Wieder auffem heimischen Sofa

Moinsen.

Eben war noch der Anfang vom gemeinsamen Wochenende und jetzt bin ich wieder ZuHause.

Dafür fing das Wochenende früh an. 😁 Freitag Morgen schnell zum Bäcker ums Eck und dann mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln zu Sarah. Bis fast an die HausTür. Find ich absolut angebracht. 😉

Abends fuhren wir zum Supermarkt und holten Lebensmittel fürs Wochenende. Unter anderem HühnerMix in Marinade und in praktischer Dose mit Deckel. Die werde ich zum WolleFärben benutzen.

Samstag zum NachbarVorOrt lecker Frühstück gegönnt. Ich bekam einen Gutschein letztes Jahr von dem Café. Wir haben uns ein TraumFrühstück für 2 bestellt. Zuzüglich extra 2x RührEi und ½halbes Brötchen. Was ich nicht wusste, Kaffee & Co werden dort extra berechnet. 🤔

Danach ging’s zum Einkaufs… Pardon……in die Shopping Mall oder ins EinkaufsZentrum.

Mein Smartphone hat SpeicherPlatz technisch die Biege gemacht. Nach gut Drei Jahren. 😳🙄

Wieder der Finne. 😉

Ich mag in einigen Fällen keine Veränderungen. Zum Beispiel in puncto Smartphone oder anderen technischen Dingen. Das bedeutet für mich leisen Stress. Das Synchronisieren ging toll. Was mich am Rande der Verzweiflung brachte: das reinfummeln der SDKarte + der beiden SIM Karten in diese Schiene. GRMPF 🙄😤😒😤

Mich bei WA neu anmelden. Blöderweise sind mir Nachrichten verschütt gegangen. Gut: nur von der ¾ Stunde. Püh.

Ich mag solche Veränderungen nicht. Echt Nicht.

Ich werde mich mit diesem Smartphone hier in nächster Zeit vertraut machen. Zubehör beim Laden meines Vertrauens bestellen. Weil im OffLineLaden der Kette dieses und jenes Zubehör nicht vorrätig war. 🙄 GRMPF

Dann bestelle ich mir auch direkt einen neuen KlappRechner + Zubehör und …..ich habe mir einen Zettel geschrieben.

Warum nicht beim grossen OnlineSupermarkt? Falls was nicht funktioniert, kann ich hin zum Laden. NaJa. ¯\_(ツ)_/¯ Vertrautes Terrain, näh?

Wir haben es uns echt ein schönes Wochenende gemacht. Serie gesüchtelt. Ich habe frische Frikadellen gezaubert. Leider gibt’s kein Foto. Tut mir leid 😉

Es gab auch fauler MilchReis. Aus der Tüte. Geht schnell und hat gut geschmeckt. Statt Kuchen oder Eis.

Die letzten Tage ging es mir nicht so gut. Um nicht zu sagen, es ging mir gar nicht gut. Schmerzen. Depression. HyperSensibel. DünnHäutig. Viel geheult. Ich habe die ein oder andere Info//Antwort nicht immer richtig verstanden//aufgenommen. Beziehungsweise vielleicht auch ungewollt//unwissend etwas (zum falschen Zeitpunkt) wissen wollen und nicht die von mir erhoffte Antwort erhalten.

Ironie des Fakts: ich hatte GesprächsStoff bei meinem PsychoDr. Inklusive Tränen.

Beim Orthopäden habe ich Spritze 1.0 von geplanten 3en ins Gelenk erhalten. Ich habe ihm gesagt, dass eine OP für mich in Erwägung gezogen wird. Alternativ hat er mir folgende Massnahmen angeboten: 3 Spritzen//StossWellenTherapie (keine Kassenleistung) und sollte nichts davon greifen: OP.

Jetzt könnte natürlich Kritik hochkommen. Wieso nicht schon zu Anfang Spritze? ¯\_(ツ)_/¯

Ich will seit Tagen Wolle färben, aber irgendwie kommt keine richtige Stimmung oder Motivation hoch. Mir fehlt selbst dafür Energie. Oder die Lust. Keine Ahnung.

Ich habe auch einen ZuErledigenZettel. Unter anderem steht drauf: UnverpacktLaden kontaktieren, wegen der leeren SchraubverschlussGläser und Fotos machen, von den Textilien und Sachen für den virtuellen Supermarkt. Unter anderem möchte ich ein Päckchen mit WollGarnReste zum Verkauf anbieten. „ÜberraschungsWollPaket“. + das PaillettenBeilaufGarn, als Bundle möchte ich das liquidieren. 4 Knollen.

📜 ungefähr so lang ist der ZuErledigenZettel.

MäuseSchritte ☝🏻

Durch die Opiate habe ich nix abgenommen 😑😐😔😟🥺 , außerdem hab ich das Gefühl meine hübschen Muskeln sind futsch 😔😟🥺 Menno

TJANUN

Welcome Sarah 🌹🌹

GoodBye MM 4Ever

Moinsen.

Ich bin von Sarah über „ein einschneidendes Erlebnis“ per Telefon informiert worden. Sie klang aufgeregt. „Ich brauche Sie zum Zuhören“ & „Es ist etwas passiert“
Meine ReAktion: Knie weich. Schrecken.

Dann erzählt Sarah mir es gibt das männliche AlterEgo nicht mehr. Nix. Weg. Perdu.

Was Sarah schon im Blog geschrieben hat „….wo die Herrin mit wohligen Blick….“ ist eingetroffen.

Mir ist es schon länger gewahr, das männliche AlterEgo existiert nicht mehr. Schon lange nicht mehr
Für MICH gibt es NUR Sarah. Seit langer Zeit
[Es gab eine Situation, die beidseitig nicht…. HmHmHm…..stimmig war. enDetail? Nope]

Es hätte nichts gebracht, sie darauf hinzuweisen. Im Gegenteil.
Ich habe es ihr auch so gesagt: es ist wie beim GedankenGang „…. abnehmen wäre cool.. „. Es muss KLICK machen.
Sarah hat etwas essentielles bemerkt. Der Rest Kerl in ihr: Weg!!!
Nicht nur im sexuellen. Nein, auch überhaupt. So im Großen und Ganzen.

In mit tobt es. Im Guten.

Andererseits habe ich auch soviel Empathie für die anderen „Beteiligten„, dass in mir nicht die Nuance von Häme oder dergleichen ausbricht. Never Ever!!
Der Dom ist weg. Der Mann, in dem sich jede Sub verknallt hat, Weg!! So gänzlich.
Sarah als Freundin zu wissen, ist soviel wert.

Sarah ist meine O. Sarah ist meine Freundin. Meine Vertraute.

Bahng-WI’shokh Qub-chIl

⛓️🗝️🗝️🔐📜✒️🌹🌹⛓️

Unser etwas anderes OverNightWE

CSD Trier//Queer//🏳️‍🌈

Moinsen.

Ich habe Sarah irgendwann gesagt, sie bei Veranstaltungen//Demos und dergleichen unterstützend zu begleiten. Dieses WE stand Trier im Kalender. Nein, zuerst FFM *HurenDemo *RotlichtAn. Sarah wurde von einer Kollegin gefragt//gebeten nach Trier zu kommen. Zum CSD//Queer. –FFM– Trier 👍🏻Sarah teilte mit, ich begleite sie. Werde mich zurück halten und mir die Stadt ggfs ansehen. „👍🏻“

Freitag war dann *früh Bett und schlafen angesagt. Der Wecker klingelt um *5:00* Auf nem Samstag 😳😱 [Im NormFall ist das meine EinschlafZeit 😉]Wir haben gegessen und dabei Avengers: EndGame gesehen. Im Anschluss …..auch ein Marvel…..Ja, Avengers: Captain MarVell Und dann 😴😴😴😴😴

5:00!! Der Wecker klingelt. Wir haben uns in Ruhe parat gemacht. Kaffee getrunken. Kaffee in ThermoBecher gefüllt. Für unterwegs. Los geht’s. 7:00 Uhr. Erster Stopp: Der Bäcker an der Ecke. Für unterwegs. Zweiter Stopp: die Tankstelle. Dann Autobahn. Geplante Ankunftszeit 2:15 Stunden.

Das LandSchaftsBild änderte sich mit jedem km. Ländlich. Weite. Landwirtschaft. Bergig. Grün. Ganz viel Grün. Irgendwie romantisch. Idyllisch.

Ich bin eine 2fache GrossStadtPflanze 😉😉

Während der Fahrt, sind wir aufs Thema „Unterschiedliche Charakteren“ Sarah und ihrem Männlichen AlterEgo gekommen.

In Trier angekommen. Parkplatz. Auf zur Porta Nigra uns mit Sarahs Bekannte//Kollegin treffen. Klar, die Porta Nigra 📷📷📷📷 Soviel Touri muss sein 😉Sie erschien und ich bin offen und herzlich begrüßt wurden. Sarah eh. 😉Erstmal KAFFEE!!! Ab ins Café und es wurde besprochen wie der Ablauf ist…..[Am Rande bemerkt: Sarah und ich haben das Programm gelesen—->> Stände an der Porta Nigra und Gespräche rausgelesen]……es sollten Gespräche geführt werden. Vernetzung. Ich bin angekündigt wurden.“Sarah erscheint mit ihrer Herrin“[Das Bild was sich in den meisten Köpfen auftat: ich in LederMontur (logisch) mit Leine in der Hand…………Rest bekannt 🙄🙄]

Ich habe mich während des Kaffees und beim späteren MittagEssen kurz aus den Gesprächen zwischenzeitlich zurück gezogen. In Geschäfte rein. Hier war es auch einfacher, als bei uns. Nicht zuviel Menschen. Mein erster Bummel nach…….. Monaten.

Auf ging’s zum TreffPunkt mit der Orga vom CSD 🏳️‍🌈🏳️‍🌈 (Nach unser beider Denke: immer noch Stände….Gespräche…..) Schwupps, 🏳️‍🌈in die Hand gedrückt bekommen. Ähm…….NaGut

Mit praller Sonne und lauter Musik (die Klischee Musik) ging’s durch die GASSEN von der Stadt zum QUEERGarten. Der QUEERGarten ist ein kleiner Biergarten unterm Zeichen der 🏳️‍🌈. HINTER der Basilika. NaJa…..Hauptsache, es gibt ihn. Getränke bestellt. Mit den TischNachbarn ins Gespräch gekommen. Programm auf der Bühne im Rücken. Dann mich wieder kurzfristig in den Stadtkern begeben.

Beim ersten DurchLauf habe ich unter anderem https://sostrenegrene.com/de entdeckt 🤩🤩🤩 Rein und mich mit vertrauten KleinKram zugedeckt. Lakritz. KüchenUtensilien. Godissar. SüssKram. Kardamom……..Alles was ich nicht im SuperMarkt so erhalte.Mit der Ausbeute zurück. Inklusive neuem Büddel. Ohne geht es nicht.

Wieder Gespräche geführt.

Gegen 18:00+ sind wir aufgebrochen. Richtung ParkPlatz, am ANDEREN Ende der Stadt.

Im Auto erstmal Schweigen. Sarah ihre Gedanken sortieren lassen. Mich in den Sitz reingekuschelt. Auch Resumee gezogen.

Es gab 2 Momente, da dachte ich es vermasselt zu haben. So richtig. Diese Bedenken sind mir genommen worden.

Wir haben viel gelacht. Gesungen. Spass beim HeimFahren gehabt. Es ist dieses vertraute. Hunger und Durst bekommen.

Gleichzeitig auch platt.

In der Wohnung angekommen.\0/ Ich bin kurz ins Bad. Abgeschminkt und umgezogen. Einen warmen Pulli von Sarah. Sie hat in der Zeit Reste vom VorAbend aufgewärmt. Mich aufs Sofa gesetzt. Getränk angereicht. Was soll ich sagen? Drei Bisse. PappSatt. TJANUN

Und dann……Bett. 😴😴😴😴😴😴😴😴😴😴😴😴😴😴😴😴 Ich habe es geschafft: 8!!!! STUNDEN Schlaf. Den bekomm ich wirklich nur bei//neben Sarah. Heute Morgen SpätStück. Viiiiiiiiiiel KAFFEE 😎😉

Es war ein sehr schönes Wochenende. Anders als geplant. Trotz…..Nein, deswegen.….ein sehr schönes Wochenende.

#lostinthoughts #MindSetting #Qub-chIl #bahng-WI’ shokh ⛓️🗝️🗝️🔐📜✒️🌹🌹⛓️

Jo

#WasserRohrBruchUndDieFolgen

Moinsen.

Vor ca 7 Wochen bemerke ich einen WasserFleck an der WohnungsDecke. So nebenbei. Ausdem AugenWinkel.
Da nahm es seinen Lauf.

HausMeister informiert
Verwaltung informiert

1RaumWohnung in BauStelle mutiert
Folge: Wohn//LebendQualität nahm rapide ab. Der WohlFühlFaktor war verschütt.

Zuerst waren die Herren „Wasser Rohr und Co“ hier
Der HausMeister liess sich auch kurz blicken

In den 3 Tagen „Handwerk in meiner Wohnung“ erlebte ich einiges

Sätze, die wirklich NIEMAND hören will

Hier ein Auszug:

•Wasser ist abgestellt?? – Jaahhhhaaa [Folgendes Geräusch : SinntflutartigesPlatsch]

•Mein Rohr ist zu kurz. [In der ÜberMir Wohnung musste partiell der Boden geöffnet werden und stückweise FlexRohre….]

•Erneute Frage ob des Abgestellten Wassers

•Entsetztes „AchDu…….“
•Na, also, das ist aber nicht eben passiert
ETCPPAUSW

An Tag3 ging es nach Beendigung des Handwerks „Wasser und Co“ zu Sarah.
1 Woche „Obdach“
All Included
Energie tanken
PärchenGedöns
All Included

Zurück in meiner Wohnung, lüften
Es hat sich Hitze angestaut
Und…….ich bekam ALLES von meiner Nachbarschaft über mir mit, was es so an AlltagsGeräuschen und Dergleichen gibt 😤🙄😳😭😭🙄🙄🤦🏼‍♀️
ALLES!!!!!

Die FolgeFirma rief mich an, um mir mitzuteilen „…. also…..für den kleinen  Schaden, können Sie doch für’s Erste Papier davor kleben?!?!“
Ihr Fotos vom „kleinen Schaden“ geschickt
Antwort : 😳😳😳😳🙄😤😤😤🤦🏼‍♀️🤦🏼‍♀️😳😳
Mir wurde ein Termin zugesagt.

Sarah nahm mir das Versprechen ab, mir  Hilfe//Unterstützung zu organisieren.
Wissend, ich bin das nicht gewohnt. AusGründen.
[Ich bin so erzogen worden: wer andere um Hilfe bittet, kommt einer persönlichen Bankrott Erklärung nahe]

Wir dachten ja folgendes: ich bin in 1 Stammi Admina, also da ist dann Hilfe sicher.
Ich bin noch bei//auf anderen Stammis Gästin……. insgesamt 6!!! Stammis!!!

Ich habe MitMenschen um Hilfe gebeten
8!!!
Ich dachte irrig, ich bin so weit ….. sagen wir… beliebt, dass Hilfe zugesagt wird
Falsch gedacht

Hier zu hat Sarah getwittert:  https://twitter.com/CDsarahblume/status/1294920204473053185?s=20

KurzUm
Ich habe im Alleingang alles für den TagX vorbereitet
Mein Nachbar hat mir Paletten und Kartons mitgebracht
Ich habe entrümpelt und den Rest gepackt (inkl Beschriftung der Kartons)

Möbel geleert
An den Innenseiten Schrauben und Co befestigt [IKEA und Umzüge sind eine gute Lehre]

Zwischenzeitlich ein Langes Wochenende mit Sarah verbracht
KurzUrlaub im SMApp. Raus aus der KomfortZone.

ZuHause am FolgeTag weiter gemacht
Die FolgeFirma angetextet, ab wann ich mit dem MA rechnen könne…..
Erstaunte Antwort erhalten

(Auch das hat Sarah im Thread erwähnt)

Zwischenzeitlich ist hier NIEMAND erschienen, um sich einen Überblick zu verschaffen.

Als ich …..🥳🥳💪🏻💪🏻💪🏻…. fertig mit dem Vorbereiten war….meinte der NochSklavenAzubi (er hat mir subito ein Nein ausgesprochen) ganz „generös“ mir Unterstützung anzubieten. 🤨🤨

Nicht denken, ich sei 🤔
ABER…..Neeeee

2 Tage vor Sarahs Eintreffen meinte eine „Gute Bekannte“ (sie wollte dann meine komplette Wohnung umorganisieren „wenn schon denn schon“ 🙄🙄😤😤), warum ich mich nicht melde…..Sie wollte doch helfen beim…… Ähm Was????
Der Termin stand schon WOCHEN lang fest. Auch von ihr kam „Dienstplan“ und dann „….ich Frage….“ Aus dem „….ich Frage….“ wurde :“…..xx hat selbst Stress…“//“…
die Frau hat gemotzt….“//“….Nicht erreicht….“
AhJa 🧐 🤨 😤🙄

Sarah und ich haben hier dann alles gewuppt.
Danach Eis essen gegangen

Uns über die Hilfsbereitschaft derer Unterhalten. Eine 😤😡🤬Sarah erlebt.
Meine Frau Spock 🥺😔

KurzUm
Ich habe mich überfordert
Körperlich
Nervlich

Eigene Grenzen stark überschritten.

Der Spruch : „Akku leer, aufladen…..eigenes Akku leer, weiter funktionieren“ beschreibt es.

Hier kam eins zum anderen
Mal Wieder

Zwischenzeitlich habe ich einen Termin bei meinem ExTherapeuten erhalten —>> KrisenIntervention

Der TagX ist da.
Der Handwerker ist erschienen.
In gefühlt 85 Akte erlebe ich HandWerk wie in TVSendungen
Zum wiederholten Male

Jetzt könnte man sagen „Hey…..egal…..endlich wird weiter gearbeitet…“
Jo.
Könnte man.

JedeR erlebt es anders.

Ich habe nicht mehr dran glauben wollen…..die BauStelle ist wech 🥳🥳🥳

Am TagX hab ich getwittert ( #WasserRohrBruchUndDieFolgen ) und via WhatsApp im Status darüber berichtet.

Die 3!! Schönste Worte an diesem Tag „Ich Bin Fertig“
🥳🥳🥳🍾🥂🧨🧨🪔🎋

Jo

Danke, meine O 😘🌹🌹

#bahng-WI’ shokh# #Qub-chIl

⛓️🔐📜🗝️🗝️🌹🌹😘⛓️

Die Blonde Frau – SpontanDate mit O//UnsZeit

Moinsen.
Es gab ein SpontanDate mit O
Ein ÜFDate
Auch zur Überbrückung bis zum fest geplanten ÜFWE.
~2 Stunden bevor ich mich zu den Öffis begeben wollte, kam die WhatsApp „….ähm…was essen wir heute Abend…? Hier ist Flaute mit LebensMittel“
„Ich bringe……mit“
„🙂🙂“
Also…..neben den Utensilien für die Hausaufgaben für O war etwas Essbares im Büddel.
Mit dem MP3Player und die Büddel ausgestattet sass ich in den Öffis.
😷
😷Verändern ungemein mein SchminkRitual.
Meine wunderschönen roten LippenStifte 🥺🙄🤨😳🥺🥺🥺
Zur Zeit benutze ich die LippenPflegeStifte mit etwas starken Pigmente. WILD BERRIES//CASSIS//ICEDBERRIES//CARAMELPOPCORN……damit ich mir nicht sooooooooo ungeschminkt vorkomme. Partiell.
Bei O angekommen. Knutschen.
Büddel abstellen.
Das EssBare ausbreiten.
Inklusive PopCorn in verschiedenen Geschmäcker. In Tüte fertig und für die MikroWelle für die CouchTime und Streaming Anbieter. (Hab ich ja nicht)
Mich Ausziehen und im Bad Frischmachen.
Püh
Im TrägerHemd zurück in die Küche.
Wir haben zusammen gekocht.
PärchenKram 🙂😉☺️😊
In der Küche gegessen. Das liebe ich. Weil meine Bütze keine richtige Küche hat. So mit Platz für Tisch und Stühle.
Während wir das Essen geniessen, unterhielten wir uns. Über Dieses und Jenes.
Nach Beenden des Essens die SpülMaschine gefüllt.
Rüber auf die Couch
Ich wurde extrem kuschelig
Ich war in Stimmung
O begriff. PlayTime.
Welch Genussvolle Momente. HACHJA.
AfterCare
CouchingNetFlix
PopCorn parat gelegt
Wir zückten unsere SmartPhones, öffneten Digital Ordner System
Besprachen unser Manifest.
Den Entwurf.
Tage vorher schrieb O dieses ManiFest.
Ich habe mir Notizen dazu gemacht. Ergänzend. Streichende. Veränderungen.
Das Besprechen war EmotionalGeprägt
Mir liefen die Tränen beim ein oder anderen Passus.
Das Besprechen war fertig und ich wieder extrem kuschelig.
Couching und KUSCHELEINHEITEN. Knutschen.
Zarte StreichelEinheiten.
In O fast reingekrochen. Geschnuffelt. Erotisches Streicheln.
Ab ins Bett.
Wer jetzt denkt hier erscheint der leicht pornoöse Abschnitt…..weit gefehlt. Weit Gefehlt.
Ich bin von O fest in die Arme genommen worden. Damit ich einschlafen kann.
Im HalbSchlaf auf meine BettSeite. Die dort gewohnte GeräuschKulisse und O neben mir, lassen mich SoWasVon gut schlafen.
Ich wurde kuschelnd, LustStillend geweckt. Herrlich. Detaillierte Informationen gibt’s nicht ☝🏻☝🏻
Dann wurden die Momente „sportlich“
Wir haben den WäscheStänder geleert und zusammengefaltet. Den riesigen Balkon von Möbeln befreit.
Etwas GrossReine der Besonderen Art.
Nochmals zusammen gesetzt. Kaffee genossen
Leichtes Gespräch
Dann ging’s torüch na Huus.
Mit dem Wissen —>> einige überschaubare Tage später ist unser ÜFWE.
😊☺️😎😏
Jo
Vi ses
Vi hörs

Die blonde Frau……

…… befindet sich auf der RückReise//HeimFahrt

 

Ich sitze im Zug und es geht zurück. Ich will nicht. Ich will nicht zurück in meine//unsere Stadt. Ich habe mich hier…… nein!! Hier fühl ich mich sehr heimisch. Geborgen. zuHause.
Ich sitze im Zug und bekomme mit wie eine ältere Dame ein junges Mädchen anpöbelt. Sich „harmlos“ gibt als die von mir GegenWind erfährt…… ich schlage wieder um mich. Es trifft die richtige.
Ich will das nicht!!!
Ich war bis zum Einstieg in den IC gelassen und nordisch. Nordisch, genau!!
Mir laufen die Tränen.
Zum einen, weil ich diese tolle wunderbare Stadt verlasse. Mit dem Wissen, ich erscheine bald wieder……😃😃👍👍
Zum anderen, es geht zurück. Zurück in der Stadt, die für mich nicht mehr heimisch ist.

Vieles fehlt mir.
SEIN//DEIN „wird’s denn gehen?!?“, wenn ich ungeduldig wurde. So wie jetzt. Im Hinterkopf höre ich Dich. „Wird’s denn gehen??!“
Auch „alles gut“.

In der 3.Woche bin ich jetzt mit der Einnahme der Antidepressiva. Man hat mir nach gut 2 Wochen eine Besserung „versprochen“. Nö!!
Entweder meine BioChemie arbeitet man wieder paradox//entgegen. Oder…….es soll nicht sein,dass ich die Antis einnehmen soll.
Die Einnahme soll eh temporär sein.
Die nächsten Wochen werde ich merken, ob es etwas positives bringt oder nicht.
Auf Dauer will ich die Medis nicht nehmen. Die verändern mich. Einfachste Dinge versteh ich nicht mehr. Ich bin nicht mehr ICH!!
Im NormFall spiele ich mit dem Klischee „blonde Frau und…..“. Diesmal mit den verdammten Medis erfülle ich es. 😤😤😒😒😔😔😞😞

Mir wird gesagt „Zeit heilt …….“. Achja??!!😒😒 Merke ich nicht.
Wenn meine beinahe verheilte Wunde durch Bemerkungen//Äusserungen//Einflüsse jedwede Art auf mich einprasseln, kann nichts und niemand die Wunde heilen.
Wer mir sagt „och……es gibt doch noch soooo viele andere „nette//anständige“Männer…..“//“da draußen wartet DER Mr Right auf Dich. Der nur DICH will…… keine neben DIR!!….“, weiss nicht um meine Liebe für IHN!
NuManSo!!
Leavma!!

Ich sitze gerade im IC und weine. 😞😞😟😟😔😔😭😭😳😳

Mittlerweile ist die Fahrt Richtung ZuHause stiller….im GrossRaumAbteil. Ich sitze lieber im GrossRaum als im 6erAbteil.
Hier habe ich Ruhe. IssNuAberSo. TJANUN 😉😉

Ich will trotzdem nicht zurück……NEIN!!!
Ich möchte am liebsten in der Stadt bleiben. Ich habe die Zeit hier sehr genossen 🍀🍀🌸🌸👍👍👍💪💪💪💪✌✌✌✌✌
Diese Stadt ist mein Element!!! Jo.

Ich bin hier aufgegangen. Habe meinen Dialekt//meine Sprache eingeatmet. Konnte hier sabbeln wie mir de Snuut ‚wachsen iss. Op platt.

Meine Muttersprache vernommen. Mich mit den LandsLeuten auf schwedisch unterhalten 😃😃😃😃

Auffem Kiez meinen KultAutor per Zufall getroffen. Mein Plan war Schmuck kaufen.. TJANUN..
Die Fügung wollte es so, dass wir beide in der selben Boutique waren. 😃😃😊😊😎😎😏😏
Ich als Tochter Freyas glaube eher an Fügung. Zufällige Begegnung??? Nope.
Klön Schnack. Kein Selfie. Guten ehrlichen Schnack. Danke, M.G.  Ich bin in der nächsten regulären Ausgabe von seinem Magazin drin. Als GesprächsStoff für den Artikel „Fernbeziehungen//besondere Beziehungen“. Jo, es geht um MICH & IHN. Logo 😉😉 Wie ich mich fühlte in dem anberaumten ZeitRaum des nicht sehen.
Was MIR fehlte. Unter anderem…..es sind natürlich auch andere Paare befragt und so veröffentlicht worden. Wir haben sehr schöne//passende Pseudonyme bekommen……..
Danke an die Autorin.

Ich bin an dem Tag ca 12km bis zum Hotel zuFuss zurück gegangen.
Für eine MarktForschung angeredet und für gut befunden worden. Der Clou, die AkquisenDamen hielt mich für eine Einheimische. 💪💪✌✌ Jo.
„Sie glauben ja gar nicht, wieviel Touristen hier lang laufen (hier bitte ein leichtes Seufzen gepaart mit ZischLaut hören)“ *AugenRollen* der Dame.
Ich habe an zwei Befragungen mitgemacht. EinkaufsVerhalten & Duft…… Den DuftFlakon zum ausprobieren mitbekommen. Quittung ausfüllen…….der Blick der MA —–> unbezahlbar 😉😉😃😃
TJANUN

Ich sitze im Zug……SitzNachbar 3.0.
Wir befinden uns im beheimaten BuLa. Mist. Schade.
Wie gesagt, ich wollte nicht…….. aber, Beruf iss Beruf.. Snapps ist Snapps.

Ich sitz im Zug und weine.
😟😟😔😔😭😭😳😳

Die blonde Frau….

Ich löse mich auf//Versinke im TränenMeer

 

Moinsen.

 

Der Verlust meiner großen Liebe bereitet meinem sozialen Umfeld Sorgen. Ich habe keinen Hunger. Wenn ich etwas esse, dann kann ich vom Glück sprechen es in mir zu behalten. Ich rauche. Verstärkt. Vermehrt. Ich esse kaum bis nichts. Ich leide. Ich heule. Ich schrei meinen Schmerz raus.

Meine BFF sagte mir kurz vor ihrem Feierabend „so, noch Tasse spülen, dann mache ich Feierabend“ worauf ich ihr antworte „Wenn das so weiter geht, ich auch“  Sie ist mir förmlich durch die Leitung gesprungen, hat mich  angeschnauzt

Ja, ich habe einen Fehler gemacht. Diese vermaledeite WhatsApp geschickt. Ich verfluche mich dafür.

[Ja, ich habe mich geärgert. Ich muss aber besser wissen, nicht impulsiv reagieren, sondern abwarten. Scheinbar sind am Tag meiner Abreise und Ankommen meiner WhatsApp einige Punkte zusammen gekommen. Ich sass im Zug. Ich bekam nichts mit. Streckenweise war mein 📱 OFF.]

Ich löse mich auf.

Ich habe meiner großen Liebe vermeintlichen Frust//Stress bereitet. Ich habe DAS nicht gewollt.

Ich will zurück in Deine Arme.

Meine hier wohnende BFF bekam ein Wort in meiner WhatsApp an sie :“🆘“ Sie rief mich SOFORT an. Liess sich Deine TelefonNr geben. Sprach Dir eine Nachricht auf die MobilBox. Du hast sie zeitnah angerufen. Mich stampede danach. Termine verschoben, um mich zu sehen. Mit mir F2F zu sprechen. Weil ich es Dir wert bin. Dich entschuldigt. Du warst nicht zu Hause. Hast mich angerufen!! Meine Stimme gehört. Die

Wir haben uns das letzte Mal in unserem Lokal getroffen. Du hast geweint. Beim aussprechen der Trennung als Mann……. geweint und stockend mir//Sub als Dom die Auflösung ausgesprochen.

Du hast mich mit all Deiner Liebe angeblickt. Auch hilflos……wegen meiner Augen, Tränen, ……

Wir hielten über den Tisch Hand.

Aus Angst wieder zu so einem Gespräch mit mir zu kommen, hast Du Dich schweren Herzens von mir getrennt.

Ich informierte Dich darüber, enttarnt zu sein. Du warst nicht sauer. Im Gegenteil. Eher gelassen. Wie es dazu kam, erwähn ich nicht. AusGründen.

Ich habe DIESEN Blick bei Dir jetzt das dritte Mal gesehen.

Ich habe bemerkt, Du hast abgenommen. Auch Du leidest. Wir haben eine sehr wunderschöne Zeit miteinander verbracht. Danke. Ich werde diese Zeit niemalsnienich vergessen

 

Deine WhatsApp hast Du mir als Mann an meiner Seite geschrieben. Nicht als Dom……meine an Dich war als Sub an Dich//Dom. Nicht als Frau an Deiner Seite.

Ich verfluche die WhatsApp. Ich hasse DIESE Person. Ich habe einen riesigen Fehler gemacht.😔😔😔

Ich liebe Dich.

Ich habe Dich gebeten mich das letzte Mal zu bespielen. Zum letzten Mal Sex mit Dir. Du hast es aus Liebe und Respekt abgelehnt. Im Nachhinein danke ich Dir dafür.

Im Auto vor meinem Haus, lag ich weinend in Deinem Arm. Du hast mir DIESEN vertrauten Kuss auf den Kopf ins Haar gegeben.

Meinen Kopf in Deine Hand gelegt, mich sehr zärtlich geküsst. Unser letzter Kuss.

Ich liebe Dich.

Ich danke Dir für die wunderschönen Stunden//Momente.

Ich leide. Ich nehme mir alle Zeit der Welt, um zu mir zu kommen//finden. Ich bin nicht mehr StiNo//Vanilla. Ich bin eine Sub. Ohne ihren geliebten Dom. Ich bin inbetween. Es ist kein einfacher Zustand für mich.

Es wird keinen neuen Dom an meiner Seite geben. [Auch wenn es Stimmen gibt, wenn ich Dich aus meinem Herzen//Leben völlig verbannt habe, dann doch (möglicherweise). Ich weiß es nicht 😔😔😢😢

Im Moment sehe ich das nicht]

Ich habe ein ganz tolles soziales Umfeld, was mich durch diese Zeit begleitet. Mir mit Ohr//Schulter beiseite steht.

Ich gehe zur Ablenkung zum BDSMSTAMMTISCH StammTisch. Die Stunden//Gespräche lenken mich ab.

Zuhause…….😔😔😢😢😕😕😶😶😶

 

Dies ist mein letzter BlogBeitrag an Dich……. über Dich……über uns.

 

Schatz,………Mein Herr,……. 😘😘😘

😘😘 Just Like This

 

 

 

 

 

 

 

Die blonde Frau……..

ES IST AUS//Kein WIR mehr

 

Moinsen.

 

Es gibt kein WIR mehr. Kein Ich//Sub, kein ER//DOM.

Aus!

 

Ich liebe Dich immer noch, das wird noch  etwas andauern. Ich  werde auch jetzt nicht Deinen Namen und unsere Stadt erwähnen. ausGründen!! Ich war niemandes Zettel. Wenn ich  jetzt diese 2 Informationen presigebe, wissen etliche wer DU bist. Das will ich nicht. Wie gesagt, ich  liebe dich  aus tiefsten Herzen.

Ich  danke dir für die wunderschönen, einmaligen Momente, die ich mit mit Dir haben durfte. Geniessen. DICH!!

Du hast mich zur Sub „verwandelt“. zu DEINER Sub!!! Eine, wie Dir noch nie über den weg lief. Eine, die vor dem unterschreiben von UNSEREM MANIFEST erstman nach Stift und Block frug. Wahrscheinlich, dachtest Du, ich  sei nach dieser intensiven Session zu platt 😉 😉 ^^ Nö. Ich habe einiges gestrichen. Zusammengefasst. Noviert.

Unser erstes Telefonat. WOOOUUUW!!! Stundenlang haben wir telefoniert. Unser WhatsAppAustausch in den ersten Tagen. Dein Kompliment „Das ist mir noch nie passiert. Meine Gedanken kreisen zu 95% des Tages nur noch um Dich.“ „Wegen Dir habe ich  einen Ständer“ (Nicht das handelsübliche Kompliment)

Unser ZusammenKommenÜFDATE. Dieses spontane. Weil ich dir geschrieben habe, dass der Tag weg kann. Du mir sofort geantwortet hast „KOMM HER!! ICH WILL MIT DIR EINSCHLAFEN IN MEINEM ARM UND WIEDER SO AUFWACHEN!!“ NUNJA. Ich  war ca 2Std vor verabredete Zeit bei Dir. Unser drittes DATE. Deine Frage, ob ich mutig sei……“Ich bin in Deiner Wohnung…“ das war Antwort genug, um mich  auszutesten. Zum zweiten Mal 😉 😉 (#Hotel) Ich  erlebte die leichte form vom BDSM. Es gefiel mir. Sehr sogar. Ich  war überrascht. Aber, ja.

Unser erster Sex.

DANN! DAS EREIGNIS!!!! Unser Zusammenkommen.

Blumen und Pralinen hätten es auch  getan. ^^ Aber DAS!!!

Ich  geh hier nich en detail. Danke.

 

Wir genossen uns. Du hast mich  peu a peu zu Deiner Sub verwandelt. Geformt. Nie meine Grenzen überschritten. NIE!!! Zweimal nicht richtig hingschaut, wie meine Verfassung war. Aber passiert. Ich habe auch nicht das safeword ausgesprochen. NIE habe ich  es ausgesprochen. Warum auch. Ich  fühlte mich  immer sicher. IMMER!!

Du hast mir eine neue Welt geöffnet. Du hast mir gezeigt, was ich schaffe.

Unsere gemeinsame Woche im benachbarten Land. Der TagesAusflug extra für mich und den Äpfeln, auch  ins benachbarte Land. DIESE MOMENTE!!!

Dann das Ereignis im Mai. Durch die Presse erfuhr ich  davon. Wir weinten beide,kommunizierten, machten Pläne und Du hast mich  direkt zu Dir geholt. Erstman Spaziergang der besonderen Art.

Unser Agreement, dass ich nichts von anderen erfahre hat bis zu DER sehr gut geklappt.

Wir haben uns genossen. Sehr und total intensiv, als das GO fürs benachbarte Land kam. Dieser anberaumte ZeitRaum des nicht sehen. Ich habe dich unendlich  vermisst. Sehnsucht ohne Ende. Beinahe hätten wir uns dann sort getroffen. Aber Beruf ist Beruf, Snapps ist Snapps.

Unsere Telefonate. Whatsapp. Sprachmitteilungen.

Der neue EinsatzPlan, da hast DU Dir Gedanken gemacht. Mir versichert wir schaffen das, DU überlegst Dir etwas. Es standen ja noch zwei Sachen an. Das SMAPP und das andere. Unseren JahresTag nachholen. Du wolltest zu mir in den UrlaubsOrt nachkommen. Beruf ist Beruf. Snapps ist Snapps. Es wäre schön geworden. die herrlichen Sonnenuntergänge mit DIR zu erleben. Und so ……..

Dann bin ich wegen einem besonderen Grund im Urlaub. Und erfahre wieder durch die Presse etwas verletzendes. DIE hat geplaudert. Ich brauchte nichts dafür tun, um es rauszubekommen.

DER Grund warum Ich mein geliebtes HalsBand abgelegt habe und es DIR auf meiner Heimfahrt vom Zug aus mitgeteilt habe.

Ja, ich liebe Dich.

Auch nach der Form wie es zu Ende ging. Gestern. Es kam so unvermittelt. Kein Gespräch. Kein Telefonat. BÄMM!! Mir stockte schon der Atem bei der Anrede…..Mein Name. Nicht mein Dein Kosename für mich. MEIN NAME.

Meine Monogamie, maaaaaaannnnnnnnnnn…………Ich habe es geschafft,mit Deinem PolyGedöns auszukommen//es zu verstehen. Kein HinterFragen.

Ich bin Dir zu nahe gekommen. In DIR!!! IN DICH!!!! Das kanntest Du so nicht. Du hast NIE einer Person//Frau erlaubt DIR SO nahe zukommen. Schatz, mir ja. MIR!!!

Du hast Dich wegen MIR in einigen Dingen//Verhalten verändert. FÜR MICH!!!

Das grosse LWORT sprach ich Dir gegenüber kurz vor meinem Urlaub aus. Du hast mich mit diesem tiefen Blick angesehen. Gelächelt. Nicht den Kopf geschüttelt. Im Gegenteil.

Du bekommst kein spezielles „ich habe Dich lieb mehr“ von mir.

Ich  ziehe mich  zurück. Ich leide, ja. SEHR. Ich  erfahre jedoch eine grosse UnterstützungsWelle, so noch nie erlebt.

Klar, JETZT wollen etliche wissen wer DU bist. Ich bin aber wie Ramses und seine Familie. Ich bin dir gegenüber in diesem Punkt immer loyal und treu.

Ich  durfte DICH kennenlernen wie niemand anderes in deinem Umfeld. SO kennt dich niemand.

Ich danke DIR für ALLES.

Auch wenn ich  jetzt heule. Meine Liebe braucht noch, um zu switchen.

Ich  vergesse nicht DIE MOMENTE mit Dir. Als du mich sofort in den Arm genommen hast, bei der Meldung vom Selbstmord meines Bekannten. Weil ich  an der Tür runterglitt. Du hast es aussem Augenwinkel mitbekommen.

DIESE MOMENTE mit DIR sind in mir unantastbar.

Schatz, ich …………………………..

„……………“

 

Jou

Die blonde Frau……

….. anberaumter ZeitRaum des nicht sehen 2.0 Tag 3//unsere WirZeit//unser ÜFDate//Norddeich

 

Moinsen.

 

Ich bin jetzt in Norddeich und lasse mir unsere besondere Bindung und unserer WirZeit wie Film ablaufen. 😊😊😊😃😃😃

Ich bekam am ÜFDate Tag eine WhatsApp, dass ER Richtung unserer Stadt ist. Ohhhhhschön. Oh. OH!! Ich habe jedes schriftliche Gespräch beendet und mich ins Bad begeben. Haare waschen. Frisch rasiert. Wimpern tuschen (mehr nicht ob der Temperatur ⬆⬆⬆⬆)

JeansKleid mit DruckKnöpfe angezogen. An den Füssen die Sandalen (jene die in den 1980ern den Ruf vom ÖkoSchuh hatten 😉😉)

Tasche geschnappt, raus.

YES!!!! Da kam ER. Rein ins gekühlte Auto. Geknutscht. Intensiv. Ich habe das soooooo vermisst. Seine Hand griff direkt an die Brust. Keuch. „Hhhhmmm, meins!!“ Der Griff wurde fester. Es wurde gezogen. Gedreht. Gedrückt.

An der nächsten roten Ampel öffnete ich meinen Sicherheitsgurt und bliess IHM einen. ER war so freundlich mir seinen Schwanz offen und hart zu präsentieren 😎😎😏😏😈😈😈 Ich schmeckte ihn. Spürte Seine Hand auf meinem Rücken. Dann etwas tiefer. Ampel schlägt um, ich blieb noch ein wenig so. Seinem Schwanz gefiel das. 😈😈😈😎😎

Diese Elektronik heutzutage im Auto. Grrrmmmpffff

Den Göttern sei Dank, unsere Wohnung war nicht mehr weit.

Rein in die Bütze. Mein Kleid wurde mir ZappZerapp vom Körper entfernt……war ja auch echt warm 😏😏😏😈😈😈😎😎😎 Knutschen. Seine Hand wandert an mir …… SEINE Finger stossen in meiner klatschnassen Muschi. Ficken mich. ER drückte mich aufs Sofa und fickt mich. Hart. Fest. Tief. So!! DAS!!

Danach geknutscht und Duschen.

Ich habe an dem Tag nur gefrühstückt. Der Mann schimpft. Bereitet mir was zu essen zu. Währenddessen mache ich mich über IHN her. 😈😈😎😎 Wir haben uns sehr genossen. Mit allem was dazu gehört.

Sein EinsatzPlan hat sich mal wieder geändert. Aber diesmal denkt ER das richtig durch und sagt „Ich mache das. Wir schaffen das. Keine Sorge.“

Wir haben uns leicht unterhalten und über zwei Dinge etwas intensiver.

Abends auffem Sofa streichelten wir uns. Ich verwöhnte zärtlich seinen Schwanz. Nahm seinen Gürtel. ER verstand sofort. ER legte ihn mir sehr locker und vorsichtig um den Hals. Ich signalisiere ihm „mehr“ und „fester“ ER schaute mich mit einer unbeschreiblichen Liebe und Stolz//Glück an. Ich genoss das BreathPlay. Als ich merkte, Jetzt Stop, gab ich das Zeichen. ER nahm ratzfatz den Gürtel ab. Nahm mich in die Arme. Trotz Wärme!!!😈😈😎😎😏😏😉

Wir sind ins Bett. Gequatscht. Gekuschelt. Geschmust. Geknutscht. Gemeinsam eingeschlafen. DAS!!! Am anderen Morgen…….😎😎😈😈😈😏😏😏 TJA!!

Ich bin mir sicher, dass mir KEINE andere Frau auf der Welt das Wasser reichen kann. Alle anderen Weiber//Schnepfen können IHM nicht das geben, was ich IHM gebe. 

Während ich das jetzt schreibe, habe ich eine semi gute Nacht hinter mir. Ich bin AusGründen hier oben in Norddeich. Zum einen, um wieder zu mir zu kommen. (Es war n büschen banig tovoel in letzter Zeit) Zum anderen, eine AusZeit zu nehmen. Nicht von UNS! Im allgemeinen.

Im bekannten sozialen Netzwerk wurde ich offen von einem „Herrn“ bedroht. Die Krux, ER ist nicht bei Twitter. Stand mir jedoch im Hintergrund stärkend bei.

Ich bin im Gespräch beim bekannten sozialen Netzwerk mit anderen Herren, harmlos! Austausch. Auch mit Subs. Austausch. Mir wurde von einem folgendes quittiert „Deine Liebe zu IHM ist einfach unbeschreiblich!! Hach“

Meine Liebe zu IHM ist stark. Ja. Sie lässt öfter den Teppich des vergessen und vergeben anheben. Sie lässt mich stark werden, in Momente in denen ER mir fehlt. ER als rundumPaket. Natürlich gibt’s auch Momente, in denen ich IHN…….das wäre ja nicht „gesund“. [Ich kann jederzeit ……aber das wird nicht geschehen. Trotz des Gossip über ihn. Trotz Lügen im sozialen Netzwerk,….. ich lasse mich nicht davon niedermachen//beirren]

Jedoch mögen wir beide keine Konfrontation in unserer Wohnung//Kommunikation. Was momentan nicht so einfach ist.

AusGründen gibt’s jetzt keine Details. Danke.

Es gibt den ZeitRaum des nicht sehen 2.0. Auf unbestimmte Zeit. Aber wie gesagt, diesmal denkt der Mann an meiner Seite mit. (Ooooorrrrrr……..🙈🙈🙊🙊 Hööömmmmm ✍📒📒 leisevorsichhinfluch)

 

Jetzt bin ich in NDD und nicht richtig „angekommen“.Körperlich ja. Aber der Rest von mir……hhhmmmmm……….

Ich schlage noch verbal um mich. Mein Körper reagiert jetzt exorbitant.

Meinem Therapeuten schon eine E-MAIL geschrieben.

Was mich aufrecht erhalten lässt, unsere besondere WirZeit in ein paar Tagen. Geplant war ER kommt für die letzten 2 Nächte zu mir. Aber : Beruf ist Beruf und Snapps ist Snapps.

Ich habe durch den anberaumten ZeitRaum des nicht sehen neue Leute kennengelernt. Ich behalte mir vor, weiter ab un an zum StammTisch zu gehen. Was ER 👍👍👍👍

Es sei denn ER ist in unserer Stadt//Wohnung…..dann NICHT. Frau setzt Prioritäten 😉😉😂😂😎😈😈

 

Ich warte man ab, wann ich richtig hier bin.

 

Jou

Vi ses vi hörs

💖💖😘😘💖💖

 

Die blonde Frau…….

…Tag 37 des anberaumten ZeitRaum des nicht sehen// WIR haben bald ein ÜFDate 💖💖😃😃😃😃

 

Moinsen.

ER ist ja der wildromantische Typ Mann 😉😉 (dafür notiert sich mein SubIch schon man „StrafPunkte“😉😉). Diese Woche hatte mein Pappa 🎈🎁 Tag//Geburtstag. Während ich so auf meine Eltern warte (üblich zu spät), kram ich mein 📱raus, um mir was zu notieren. Es erscheint im Display eine WHATSAPP von IHM😃😃😃 \😃/ \😃/  In seiner mir vertrauten Art und Weise „informierte“ ER mich darüber, dass wir uns ungeplant spontan nächste Woche treffen werden. Inkl mich abholen und Heimfahrt am nächsten Tag. Da ich dann meine Tasche packe. Gnihihihihihi \😃/ \😃/ \😃/ Wer das kennt, wenn der Mensch an Deiner Seite plötzlich aus beruflichen Gründen für längere Zeit nicht mehr zu Hause ist, weiss was so ein spontanes Treffen bedeutet. DOPPELHACH Knutschen, liebevoll Streicheleinheiten, heisse Streicheleinheiten, knutschen, SEX!!! Unseren Sex!! SofaSymbiose und HyggeModus. Auffem Sofa in IHN kriechen. IHN spüren. IHN schmecken. SEINEN Geruch aufnehmen und rattig werden. DAS!

Endlich F2F unterhalten. Nix ernstes. Leichte Gespräche.

Vielleicht gar nicht so viel reden 😎😎😎😏😏😈😈😈

In SEINEM Arm einschlafen. Fest umklammert. SEINEN Atem spüren.

SEINEN Körper fühlen. Fummeln. Ja, genau DIESES. Uns geniessen. Dieses spezielle geniessen.

Uns quasi neu erkunden. Schließlich ist es f***** hell lange her. Also, gefühlt. Immerhin f**** hell 36 Tage!!!!! 36!!! 

Es gibt einen neuen EinsatzPlan für IHN. Diesmal hat der Mann an meiner Seite zu Ende gedacht (ooooorrrrrr……🙈🙈🙊🙊 Hööömmmmm ✍✍📃📃📃📒📒📒 *leisevorsichhinfluch*)

Das bedeutet, wir sehen uns dann öfter in unserer Stadt//Wohnung. Mein Vorschlag den RestAbend der FamilyTime bis zum nächsten Abend zu verbringen kam gut an. Wir haben uns 4 Dates fest eingeplant. Hört sich komisch an, nja. TJANUN. Irgendwie hat das was…..😎😎😏😏😈😈😈😈 Sich mit dem Mann an der Seite so zu verabreden 😉😉😏😏😈😘😘

Unsere besondere Bindung//Beziehung ist ja nicht StiNo. Im wahrsten Sinne des Wortes. Unser Gefüge kommt nicht in den routinierten Trott. Dafür haben wir die QualityTime.

Ich nehme mir meine an der Küste. Mir sind vom WetterDienst täglich bis zu 22°C+ versprochen wurden. Die möchte ich bitte dann auch haben. Gegen 25°C+ an der Küste habe ich auch nichts zu motzen. Die werden sehr angenehm sein. Nicht so bäh und pöh drückend wie in der Stadt. Hhhmmmm…… alsooooo…..dann dürfen es ruhig auch ca 30°C+ sein 😂😂😂😎😎😎😉😉😉😉

 

Ich bin endlich an den Punkt gelangt, wo das Gefühl mir sagt, ER hatte von Anfang an Recht, dass ich es schaffe. Durch die täglichen Telefonate und WhatsApp bin ich endlich gefestigt.

Auch weil es das ÜFDate nächste Woche gibt 😎😎😏😏😈😈😈😈😘😘

Diese überraschenden WhatsApp Nachrichten von IHM. DAS!

Unverhofft kommt oft. Hier trifft es 💯 zu 😃😃😃

Ich finde wieder zu mir. Die Ausgeglichenheit kommt suutje suutje wieder zum Vorschein. DAS!

Das ER mir meinen Stellenwert aufzeigt. Stellung bezieht,was mich aus der Bahn werfende PresseMitteilungen betrifft. DAS! Es sind diese kleinen grossen Gesten//Zeichen!! So wichtig!!! 

Als ich beim BDSMSTAMMTISCH erschien, habe ich wie HonigKuchenPferd gestrahlt.

Jetzt auch noch 😎😎😏😏😈😈

GNIHIHIHIHI TJANUN  \😁/ \😁/ \😁/ 

 

Mich bringt jetzt auch nicht die 1ABio🐭 im Garten aus der Ruhe…… Ähm, wer will sie?? 😂😂😂😂😉😉😉

 

Jou

Vi ses vi hörs 👋👋👋

💖💖😘😘💖💖