ein.
Ich will wieder in SEINE Küche. Gedanklich.
Huch. Schlafzimmer 😏😏😎😎
Ich steh am Fussende des Bettes, Oberkörper nach vorne gebeugt. Beine gespreizt. Sssssiiiiiiiittttt klatsch……. Aaaaahhhh…..der Gürtel. Ich wurde bespielt. „Kletter auf das Bett und geh in face down!!“ (s. Foto unten)
D.h. : der Oberkörper ist tief runter in leichter Streckung. Der Po weit oben. 😎😎😏😏
Im Yoga heisst’s „Stirn Chakra“
Ich hör IHN kurz weggehen. Und dann…..ein surrendes Geräusch. Ohhhhh……OOOOHHHH….. OOOHHHJJJJJAAAA…..
„Der nächste Scan dauert 5 min“
Verfl……… 🙊🙊🙈🙈 HÖÖÖMMMMM!!!!!
Jetzt die Atmung ob des Kopfkinos beruhigen.
Klack klack klack klack klack
Mich den letzten Gedanken hingegeben und yogamässig geatmet.
Dann VORBEI!!!! 😊😊😊😁😁😁😁😁

„So, Frau….. geschafft. Langsam aufsetzen.“

Maske runter….Huch…..wie hell!!

Zurück in die Umkleide. Gefragt, ob’s ein Gespräch gibt. Nein, sollte was sein würde man mich anrufen. Aha. Es sind manchmal genau diese Infos, die eine aufgeregte Person hören will. *IronieModus*

 

IHM die wa mit „MRT✔. Heimweg“ geschickt.
Knapp darauf rief ER an 😊😊😊😊
ER „lobte“\\bewunderte mich, ob des Mutes. Ich erzählte vom Kopfkino. Eine sehr gut Strategie fand ER. Ich sollte doch mal erzählen 😏😏😎😎
Ohhhhh, der ein oder andere Blick der mir entgegen kommenden: unbezahlbar!! 😏😏😏😂😂😂😂

Wir wechselten mein Smartphone Zuhause gegen Festnetz und telefonierten weiter, bis ER bei seinem Termin ankam 😊😊😊😊
ER wünschte mir noch nen Guten Hunger fürs Frühstück
Kaffee!!!!
Anspannung fiel peu a peu ab.
Ich hatte was im Magen, als mein Smartphone klingelte. Die UK//Radio//MRT!!!!!😱😱😱
Leider ist ein technischer Fehler aufgetreten und ich müsste nochmals ins MRT.
Ich sagte der KPlerin, dass sie mit mir in ein paar Minuten rechnen dürfen.
IHM mitgeteilt, dass ich wieder …… SOFORT eine wa erhalten „😱💞💖💖😘😘, mein tapferes Mädchen“
Den Weg innerhalb von 10 min geschafft.
Ich bin sofort rein gelassen worden. Gleiches Procedere.
Nochmals tief durchgeatmet.
Hingelegt. Mich darauf eingestellt.
Atmung✔
Kopfkino ✔
„Geht jetzt los….“ 👍
Atmung ✔
„Der nächste Scan dauert……“
Klack klack klack klack klack klack klack klack klack klack klack klack
Kopfki…….“So fertig!! Danke Frau …….das haben Sie toll mitgemacht“
Es wurde sich entschuldigt, aber keine aberwitzige Erklärung abgegeben.
Draussen: wa „MRT 2.0✔ Heimweg 2.0“
Zuhause angekommen. Geduscht. Genascht.
Und ER rief mich ad hoc an.

Ich sag mal so, das muss ich nicht nochmals haben. Eher würde ich mich dem AbiStress//Examensstress aussetzen.
Aber MRT, danke. Danke NEIN!!

Und das Warten geht weiter.
Mit IHM an meiner Seite für mich halb so schlimm 💞💞💕💕😘😘

Ihre SchattenFrau 💞💞

(Die sonst etwas coolere 😉😉)

Jou

Vi ses vi hörs

 

…..💖…..

 

 

face down slave position