Die blonde Frau…….

Leidet//die komplette VollBremsung

 

Moinsen

Ich will mich erstmal beim sozialen Umfeld//Netzwerk bedanken, für das auffangen

Ich habe momentan kein Netz. Mein Leben ist komplett gegen die Wand gefahren. Mit gefühlt 500km//h. Bämm!!! Von jetzt auf gleich.

Ich habe kein Netz

Beim letzten StammTisch würde ich gefragt, warum ich über mich//mein Leben hier schreibe. Die Antwort ist gerade sehr klar: es hilft mir.

Ich habe kein Netz. Ich habe meine Liebe verloren. Der Mann gab mir alles. Ich gab ihm alles……. meine Liebe. Ich empfing seine Liebe…..als SchattenFrau//Sub//Frau2.0.

Die Liebe ist unbeschreiblich……. momentan unbeschreiblich schmerzhaft.

Aus SelbstSchutz habe ich seine BlogSeiten und von DER gebloggt. Auch schmerzhaft. Seine zu blocken.

Ich habe mit meinem Pappa telefoniert, um mich mit meinen Eltern zu verabreden. Mein weltbester Pappa bemerkt, dass ich nicht fröhlich klinge, fragt nicht nach. Tack Pappa.💋💝  Meine Frau Mutter rief dann kurz danach an und löchert……holt die psychologische Erpressung raus. Diese psychologische Keule. Respektiert mal wieder nicht meine Bedürfnisse. Fragt…..fragt…..haut verbal so richtig drauf. Lässt mir keine Luft…. keine Luft zum Atmen. Ich lege auf. Punkt

10 min später rief sie nochmals an. Wer glaubt sie will sich entschuldigen……..falsch gedacht!! Holt nochmals aus. 🔨🔨🔨🔨

💔💔💔🔪🔪🔪🔪💔💔💔💔

Ich bekomme dann wirklich keine Luft. Ich heule…….schreie……

Bevor ich zum letzten StammTisch ging, lagen auf dem Bett Plünnen. Ich wusste nicht was ich anziehen soll…..schrieb eine WhatsApp am eine Bekannte. „Kleid, Du bist eine Sub.“ Mir fehlt die vertraute Kleiderordnung. Mir fehlt der Halt. Ich bin inbetween.

SEINEN Ring habe ich in einer Schatulle. Mit dem geliebten HalsBand. Den Ring bestellte er mir und steckte ihn mir an. Ich habe auch noch seinen alten an meiner Kette. Alles in der Schatulle. Die Sachen, die mich ihn erinnern in Boxen verstaut. Im Schrank. Schuhe//Kleider//Specials

Ich schaffe es nicht 💔💔😢😢😔😔

Mein Therapeut ist geschockt. Er bekam vorab Mails. Updates. Dr D sass mir gegenüber. Still. Leise. Bis ich anfing zu reden. Zu weinen. Still zu schreien. Erstickt. Er ist fassungslos……..

Ich muss mich neu orientieren. Mich finden. ⌚⌚⌚🌐🌐🌐🌐⬆⬆⬆⬆

💔💔💔🔪🔪🔪💔💔💔

 

Ich höre laut 🔁🔁🔁🔊🔊🔊🎶🎶🎶🎶 Meat Loaf und Rammstein 🎶🎶🎶🔊🔊🔊🔊🔁🔁🔁🔁

Ich weiß, dass mein innerer Kern des sozialen Umfeld sich Sorgen macht. Ob ich „was dummes“ mache. NEIN!

Wenn ich gefestigt bin, wird er als ICE Kontakt beim Training und woanders von mir aufgehoben. Wenn ich gefestigt bin!!

 

Vor ein paar Tagen habe ich meinem BDSMsozialemNetzwerk gesagt „ich bin raus“. Die Resonanz: Nein. Nimm Dir alle Zeit der Welt. Sie haben Recht. Kein Vanilla versteht, was ich durchmache. Woher auch? BDSM ist für die Vanillas „dieses drauf prügeln“ „Demütigen“ „Erniedrigung“ „abnormal“ „krank“ NEIN!!!! BDSM ist so viel mehr. Es ist mein neues Leben. Was ich erstmal nicht ausleben werde//kann. Ich werde mich nicht mehr so schnell in die Arme eines Doms begeben. Ich werde es absolut suutje suutje angehen. Die Szene gibt eine Art Sicherheit……der StammTisch. Wo ich frei Snuut über BDSM sabbeln kann. Ich Gleichgesinnte treffe……für ein paar schöne Stunden Ablenkung.

Die Leere in meiner Bütze haut mich dann um. TJANUN

Ich brauche Zeit. Kraft.

Ich liebe den Mann. Das wird sich nicht von jetzt auf gleich ändern

Ich vermisse ihn

Ich leide. Punkt

💔💔💔🔪🔪🔪💔💔💔

Die blonde Frau……

….. anberaumter ZeitRaum des nicht sehen 2.0 Tag 3//unsere WirZeit//unser ÜFDate//Norddeich

 

Moinsen.

 

Ich bin jetzt in Norddeich und lasse mir unsere besondere Bindung und unserer WirZeit wie Film ablaufen. 😊😊😊😃😃😃

Ich bekam am ÜFDate Tag eine WhatsApp, dass ER Richtung unserer Stadt ist. Ohhhhhschön. Oh. OH!! Ich habe jedes schriftliche Gespräch beendet und mich ins Bad begeben. Haare waschen. Frisch rasiert. Wimpern tuschen (mehr nicht ob der Temperatur ⬆⬆⬆⬆)

JeansKleid mit DruckKnöpfe angezogen. An den Füssen die Sandalen (jene die in den 1980ern den Ruf vom ÖkoSchuh hatten 😉😉)

Tasche geschnappt, raus.

YES!!!! Da kam ER. Rein ins gekühlte Auto. Geknutscht. Intensiv. Ich habe das soooooo vermisst. Seine Hand griff direkt an die Brust. Keuch. „Hhhhmmm, meins!!“ Der Griff wurde fester. Es wurde gezogen. Gedreht. Gedrückt.

An der nächsten roten Ampel öffnete ich meinen Sicherheitsgurt und bliess IHM einen. ER war so freundlich mir seinen Schwanz offen und hart zu präsentieren 😎😎😏😏😈😈😈 Ich schmeckte ihn. Spürte Seine Hand auf meinem Rücken. Dann etwas tiefer. Ampel schlägt um, ich blieb noch ein wenig so. Seinem Schwanz gefiel das. 😈😈😈😎😎

Diese Elektronik heutzutage im Auto. Grrrmmmpffff

Den Göttern sei Dank, unsere Wohnung war nicht mehr weit.

Rein in die Bütze. Mein Kleid wurde mir ZappZerapp vom Körper entfernt……war ja auch echt warm 😏😏😏😈😈😈😎😎😎 Knutschen. Seine Hand wandert an mir …… SEINE Finger stossen in meiner klatschnassen Muschi. Ficken mich. ER drückte mich aufs Sofa und fickt mich. Hart. Fest. Tief. So!! DAS!!

Danach geknutscht und Duschen.

Ich habe an dem Tag nur gefrühstückt. Der Mann schimpft. Bereitet mir was zu essen zu. Währenddessen mache ich mich über IHN her. 😈😈😎😎 Wir haben uns sehr genossen. Mit allem was dazu gehört.

Sein EinsatzPlan hat sich mal wieder geändert. Aber diesmal denkt ER das richtig durch und sagt „Ich mache das. Wir schaffen das. Keine Sorge.“

Wir haben uns leicht unterhalten und über zwei Dinge etwas intensiver.

Abends auffem Sofa streichelten wir uns. Ich verwöhnte zärtlich seinen Schwanz. Nahm seinen Gürtel. ER verstand sofort. ER legte ihn mir sehr locker und vorsichtig um den Hals. Ich signalisiere ihm „mehr“ und „fester“ ER schaute mich mit einer unbeschreiblichen Liebe und Stolz//Glück an. Ich genoss das BreathPlay. Als ich merkte, Jetzt Stop, gab ich das Zeichen. ER nahm ratzfatz den Gürtel ab. Nahm mich in die Arme. Trotz Wärme!!!😈😈😎😎😏😏😉

Wir sind ins Bett. Gequatscht. Gekuschelt. Geschmust. Geknutscht. Gemeinsam eingeschlafen. DAS!!! Am anderen Morgen…….😎😎😈😈😈😏😏😏 TJA!!

Ich bin mir sicher, dass mir KEINE andere Frau auf der Welt das Wasser reichen kann. Alle anderen Weiber//Schnepfen können IHM nicht das geben, was ich IHM gebe. 

Während ich das jetzt schreibe, habe ich eine semi gute Nacht hinter mir. Ich bin AusGründen hier oben in Norddeich. Zum einen, um wieder zu mir zu kommen. (Es war n büschen banig tovoel in letzter Zeit) Zum anderen, eine AusZeit zu nehmen. Nicht von UNS! Im allgemeinen.

Im bekannten sozialen Netzwerk wurde ich offen von einem „Herrn“ bedroht. Die Krux, ER ist nicht bei Twitter. Stand mir jedoch im Hintergrund stärkend bei.

Ich bin im Gespräch beim bekannten sozialen Netzwerk mit anderen Herren, harmlos! Austausch. Auch mit Subs. Austausch. Mir wurde von einem folgendes quittiert „Deine Liebe zu IHM ist einfach unbeschreiblich!! Hach“

Meine Liebe zu IHM ist stark. Ja. Sie lässt öfter den Teppich des vergessen und vergeben anheben. Sie lässt mich stark werden, in Momente in denen ER mir fehlt. ER als rundumPaket. Natürlich gibt’s auch Momente, in denen ich IHN…….das wäre ja nicht „gesund“. [Ich kann jederzeit ……aber das wird nicht geschehen. Trotz des Gossip über ihn. Trotz Lügen im sozialen Netzwerk,….. ich lasse mich nicht davon niedermachen//beirren]

Jedoch mögen wir beide keine Konfrontation in unserer Wohnung//Kommunikation. Was momentan nicht so einfach ist.

AusGründen gibt’s jetzt keine Details. Danke.

Es gibt den ZeitRaum des nicht sehen 2.0. Auf unbestimmte Zeit. Aber wie gesagt, diesmal denkt der Mann an meiner Seite mit. (Ooooorrrrrr……..🙈🙈🙊🙊 Hööömmmmm ✍📒📒 leisevorsichhinfluch)

 

Jetzt bin ich in NDD und nicht richtig „angekommen“.Körperlich ja. Aber der Rest von mir……hhhmmmmm……….

Ich schlage noch verbal um mich. Mein Körper reagiert jetzt exorbitant.

Meinem Therapeuten schon eine E-MAIL geschrieben.

Was mich aufrecht erhalten lässt, unsere besondere WirZeit in ein paar Tagen. Geplant war ER kommt für die letzten 2 Nächte zu mir. Aber : Beruf ist Beruf und Snapps ist Snapps.

Ich habe durch den anberaumten ZeitRaum des nicht sehen neue Leute kennengelernt. Ich behalte mir vor, weiter ab un an zum StammTisch zu gehen. Was ER 👍👍👍👍

Es sei denn ER ist in unserer Stadt//Wohnung…..dann NICHT. Frau setzt Prioritäten 😉😉😂😂😎😈😈

 

Ich warte man ab, wann ich richtig hier bin.

 

Jou

Vi ses vi hörs

💖💖😘😘💖💖

 

Die blonde Frau……..

Veränderungen und so
Wir
Tag 13 unseres anberaumten ZeitRaum des nicht sehen

 

——————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————

13 Std.vor 13 Stunden

»Frisch aus den Archiven von : Ich befehle! Eine D/S Beziehung ist eigentlich ganz einfach: ich befehle und du folgst. Was aber wenn sie nicht folgt? Will sie eine Bestrafung provozieren? Will sie

 

1/2

Ich mutmass etwas, vlt ändert sich ja auch d D/sBez. Warum auch immer. Vlt folgt Sub nicht mehr so, weil ihr etwas fehlt. Es kommuniziert, aber keine für sie richtige Antwort erhält und trotzdem sich fügt//nicht löst. Es gibt gefühlt 1085 Gründe für „warum folgst Du nicht“

 
 
 
 
 
 
 
 
Antwort an

Ich dachte es gibt nur 1083 Gründe, aber lassen wir das mal 😉 Wenn die Sub keine für sie richtige Antwort bekommt, dann stimmt die Kommunikation eben nicht. An Beziehungen muss auch gearbeitet werden, und zwar von beide Seiten.

——————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————

Moinsen.

Bei Twitter hat @Master_Dan_ZH seinen o.g. Blog RT. „Was unternimmt Dom mit//bei nicht fügiger Sub.“ (Sinngemäß 😉😉) [Danke MasterDan 😉 😉 🙂 🙂 für die Inspiration zu diesem Blog 😉 😉 ]

 

Ich spreche für mich. Sollte ich bemerken, das läuft aber ganz schön aus dem Ruder, meine allerste Intention//Reaktion unsere D/sBeziehung kurz durchleuchten. Der zweite logische Schritt IHM//Dom eine Aussprache terminieren. Diese würde (wie alle Aussprachen) ausserhalb unsere KomfortZone//Wohnung stattfinden. Sprich, so ein Gespräch in einem Lokal. An einem ruhigen Tisch. (Evtl vorher reservieren) Abwarten bis das Service Personal sich entfernt hat. Diesem klar signalisieren „wenn was gewünscht ist, melde ich mich“ Ich bin eine sehr gefühlsbetonte//gefühlsgeleitete Frau. Mein Glück bei IHM, ER wartet ab und beobachtet mich. (Selbst bei für mich schwierigen Fragen//Antworten; auch am Telefon)
Vorsichtig rantasten und Luft machen.
[ER selbst sagt über mich, dass ich eine feine Antenne habe. Mir auffällt, wenn wir zusammen sind und ER Ruhe braucht. Dann bekommt ER still und heimlich seinen Kaffee hingestellt. Aschenbecher geleert. Zigaretten hingelegt. Inkl anzünden. Sowas. Die leisen Unterstützungen.]

Jedoch unterscheide ich zwischen „ich brauche meine Ruhe“ und „ich brauche meine Ruhe VOR DIR
Darüber müssen wir dann reden. Ob grundlegend was sich geändert hat oder ob es eine „Phase“ ist (mit der kann ich umgehen). Bei einer grundlegenden Veränderung müsste eruiert werden, was der Kern//die Wurzel ist, ob daran zu Gunsten beider eine „Neujustierung“ unsere D/sBeziehung rettet. Beim „JA“ nicht direkt alles „booten“, auch nicht „reset“, weil Zeit kannste nicht zurück drehen. Aus ihr lernen, ja.
 „midcut“ und sich wieder annähern.
Beim „NEIN“ hätte es bei uns beiden weitläufige Konsequenzen. Schwere. Tiefgehende. Schmerzhaft. (So weit lassen wir es nicht kommen)

 

Unser Vorteil, wir kommunizieren. Wenn mir was auffällt, warte ich nicht lange und platze damit raus. Damit muss Mann & Dom erstmal klar kommen, wenn alle anderen in seinem Umfeld nicht so „ticken“. Das ist ein Lernprozess für IHN 😉😉
Dann sprenge ich auch Absprachen und nehme die kurzfristige Disziplinierung hin//an. In meinem Fall: KontaktPause. (Ganz schlimm)

 

Für mich  sind Offenheit und EHRLICHKEIT das A & O in unserem Gefüge. Wenn das nicht mehr gegeben ist………ob auf D/sBasis oder überhaupt! Heimlichkeiten & Co, Nein Danke. Brauche ich nicht mehr!!

 

AusGründen gibt’s eine temporäre Veränderung in unserer (D/s)Beziehung. SEIN beruflicher Umzug ins benachbarte Land.
Nicht nur der Mann ist für den anberaumten ZeitRaum weg. Mein DOM ist für mich auch nicht greifbar.

Das ist ein Punkt für die Aussprache (gewesen). Wir haben uns darüber unterhalten, ob sich in diesem anberaumten ZeitRaum zwischen uns (ob jetzt D/s oder Mann//Fraugefüge) ändert. Nein!! Ich bin jetzt auch soweit zu merken, dass dieser ZeitRaum uns sogar näher bringt.
Auch wenn ich nach wie vor den anberaumten ZeitRaum blöd finde 😉😉

Isshaltnumanso. Zur Zeit bin ich nicht bei „Bibi & Tina“ oder bei „Wünsch Dir was“, sondern bei „soisses“.

Der Moment steht ja bald an, wo ER mich an sich zieht. Mich heiss knutscht. Mich an die Wand drückt. IHN mich spüren//riechen//schmecken lässt.

💖💖💖😘😘💖💖💖

Die blonde Frau……

Ich,die Sub//SchattenFrau//Wie viel Ehrlichkeit hält unsere Beziehung aus?

≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈
„Du wusstest das doch von Anfang an.“
„Gefühle, tja, die sind alles, nur nicht planbar“
„Du bist mehr als nur…..“ „Sieh es so, was IHR seid….“
≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈

Moinsen.

Wir beide haben eine klare Abmachung, alles was mir weh tun kann, oder besser gesagt, alles was mich in eine eher „nichtLUSTigen“  Stimmung versetzen kann, wird mir entweder sehr schonend beigebracht oder nicht kommuniziert. Hört sich merkwürdig an. Stimmt.
Es gibt ja nicht nur mich an SEINER Seite. 
Dieser Fakt ist ein Bestandteil SEINES Lebens. Kein Problem.

Ich bin jedoch schlau genug
1. Nichts zu hinterfragen 
2. ‎keine Fragen stellen, deren Antwort mir weh tun kann
3. ‎tagesformabhängig damit umzugehen
4. ‎klar mit IHM bei mir aufkommenden „Keim“ zu kommunizieren (was IHN nicht in die Flucht treibt, das Gegenteil ist der Fall)
5. ‎erstman tief durchatmen und dann……(impulsiv kann ich; durchatmen, in mich gehen=> lerne ich immer wieder von neuem)

Dann passiert jedoch folgendes, via WhatsApp berichtet xy mir etwas was IHN betrifft und……..[….und ER hat mich nicht VORHER informiert. Ich vertraue IHM 💯]
Meistens dann, wenn ER für mich nicht greifbar ist. Issjamanklar. *Augenverdreh*

Meistens nehme ich darauf Rücksicht. MEISTENS!
Es muss man jedoch aber auch ad hoc geklärt werden. Dann bekommt ER eine WhatsApp mit SEINEM Namen in „LETTER + !!“
Da weissen Bescheid. Jou.
(Mögliche) Zeitnahe Rückmeldung. Knappe Klärung der Situation.
Sowas jedoch via WhatsApp//Chat//Skype oder dergleichen zu klären……. schwierig. Schwierig ist eher ein Euphemismus.

≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈
Sprüche von so „guten“ Freundinnen (die die 🌐🌏🌏🌍 nicht braucht):
„Ja, pfffff, dann trenn‘ Dich doch von ihm“ „Wieso DU, also ausgerechnet DU, DAS mitmachst… unbegreiflich! Neeee wirklich“ „Was???!!!, jetzt schon bemerkst Du den Denkfehler*?“
≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈

Ich habe gelernt, mich verletzende Antworten nicht herauszufordern.

Für IHN auch klar, dass ich mich mit Freundin//Therapeut darüber unterhalte. Mich austausche. Nicht nur die furchtbaren Situationen.
Mich mit anderen Subs unterhalte, mit denen mich austausche (ohne SEINEN Namen zu nennen. Dies ist auch ein Ehrenkodex unter Subs. Diskretion zu bewahren. Ausnahmen: die öffentlichen//prominenten Twitter Sub-Dom-Beziehungen)

Vor kurzem hatte ich die SelbstZweifel an der Sub in mir. Nicht die SchattenFrau. Einzig und allein die Sub in mir zweifelte. Ich unterhielt mich mit meiner besten Freundin und einer sehr guten Bekannten (sie lebt in einer adäquaten Beziehung wie wir; BDSM; D/s; ) zum einen über die SelbstZweifel und im allgemeinen. Sie sagte mir dann: „Das geht über die sogenannte SchattenEhe weit drüber. Da sind beiderseits Gefühle mit drin. Ihr zwei müsst wissen, wie IHR zueinander steht, dann ist jeder Zweifel überflüssig.“
Wie Recht sie hat😀😀

Vor einigen Stunden rief ER mich an. Bevor das WE startet (ein schönes Ritual). Ich erwähnte irgendwann man, dass ER nicht im klassischen Sinne romantisch ist. Was ER mir dann am ☎ sagte, machte mich mehr als glücklich. Es machte mich super verlegen. (Notiz an IHN: das schafft nicht jeder) ER sieht MICH noch in ……. Jahren an seiner Seite. Als ICH//MICH.
Als Sub.**

DAS macht alle mich kurzfristig fünsch machenden „Presse“Infos sowasvon wett, datt glaub mir man.

DAS was wir 2 haben, bekommt KEINE andere von IHM.  #Selbstbewusstseinistalles #mirkannkeinewas #factsaboutus

Meine Antwort auf meine Frage//Gedanken ob der Ehrlichkeit: Wie in anderen Bereichen des Lebens kommt’s auf die Dosierung an😉😉
Es auch wie beim salzen der Suppe, nachwürzen geht immer…..😉😉

*= Unser besonders Gefüge ist kein Denkfehler. Im Gegenteil!!
(*)Notiz an mich: DIESER „Freundin“ man ordentlich Bescheid geben

**Ich bin sehr stolz IHRE Sub zu sein. Ich bin sehr glücklich SIE als meinen Dom auserwählt zu haben 😘😘

Jou.
Vi ses vi hörs

💖💖💖💖💖💖💖💖💖💖💖💖💖💖

Die blonde Frau……

ER// die Kontroverse „was darf Sub (nicht)“ im sozialen Netzwerk

Moinsen.

Vor einigen Tagen schrieb Master Dan seinen Blog Beitrag“Ich Befehle“. Welchen ich wertfrei als gut geschrieben finde und es so kommentierte (👍👍👏👏👍👍).
Dieser Beitrag löste eine für  mich interessante Flut von Beiträgen & Kommentare aus.

Hier wurden von dom1970 (@pofetisch) & @d3fr0z3r die Ansichten aus DomSicht geschildert//beschrieben. U.a. wg „ich Befehle und Du Sub tust//funktionierst“(sinngemäß).
Im sozialen Netzwerk wurde von DevoteRomantikerin ein etwas älterer Beitrag geteilt//der Beitrag von MasterDan von  ihr kommentiert zu diesem Thema. Wie subby sich richtig verhält und wie Dom sich verhält. Im besten Fall sich richtig gegenüber seiner Sub verhält, die sich ihm 💯 anvertraut//hingibt.
Ein Dom ist ja auch nur Mensch 😉😉. Es ist auch noch keiner vom Himmel gefallen. Dom lernt. Im besten Fall, wenn er eine erfahrene Sub an seiner Seite hat. Oder Dom lernt, wenn er kein DUMMDom ist, durch Erfahrung//Gespräche//Austausch//Beobachten.
Jeder Dom ist individuell. Das darf nicht vergessen werden.

Deswegen kann ich es immer wieder betonen mit IHM echt Glück zu haben❗❗ Ich bin eine newbie, mich hätte mein gesunder Menschenverstand vor einem DUMMDom gewarnt//abgehalten. Auch ohne Kenntnisse im BDSM Bereich.

|| Es liegt sicherlich auch an meiner Erziehung, multikulturelle Erziehung hat was. ||

 

Es wurde die Ohrfeige thematisch diskutiert. In Blogs//social medial
💓 lich willkommen im demokratischen Beziehungsgeflecht D/s.

Für mich gibt’s auch die ein oder andere Höchststrafe:
1. OHRFEIGE
2. ‎öffentliche Demütigungen ( als Reaktion auf mein Fehlverhalten)
3. ‎Strafspanking
4.mich ‎Ignorieren!!! (Auch als Reaktion auf ein Fehlverhalten//Missachten von Ansage meinerseits)

Pkt 1 werde ich nicht provozieren. Darüber sprachen ER und ich ausgiebig. Ausgelöst durch eine Kl „bitte dies bei mir nicht“-Liste. Tja. Prompt bin ich „belehrt“ worden, dass dieses IHN in SEINEM Bestrafungshandeln stark einschränken würde. ER mir jedoch mitteilte, dass die Ohrfeige bei mir nicht als Bestrafung „ansteht“, da ich mit meiner Lebenserfahrung einiges in unserer D/sBeziehung mitbringe und IHN nicht triggern werde durch massives Fehlverhalten. (sprich ER braucht mich nicht zu disziplinieren)

 

Aus der Sicht der Sub, ich kann mich nicht beklagen. Wir beide kommunizieren. Nichts kaputt. Aber offen und ganz klar.
Wir haben (noch) kein schriftliches Regelwerk//Manifest.

Im sozialen Netzwerk wurde mir von @Ninchen_ohne_Ka ein hilfreicher Kommentar geliefert, auf einen von mir geteilten Beitrag. (BambusStöcke). Nina ist da sehr klar. 👍👍 Ohne Umschweife schrieb sie mir „HÄNDE weg❗❗❗“. Wohlwissend ich teilte dies als Sub-newbie. Sie gab mir Tipps, welches Material besser ist.
Ich hab’s IHM erzählt. Reaktion „Tja.“ Lächelnd.
Ich tausche mich aus mit anderen Subs//Dom/sen. Was keinen Vertrauensbruch darstellt.
Zwei Doms//Herren schrieben mir, dass es interessant ist die Sicht einer Sub zu lesen.

Niemand kennt SEINEN Namen. Was für den ein oder anderen ein kl Anreiz ist mich „tückisch“ auszufragen.
Tja. Ich hatte in Gesprächsführung eine 1+!!! 😏😏😏 Mein GesprächsGuru ist Rogers, der mit Empathie//Kongruenz//Akzeptanz. [wende ich in meinem Alltag auch  an]]

Ich als Sub, behaupte ein D/s Geflecht kann nur dann sehr gut funktionieren, wenn
1. 💯Vertrauen beidseitig vorhanden ist
2. ‎die Kommunikation 💯stimmt
3. ‎die dom Person 💯auf die sub. Person achtet und sich auch deren Alltagsgefüge anpasst
4. ‎die Augenhöhe vorhanden ist ( mein Dom würde mich nicht als seine Sub haben wollen, wenn mein IQ = Schuhgröße wäre.)
5. ‎ich auf IHN und seinem Gemütszustand//seine Tagesform achte. Und darauf adäquates Verhalten an den Tag bringe
6. ‎keine mir nicht nachvollziehbaren Ansagen seinerseits kommen

6. Ist bisher nicht vorgekommen❗❗❗

Ich als Sub……bin keine Sache. Ich bin ein Mensch mit klarem, gesunden Menschenverstand. Ich, die Sub, diene nicht nur, weil ER es jetzt so will. Ich gebe IHM auch (zwischendurch) überraschend//unerwartet etwas. ZB, wenn ER Stunde um Stunde am Schreibtisch sitzt, angefangen mit Kaffee hinstellen. Leichte Schulter Massage. Über den Rücken mit den Fingerkuppen streichen. Und dann, quasi der Höhepunkt: der BJ. Unerwartet. Unverlangt. Sehr gerne angenommen. Mich dabei 💯 zurück nehmend.
Weil ich es will❗❗❗ In der Person als Sub❗❗

Als Frau (das trenne ich jetzt bewusst) achte ich natürlich auch auf SEINE Reaktion//Tagesform, nur als Frau „benehme“//verhalte ich mich anders.
Manchmal verwischt sich Sub//Frau Dom//Mann😉😉
Bsp: bei einem Date liess ich IHN an einer engen Stelle vor mit dem Spruch „das reisst jetzt aber nicht ein, dass ich gefühlt 5 m hinter Dir gehe“ im Spass. ER meinte flirtend, dass IHM dies schon gefallen würde. Was ich flapsig mit Körperkontakt verneinte. Zack, Klaps auf dem Po. Strike 1!! Ich lachte und bekam Strike2!! zu spüren. Nackengriff!!
Ehrlich, ich fand’s in dem Moment nicht so schlimm.
Schlimmer wäre eine harsche verbale Verwarnung in Kombi mit der vielzitierten Ohrfeige ❗❗❗

Aus meiner Sicht darf Sub mehr als aussenstehende vermuten. Oder jene, die sich nicht mit dem Thema befassen (wollen).
Für viele ist die Sub eine mächtig unterdrückte, in ihrem Leben//Handeln//Mitsprache“Recht“ Person. Die gedemütigt wird. Einem Spielzeug gleich gesetzt.
Nein, eine Sub will benutzt//bespielt werden. Sie tut dies aus freien Stücken ❗❗❗ Mir fehlt es zwischendurch nicht von IHM bespielt zu werden. Diese besondere//spezielle Zuwendung über einen absehbaren Zeitraum nicht zu erfahren//erleben.
Wir sind in diesem Punkt noch am Anfang. Durch IHN werde ich mutiger in Dingen, die ich vorher so nicht erlebt//ausgeführt hätte.
ER zeigt mir diese neue Welt. ER öffnet die Tore, ich muss//darf durchgehen. ☺☺☺😉😉😉

Jou.

Vi ses vi hörs

 

…..💓…..