Die blonde Frau

……und ihr Kopfkino

≈Die Umkleide//der Verkäufer//im Parkhaus≈

Sie probierte dieses wunderschöne Kleid in Strickoptik an. Fummelte es hier und dort zurecht.
Entschloss sich schnell den BH auszuziehen
Er sass im Sessel draussen und lauschte, ihre Laute….ihr Tonfall liess gutes versprechen
Ein Verkäufer kam an ihrer Kabine und bat Hilfe an
Sie bat ihn rein. Er hörte plötzlich ihr sehr erstauntes Keuchen und ihr „Ey!!“ Öffnet den Vorhang und sieht wie der Verkäufer ihre wundervollen Brüste massiert. Ihre Nippel hart zwirbelt …ihr aufstöhnen… Ihr Protest deswegen. Er sah sich das ihn aufgeilende Spektakel noch kurz an, sein Schwanz wollte mehr. Sein Schwanz war mehr als prall, was in der locker sitzenden Hose nicht auffiel.
Er packte den Verkäufer und komplementierte ihn hinaus.
Sie war aufgelöst. Eine tief rote Farbe verzierte ihr Gesicht.
Er schloss den Vorhang. Nahm sie in seine Arme. Strich über ihren Rücken. Sie reagierte ad hoc mit einem sehr tiefen stöhnen und seufzen. Er tastete über ihren schönen Hintern. Grinste glücklich. Kein Slip. Sein Mädchen!
Er schob d KleiderTräger von den Schultern und packte ihre Brüste.
Sie keucht laut auf
„Naaa naaa …..nicht laut werden!!“ Schaut ihr tief in ihre Augen.
Dreht ihre Nippel fest. „3….2…..1“
Das Blut schoss zurück. Ihr Stöhnen!! Klatsch. Der Schlag traf ihre Brust. Sie sah ihn mit diesem bestimmten Blick an. Nickte. Klatsch
Er küsste sie. Er nahm ihr keuchen in seinem Mund auf.
Klatsch
Sie ging kurz in die Knie.
Sie liebte dies.
Er küsste ihre Brust
Seine Hand glitt durch ihre tropf nasse Spalte. Er lächelte sie glücklich an „Hmmmm, das gefällt Dir!!“ Teaste sie, nahm ihre angeschwollene Klit zwischen Daumen und Finger.
„Ssssscccchhhhh!!!“
Teaste sie, indem er sie leicht wichste. Hielt ihren Mund zu.
Nahm seine Finger aus sie. Steckte sie ihr in den Mund.
„Warte, ich zahle das Kleid, zieh Dich nicht an!!“ und bemerkt das leichte knielange Kleid mit durchgehender Knopfleiste
„Probier es an.“ Er hatte sofort ein mächtiges pornoöses Kopfkino
„Nehmen wir auch!“ Nahm d Kleider, bezahlte, kam zurück und gab ihr das Kleid mit den Knöpfen. Sie zog es an. Er packte ihre Sachen zusammen.
„Moment!!“ Er öffnete die drei oberen Knöpfe, nickte zufrieden und lächelt auf diese bestimmte Weise. Sie küssten sich leicht.
Er nahm ihre Hand.

Im Aufzug packte er sie fest an ihren Po „Meins!!“
Kurz vorm aussteigen, öffnete er d unteren Knöpfe. Sie wurde immer noch leicht rot deshalb. „Du brauchst Dich nicht schämen. Du kannst Dich sehen lassen. Dies wirkt nicht billig!!“

Am Auto griff er in d klatschnasse Spalte. Sah sie dabei an
„Ohhhh, schau an. Spreize Deine Beine!!“ Es wurden 2 weitere untere Knöpfe geöffnet. Er manipulierte sie. Er liess seine Finger förmlich tanzen. Klopfend.
Schnell.
Fest.
Kreisend.
Sie konnte ihr Stöhnen nicht unterdrücken.
„Ja, jetzt darfst Du laut sein, mein Mädchen!!“
„Bitte, ich……aaahhhhh….wiiillll…..uuuuhhhh……“ „Ja? Sags!!“ „Bitte lass mich kommen“ „Wie? Äusser Deinen Wunsch!!“ „Finger mich…..“
Er fickte sie fest und tief durch. Nahm aber plötzlich seine Finger raus. „Nein! Noch nicht!“

„Dreh Dich um!! Stütz Dich am Auto ab!! Spreize Deine Beine weiter auseinander!!“
Sie steht jetzt mit dem Rücken zu ihm. Er drückt ihren Rücken durch. Und fickt unvermittelt ihren Arsch mit seinen Fingern. Sie schreit. Sie stöhnt. Sie bewegt ihren Hintern
Er hält still, lässt sie sich ficken. Geniesst diesen Anblick. Geniesst sie.

Er spürt ihren Orgasmus ankommen
Fickt sie jetzt tief und hart.
„Komm!!!“
Und sie kommt……laut…..schreiend….. Winselnd……schreit alles raus.
Der Orgasmus ist soooo intensiv
Er richtet sie auf. Lässt seine Finger
langsam rausgleiten

Hält sie fest umarmt. Hilft ihr auf den Beifahrersitz. Dabei schiebt er gekonnt d Kleid hoch, so das sie Hautkontakt mit dem Sitz hat.
Er gurtet sie an. Küsst sie leicht. Streicht ihr über ihr Gesicht.
„Danke. Ich bin stolz auf Dich. Das Du mutig bist und hier das zugelassen hast. Mein Mädchen!“
Sie fuhren los
Zu ihm

Sie war glücklich. Glücklich darüber, dass sie „Sein Mädchen“ ist und ihn glücklich und stolz macht
Sie wächst an seiner Seite immer mehr. Geht immer mehr über ihre Grenzen
Ihr Vertrauen ist unermesslich
Seine Finger legten sich auf ihre Spalte und spielten an ihr
Sie genoss es
Sie geniesst dies immer

Vergessen war der unverschämte Verkäufer. Sie war dem sogar dankbar. Sie lächelt und geniesst.

 

≈≈≈≈≈

Werbeanzeigen

2 Gedanken zu “Die blonde Frau

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s